Specialized Sammelthread - Teil 2

mistermoo

schnitzelradÀng ab war die Kurbel...
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
176
Ort
MĂŒlheim an der Ruhr
Im Scott Lager gibts auch genug Gegenwind đŸ€Ł
Aber Ja zurĂŒck zu specialized . Vielleicht ist ja bei den 2022er Modelle der Flaschen Halter aus KostengrĂŒnden nicht mehr dabei - oder sie nenne es dann all new Leichtgewicht
Mein HĂ€ndler wollte noch nichts rausrĂŒcken bezĂŒglich 2022er, Infos kommen wohl mal wieder in kleinen HĂ€ppchen.
 

Bernd_Hart

Specialized Epic HT 2020 und S Works Epic FSR 2021
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
154
Hat hier schon jemand den DT Swiss EXP Ratchet "Wartungsvorgang" hinter sich?
LĂ€uft das dann ĂŒber DT Swiss direkt oder die B2C HĂ€ndler/EndkundenverkĂ€ufer?
Scheinbar hat mein LBS (Local Bike Store) von Specialized gar keine Infos dazu ... obwohl immerhin der Speci-VertragshÀndler in meiner Region.

Siehe hier: https://www.dtswiss.com/de/ratchet-exp-wartungshinweis

Bei mir scheinen beide Hinterradnaben (Specialized Epic Hardtail 2020 mit Okt-2020 nachgerĂŒstetem 240er Gen.3 LRS als auch das S Works EPIC FSR 2021 aus Feb-2021 mit Roval-(=DTSwiss "white-labeled") LRS betroffen zu sein, da bei der 3-stelligen Ziffernkombi in der Seriennummer immer eine '0' in der Mitte steht ...

Eigentlich wollte ich das Thema vor meinem AlpX ab 3.Juli erledigt wissen ... Mitten in den Alpen dann ein "Crash deswegen" oder" treten und das HR dreht durch" sind jetzt m.E. nicht so erstrebenswerte Szenarien ...

PS. Das DT Swiss Narrativ zur klar minderwertigen QualitĂ€t (O-Ton) "... haben Innenleben mit Standard-OberflĂ€chenanforderungen und können daher möglicherweise von frĂŒherem Verschleiß betroffen sein ..." ist ein Euphemismus erster Kategorie ... na ja, es muss jedes Unternehmens selbst wissen, wieviel Rest an GlaubwĂŒrdigkeit es ggĂŒ. seinen Kunden behalten möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
1.445
Hat hier schon jemand den DT Swiss EXP Ratchet "Wartungsvorgang" hinter sich?
LĂ€uft das dann ĂŒber DT Swiss direkt oder die B2C HĂ€ndler/EndkundenverkĂ€ufer?
Scheinbar hat mein LBS (Local Bike Store) von Specialized gar keine Infos dazu ... obwohl immerhin der Speci-VertragshÀndler in meiner Region.

Siehe hier: https://www.dtswiss.com/de/ratchet-exp-wartungshinweis

Bei mir scheinen beide Hinterradnaben (Specialized Epic Hardtail 2020 mit Okt-2020 nachgerĂŒstetem 240er Gen.3 LRS als auch das S Works EPIC FSR 2021 aus Feb-2021 mit Roval-(=DTSwiss "white-labeled") LRS betroffen zu sein, da bei der 3-stelligen Ziffernkombi in der Seriennummer immer eine '0' in der Mitte steht ...

Eigentlich wollte ich das Thema vor meinem AlpX ab 3.Juli erledigt wissen ... Mitten in den Alpen dann ein "Crash deswegen" oder" treten und das HR dreht durch" sind jetzt m.E. nicht so erstrebenswerte Szenarien ...

PS. Das DT Swiss Narrativ zur klar minderwertigen QualitĂ€t (O-Ton) "... haben Innenleben mit Standard-OberflĂ€chenanforderungen und können daher möglicherweise von frĂŒherem Verschleiß betroffen sein ..." ist ein Euphemismus erster Kategorie ... na ja, es muss jedes Unternehmens selbst wissen, wieviel Rest an GlaubwĂŒrdigkeit es ggĂŒ. seinen Kunden behalten möchte.
Sorry , aber was hat das mit ROVAL zu tun???
 
Dabei seit
11. Januar 2003
Punkte Reaktionen
1.126
Ort
coesfeld
Meine sworks sind auch betroffen
208 in der Mitte eine 0 
 🙈
Formular ausfĂŒllen und einsenden denke ich
Gut das ich jetzt ein 2 Satz habe - dann kann ich die nacheinander tauschen oder ĂŒberarbeiten lassen 😜
 
Dabei seit
11. Januar 2003
Punkte Reaktionen
1.126
Ort
coesfeld
Hat hier schon jemand den DT Swiss EXP Ratchet "Wartungsvorgang" hinter sich?
LĂ€uft das dann ĂŒber DT Swiss direkt oder die B2C HĂ€ndler/EndkundenverkĂ€ufer?
Scheinbar hat mein LBS (Local Bike Store) von Specialized gar keine Infos dazu ... obwohl immerhin der Speci-VertragshÀndler in meiner Region.

Siehe hier: https://www.dtswiss.com/de/ratchet-exp-wartungshinweis

Bei mir scheinen beide Hinterradnaben (Specialized Epic Hardtail 2020 mit Okt-2020 nachgerĂŒstetem 240er Gen.3 LRS als auch das S Works EPIC FSR 2021 aus Feb-2021 mit Roval-(=DTSwiss "white-labeled") LRS betroffen zu sein, da bei der 3-stelligen Ziffernkombi in der Seriennummer immer eine '0' in der Mitte steht ...

Eigentlich wollte ich das Thema vor meinem AlpX ab 3.Juli erledigt wissen ... Mitten in den Alpen dann ein "Crash deswegen" oder" treten und das HR dreht durch" sind jetzt m.E. nicht so erstrebenswerte Szenarien ...

PS. Das DT Swiss Narrativ zur klar minderwertigen QualitĂ€t (O-Ton) "... haben Innenleben mit Standard-OberflĂ€chenanforderungen und können daher möglicherweise von frĂŒherem Verschleiß betroffen sein ..." ist ein Euphemismus erster Kategorie ... na ja, es muss jedes Unternehmens selbst wissen, wieviel Rest an GlaubwĂŒrdigkeit es ggĂŒ. seinen Kunden behalten möchte.
 

AnhÀnge

  • 0A27E154-26E5-430C-96AF-AA82747ED274.png
    0A27E154-26E5-430C-96AF-AA82747ED274.png
    390,7 KB · Aufrufe: 112

Bernd_Hart

Specialized Epic HT 2020 und S Works Epic FSR 2021
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
154
Sorry , aber was hat das mit ROVAL zu tun???
ganz einfach lieber @LevoSW ... die Roval "Systemlaufrad"-Nabe ist eigentlich eine lupenreine DT-Swiss Nabe ... man spricht bei der umetikettierten Fassung, hier mit Roval-Aufdruck auf der "HĂŒlle", dann von "Handelsware" oder auf Neu-Deutsch "White-Labelling" ... ;-)
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
1.445
Danke & nochmal: Jeder mit einem Roval-LRS HAT FAKTISCH DT Swiss Naben - also bzgl. Topic im Kern dieses Fadens ...
in erster Linie , muss das dem LBS(dein HÀndler also..) auf die Theke geschmissen werden . Aber Stopp , wo kein Schaden, da kein KlÀger... Sicher wÀre es praktisch die vorhandene Seriennummer weiterzuleiten , aber DTSwiss ist die falsche Adresse, einfach mal abwarten in der Verantwortungs/Haftungs-Kette sind noch:
1. Dein HĂ€ndler , weil das dein Vertragspartner ist
2. Specialized/Roval als Schuldner gegenĂŒber deinem HĂ€ndler
3. Dtswiss gegenĂŒber Specialized/Roval .... , da Teilelieferant

Ich hatte mal meine neuen 240er EXP demontiert , verbaut im MCFK_LRS . Keine Anzeichen auf Verschleiß, da war auch reichlich Fett drin..


Ich find's hier nicht unpassend, auch wenn ich selbst keine Rovals fahre.
Die BeitrĂ€ge zum neuen Scott fand ich da unpassender.... 😉
Von unpassend war auch nie die Rede... Roval , Specialized verbaut Roval-LaufrÀder mit DTSwiss-Teilen . Nicht mehr und nicht weniger. Das sind Roval-Naben:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Mai 2021
Punkte Reaktionen
20
Da ich auf die schnelle nichts im Internet gefunden habe. Sind die Roval Control 29, alloy, 21mm inner width, 32h LaufrÀder die am Epic Elite 2014-2017 verbaut wurden tubeless ready beziehungsweise tubeless geeignet? Vielleicht hat ja hier einer Erfahrung damit.
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
1.445
ganz einfach lieber @LevoSW ... die Roval "Systemlaufrad"-Nabe ist eigentlich eine lupenreine DT-Swiss Nabe ... man spricht bei der umetikettierten Fassung, hier mit Roval-Aufdruck auf der "HĂŒlle", dann von "Handelsware" oder auf Neu-Deutsch "White-Labelling" ... ;-)
Im Leben nicht !
Die VR-Nabe ist eine eigene Konstruktion und hat mit der 180er Nabe wenig zu tun.
Am Hinterrad wird das EXP-System verwendet, falls du englisch fit bist dann hier,
wenn du es in deutsch brauchst dann Google....

Wir. sprechen hier ĂŒber CONTROL SL .....
REAR HUB
To build the lightest wheels, you have to consider every single component that goes into those wheels. The hubs on the Control SL are a prime example of that detailed scrutiny. They are the lightest Roval hubs ever made. Straight pull spokes use slightly less material than j-bends, so they were used here. The spoke holes are drilled at a precise angle to match the rims directly without any undue stress. The freehub utilizes DT Swiss’ EXP mechanism; 36t engagement, fewer moving parts than before, less drag, and outboard bearing placement all work to ensure that these wheels deliver strength and durability without any excess flab.


FRONT HUB​

The front hub of the new Control SL is an exercise in engineering minimalism. We eliminated the front axle - letting the thru-axle of the fork handle that duty - and in so doing were able to reduce the size of the bearings and the diameter of the hub shell itself. The end result is an entire hub that weighs less than the hub shell of its predecessor. Strength, stiffness and reliability are all present and accounted for, without a single gram of excess material.
 

mistermoo

schnitzelradÀng ab war die Kurbel...
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
176
Ort
MĂŒlheim an der Ruhr
Da ich auf die schnelle nichts im Internet gefunden habe. Sind die Roval Control 29, alloy, 21mm inner width, 32h LaufrÀder die am Epic Elite 2014-2017 verbaut wurden tubeless ready beziehungsweise tubeless geeignet? Vielleicht hat ja hier einer Erfahrung damit.
Hatte die als Ersatz LRS am alten Epic und waren ohne Probleme Tubeless fÀhig.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.028
PS. Das DT Swiss Narrativ zur klar minderwertigen QualitĂ€t (O-Ton) "... haben Innenleben mit Standard-OberflĂ€chenanforderungen und können daher möglicherweise von frĂŒherem Verschleiß betroffen sein ..." ist ein Euphemismus erster Kategorie ... na ja, es muss jedes Unternehmens selbst wissen, wieviel Rest an GlaubwĂŒrdigkeit es ggĂŒ. seinen Kunden behalten möchte.
Der Hauptgrund warum der DT Swiss Freilauf bisher so ausfallsicher war ist der, dass sich 2 Zahnscheiben bewegt haben. Kommt es zu dem seltenen Fall, dass eine davon nicht schnell genug einrĂŒckt (aufgrund nicht perfekter OberflĂ€che des Gewindering/Freilaufkörpers/ Zahnscheiben war das bisher immer tolerierbar, da hier eine Redundanz vorhanden war.

Mit dem Wechsel auf nur eine bewegliche Zahnscheibe durfte jetzt auch DT Swiss erfahren (wie auch die anderen Hersteller von Systemen bei denen sich nur eine Zahnscheibe bewegt wie Newmen, Syntace usw.) dass es garnicht so ohne ist einen ausfallsicheren Zahnscheibenfreilauf zu konstruieren.

Das System verlangt jetzt nach perfekten OberflÀchen aller beteiligten Bauteile. OberflÀchen die beim alten Freilauf völlig in Ordnung waren (und so schlecht waren die bei DT ja auch nie) werden nun zum Problem. Der Tausch der Zahnscheibe wie er jetzt angeboten wird ist meiner Meinung nach nur ein schwacher Versuch, die weniger ausfallsichere Konstruktion noch zu retten.

Kann den Wechsel auf Ratchet EXP garnicht nachvollziehen. Ausfallsicherheit war bisher immer das Hauptverkaufargument fĂŒr DT. Das wurde jetzt zum Teil geopfert um andere Probleme zu lösen die eigentlich keine waren.
 
Dabei seit
2. April 2005
Punkte Reaktionen
642
Ort
Paderborn
Ich kÀmpfe weiterhin mit dem Knarzen bin mir aber jetzt sicher, dass es am neuen Laufrad XRC 1501 Hinterrad liegt. Zudem hat es auch die betroffene 0 in der Seriennummer bei der EXP-Serviceaktion. Ich bringe es heute zu DT Swiss und dann darf ich sehr gespannt sein.

@feedyourhead Hoffentlich behĂ€ltst du nicht Recht, dass das System zukĂŒnftig anfĂ€llig bleibt. Ansonsten hĂ€tte ich in diesem Fall vielleicht einfach die neuen Roval Control Carbon 29mm mit 350er Naben nehmen sollen, wenn man diese denn ĂŒberhaupt bekommt. Wie man es macht, macht man es falsch denkt man all zu oft. :)
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
1.445
Ich kÀmpfe weiterhin mit dem Knarzen bin mir aber jetzt sicher, dass es am neuen Laufrad XRC 1501 Hinterrad liegt. Zudem hat es auch die betroffene 0 in der Seriennummer bei der EXP-Serviceaktion. Ich bringe es heute zu DT Swiss und dann darf ich sehr gespannt sein.

@feedyourhead Hoffentlich behĂ€ltst du nicht Recht, dass das System zukĂŒnftig anfĂ€llig bleibt. Ansonsten hĂ€tte ich in diesem Fall vielleicht einfach die neuen Roval Control Carbon 29mm mit 350er Naben nehmen sollen, wenn man diese denn ĂŒberhaupt bekommt. Wie man es macht, macht man es falsch denkt man all zu oft. :)
Der Laufradsatz ist natĂŒrlich verfĂŒgbar.
 
Dabei seit
23. Januar 2011
Punkte Reaktionen
312
Da bin ich gestern auch kurz gewesen bzw. das ist mein Revier :daumen:. Die Pfalz ist ein Traum.....und nicht nur weil ich hier wohne:bier:
da kann ich Dir nur zustimmen, mega revier super Boden und sehr MTB freundliche Menschen das ist bei mir im Großraum Stuttgart anders...... kann gut sein das ich mich da mal bei dir melde fĂŒr ne Runde
 
Dabei seit
22. Februar 2009
Punkte Reaktionen
683
Der Hauptgrund warum der DT Swiss Freilauf bisher so ausfallsicher war ist der, dass sich 2 Zahnscheiben bewegt haben. Kommt es zu dem seltenen Fall, dass eine davon nicht schnell genug einrĂŒckt (aufgrund nicht perfekter OberflĂ€che des Gewindering/Freilaufkörpers/ Zahnscheiben war das bisher immer tolerierbar, da hier eine Redundanz vorhanden war.

Mit dem Wechsel auf nur eine bewegliche Zahnscheibe durfte jetzt auch DT Swiss erfahren (wie auch die anderen Hersteller von Systemen bei denen sich nur eine Zahnscheibe bewegt wie Newmen, Syntace usw.) dass es garnicht so ohne ist einen ausfallsicheren Zahnscheibenfreilauf zu konstruieren.

Das System verlangt jetzt nach perfekten OberflÀchen aller beteiligten Bauteile. OberflÀchen die beim alten Freilauf völlig in Ordnung waren (und so schlecht waren die bei DT ja auch nie) werden nun zum Problem. Der Tausch der Zahnscheibe wie er jetzt angeboten wird ist meiner Meinung nach nur ein schwacher Versuch, die weniger ausfallsichere Konstruktion noch zu retten.

Kann den Wechsel auf Ratchet EXP garnicht nachvollziehen. Ausfallsicherheit war bisher immer das Hauptverkaufargument fĂŒr DT. Das wurde jetzt zum Teil geopfert um andere Probleme zu lösen die eigentlich keine waren.
Ich fahre seit vielen Jahren Syntace ohne Probleme. Allerdings wurde auch hier im Laufe der Zeit nachgebessert (Kunststoffring hinter der feststehenden Scheibe und zentrale Druckfeder an der losen). Mavic hat mittlerweile ĂŒbrigens das gleiche System.
 

illuminato

Ride. Eat. Sleep. Repeat.
Dabei seit
28. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.368
da kann ich Dir nur zustimmen, mega revier super Boden und sehr MTB freundliche Menschen das ist bei mir im Großraum Stuttgart anders...... kann gut sein das ich mich da mal bei dir melde fĂŒr ne Runde
Darf ich mich anschließen? Wollte schon lang mal in die Gegend und zum Sigma Marathon bin ich immer entweder im Urlaub oder es ist parallel der Rothaus Bike Giro gewesen.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.028
Ich fahre seit vielen Jahren Syntace ohne Probleme. Allerdings wurde auch hier im Laufe der Zeit nachgebessert (Kunststoffring hinter der feststehenden Scheibe und zentrale Druckfeder an der losen). Mavic hat mittlerweile ĂŒbrigens das gleiche System.
Soll auch nicht heissen, dass jeder Zahnscheibenfreilauf mit nur einer Zahnscheibe ausfallen muss.
Auch nicht jeder hundertste.

Prinzipiell wird jedoch ein Zahnscheibenfreilauf mit nur einer beweglichen Scheibe eine höhere Ausfallwahrscheinlichkeit haben und vorallem sehr viel sensibler auf nicht perfekte OberflĂ€chen durch Produktion oder Verschleiß reagieren als einer mit 2 beweglichen.

Newmen gibt das z.B. offen zu, dass ihnen das selbst nicht bewusst war:
Wenn ja ... das war uns zu Beginn absolut nicht bewusst ... und ich bin mir zu 100% sicher dass das ganz viele noch nicht wissen.
Ich vermute sogar fast das das nicht mal DT weiß, ansonsten hĂ€tten sie bei ihren neuen Naben nicht eine der beiden Federn weggelassen ...
... denn die sorgt fĂŒr eine zigfach bessere Ausfallsicherheit.
Und dass die andren Hersteller Àhnlicher Systeme teilweise nachbessern schreibst Du ja selbst. Das ja auch nicht ohne Grund.
 
Dabei seit
11. Januar 2003
Punkte Reaktionen
1.126
Ort
coesfeld
Zum Thema EXP Austausch
Ich bekomme 2 neue
1x SL Satz vom Sworks
1x vom SL LTD Satz ( der liegt noch beim HĂ€ndler 🙈 )

Austausch werd ich wenn ich Langeweile habe , selber machen
 

AnhÀnge

  • 73049DD6-8BC1-4877-B880-7AB78BB07C16.png
    73049DD6-8BC1-4877-B880-7AB78BB07C16.png
    566,6 KB · Aufrufe: 76
Oben