Specialized Sammelthread - Teil 2

s_works

mitGlied
Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
570
Da bist im Fleckalm Trail aber ganz schön geflogen. Ich war da so grau dass ich es etwas gemütlicher hab angehen lassen - war knapp 2 min langsamer inkl. Stau und einem kleinen Sturz des Vordermannes.

ja Bergab komm ich noch ganz gut mit... (bergauf siehts anders aus...) Es ginge da schon zeitlich noch einiges denn ganz komplikationsfrei war meine Abfahrt leider auch nicht:

  • einmal 16gr CO2 für einen runtergeburpten Reifen
  • mehrere Umfaller, Steher und Schieber vor mir

aber ja geile Abfahrt.
 

illuminato

Ride. Eat. Sleep. Repeat.
Dabei seit
28. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.778
ja Bergab komm ich noch ganz gut mit... (bergauf siehts anders aus...) Es ginge da schon zeitlich noch einiges denn ganz komplikationsfrei war meine Abfahrt leider auch nicht:

  • einmal 16gr CO2 für einen runtergeburpten Reifen
  • mehrere Umfaller, Steher und Schieber vor mir

aber ja geile Abfahrt.
Ich musste mich wirklich extrem konzentrieren am Samstag im Fleckalmtrail. Allerdings ist mir das immer noch 10x lieber als diese High-Speed-Schotter-Abfahrten - da werde ich bei unbekannter Strecke nie die Cojones dafür haben richtig reinzuhalten (aufgrund von bestimmten vorherigen Rennerfahrungen und Steinen unter meiner Haut...). Meine Devise ist da eher "am schnellsten ist der, der im Ziel ankommt ohne Sturz".
 
Dabei seit
2. April 2005
Punkte Reaktionen
764
Ort
Paderborn
nein bei keins der 3 EPICs mit der Eagle habe ich das; allerdings kein ovales Blatt; sollte aber daran nichts ändern
2x 34 Zähne und 1x 32 Zähne
Hardtail ; evo und Sworks; laufen alle 3 sauber; vorwärts wie rückwärts
alle 3 haben die XX1 Kurbel dran; normal DUB Boost
Ich habe noch eine neue 10-50 XX1-Kassette erhalten, leider mit dem gleichen Problem. Den Fred habe ich aktualisiert:

4,5mm Spacer auf der Antriebsseite mit DUB-Kurbel und Boost-Kettenblatt ist doch beim aktuellen Epic HT richtig, oder?

Mit einer 10-52 GX-Kassette vom Bekannten auf meinem Laufrad besteht das Problem übrigens nicht. Kann ich zwei XX1-Kassetten mit dem Problem bekommen haben? Ich hatte solche Probleme mit meiner X01-Kassette zuvor nicht.
 
Dabei seit
1. April 2008
Punkte Reaktionen
135
Ich habe noch eine neue 10-50 XX1-Kassette erhalten, leider mit dem gleichen Problem. Den Fred habe ich aktualisiert:

4,5mm Spacer auf der Antriebsseite mit DUB-Kurbel und Boost-Kettenblatt ist doch beim aktuellen Epic HT richtig, oder?

Mit einer 10-52 GX-Kassette vom Bekannten auf meinem Laufrad besteht das Problem übrigens nicht. Kann ich zwei XX1-Kassetten mit dem Problem bekommen haben? Ich hatte solche Probleme mit meiner X01-Kassette zuvor nicht.
Ich denke schon, wenn es die selbe Charge ist, warum nicht... Du fährst doch AXS - probiere doch mal eine XX1 10-52 Kassette, die sollte definitiv aus einer anderen Charge sein, weil es ein anderes Modell Kassette ist.
 
Dabei seit
2. April 2005
Punkte Reaktionen
764
Ort
Paderborn
Ich bin mit den Händlern im Kontakt (Bike-Components und Bike-Discount) und gespannt auf die Antwort aus der Technik/Werkstatt. Ich würde auch eine X01/XX1 10-52-Kassette nehmen, das ist mir am Ende egal.

Gestern habe ich nochmal den Spacer an der Kurbel überprüft, verbaut ist der mit 4,5mm Breite. Übrigens habe ich vor einer Woche mein DT Swiss XRC 1501-Hinterrad neu aufgebaut wiederbekommen, die Felge ist getauscht worden und die Nabe glaube ich auch. Das Problem mit der Kassette war übrigens schon vor dem Austausch vorhanden, und ich habe es mit einem XM 1501-Hinterrad eines Bekannten wiederholen können.

Das Hinterrad hat auch einen neuen überarbeiteten EXP-Freilauf erhalten. Ob das Knarzen nun weg ist, kann ich noch gar nicht sagen, da ich derzeit mit den Kassetten und dem Wetter kämpfe. Fahre seit Wochen nur Rennrad (Tarmac SL5) derzeit. Es ist auch eine herrliche Abwechslung mit den Rennrad tausend Kilometer abzuspulen ohne irgendein Wewechen.
 
Dabei seit
1. April 2008
Punkte Reaktionen
135
Fahre seit Wochen nur Rennrad (Tarmac SL5) derzeit. Es ist auch eine herrliche Abwechslung mit den Rennrad tausend Kilometer abzuspulen ohne irgendein Wewechen.
Also das bringt mich auch immer mal wieder dazu, das MTB in die Ecke zu stellen: Beim RR pumpst du Luft auf, steigst auf, fährst deine Runde, am nächsten Tag wieder, wieder wieder. Das tut einfach.
Beim MTB habe ich den Zustand vielleicht mal 6 Wochen am Stück, dann will es wieder irgendwas von mir: Bremse, Kette, Milch, Dämpfer, irgendwas knackt... Und nach jeder Ausfahrt ist die Karre dreckig.

Ich habe Bedenken, dass ein neues RR mit Scheibenbremse und elektrischer Schaltung dann auch so eine "Baustelle" werden könnte.
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
2.535
Also das bringt mich auch immer mal wieder dazu, das MTB in die Ecke zu stellen: Beim RR pumpst du Luft auf, steigst auf, fährst deine Runde, am nächsten Tag wieder, wieder wieder. Das tut einfach.
Beim MTB habe ich den Zustand vielleicht mal 6 Wochen am Stück, dann will es wieder irgendwas von mir: Bremse, Kette, Milch, Dämpfer, irgendwas knackt... Und nach jeder Ausfahrt ist die Karre dreckig.

Ich habe Bedenken, dass ein neues RR mit Scheibenbremse und elektrischer Schaltung dann auch so eine "Baustelle" werden könnte.
Nope, Tarmac hab ich aus dem Laden geholt, ausser das ich den Sattel gewechselt habe und auf tubeless umgestellt habe , war da nicht viel mit Schrauben... Läuft einfach, trotz elektr. Schaltung und Scheibenbremse .. Einzelheiten über die Pflege meines MTB gebe ich lieber nicht kund hier ;)

Ich bin mit den Händlern im Kontakt (Bike-Components und Bike-Discount) und gespannt auf die Antwort aus der Technik/Werkstatt. Ich würde auch eine X01/XX1 10-52-Kassette nehmen, das ist mir am Ende egal.

Gestern habe ich nochmal den Spacer an der Kurbel überprüft, verbaut ist der mit 4,5mm Breite. Übrigens habe ich vor einer Woche mein DT Swiss XRC 1501-Hinterrad neu aufgebaut wiederbekommen, die Felge ist getauscht worden und die Nabe glaube ich auch. Das Problem mit der Kassette war übrigens schon vor dem Austausch vorhanden, und ich habe es mit einem XM 1501-Hinterrad eines Bekannten wiederholen können.

Das Hinterrad hat auch einen neuen überarbeiteten EXP-Freilauf erhalten. Ob das Knarzen nun weg ist, kann ich noch gar nicht sagen, da ich derzeit mit den Kassetten und dem Wetter kämpfe. Fahre seit Wochen nur Rennrad (Tarmac SL5) derzeit. Es ist auch eine herrliche Abwechslung mit den Rennrad tausend Kilometer abzuspulen ohne irgendein Wewechen.

Deine Lösung , bezüglich des Knarzen deiner Kassette .
Molykote.

IMG_3750.JPG
 

Azurri

Süchtig !!
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
129
Nope, Tarmac hab ich aus dem Laden geholt, ausser das ich den Sattel gewechselt habe und auf tubeless umgestellt habe , war da nicht viel mit Schrauben... Läuft einfach, trotz elektr. Schaltung und Scheibenbremse .. Einzelheiten über die Pflege meines MTB gebe ich lieber nicht kund hier ;)



Deine Lösung , bezüglich des Knarzen deiner Kassette .
Molykote.

Anhang anzeigen 1304053
Hilft dass auch wenn ich Zahne knarze beim Lesen von manche commentare hier??🤣😅
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
2.535

mistermoo

schnitzelradäng ab war die Kurbel...
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
274
Ort
Mülheim an der Ruhr
Also das bringt mich auch immer mal wieder dazu, das MTB in die Ecke zu stellen: Beim RR pumpst du Luft auf, steigst auf, fährst deine Runde, am nächsten Tag wieder, wieder wieder. Das tut einfach.
Beim MTB habe ich den Zustand vielleicht mal 6 Wochen am Stück, dann will es wieder irgendwas von mir: Bremse, Kette, Milch, Dämpfer, irgendwas knackt... Und nach jeder Ausfahrt ist die Karre dreckig.

Ich habe Bedenken, dass ein neues RR mit Scheibenbremse und elektrischer Schaltung dann auch so eine "Baustelle" werden könnte.
Welche Beanspruchung, mal vom Antriebsstrang abgesehen, hat ein RR im Verhältnis zum MTB? Wäre ja langweilig, wenn das auf Jahre ohne mal ein Wehwechen aushält.
Bei mir ist vorletzte Woche Freitag Abend (letzer Bike Check) (Samstag wäre das Epic200 in Belgien gewesen), der MT8 Bremsflüssigkeitsbehälter im Griffbereich undicht geworden, leider keinen Ersatz in den ganzen Keller/Umzugskisten gefunden (der Keller steht noch sehr voll) und somit Samstag dann halt ne Runde mit dem Crosser gedreht. Neue Bremse war am letzen Montag da, eingebaut und läuft. Bremse zu Magura eingeschickt, geben ja ne 5 Jahres Undichtigkeitsgarantie. Sowas kann passieren, halt doof.

Samstag dann mein Tretlager im Sprint vom Crosser gekillt... Tretlager gebrochen (Original Billig Lager vermutlich).
 

Azurri

Süchtig !!
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
129
Wiki ist schlauer :D

Aus dem Englischen übersetzt-WD-40 ist eine amerikanische Marke und der Warenzeichenname eines wasserverdrängenden Sprays, hergestellt von der WD-40 Company mit Sitz in San Diego, Kalifornien. WD-40 wirkt als Schmiermittel, Rostschutzmittel, Eindringmittel und Feuchtigkeitsverdränger. Wikipedia
Wd40 war das 40ste Produkt (von Boeing)das durch die NASA getestet wurde um im space shuttle gebraucht zu werden als multi spray.
Zumindest so hat mann(ein Vertreter der Marke aus holland) mir das erzählt.
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
2.535
Wd40 war das 40ste Produkt (von Boeing)das durch die NASA getestet wurde um im space shuttle gebraucht zu werden als multi spray.
Zumindest so hat mann mir das erzählt.
Als Muli-Spray würde ich es auch bezeichen. Die Geschichte des Produktes kenne ich nicht, meine Firma nutzt es aber als Schmiermitte für Spindeln. Sicherlich ist die schmierende Wirkung begrenzt, aber es funktioniert.
Zurück zum Hersteller "Specialized" :D neue Farben kommen....
 

mistermoo

schnitzelradäng ab war die Kurbel...
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
274
Ort
Mülheim an der Ruhr
Als Muli-Spray würde ich es auch bezeichen. Die Geschichte des Produktes kenne ich nicht, meine Firma nutzt es aber als Schmiermitte für Spindeln. Sicherlich ist die schmierende Wirkung begrenzt, aber es funktioniert.
Zurück zum Hersteller "Specialized" :D neue Farben kommen....
Bildaaaaaassss los zack jetzt ;-)
 

s_works

mitGlied
Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
570
Nope, Tarmac hab ich aus dem Laden geholt, ausser das ich den Sattel gewechselt habe und auf tubeless umgestellt habe , war da nicht viel mit Schrauben... Läuft einfach, trotz elektr. Schaltung und Scheibenbremse ..

Ist zwar offtopic aber ich hätte doch eine Frage zu Tubeless am Renner:

Du fährst die aktuelle (nicht tubless freigegebene) CLX Felge? Welchen Reifen verwendest du? Klappt soweit alles? Laut div. anderen Foren sollte das eigentlich problemlos klappen. => vielleicht schilderst du mir deine Erfahrungen kurz per PN oder gerne auch hier im Forum wenn du möchtest... THX!

 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
2.535
Ist zwar offtopic aber ich hätte doch eine Frage zu Tubeless am Renner:

Du fährst die aktuelle (nicht tubless freigegebene) CLX Felge? Welchen Reifen verwendest du? Klappt soweit alles? Laut div. anderen Foren sollte das eigentlich problemlos klappen. => vielleicht schilderst du mir deine Erfahrungen kurz per PN oder gerne auch hier im Forum wenn du möchtest... THX!
Offiziell nicht freigegeben für die neue Rapid CLX-Felge, kenne aber die Hintergründe. Ich kann hier nur für mich selbst sprechen, der Reifen , ein RAPID-AIR, in 28mm Breite sitzt richtig fest auf/in der Felge. Das bessere Rollen ist merklich, zudem ist etwas Dämpfung zu spüren, fahre den Reifen aktuell mit 6,4bar bei 90kg , habe das Gefühl der Luftdruck kann noch reduziert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
2.544
Ort
Sankt Augustin Menden
Offiziell nicht freigegeben für die neue Rapid CLX, kenne aber die Hintergründe. Ich kann hier nur für mich selbst sprechen, der Reifen , ein RAPID-AIR, in 28mm Breite sitzt richtig fest auf/in der Felge. Das bessere Rollen ist merklich, zudem ist etwas Dämpfung zu spüren, fahre den Reifen aktuell mit 6,4bar bei 90kg , habe das Gefühl der Luftdruck kann noch reduziert werden.
6,4 bar und tubeless!??!? :oops:
 
Oben Unten