Specialized Stumpjumper Evo S-Works im Test: Leider geil

Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
5.759
Weil, wenn man 13k ausgibt, was brutal viel Geld ist, warum kauft man sich dafür nicht einen entsprechenden Gegenwert, also wo man wirklich möglichst viel dafür bekommt. Und nicht 13k ausgibt, aber eigentlich 4k nur für...Namen und ein "Image", falls das Spezi so überhaupt hat.

Mei, Fahrradfahren ist halt ne emotionale Angelegenheit und der ideelle Wert zählt doch oft mehr als der materielle. Mein Aspero hat auch nen Schein mehr gekostet als andere Bikes mit vergleichbarer Ausstattung. Ob der Rahmen jetzt besser ist... naja er glitzert und es steht Cervelo drauf, das war's mir dann wert. Und ich freu mich jeden Tag drüber und bereu's nicht. Und genauso gibt's dann halt Leute, für die es das höchste der Gefühle ist irgendwann mal ein S-Works zu fahren. Ich würd mein Geld auch für was anderes ausgeben... aber who am i to judge? 🙃
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
382
Im Endeffekt erkauft man sich ja auch Spaß damit. Sei es damit zu fahren, es anzuschauen, es besitzen, dran schrauben. Für manche ist es das eben wert. Wenn Geld keine Rolex spielt ist es doch noch mehr egal, wie viel Geld jemand dafür ausgibt. das hat auch nichts damit zutun, dass man dumm ist, nur weil man Geld ausgibt. Da könnte man ja auch jeden beleidigen, der ein teures Handy, teure Küche, Haus, Klamtotten und was auch immer hat.

Fahre selber Specialized, kein Stumpjumper Evo mehr, sondern wieder ein Enduro, weil ich das rad gut finde. Sieht gut aus, hat perfekt geführte interne Züge, Swatbox, Flaschenhalter (gibt ja diverse Enduros ohne Flaschenhalter, mich mich persönlich ein nogo) und fährt sich sehr gut.

Ob es den Preis wert ist? Keine Ahnung, ich keine keine Kompletträder, sondern Framesets günstiger als UVP und kein SWorks. Noch paar Euros für die SWorks Carbon Wippen und fertig (war mir tatsächlich wichtig, dass kein SWorks drauf steht).

Was mein Enduro komplett gekostet hat? Keine Ahnung, ein Teil der Parts sind schon 5Jahre alt.
 

Muscovir

Geometrics-Team
Dabei seit
8. Januar 2022
Punkte Reaktionen
751
Das ist ziemlicher Unfug aus Bauchgefühlen und anderen Forumsdiskussionen Realitäten schaffen zu wollen.
Und das früher war alles besser Argument ist auch Quark.

Ich bin schon viele Rahmen gefahren in den letzten 20 Jahren. Der SJ EVO ist zu schwer um in seiner Klasse ein richtiges Highlight zur sein, aber was die Qualität und Verarbeitung des Rahmen betrifft gibt es nun echt nichts zu meckern. Und sie brechen alle irgendwann wenn sie benutzt werden. Ein unglücklich fliegender Stein und das war es. Es ist halt Carbon.

Na dann frag' doch mal die SJ Evo Besitzer die sagen, dass das Unterrohr zu dünnwandig ist. Oder die Leute aus dem Enduro-Thread, deren Rahmen alle an der gleichen Stelle gebrochen sind und die dann 2-6 Monate auf einen Ersatz gewartet haben, nur damit der Ersatzrahmen dann mit dem gleichen Problem in die Knie geht.

Ist das etwa diese berühmte Premiumqualität von der immer alle reden wenn es um Specialized geht?
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
382
Wenn man fragt, dann bekommt man jetzt wohl die Info, dass das Problem behoben ist.
Die Rahmen ab 2022 Modelljahr sind auch im Steuerrohr dicker.
Gibt leute die sich günstig ein Enduro 2021 gebraucht gekauft haben und Dank Speci 2Jahre Garantie auf Zweitbesitzer einen neuen Garantie SW Rahmen bekommen haben.
 
Dabei seit
25. August 2020
Punkte Reaktionen
1.889
Ort
Schwarzwald
Fühlst du dich angegriffen ? Klingt schwer danach. Man bekommt für weniger bessere Bikes. Deutlich weniger, nachhaltiger, nicht Made in Taiwan. Selbst Spezi Händler wenden sich zum Teil ab weil sie nach über 20 Jahren plötzlich wie die letzten Deppen behandelt werden. Ja, natürlich fragt man sich was man Menschen dazu treibt, sich mit zu wenig für zu viel Geld abspeisen zu lassen. Sorry wenn es Menschen gibt die das eben nicht wirklich schlau finden. Und da geht's nicht um Neid oder irgendeinen Blödsinn. Man kann es schlichtweg mit gesunden Menschenverstand nicht mehr rechtfertigen. Und es ist in meinen Augen ein gutes Bike, aber eben kein elitäres Luxusgut
Ich bin das StumpyEvo S-Works selbst das letzte Jahr durch gefahren. Aber so gut die Bikes prinzipiell sind kann man nach den letzten Entwicklungen der Marke nicht mehr ruhigen Gewissens zu den Rädern greifen. Speci-Händler bei mir ums Eck bekam nach über 15Jahren mit dem roten S zuerst keine S-Works Räder mehr und ab 2023 nicht einmal mehr eine Lizenz zum Verkauf. Der Service ist mehr als Bescheiden, selbst die Neueren MTBs (Enduro, StumpyEvo) haben Kinderkrankheiten die Sie nicht in den Griff bekommen.

Was bleibt also unter dem Strich, richtig kannst doch eigentlich keinem mehr empfehlen. Schließ mich da @xMARTINx voll und Ganz an und sage investiert das Geld in andere Hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.705
Ort
Niederösterreich
Ich bin das StumpyEvo S-Works selbst das letzte Jahr durch gefahren. Aber so gut die Räder prinzipiell sind kann man nach den letzten Entwicklungen der Marke nicht mehr ruhigen Gewissens zu den Rädern greifen. Speci-Händler bei mir ums Eck bekam nach über 15Jahren mit dem roten S zuerst keine S-Works Räder mehr und ab 2023 nicht einmal mehr eine Lizenz zum Verkauf. Der Service ist mehr als Bescheiden, selbst die Neueren MTBs (Enduro, StumpyEvo) haben Kinderkrankheiten die Sie nicht in den Griff bekommen.

Was bleibt also unter dem Strich, richtig kannst doch eigentlich keinem mehr empfehlen. Schließ mich da @xMARTINx voll und Ganz an und sage investiert das Geld in andere Hersteller.
Du kannst es begründen, in vernünftige Sätze fassen und scheinst Erfahrung damit zu haben.
Aber so wie xMartinx das Forum vollrotzt mit seinen engstirnigen Meinungen und abwertenden Kommentaren allen gegenüber die bereit sind, mehr Geld in ihr Hobby zu investieren könnte man ihm ruhig mal Zwangspause gönnen. Ich habe ihn ja blockiert, aber um den Kontext zu verstehen muss man den Mist dann leider doch mal lesen…
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
21.890
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Du kannst es begründen, in vernünftige Sätze fassen und scheinst Erfahrung damit zu haben.
Aber so wie xMartinx das Forum vollrotzt mit seinen engstirnigen Meinungen und abwertenden Kommentaren allen gegenüber die bereit sind, mehr Geld in ihr Hobby zu investieren könnte man ihm ruhig mal Zwangspause gönnen. Ich habe ihn ja blockiert, aber um den Kontext zu verstehen muss man den Mist dann leider doch mal lesen…
Blockiert mich ruhig wieder, verstehen tust es ja offensichtlich eh nicht. Und ich hab nicht einmal jemanden abgewertet, der mehr Geld in sein Hobby steckt. Lesen und verstehen, also danke fürs blockieren wenn's dafür eh nicht reicht 😊
 
Dabei seit
7. September 2006
Punkte Reaktionen
736
Du kannst es begründen, in vernünftige Sätze fassen und scheinst Erfahrung damit zu haben.
Aber so wie xMartinx das Forum vollrotzt mit seinen engstirnigen Meinungen und abwertenden Kommentaren allen gegenüber die bereit sind, mehr Geld in ihr Hobby zu investieren könnte man ihm ruhig mal Zwangspause gönnen. Ich habe ihn ja blockiert, aber um den Kontext zu verstehen muss man den Mist dann leider doch mal lesen…

Bin ja kein Freund von @xMARTINx , aber das Argument, dass Preis / Leistung bei den Produkten nicht in dem Rahmen gegeben sind, wie bei anderen Herstellern ist doch valide!?

Und das solche Preise ziemlich Elitär wirken ist auch Fakt. Wie man das selbst einstuft, bleibt ja jedem selbst überlassen.

🏴‍☠️✌️
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
5.759
Aber so wie xMartinx das Forum vollrotzt mit seinen engstirnigen Meinungen und abwertenden Kommentaren allen gegenüber die bereit sind, mehr Geld in ihr Hobby zu investieren könnte man ihm ruhig mal Zwangspause gönnen

Ruhig, das ist jetzt auch nicht mehr ganz sachlich. Und - auf die Gefahr hin mich zu wiederholen - ich glaub auch hier geht's nicht um die Frage ob und wieviel Geld man in sein Hobby investiert, sondern wofür. Wenn ich mir @xMARTINx Niccolai so angucke, scheint er so ganz grundsätzlich kein Problem damit zu haben, die eine oder andere Mark für's Hobby in die Hand zu nehmen.
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.705
Ort
Niederösterreich
Bin ja kein Freund von @xMARTINx , aber das Argument, dass Preis / Leistung bei den Produkten nicht in dem Rahmen gegeben sind, wie bei anderen Herstellern ist doch valide!?

Und das solche Preise ziemlich Elitär wirken ist auch Fakt. Wie man das selbst einstuft, bleibt ja jedem selbst überlassen.

🏴‍☠️✌️
Da hast du definitiv Recht. Ich muss aber sagen dass ich in 5 Jahren Spec Elite Shop 1x ein S-Works Epic HT zum UVP verkauft habe, alles andere recht weit darunter oder mit anderen Goodies. Dass sie trotzdem nicht billig sind lässt sich nicht von der Hand weisen.
Mein Framekit hat mich neu 3.800€ gekostet. Alle die sowas insgeheim gerne fahren würden und sich hier im Forum aufregen könnten die Zeit einfach nutzen um Mails an 2-3 Shops in der Nähe zu senden. Wenn man nett fragt sollte vieles möglich sein. Alle die sowas nicht fahren wollen bzw es nicht interessiert müssten hier ja garnicht klicken ;)
Zu meinem Kommentar bzgl xMartinx:
Ich weiß dass es nicht ganz sachlich geblieben ist, aber eventuell versteht er es in „seiner Sprache“. Es gibt keinen Thread hier ohne Senf vom Kollegen xMartinx. Selten mit positiven Vibes
 

jk72

Auch Helden sind Menschen
Dabei seit
4. Februar 2015
Punkte Reaktionen
937
Ort
München
Für 7500€ gibt es ein Evo Expert. Das erscheint mir schon recht sinnvoll ausgestattet. Damit könnte zumindest ich erst einmal loslegen. Ich brauch nicht mehr als GX-Niveau. Und beim Preis ist bestimmt noch was zu machen. Ist zwar in meiner Welt immer noch ein Haufen Kohle. Allerdings ist das Preisniveau um die 7,5K€ momentan bei vielen Herstellern ebenfalls zu finden. Daher erscheint mir das im Vergleich mit dem Rest der Bike-Welt gar nicht so absurd.

Dieses ganze Preis-Diskussions-Ding in Dauerschleife wird irgendwie langweilig. Hm...
 
Dabei seit
3. Februar 2021
Punkte Reaktionen
853
Ich habe das 2021 Evo S-Works 6 Monate gehabt, fand es leider nicht geil 😂😂😂

Ist wieder nen Knolly geworden, 1.1kg schwerer aber der Hinterbau gefällt mir in der Funktion besser.

Aber zum Glück gibt es ja Heute für jeden was passendes.....
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
4.429
Ort
Wien
Ist ja leider ein allgemeines Problem der Bikebranche und nicht von Specialized, dass die Preise komplett abgehoben sind!!

Aber solange es Personen gibt, die diese Preise zahlen, warum sollte es die Branche nicht verlangen??

Und wenn man etwas sucht, findet man auch Specialized & Co mit teilweise 30-40%.

Ich hab mir für 2023 ein Orbea Rallon aufgebaut, Kostenpunkt keine 4500€ für diese Ausstattung:
Sram XX1 AXS
Newmen Cockpit
Bikeyoke
Rock Shox Zeb Ultimate/ Super Deluxe Coil Ultimate 2023
Sram Code RSC
Newmen SL. A30 Mullet
Schwalbe Dirty Dan Ultrasoft DH/ Magic Mary soft super TRail
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.937
Bike der Woche
Bike der Woche
Ehrlich gesagt verstehe ich die ganzen Diskussionen um die Preise nicht. Ja, ist teuer! Man hat ein Hobby und investiert dann das hart verdientes Geld in sein Hobby um in der Freizeit abschalten zu können und Spass zu haben.
Für mich wäre nicht der Preis das Thema, sondern die Preis/Leistung.
Größtenteils 08/15 Komponenten, die bei Canyon genauso drangeworfen würden.
Auch der Rahmen selber in keiner Weise Premium, weder in der Entstehung, noch in den Eckdaten.
Für den Preis gäbe es echten Bikeporn, neben exzellenten Performancedaten.
Da stimmt Muttis Spruch: Da zahlste nur den Namen.
Wenn das jemand möchte, sei es ihm gegönnt. Meine Kritik geht an die Company, die einfach Mittelmaß liefert, und so dem eigenen Anspruch nicht gerecht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.497
Ort
Deutschlands Mitte
Dieses ganze Preis-Diskussions-Ding in Dauerschleife wird irgendwie langweilig.
iwie schon, ja.
die einen kümmern sich und kommen so zum bike ihrer vorstellungen zu einem vernünftigen kurs (aus ihrer sicht), andere haben da eben keine lust zu, oder keine zeit, oder keine wirklichen möglichkeiten,... und zahlen eben die aufgerufenen preise.

dennoch ist es nachvollziehbar, dass diejenigen leute die eben ständig im 'geschehen der bunten teile' leben, manches nicht so recht nachvollziehen können. das ist hier mbmn mit sicherheit gegeben!

um zum thema speiseeis auch nochmal meine erfahrung von vor zwei jahren zum besten zu geben: ich 'musste' mir ein komplettes enduro kaufen, um nur an den rahmen zu kommen. also komplette demontage.
es war das schlechetest montierte bike ever. kein fett, nirgends! die kurbel mussten wir mit einem schlagschrauber demontieren. als sich die schraube löste, dachte ich erste der rahmen wäre geborsten...

alle lager waren mehr oder weniger trocken. das fett musste man suchen. es war mein erstes und letzes speiseeis.

vorteil an der sache: alle teile bin ich teils überragend gut los geworden, weil von speiseeis! ist ein verkaufsargument. glaubt man nicht immer, ist aber so;-). ich war am ende gar nicht so unfroh, dass ich den rahmen nicht solo bekam. denn am ende des tages hatte ich auf diese art sogar ein paar euro monetär gespart. nur meine arbeitszeit dafür war für den ... naja, nicht ganz weil hobby eben.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.937
Bike der Woche
Bike der Woche
Du kannst es begründen, in vernünftige Sätze fassen und scheinst Erfahrung damit zu haben.
Aber so wie xMartinx das Forum vollrotzt mit seinen engstirnigen Meinungen und abwertenden Kommentaren allen gegenüber die bereit sind, mehr Geld in ihr Hobby zu investieren könnte man ihm ruhig mal Zwangspause gönnen. Ich habe ihn ja blockiert, aber um den Kontext zu verstehen muss man den Mist dann leider doch mal lesen…
Bleib mal locker, hat er dich persönlich angegriffen wie du ihn jetzt?
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.705
Ort
Niederösterreich
Für mich wäre nicht der Preis das Thema, sondern die Preis/Leistung.
Größtenteils 08/15 Komponenten, die bei Canyon genauso drangeworfen würden.
Auch der Rahmen selber in keiner Weise Premium, weder in der Entstehung, noch in den Eckdaten.
Für den Preis gibts echten Bikeporn, neben exzellenten Performancedaten.
Da stimmt Muttis Spruch: Da zahlste nur den Namen.
Wenn das jemand möchte, sei es ihm gegönnt. Meine Kritik geht an die Company, die einfach Mittelmaß liefert, und so dem eigenen Anspruch nicht gerecht wird.
Bei einem Stumpjumper gebe ich dir ehrlicherweise Recht. Aber bei einem Epic Fully mit Braindämpfer gibts zum Beispiel leider nichts vergleichbares am Markt (ich sage nicht dass damit jeder klar kommt bzw es braucht/möchte).
Specialized war einfach schon innovativ, war sehr mutig mit 29“ und auch anderen Lösungen. Sowas lässt man sich als Hersteller auch bezahlen
 
Oben Unten