Speiche gebrochen - neues Laufrad?

Dabei seit
13. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
0
Liebe Leute,

Ich habe mir im April diesen Jahres ein Gravel Bike geholt (Cannondale Topstone 1) und bin grundsätzlich sehr zufrieden - super Erholung neben unseren frisch geborenen Zwillingen. :) Zumindest: Wenn da nicht das hintere Laufrad wäre. Musste ich schon des öfteren zentrieren (lassen) und nun ist mir vergangenes Wochenende auch noch eine Speiche gebrochen. Der Ordnung halber muss man sagen, dass die Gesamt-Systembelastung aktuell bei rund 127/128kg ist (Tendenz fallend), sollte aber eigentlich im Rahmen sein. Fahre hauptsächlich Straße / Fahrradwege mit ein bisserl Off-Road (so Schotterwege im Park und sowas).

Mein erster Gedanke: Das Laufrad austauschen, weil ich schlicht und ergreifend auch keine Lust mehr drauf hab, dass dieses WTB Laufrad ständig irgendwas hat.

Bin leider ein absoluter Neuling im Fahrrad-Zubehör-Belangen und bin trotz einiger Stunden Recherche einfach keinen Schritt weiter. Aktuell tendiere ich zu einem Laufrad-Satz bestehend aus DT Swiss GR 1600 in Kombination mit einem passendem Reifen (Vittoria Terreno Dry) - würde hier dann auch gleich auf Tubeless umsteigen, wenn ich das Projekt schon angehe. Ich bin vor allem aufgrund des Gesamtgewichts auf der Suche nach etwas stabilerem und die DT Swiss Felge scheint hier diese Anforderungen zu erfüllen.

Meine Fragen:
  • A: Macht das so Sinn, wie ich mir das vorstelle? (Felge + Reifen Kombi mit Tubeless)
    • Würdet ihr mir ev. zu einer anderen Kombination aus Felge + Reifen raten?
  • B: Würdet ihr eher nur das hintere Laufrad austauschen? Das Vordere funktioniert im Grunde tadellos.
  • C: Oder aber einfach die Speiche reparieren lassen?
Danke für Eure Hilfe!
Paul
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.159
Ort
Randberlin / Erkner
Grüß dich Paul,

ich sags gleich - hier spricht auch eine nicht zu verachtende Menge an persönlicher Abneigung vieler WTB Felgen gegenüber mit - ich wäre hier auch für einen Tausch, mindestens des HR. Diese Felgen sind leider ziemlich weich und bei deinem Pummelfee-Profil bedeutet das recht viel Bewegung im Laufrad, was im Endeffekt von den Speichen kompensiert werden muss. Je nachdem, was dort für Speichen verbaut wurden, sorgen solche starken Lastwechsel für schnelle Ermüdung des Materials. Meine Prognose wäre deshalb: Dir werden unvermeidlich weitere Speichen reissen, wenn du jetzt nur nachbesserst.

Die von dir herausgesuchten DT Swiss taugen mehr. Die GR1600 Laufräder haben eine GR531 Felge drin, von der halte ich vor allem in Hinsicht auf Stabiltät/Steifigkeit im Laufrad deutlich mehr und denke, dass du damit besser beraten bist.

Bzgl. Reifen würde ich sagen, kannst du viele Varianten wählen - dein Anforderungsprofil klang jetzt nicht sonderlich herausfordernd fürs Material, weshalb ich nicht glaube, dass du hier nur Den Einen Reifen nehmen kannst. Der Vittoria klingt da durchaus auch gut.

Vg
Hexe
 
Dabei seit
13. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi!

Danke für deine Antwort. :)
Die von dir herausgesuchten DT Swiss taugen mehr. Die GR1600 Laufräder haben eine GR531 Felge drin, von der halte ich vor allem in Hinsicht auf Stabiltät/Steifigkeit im Laufrad deutlich mehr und denke, dass du damit besser beraten bist.

Bzgl. Reifen würde ich sagen, kannst du viele Varianten wählen - dein Anforderungsprofil klang jetzt nicht sonderlich herausfordernd fürs Material, weshalb ich nicht glaube, dass du hier nur Den Einen Reifen nehmen kannst. Der Vittoria klingt da durchaus auch gut.
Hört sich gut an - dann hab ich jedenfalls die Bestätigung, dass das gewählte Material passt. Dann muss ich nur noch warten, bis die DT Swiss wieder verfügbar sind und bei den Reifen werd ich wohl die aktuellen behalten. :)

Schönes Wochenende dir noch!
Paul
 
Oben