• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Speiche gerissen!

Dabei seit
11. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Bonn
Bullshit! Warum sollte das beim zweiten Mal besser funktionieren? Und ne Deore Nabe mit Sun SOS komplett von Hand mit neuen Speichen zu versehen kann ja wohl nicht dein Ernst sein. Das kostet ja mehr als ein neues Laufrad...

@pfohlenrolle: Kauf dir ein neues Laufrad.
Sorry, bin nicht aus dem Laufradbau, deswegen die Frage:
Warum sollte ich dieses Laufrad nicht nochmal neu einspeichen lassen? Gibt es technische Gründe die dagegen sprechen?

Die Nabe ist wirklich noch in ordnung, habe sie vor 2 Monaten komplett zerlegt und gereinigt. Auch die Felge hat keinen offensichtlichen Höhenschlag. Gut momentan ne 8, denke aber dass kommt von der abgerissenen Speiche.

Neu einspeichen kostet ca. nen 40er, ein neues Laufrad ungleich mehr.
 
Dabei seit
1. September 2004
Punkte für Reaktionen
1
ich versteh noch nichtmal warum ihr das laufrad gleich komplett neu einspeichen wollt... habt ihr so dünne leichtbauspeichen? oder fahrt ihr mit ner gerissenen speiche noch ewig weiter?
 
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Zürich, Schweiz
sind vor zwei Wochen bei ner Tour 2 Speichen gerissen, direkt am Gewinde zum Nippel.
Das ist der Schlüssel.

Sieht man das Gewinden an den Speichen?
Ja:
- zu kurz
--> neues LR (neu einspeichen lohnt nicht)

- evtl. zu wenig Speichenspannung (das LR wäre super labbrig, also kaum)

Nein:
- Dreckspeichen, Vorgehen wie oben bei zu kurz.


BTW:

Es heisst Nabe nicht Narbe.
 
Z

zx-10r

Guest
Sorry, bin nicht aus dem Laufradbau, deswegen die Frage:
Warum sollte ich dieses Laufrad nicht nochmal neu einspeichen lassen? Gibt es technische Gründe die dagegen sprechen?

Die Nabe ist wirklich noch in ordnung, habe sie vor 2 Monaten komplett zerlegt und gereinigt. Auch die Felge hat keinen offensichtlichen Höhenschlag. Gut momentan ne 8, denke aber dass kommt von der abgerissenen Speiche.

Neu einspeichen kostet ca. nen 40er, ein neues Laufrad ungleich mehr.
32 Speichen + Nippel kosten alleine schon 16 EUR. Die restlichen 24 EUR entsprechen etwa 24 Minuten Arbeitslohn. Wenn du glaubst, dass du in der Zeit ein haltbares Laufrad gebaut bekommst :lol:

Schau dich mal um. Ein neues Laufrad mit deinen Komponenten dürfte nicht mehr als 70 EUR kosten.
 
Dabei seit
11. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Bonn
MTB_Thomas: ich versteh noch nichtmal warum ihr das laufrad gleich komplett neu einspeichen wollt... habt ihr so dünne leichtbauspeichen? oder fahrt ihr mit ner gerissenen speiche noch ewig weiter?
Wie bereits erwähnt wurden zunächst die beiden gerissenen Speichen ersetzt und dann nachzentriert. Nach 30km dann der nächste Speichenriss.
Desweiteren bin ich immer noch sicher 10km bis nach Hause gefahren, teils auch im Gelände.

swiss Zitat: Sieht man das Gewinden an den Speichen?
Ja:
- zu kurz
--> neues LR (neu einspeichen lohnt nicht)

- evtl. zu wenig Speichenspannung (das LR wäre super labbrig, also kaum)
Ja, man konnte immer ein kleines Stück des abgerissenen Gewindes sehen. Allerdings glaube ich kaum dass zu wenig Speichenspannung vorhanden war, alle Speichen waren bis vor kurzem fest und das Rad insgesamt sehr steif (subjektiv, Fahrverhalten).

Wenn die Speichen wirklich zu kurz waren, warum kann ich nicht nen Satz neue Speichen und Nippel kaufen und Nabe sowie Felge nach neuem einspeichen und zentrieren weiter fahren?

P.S. Danke für die Antworten bisher :daumen:
 

Mad-Line

Aluminium Chef Koch
Dabei seit
13. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Niedersachsen
ich hab mir den blödsinn hier nur kurz überfolgen.
Swiss hat soweit schon recht.

Richtige Speichen Länge kannst du selber kontrollieren speichen sollen mündig mit dem speichen nippel abschliessen. Die Praxis besagt aber das, dass fast nie der fall ist außer bei hochwertigen laufrädern.
Und da wären wir bei dem Kern Punkt "minderwertiges zeug" so wie ich das hier sehe redet hier von laufräder im low budget bereich.

Dein laufrad ist jetzt zusätzlich geschwächt durch die ungleiche spannung der speichen brüche. Der entscheidene Punkt ist die speichen qualität bei billig speichen (mal abgesehen vom schlechten material) werden die gewinde geschnitten und bei DT oder Sapim werden die gewinde gerollt das macht ein großen unterschied. (stichwort: kerbwirkung)

In deinem Fall wie du schon sagst komplett neu einspeichen.
Selber einspeichen und dann zum Zentrien bringen ist wohl die günstige lösung es sei den dein laufrad hat grade mal 40€ gekostet. Gute Speichen kosten schon fast die hälfte + zentrien lassen.... usw.
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
32 Speichen + Nippel kosten alleine schon 16 EUR. Die restlichen 24 EUR entsprechen etwa 24 Minuten Arbeitslohn. Wenn du glaubst, dass du in der Zeit ein haltbares Laufrad gebaut bekommst :lol:

Schau dich mal um. Ein neues Laufrad mit deinen Komponenten dürfte nicht mehr als 70 EUR kosten.
ja sicher, und mit dem maschinell eingespeichten laufrad für 70€ hat er wieder das selbe problem....
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
Sieht man das Gewinden an den Speichen?
Ja:
- zu kurz
- evtl. zu wenig Speichenspannung (das LR wäre super labbrig, also kaum)

also ich hab die erfahrung gemacht, dass wenn die speichenspannung an vereinzelnen speichen zu niedrig war, die speichen meist am kopf gerissen sind und bei zu hoher spannung am gewinde.

wenn die länge passt, würde ich das laufrad auf jeden fall erstmal richtig zentrieren, wahrscheinlich hilft das genug und du brauchst es nicht neu einzuspeichen.
 
Z

zx-10r

Guest
ja sicher, und mit dem maschinell eingespeichten laufrad für 70€ hat er wieder das selbe problem....
Maschinell eingespeicht und anschließend manuell abgedrückt und nachzentriert ist bei den Billigkomponenten für 70 EUR im Preis drin.

Jede Lösung ist besser, als in diesen schrottigen Laufradsatz nochmal 40 oder mehr EUR zu investieren. Die fehlen ihm nämlich dann im Sommer wenn er sich genervt doch noch ein vernünftiges Laufrad holen muss...
 
Dabei seit
11. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Bonn
Habe mich zwar noch nicht entschieden was ich machen werde (allerdings leuchtet mir jetzt auch das Argument "Neukauf" ein), aber was haltet ihr denn von diesem Angebot:

Felge: DT Swiss 5.1d
Nabe: Shimano XT disc FH-M756 HR 6Loch (centerlock ja oder nein? was ist überhaupt der Unterschied) schwarz
Speichen: Niro 2.0 schwarz
Nippel: Alu blau eloxiert oder schwarz (bzw. Messing -5,50€)
= 108,95 €
 
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Zürich, Schweiz
also ich hab die erfahrung gemacht, dass wenn die speichenspannung an vereinzelnen speichen zu niedrig war, die speichen meist am kopf gerissen sind und bei zu hoher spannung am gewinde.
Zu hoch ist relativ.

Generell kann die Speiche mehr ab als die Felge.
Das Problem ergibt sich also gar nicht erst.
 
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Zürich, Schweiz
Habe mich zwar noch nicht entschieden was ich machen werde (allerdings leuchtet mir jetzt auch das Argument "Neukauf" ein), aber was haltet ihr denn von diesem Angebot:

Felge: DT Swiss 5.1d
Nabe: Shimano XT disc FH-M756 HR 6Loch (centerlock ja oder nein? was ist überhaupt der Unterschied) schwarz
Speichen: Niro 2.0 schwarz
Nippel: Alu blau eloxiert oder schwarz (bzw. Messing -5,50€)
= 108,95 €
Niro ohne Brand = No-Name Speichen; würde ich lassen.

Da sollte:
-DT
-Sapim
-Sandwick oder
-Wheelsmith

stehen.
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
Zu hoch ist relativ.

Generell kann die Speiche mehr ab als die Felge.
Das Problem ergibt sich also gar nicht erst.

natürlich ergibt sich das problem, vor allem wenn die spannung aller speichen unregelmässig ist.

du babbelst wieder völligen nonsense
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
Wenn dem so wäre hast du bereits einen Kartoffelchip oder ein Ei als Laufrad, das fährst du nicht.
oh man, du verstehst bis jetzt nichtmal wie sich ein rad beim zentrieren verhält.

da hast du nicht gerade große erfahrungen bei deiner langjährigen fahrradschlosserkarriere gemacht zu haben. :heul:
 
Z

zx-10r

Guest
oh man, du verstehst bis jetzt nichtmal wie sich ein rad beim zentrieren verhält.

da hast du nicht gerade große erfahrungen bei deiner langjährigen fahrradschlosserkarriere gemacht zu haben. :heul:
Na, du riskierst hier aber ne ziemlich große Fresse für jemand der keine Ahnung hat.

also ich hab die erfahrung gemacht, dass wenn die speichenspannung an vereinzelnen speichen zu niedrig war, die speichen meist am kopf gerissen sind und bei zu hoher spannung am gewinde.
Woher weißt du, dass die Spannung zu hoch oder zu niedrig war? Und wenn du es wusstest: Warum hast du nichts dagegen unternommen?
 
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Zürich, Schweiz
oh man, du verstehst bis jetzt nichtmal wie sich ein rad beim zentrieren verhält.

da hast du nicht gerade große erfahrungen bei deiner langjährigen fahrradschlosserkarriere gemacht zu haben. :heul:

Deiner Aussage nach läuft ein Rad mit ungleichmässiger(wohlgemerkt teils zu hoher, also 1600Nm+) Speichenspannung also rund?
Nope - weil kann nicht.

Was passiert bei zu hoher Spannung? Richtig die Felge wölbt sich->chip.

Reissen Speichen bei Überspannung - nö, weil's voher die Felge nimmt.

Such dir 'nen Andren zum Spielen.


Na, du riskierst hier aber ne ziemlich große Fresse für jemand der keine Ahnung hat.

Du wirst dich daran gewöhnen, ist sozusagen usus. ;)
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
Na, du riskierst hier aber ne ziemlich große Fresse für jemand der keine Ahnung hat.
dich hat hier keiner gefragt, also unterlasse bitte deine sinnlosen provokationen und das herumgetrolle, die ferien sind doch schon rum oder nicht ?

Woher weißt du, dass die Spannung zu hoch oder zu niedrig war? Und wenn du es wusstest: Warum hast du nichts dagegen unternommen?
?


Deiner Aussage nach läuft ein Rad mit ungleichmässiger(wohlgemerkt teils zu hoher, also 1600Nm+) Speichenspannung also rund?
Nope - weil kann nicht.

Was passiert bei zu hoher Spannung? Richtig die Felge wölbt sich->chip.

Reissen Speichen bei Überspannung - nö, weil's voher die Felge nimmt.
dann nimm dir mal ein fachkundebuch für richtiges zentrieren, lies paar artikel von sheldon brown oder frag einfach zentrator aus dem forum, da kannste dich erkundigen wie es zu einer ungleichmässigen speichenspannung kommen kann trotz keinen sichtbaren seiten/höhenschlägen.


deine ganzen fachlichen wissenlücken solltest du umbedingt mal langsam ausfüllen, schließlich hast du eine gewisse verantwortung als fahrradschlosser.
 

blaues_Kopftuch

komischer Kautz
Dabei seit
14. August 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Freiburg i. Br.
Ich weis ja nicht was ihr alle so habt aber gebrochene Speichen austauschen is doch echt kein Hexenwerk, ok also persönlich fahr ich nur hochwertige handgespeichte Laufräder, hatte selbst noch nie n Speichenbruch, reparier aber regelmäßig Speichenbrüche an fremden Rädern, wenn man nicht grad zwei linke Hände hat sollte man das schon hinbekommen, ok die restlichen Speichen werden auch irgendwann brechen aber wenn die neuen Speichen vernünftige Qualität haben und nach bestem Wissen und Gewissen eingespeicht sind dann werden die neuen Speichen nicht mehr brechen

und die "was du bist damit noch heim gefahren nu is s ganze laufrad schrott" fraktion sei an den unterschied zwischen ermüdungs- und überlastbrüchen erinnert, klar sollte der Speichenbruch schnellstmöglich behoben werden und man sollte sich auch dann auf Waldautobahnen für den Heimweg beschränken

eine bitte: hört auf das reparieren von speichenbrüchen zu mystifizieren
 
C

christian010

Guest
Komisch, bei einem weniger hochwertigem Laufradsatz ist es doch eh wurscht... Neue Speiche rein, hindrehen, dass der 8er weg ist und gut ists.
=> Zeitwertgerechte Reparatur:D

Wenn die Speichen aussen am Nippel reißen, dann waren sie zu fest oder überbelastet. Dann die anderen entsprechend lockern.

Wenn sie an der Kröpfung abreißen haben sie zu viel gearbeitet, also waren sie zu locker. Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass andere folgen.
Na und? Irgendwann wird jede Speiche reißen, nur ne Frage der Zeit.

Und mit nem weniger hochwertigem Laufradsatz kann man auch so gut über den Sommer kommen. Und wenn wieder eine reißt macht man halt wieder eine neu.

Bisher hab ich meine (wegen der Felgenbremse) öfters mal umgespeicht und gerissen ist da bisher keine und es waren auch gebrauchte Speichen dabei... Man muss halt die Spannung im Auge behalten, besonders wenn man die Nippels einfettet, denn arbeiten tun alle Laufräder ob teuer oder billig.

Diese Wegwerfgesellschaft geht mir auf den SACK!
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
Komisch, bei einem weniger hochwertigem Laufradsatz ist es doch eh wurscht... Neue Speiche rein, hindrehen, dass der 8er weg ist und gut ists.
=> Zeitwertgerechte Reparatur:D

Wenn die Speichen aussen am Nippel reißen, dann waren sie zu fest oder überbelastet. Dann die anderen entsprechend lockern.

Wenn sie an der Kröpfung abreißen haben sie zu viel gearbeitet, also waren sie zu locker. Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass andere folgen.
Na und? Irgendwann wird jede Speiche reißen, nur ne Frage der Zeit.

Und mit nem weniger hochwertigem Laufradsatz kann man auch so gut über den Sommer kommen. Und wenn wieder eine reißt macht man halt wieder eine neu.

Bisher hab ich meine (wegen der Felgenbremse) öfters mal umgespeicht und gerissen ist da bisher keine und es waren auch gebrauchte Speichen dabei... Man muss halt die Spannung im Auge behalten, besonders wenn man die Nippels einfettet, denn arbeiten tun alle Laufräder ob teuer oder billig.

Diese Wegwerfgesellschaft geht mir auf den SACK!

danke für die bestätigung, jetzt steh ich wenigstens nicht alleine dar
 
Oben