Speiche tauschen

Dabei seit
15. Juli 2019
Punkte Reaktionen
13
Ort
Villingen-Schwenningen
"apim Leader 2.0 schwarz, 28/28 Speichen" weiß zufällig irgendwer wie viele mm die lang ist? Danke
Speichenlängen berechnen sich durch die Angabe der benutzten Nabe bzw. der/dem Flanschbreite/Lochkreisdurchmesser und der dazugehörigen ERD der Felge. Dein Frage nach der Länge der 'Sapim Leader' Speiche kann so nicht beantwortet werden.
Sollte dir die zu ersetzende Speiche noch vorliegen, kannst du diese einfach ausmessen und neu ersetzen. Alternativ kannst du natürlich auch eine weitere Speiche der Laufradseite entfernen und diese dann ausmessen. Ansonsten gibt es dafür auch Speichen-Rechner im Internet. (Dt-Swiss, Whizz Wheels)
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.488
An alle: Jeder fängt mal klein an, auch beim LR-Bau.

Ich jedenfalls bin genau so dazu gekommen (nur für den Privatgebrauch), da gab es aber noch kein Internet und kein MTB Forum.
Anfangs eine Speiche ersetzen, dann mal einen Schlag rauszentrieren und eine durchgebremste Felge, dann das erste selbst zusammengestellte LR aufbauen.
Heute hab nur noch selbstgebaute LR
 
Dabei seit
15. Juli 2019
Punkte Reaktionen
13
Ort
Villingen-Schwenningen
An alle: Jeder fängt mal klein an, auch beim LR-Bau.

Ich jedenfalls bin genau so dazu gekommen (nur für den Privatgebrauch), da gab es aber noch kein Internet und kein MTB Forum.
Anfangs eine Speiche ersetzen, dann mal einen Schlag rauszentrieren und eine durchgebremste Felge, dann das erste selbst zusammengestellte LR aufbauen.
Heute hab nur noch selbstgebaute LR
Ja, bin ja mit 60ü auch einer der ohne Internet anfangen musste, oder? Aber die 'halbwegs' richtige Speichenlänge konnte ich vor 40 Jahren auch schon finden. Weitere Speiche raus, zum netten Fahrradladen gegenüber und bestellen! :daumen:

Sorry, war meinerseits nicht böse gemeint. Habe für jeden Anfang wirklich volles Verständnis. Danke!
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.633
Ort
Randberlin / Erkner
"apim Leader 2.0 schwarz, 28/28 Speichen" weiß zufällig irgendwer wie viele mm die lang ist? Danke

Versuchs mal mit der kompletten Information - um welches Rad handelt es sich? Für was sind denn diese Speichen? Genau so gut könnte ich dich fragen, was für einen Schlüssel ich brauche. Punkt. Für welche Tür lasse ich einfach mal unerwähnt. :ka:
Grüße
Hexe
 

Muckal

#IBCexit
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
5.049
Ort
Niederbayern
Laufradbau ist vom Schwierigkeitsgrad ähnlich der Bremsentechnik: montieren, alle paar Stunden nachzentrieren entlüften, jammern wie scheiße das Zeug ist, Thread eröffnen, Klugschwätzen. Dieser Teil des Forums ist schon irgendwie anders. :o

Leute, die Laufräder bauen können, also so richtig, nicht nur so ein bisschen oder gar falsch, sind wie Gott. Nur besser.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.633
Ort
Randberlin / Erkner
Ok, ich merk schon, wir kommen auf die Weise nicht zu einem vernünftigen Ergebnis.

Folgender Tipp für dich @Grafensteiner : Was für eine Speichenlänge brauche ich?
Nimm dir ein bisschen Seil, irgendetwas, dass relativ stabil und nicht dehnbar ist, aber auch nicht zu dick. Halt es an eine der Speichen die auf der Seite sitzt, auf welcher du die Speichen tauschen willst/musst. Markiere das Seil am Speichenbogen, halte es auf seiner Position, und markiere die Position am Seil, wo der Nippel anfängt. Dann misst du den Weg zwischen den markierten Punkten. Oder anders ausgedrückt - miss die Länge der sichtbaren Speiche bis zum Nippel. Geht auch mit einem 30cm Linieal.
Schlage dann 12mm auf diese Länge auf - tada! Du hast deine Speichenlänge...
grüße
Hexe
 
Zuletzt bearbeitet:

Muckal

#IBCexit
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
5.049
Ort
Niederbayern
Ich finds immer toll zu hören, wie hoch meine Arbeit geschätzt wird. Danke.

Ok, mal ernsthaft. Es mag schon Erfahrung und Equipment dazu gehören ein Laufrad so aufzubauen, dass es wirklich lange hält und man das guten Gewissens verkaufen kann. Ersteres hängt aber auch massiv vom Einsatz ab. Ich kenne Leute, die fahren sich in 3 Jahren 1 Minidelle in die Felge, da hält ungefähr alles. Ich habe bisher zwei Hinterräder fürs DH Bike selbst gebaut und gefahren sowie bei mehreren Laufrädern Speichen getauscht. Zentriert wurde direkt im Hinterbau, Speichenspannung war "wird schon so passen". War sicher nicht perfekt, ich hätte es auch nicht verkaufen wollen, aber für den Hausgebrauch vollkommen ok. Ich muss immer schmunzeln wenn Laufradbau als DIE Wissenschaft dargestellt wird, wie vom Kollegen @FlatterAugust.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.633
Ort
Randberlin / Erkner
Nichtsdestotrotz erledigen die Laufradbauer, die ich so kenne, einen guten Job und einige von denen treiben sich hier im Forum rum, verbringen Zeit mit Antworten und helfen weiter - bestimmt fällt da hier und da ein Auftrag ab, aber glaub mir, das rechnet sich eher schlecht gegen. Dafür dann gern einen Tritt dieser Art zu kassieren bedient auch nicht unbedingt mein Humorzentrum. Ich bin nicht für die Meinung anderer Menschen zuständig, werde aber an Hand dieser gemessen. Das ist unvernünftig.
Grüße
Hexe
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.631
Ort
Köln
"apim Leader 2.0 schwarz, 28/28 Speichen" weiß zufällig irgendwer wie viele mm die lang ist? Danke

Die Länge einer Speiche ist abhängig von der Nabe, der Felge, dem Einbauort im Laufrad, klingt komisch, ist aber so. Ganz clevere Leute messen einfach die Länge einer Speiche im Laufrad, die der defekten Speiche entsprechen.

speichenlaenge.gif
 
Dabei seit
15. Juli 2019
Punkte Reaktionen
13
Ort
Villingen-Schwenningen
Nachdem ich mir dein Link angesehen habe, versuche ich jetzt mal so konstruktive Unterstützung wie möglich zu geben:

Die Speichenangabe im Link sagt dir, dass Speichen der Firma Sapim verbaut sind. Sie sagt dir auch weiter, dass der Typ Leader drin ist. Das sind Speichen, die nur einen Durchmesser, nämlich 2,0 mm haben. Wie dir das Bild von 'on any sunday' zeigt, gibt es Speichen mit mehreren Durchmessern z.B. Sapim Race, Laser oder D-Light. Die Leader ist der einfachste Speichentyp bei Sapim, Bei DT Swiss wäre das der Speichentyp 'Champion 2.0'. Um das LR einigermassen stabil zu halten, solltest du auch wieder den gleichen Speichentyp einsetzten. Es muss nicht zwingend eine Sapim sein, aber eine einfache 1D (nur ein Durchmesser) Speiche mit der Stärke von 2,0 mm. Es gibt auch die Variante mit 1,8 mm. Das bedeutet, dass man dann auch einen 1,8 mm Nippel benutzen muss. Weiterhin besagt dein Link, dass deine beiden Laufräder mit 28 Speichen bestückt sind, daher 28/28. Das allerdings hat nichts mit dem Speichentyp zu tun und führte mich in Verwirrung. Anyway

2) LR's mit Disk besitzen am VR sowie HR leicht unterschiedliche Speichenlängen, da sie asymmetrisch aufgebaut sind (ein VR ohne Disk) ist z. B. symmetrisch, hat also links wie rechts gleichlange Speichen und somit eine gleiche Speichenspannung. Asymmetrische LR's haben beim VR links (Disk-Seite) eine höhere Speichenspannung. HR's sind immer asymmetrisch, da hier der Antrieb draufsitzt. Sie haben antriebsseitig eine höhere Speichenspannung (z.B. 780 /1250 Nm).
Angenommen deine LR's würden mit einer DT 350er Nabe bestückt sein, müsstest du bei dem angegebenen ERD 30-584, der im Link aufgeführt ist, für's VR 288mm / 289 mm und für's HR 288 mm / 287 mm (links /rechts) nehmen. Voraussetzung hierfür ist die Verwendung von 12 mm Nippeln. Es gibt da auch unterschiedliche Längen, wie 14 mm oder bei DT Squorch (Torx/Square) 15 mm.
Nun noch meine Erfahrung: Der angegebene ERD stimmt leider werkseitig nicht immer, da einige den mit Felgen-Aussenseite, also da wo der Nippel aus der Felge ragt, berechnen. Korrekter ist die Bemessung der Felgen-Innenseite, da wo also der Nippel in der Felge aufliegt. IdR ist das ein Unterschied von ca. 2-3 mm. Da das Hohlkammerfelgen sind, wäre der Einsatz von etwas zu langen Speichen nicht problematisch. Zu kurz sollten sie jedoch nicht sein, da dann das Gewinde im Nippel recht hoch belastet wird.
So, ich hoffe, dass diese Angaben jetzt vielleicht einwenig geholfen haben und du somit einen kleinen Einblick in's Thema bekommen hast.

LG Dirk

Wichtiges Edit: Die oben aufgeführten Speichenlängen beziehen sich auf die Classic-Variante (gekröpfte Speichen).
Für die Straightpull-Varante (Beispiel DT 350) sind die Speichenlängen VR = 294 / 295 mm ; HR = 295 / 294 mm bei zugrunde liegendem ERD 584 und du musst die 'Leader gerade' nehmen. Im übrigen sagt dein ETRTO 30-584 auch noch aus, dass du Felgen mit einer 30 mm Maulweite fährst. Hat ich vergessen.
Auf dem Bild konnte ich den Nabentyp nicht erkennen und die GIANT Formular Performance (Boost) kenne ich leider nicht.
Nimmt man einen wohl eher stimmenden ERD mit 587 an, sind die Speichen ca. 2 mm länger (Straightpull VR = 296 / 297 HR = 296 / 296)
 
Zuletzt bearbeitet:

Muckal

#IBCexit
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
5.049
Ort
Niederbayern
Nichtsdestotrotz erledigen die Laufradbauer, die ich so kenne, einen guten Job und einige von denen treiben sich hier im Forum rum, verbringen Zeit mit Antworten und helfen weiter - bestimmt fällt da hier und da ein Auftrag ab, aber glaub mir, das rechnet sich eher schlecht gegen. Dafür dann gern einen Tritt dieser Art zu kassieren bedient auch nicht unbedingt mein Humorzentrum. Ich bin nicht für die Meinung anderer Menschen zuständig, werde aber an Hand dieser gemessen. Das ist unvernünftig.
Grüße
Hexe

Du warst doch nie gemeint, mach dich mal locker. Du wirst anhand deiner Arbeit gemessen. Ich verwehre mich eben gegen die Darstellung, dass Laufradbau, unabhängig der Qualität, Raketenwissenschaft wäre. Und diese Darstellung wird hier gerne verbreitet. Nicht von euch natürlich.
 
Oben Unten