Speichenlänge 304 korrekt für Newmen SL A.30 auf Shimano XT Straight Pull?

Shefffield

Dreckskerl
Dabei seit
3. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
109
Ort
Markt Indersdorf
Servus,

ich kämpfe noch ein wenig damit, dass die inzwischen mehr als 10 verschiedenen Speichenlängenkalkulatoren, die ich ausprobiert habe, teils deutlich abweichende Längen ausspucken. Viellecht können mir erfahrenere Laufradbauer ein wenig die Bedenken nehmen...

Komponenten:

Felgen:
Newmen SL Evolution A.30 (Alu) 29", ERD 595 mm, 28 Loch

Wenn ich bei Newmen selbst nachschaue, geben sie als Speichenlänge für diese Felge mit ihren eigenen Straight Pull-Naben 304 mm an: https://www.newmen-components.de/ap...nuals/NEWMEN_SPOKE_LENGHT_WHEEL_SET_ver02.pdf

Naben:
Shimano HB-M8110-BS und FH-M8110-BS

Nippel:
DT Swiss Pro Lock 2,0x12

Speichen:
Muss ich noch bestellen. Geplant habe ich Sapim oder DT Swiss 2,0/1,8/2,0.
Wäre es in Anbetracht der symmetrischen Felgen sinnvoll, auf der jeweils stärker gespannten Seite dickere Speichen zu nehmen? Also entweder 2,0/1,8er mit 2,0 durchgehend, oder sogar 2,0/1,65 mit 2,0/1,8? Wobei es eine Herausforderung werden könnte, die dünnen Speichen in Längen über 300 mm zu bekommen.

Der Speichenrechner, dem ich derzeit am meisten vertraue, spuckt 302 mm aus. Newmen schreibt die Verwendung von Unterlegscheiben vor, für die man 2 mm addieren soll. Also 304 mm. Ich habe Scheiben von Pillar vorrätig, die sollten eigentlich das gleiche tun wie die Newmen-Scheiben, denke ich.


Beim Speichen-Offset in der SP-Nabe muss ich allerdings schätzen, den gibt Shimano nicht an. Ich habe 2 mm Versatz eingegeben (gemeint ist nach meinem Verständnis der Versatz in Längsrichtung zwischen ziehender und gezogener Speiche durch die Senkung der Speichenbohrungen im Nabenflansch - so beschreibt es der Speichenrechner: https://spokecalc.io/hub-measurements.html). An der errechneten Speichenlänge wird sch das aber wohl nur im Bereich von Rundungsfehlern zeigen, oder?

Noch eine Bitte um Bestätigung bw. Tpps zur Speichendicke: sind Sapim Laser (2,0/1,65 mm) oder DT Revolution (2,0/1,5 mm) vorn rechts und hinten links zu gewagt?

Mein Profil: Fahrfertig 85 bis 90 kg je nach Gepäck, Cross Country-Fahrten, Springen mag ich nicht, aber ich weiche nicht jeder Wurzel aus, sondern halte auch mal drauf. Das Gelände kann durchaus alpin und geröllig werden. Der LRS wird wechselweise in einem kurzhubigen XC-Fully und einem Hardtail mit Starrgabel gefahren werden.

Danke im Voraus!
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.900
Mit dem geschätzten Offset wird das natürlich schwierig, dass hat erheblich großen Anteil. Man müsste nur die Tiefe messen die die Speiche benötigt.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
528
Newmen verlangt die eigenen Washer, wenn deren Felgen verarbeitet werden.
Ob jetzt eine Speiche links oder rechts im SP Flansch sitzt, ist im Rundungsbereich, also egal.

Falls du bei deiner Speichenwahl auch CX-Ray berücksichtigen willst, ich hätte einen halben Satz 28Stk. in genau 304mm abzugeben, müsstest dir nur noch die passenden CX-Sprint organisieren. Bei Interesse gerne PN.
Ich biete sie nicht mehr an, da ich einen weiteren Satz aufbauen werde.

Ach so: hast du das ERD selbst gemessen? Das gibt jeder Hersteller gern mal anders an.

Edit: Revolution und Laser halte ich für zu gewagt ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben