Spessart-Odenwald Cross

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Blauer Sauser

    Blauer Sauser Gestörter

    Dabei seit
    10/2003
    Servus,
    wir sind ne größere Gruppe und wollen am Wochenende vor dem 1.Mai den oben genannten Cross starten.
    Startpunkt wäre Burgsinn,Endziel Heidelberg. Würden über Bayrische Schanz-Frammersbach-Wiesthal-Heigenbrücken und ab dort über den Eselsweg bis Großheubach/Miltenberg fahren.
    Bis dahin ist alles klar. Im Odenwald kennen wir und null aus und jetzt benötige ich eure Hilfe:
    Welche landschaftlich schöne Wege wären zu empfehlen? Gerne mit Aussicht.
    Grobziel wären maximal 100km/2000hm.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. sharky

    sharky TwentyNEIN

    Dabei seit
    05/2002
    wollt ihr von miltenberg dann möglichst direkt nach heidelberg? ich würde da ja tendenziell den odenwald etwas abseits lassen und eher zuschauen, dass ich richtung katzenbuckel und dann auf den neckarsteig komme. der fährt sich in die richtung sehr gut.
     
  4. qlaus

    qlaus Kette links!

    Dabei seit
    06/2006
  5. sharky

    sharky TwentyNEIN

    Dabei seit
    05/2002
    und dann "hinten rüber" richtung katzenbuckel, den katzenpfad runter und dann weiter richtung zwingenberg :daumen:
     
  6. midige

    midige Meine Stunts drehe ich alle selbst

    Dabei seit
    04/2010
    Als Alternative zum doch schotterlastigen Eselsweg kann ich den Spessartweg 2, Heigenbrücken nach Stadtprozelten, aus eigener Erfahrung letzten Herbst empfehlen. Kreuzt ein paar Kilometer vor dem Main auch den Eselsweg.
    Nimmt halt wirklich jeden Berg mit.

    Ab Freudenberg Nibelungensteig ?

    Ist letztens hier im Forum ein alter Faden aufgetaucht, keine eigene Erfahrung:

    Nibelungensteig

    Falls Ihr noch einen Mitfahrer gebrauchen könnt, bin interessiert.

    Grüße aus Frammersbach

    Michael



    PS: Ist dieses Jahr wieder Kulinarischer Wandertag?
     
  7. midige

    midige Meine Stunts drehe ich alle selbst

    Dabei seit
    04/2010
    Hatte ich überlesen, der Spessartweg hat ja schon 60 km und 1900 hm.;)
     
  8. Blauer Sauser

    Blauer Sauser Gestörter

    Dabei seit
    10/2003
    [QUOTE="midige, post: 15087138, member: 176905'']PS: Ist dieses Jahr wieder Kulinarischer Wandertag?[/QUOTE]
    Jupp, siehe www.kuli-burgsinn.jimdo.com Bikestrecke gibt's bald als Download und wird aktualisiert.

    Geplant ist das Ganze als 2 Tages Tour mit Übernachtung in/um Miltenberg am ersten Tag, dann halt weiter bis Heidelberg, dort wieder Übernachten und am nächsten Tag mit dem Zug heim.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2018
  9. Keeper1407

    Keeper1407 Baden/Odenwald

    Dabei seit
    08/2012
    Der von glaus genannte Vorschlag (#3) ist wirklich gut, kann ich auch so empfehlen. Ist halt so ein Mittelding, damit man mit den angestrebten km/hm hinkommt.

    Ab Eberbach Richtung HD würde ich zuerst den Neckarradweg nutzen, um dann über den Neckarsteig (Einstieg links vom Neckar Neckarsteinnach oder Neckargmünd) den Königsstuhl zu erreichen. Das wäre ein würdiger Abschluss dieser Tour.

    Der Neckarsteig ist aber nochmal ein richtiges Brett zum Abschluss.
     
  10. Peng999

    Peng999 Kutscher

    Dabei seit
    12/2014
    Hey Keeper,

    kurze Frage zur Richtung des Nekarsteiges.
    Fährt ,man den Teil von Neckargemünd nach Heidelberg eher von Ost nach West oder umgekehrt.

    Will das Ding bald mit den Fatty treten.

    Vielen Dank

    Gruss
    Christoph
     
  11. Keeper1407

    Keeper1407 Baden/Odenwald

    Dabei seit
    08/2012
    Hallo Christoph,

    ich würde den Neckarsteig von HD nach Neckargemünd fahren. Der Steig ist teilweise recht heavy, ähnlich dem Nibelungensteig, falls bekannt.
    Hier noch ein paar Infos... http://www.neckarsteig.de/de/unterwegs

    Viel Spaß bei der Tour
    Grüße Markus
     
  12. MTB-News.de Anzeige

  13. Peng999

    Peng999 Kutscher

    Dabei seit
    12/2014
    Hey Markus.


    Okay prima so mach ich das.

    Du hast in den Thread einen Strecke von Miltenberg nach Eberbach gelobt.
    Was die Fahrtrichtung angeht.
    Taugt die auch was von eberbach nach Miltenberg?

    Gruß
    Christoph
     
  14. Keeper1407

    Keeper1407 Baden/Odenwald

    Dabei seit
    08/2012
    Servus Christoph,

    klar, Miltenberg - Eberbach kann man auch fahren, dass nimmt sich nicht viel. Von Eberbach aus den Katzenbuckel hoch, hat man halt gleich ein Brett vor der Brust. Wer es sich leisten kann, den höchsten Berg des Odenwalds auszulassen, kann auch über den Unterhöllgrund oder den Reisenbacher Grund die Höhen des Odenwaldes erklimmen.

    Edit: Sorry meinte natürlich von Eberbach nach Miltenberg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  15. Peng999

    Peng999 Kutscher

    Dabei seit
    12/2014
    Ich meinte ob die Strecke anders herum was taugt ?
    Eberbach Miltenberg
     
  16. sharky

    sharky TwentyNEIN

    Dabei seit
    05/2002
    Genau die Strecke oder allgemein? Allgemein auf jeden fall. Da gibt es nette Varianten gerade am Limes lang

    Ich würde von eberbach aber definitiv über hirschhorn fahren und die trails am Schloss mitnehmen
     
  17. Keeper1407

    Keeper1407 Baden/Odenwald

    Dabei seit
    08/2012
    Sorry meinte natürlich von Eberbach nach Miltenberg!
     
  18. qlaus

    qlaus Kette links!

    Dabei seit
    06/2006
    Ich will ja kein Spaßverderber sein, echt nicht, aber "wir sind ne größere Gruppe" (siehe 1. Post) und "wir nehmen alle Trails mit" geht für mich nicht nicht so gut zusammen. Für den nicht, der die Gruppe zusammenhalten und in endlicher Zeit ans Ziel bringen möchte, und für die dann bestimmt entgegenkommende Wandergruppe auch nicht. Einfach mal so dahin gedacht.
     
  19. sharky

    sharky TwentyNEIN

    Dabei seit
    05/2002
    Die dichte der Wanderer entspricht in etwa der der Wölfe hier. Beide sind für Biker eine zu vernachlässigende Gefahr :daumen:

    Wollt ihr also einfach auf Schotter zum Ziel rollen?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. Keeper1407

    Keeper1407 Baden/Odenwald

    Dabei seit
    08/2012
    Ich bin ja wirklich viel draussen unterwegs, aber hier bei uns im Odenwald sehe ich mehr Wildsäue wie Wanderer. Wenn man überhaupt mal jemand trifft, dann vielleicht ein paar Holzfäller oder einen Jäger. Natürlich gibt es Hotspots und in Verbindung mit einem Feiertag vielleicht auch mal sowas wie eine Menschenansammlung, aber selbst da gibt es keine Probleme.

    Auf der von glaus in Beitrag #3 gezeigten Strecke wird man (wenn überhaupt) nur am Katzenbuckel auf Wanderer treffen. Ansonsten ist die Einsamkeit und Weite des Odenwaldes dein Begleiter.
     
  21. qlaus

    qlaus Kette links!

    Dabei seit
    06/2006
    Da bin ich mit dir, am WE rund um die Burg in Hirschhorn sieht das anders aus.
     
  22. sharky

    sharky TwentyNEIN

    Dabei seit
    05/2002
    solange es nur ein punktuelles thema ist... da sind aber immer noch weniger störenfriede als auf dem hier ebenfalls wo genannten radweg am neckar lang. da kommen dann zu wanderern und hunden noch e-biker :eek:
     
  23. michar

    michar

    Dabei seit
    07/2001
    Ich möchte demnächst mit meinem Gravel Bike mal eine 2-3 Tagestour durch den Odenwald machen...ist der Neckarsteig Gravel Bike tauglich ? Oder ist der Burgensteig da besser geeignet..teile davon kenn ich schon..das waren alles schöne schotter pisten..
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2018
  24. Frequenzer

    Frequenzer Frequenzer

    Dabei seit
    12/2013
    Salü. Neckarsteig, Burgensteig oder Nibelungensteig sind bedingt Gravel-Bike tauglich (wenn du denn Fahrtechnikspezialist bist).

    Ich bin alle 3 Wege schon gefahren. Es sind mit dem MTB unfahrbare Passagen dabei. So ist z.b. auf dem Neckarsteig von Neckargemünd aus das Bike zig Treppenstufen hochzutragen. Es gibt allerdings eine alternative Umfahrung auf einem Schotterweg. Vom Königstuhl (HD) die Himmelsleiter zum Schloss runter fährt vielleicht NoWayRay...sonst keiner. (auch hier alternative Strecken: Downhill-Strecke für harte -ausgeschildert- und sanfte Umfahrungen mit Single-Tail-Anteil oder auf breiten Schotterwegen)
    ...so verhält es sich auf allen 3 Steigen. Prinzipell mit Abstrichen fahrbar.

    Ich bin alle Touren mit nem Garmin 1000 gefahren. Das hat gereicht um die eine oder andere unfahrbare Passage zu umfahren und sich zu orientieren.

    Mein Tipp: die Seite vom http://www.odenwaldklub.de/wanderwege/ besuchen

    z. B. loht der HW7 als fahrbare Alternative auf dem Burgensteig von Weinheim über den Weißen Stein nach Heidelberg -> Königstuhl

    oder der HW21 ab Hirschhorn via Neckargemünd nach Heidelberg....