Spindrift 2019

ders

distanziert
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte Reaktionen
651
Ort
Hamburg
So Leute,

hab heute den 40 mm Riser montiert...fährt sich super und sieht auch besser aus. So langsam schaffe ich auch ein paar Meter mehr Manual und der Wheelie geht schon richtig gut. So richtig verlernt man das wohl nicht...
ich habe unter meinem Vorbau einen 20mm hohen Spacerturm. der war aber von Propain vormontiert. Habt ihr diesen auch und dann zusätzlich die 40mm rise?

lg
 
Dabei seit
28. Januar 2018
Punkte Reaktionen
24
Gefällt mir gut :)
Hatte auch den spoon im auge, länge okay?

Hi,

hab auf 76,5 cm gekürzt, ich kann mit breiten Lenkern nix anfangen. Denke dann immer dass ich irgendwo hängenbleibe und da ich dann sowieso weiter innen fassen würde, kann das natürlich auch tatsächlich passieren. Ich finde es passt jetzt komplett. Der Schriftzug beim Spike hat mir besser gefallen aber sonst...
 
Dabei seit
26. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Dingolfing
Hi,

hab auf 76,5 cm gekürzt, ich kann mit breiten Lenkern nix anfangen. Denke dann immer dass ich irgendwo hängenbleibe und da ich dann sowieso weiter innen fassen würde, kann das natürlich auch tatsächlich passieren. Ich finde es passt jetzt komplett. Der Schriftzug beim Spike hat mir besser gefallen aber sonst...
auf die selbe länge hab ich den sixpack gekürzt, gefällt mir jetzt richtig gut zusammen mit dem 30mm vorbau!
jetzt nur noch nen höheren rise bei mir und dann kann ich die kiste auch leichter nach oben reißen :i2:
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
4
Servus Leute,
hatte mein Fox Float X2 im Service, heute kam der Anruf, dass das Ding im Arsch ist. Reperaturkosten 500/550€ (warte noch auf die E-Mails mit den genauen Infos). Da wird es sich schon lohnen einen neuen/gebrauchten Dämpfer zu holen.
Was könnt ihr mir da empfehen? Coil oder Luft (hatte noch nie einen Coil, aber würde gerne mal einen verbauen)? WIe sieht es mit Durchschlägen bei den Stahldämpfern aus? Welche Alternativen gibt es noch zu den von Propain "vorgeschlagenen"?
Grüße
 
Dabei seit
26. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Dingolfing
Servus Leute,
hatte mein Fox Float X2 im Service, heute kam der Anruf, dass das Ding im Arsch ist. Reperaturkosten 500/550€ (warte noch auf die E-Mails mit den genauen Infos). Da wird es sich schon lohnen einen neuen/gebrauchten Dämpfer zu holen.
Was könnt ihr mir da empfehen? Coil oder Luft (hatte noch nie einen Coil, aber würde gerne mal einen verbauen)? WIe sieht es mit Durchschlägen bei den Stahldämpfern aus? Welche Alternativen gibt es noch zu den von Propain "vorgeschlagenen"?
Grüße
Aiaiaiaiai auch wenn du noch auf die genaueren infos wartest, weißt du vielleicht was und wie es kaputt gegangen ist?
Hast du den dämpfer eingeschickt weil sich irgendwelche probleme gezeigt haben, oder einfach um den Service zu machen? Bzw funktionierte der dämpfer noch ganz gut vor dem einschicken?
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
4
Aiaiaiaiai auch wenn du noch auf die genaueren infos wartest, weißt du vielleicht was und wie es kaputt gegangen ist?
Hast du den dämpfer eingeschickt weil sich irgendwelche probleme gezeigt haben, oder einfach um den Service zu machen? Bzw funktionierte der dämpfer noch ganz gut vor dem einschicken?
Der hat angefangen ein bisschen zu siffen, beim Luft ablassen hat er sich zusammengezogen und generell ein bisschen Luft verloren (statisch). Fing alles ziemlich gleichzeitig an und ich hatte dann auf eine undichte Negativkammer getippt.
Beim Servicemann abgeben und gerade den Anruf erhalten, dass irgendwas (habe den Namen vergessen) gerissen ist. Er hat ihn noch nicht mal wirklich zerlegt gehabt.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.299
Der hat angefangen ein bisschen zu siffen, beim Luft ablassen hat er sich zusammengezogen und generell ein bisschen Luft verloren (statisch). Fing alles ziemlich gleichzeitig an und ich hatte dann auf eine undichte Negativkammer getippt.
Beim Servicemann abgeben und gerade den Anruf erhalten, dass irgendwas (habe den Namen vergessen) gerissen ist. Er hat ihn noch nicht mal wirklich zerlegt gehabt.
Wie alt ist/war der Dämpfer?
 
Dabei seit
26. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Dingolfing
Ein Jahr und 2 Monate jetzt ziemlich genau. EIgentich noch viel zu früh für Ermüdungserscheinungen (meiner Meinung nach). Aber laut Fox ist nach einem JAhr die Garantie vorbei.
Hier in dem video sagt er ab 16:59
Garantie von fox 90 tage auf dichtheit
+
2 Jahre Gewährleistung...
Kannst dich nicht darauf berufen?

Empfehlungen in sachen coil kann ich dir leider keine machen denn da hab ich keine erfahrung.
Würde aber bei luft bleiben wenn dein bike kein reines parkbike ist!
 

Werratte

Systemabsturz
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte Reaktionen
1.807
Ort
Ingolstadt
Servus Leute,
hatte mein Fox Float X2 im Service, heute kam der Anruf, dass das Ding im Arsch ist. Reperaturkosten 500/550€ (warte noch auf die E-Mails mit den genauen Infos). Da wird es sich schon lohnen einen neuen/gebrauchten Dämpfer zu holen.
Was könnt ihr mir da empfehen? Coil oder Luft (hatte noch nie einen Coil, aber würde gerne mal einen verbauen)? WIe sieht es mit Durchschlägen bei den Stahldämpfern aus? Welche Alternativen gibt es noch zu den von Propain "vorgeschlagenen"?
Grüße
Wie schwer bist Du?
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
4
Hier in dem video sagt er ab 16:59
Garantie von fox 90 tage auf dichtheit
+
2 Jahre Gewährleistung...
Kannst dich nicht darauf berufen?

Empfehlungen in sachen coil kann ich dir leider keine machen denn da hab ich keine erfahrung.
Würde aber bei luft bleiben wenn dein bike kein reines parkbike ist!
Gut zu wissen. Rufe bei denen dann morgen nochmal an. Danke
 

Werratte

Systemabsturz
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte Reaktionen
1.807
Ort
Ingolstadt
Fahrfertig so 75kg schätze ich. Hab keine Waage aber irgendwas um den Dreh
Ok, ein bisserl mehr als ich. Ich fahr den RS Luftdämpfer.
Ich hab beim Spindrift immer den Gegenhalt im mittleren Hubbereich vermisst.
Wenn ich mit dem Druck ein bisschen nach oben gegangen bin, wurde der Hinterbau bockig. Das Ansprechverhalten wurde mies. Mit ein bisschen weniger Druck, hing ich auf den Trails so tief im Federweg, dass ich ständig mit den Pedalen augesetzt habe.
Mit einem Tuning vom Markus Klausmann wurde es einen Tick besser, weil der Dämpfer nicht mehr ganz so gebockt hat.
Der große Schritt in die richtige Richtung war die Megneg.
Warum hab ich nach dem Gecht gefragt?
Ich fahre aktuell 265 PSI! Wenn man zu schwer ist, kann man den Dämpfer nicht mehr weit genug aufpumpen.
Aber: Selbst mit weniger als 30% Sag, ist das Ansprechverhalten super.
3 Ringe in der Megneg / kein Spacer in der Hauptkammer.
Bei Dir vermutlich so 280 PSI.
Das ist mein Tip.
Ich hab nichts, was ich mir an einem Hinterbau besser wünschen würde!
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
4
So, jetzt ist die Email auch endlich da. Eyelet hat einen Riss. Keine Ahnung wie ich das hinbekommen habe, aber so ist es nun mal.
Also jetzt zu der Ursprünglichen Frage. Welcher Dämpfer?
Ok, ein bisserl mehr als ich. Ich fahr den RS Luftdämpfer.
Ich hab beim Spindrift immer den Gegenhalt im mittleren Hubbereich vermisst.
Wenn ich mit dem Druck ein bisschen nach oben gegangen bin, wurde der Hinterbau bockig. Das Ansprechverhalten wurde mies. Mit ein bisschen weniger Druck, hing ich auf den Trails so tief im Federweg, dass ich ständig mit den Pedalen augesetzt habe.
Mit einem Tuning vom Markus Klausmann wurde es einen Tick besser, weil der Dämpfer nicht mehr ganz so gebockt hat.
Der große Schritt in die richtige Richtung war die Megneg.
Warum hab ich nach dem Gecht gefragt?
Ich fahre aktuell 265 PSI! Wenn man zu schwer ist, kann man den Dämpfer nicht mehr weit genug aufpumpen.
Aber: Selbst mit weniger als 30% Sag, ist das Ansprechverhalten super.
3 Ringe in der Megneg / kein Spacer in der Hauptkammer.
Bei Dir vermutlich so 280 PSI.
Das ist mein Tip.
Ich hab nichts, was ich mir an einem Hinterbau besser wünschen würde!
Danke schonmal. Mir ist der X2 immer zu schnell durchgerauscht, weswegen ich den auch mit viel mehr Druck fahren musste. Habe ihn nie wirklich zu 100% perfekt für mich einstellen können.
Wie schlägt sich der RS mit Megneg so im Bikepark und bei großen Schlägen? Habe hier und da schon gehört, dass man ihn schnell an seine Grenze bringt, aber das war immer ohne Megneg.
 

Werratte

Systemabsturz
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte Reaktionen
1.807
Ort
Ingolstadt
So, jetzt ist die Email auch endlich da. Eyelet hat einen Riss. Keine Ahnung wie ich das hinbekommen habe, aber so ist es nun mal.
Also jetzt zu der Ursprünglichen Frage. Welcher Dämpfer?

Danke schonmal. Mir ist der X2 immer zu schnell durchgerauscht, weswegen ich den auch mit viel mehr Druck fahren musste. Habe ihn nie wirklich zu 100% perfekt für mich einstellen können.
Wie schlägt sich der RS mit Megneg so im Bikepark und bei großen Schlägen? Habe hier und da schon gehört, dass man ihn schnell an seine Grenze bringt, aber das war immer ohne Megneg.
Ich hab immer das gleiche Setup und nirgendwo ein Problem.
Gut... ich bin nicht mehr der jüngste, aber ich komm schon ein bisserl vom Fleck.
Jedenfalls hat sich alles spürbar bestätigt, was RS in der Promo erzählt hat.
Herr Pieron und Frau Höll sind den Dämpfer teilweise auch so gefahren. Herr Hill fährt nur so.
 
Dabei seit
26. Juli 2016
Punkte Reaktionen
18
Servus, weiß zufällig jemand die max. Einstecktiefe der Sattelstütze bei Rahmengröße L? Bin am überlegen die Revive mit 185mm Hub zu holen. Aktuell habe ich die mit 160mm und die steht doch ganz schön weit oben raus...
 
Dabei seit
21. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
100
Ort
Berlin
So, jetzt ist die Email auch endlich da. Eyelet hat einen Riss. Keine Ahnung wie ich das hinbekommen habe, aber so ist es nun mal.
Also jetzt zu der Ursprünglichen Frage. Welcher Dämpfer?

Danke schonmal. Mir ist der X2 immer zu schnell durchgerauscht, weswegen ich den auch mit viel mehr Druck fahren musste. Habe ihn nie wirklich zu 100% perfekt für mich einstellen können.
Wie schlägt sich der RS mit Megneg so im Bikepark und bei großen Schlägen? Habe hier und da schon gehört, dass man ihn schnell an seine Grenze bringt, aber das war immer ohne Megneg.
An die Grenze bekommst alle wenn schlecht eingestellt oder blöd gelandet. Mein Bruder fährt das SD mit nem RS Air plus Megneg. Selbst bei seinem Gewicht rauscht der nicht durch. Und der junge bringt gut auf die Waage. Da sehe ich bei deinem eher doch Fliegengewicht keinerlei Probleme. Mit Megneg spricht der RS für nen Air wirklich sehr feinfühlig an und bügelt wirklich ordentlich über alles drüber. Hat auch dezent weniger einsteller als der X2, viele sind damit ja auch leicht überfordert.
 
Dabei seit
9. Juni 2007
Punkte Reaktionen
12
Ort
bingen am rhein
Servus, weiß zufällig jemand die max. Einstecktiefe der Sattelstütze bei Rahmengröße L? Bin am überlegen die Revive mit 185mm Hub zu holen. Aktuell habe ich die mit 160mm und die steht doch ganz schön weit oben raus...
ich fahre im L rahmen ne one up dropper mit 210mm, die lässt sich schon ordentlich versenken... glaub die guckt bei mir 40-50mm raus.
 
Dabei seit
26. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Dingolfing
ich fahre im L rahmen ne one up dropper mit 210mm, die lässt sich schon ordentlich versenken... glaub die guckt bei mir 40-50mm raus.
Also ne 150er transfer steht schon gute 2-3cm raus
20200612_144846.jpg

Tiefer geht sie bei mir nicht!
 

ders

distanziert
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte Reaktionen
651
Ort
Hamburg
Moinsen,

kennt jemand die maximale Einbauhöhe der Gabel für das Spindrift?
leider finde ich keine Aussage dazu.

lg und danke!
 
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte Reaktionen
789
Ort
Toskana Deutschlands

ders

distanziert
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte Reaktionen
651
Ort
Hamburg
Die max. Federwegslänge der verbauten Gabel steht auf der jeweiligen Explosionszeichnung.
Siehe:

Diese findet man im Tech-Archiv, siehe

Ich hoffe, ich konnte helfen.
Danke, das kenne ich.
Was würde denn passieren, wenn man z.B. die Rockshox ZEB mit 190mm und 15mm mehr Einbauhöhe als die 180er Version verbaut?
 
Oben Unten