Spindrift 2021 - Eure Bikes, Fragen, Upgrades und Werkstatt

Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.930
An alle stolzen Besitzer des CF Spindrift: habt ihr Probleme mit dem Carbon Rahmen?
bin aktuell am überlegen ob ich wirklich 600 Euro mehr zahlen soll....die Rahmenform is halt schon deutlich geiler das muss ich wirklich sagen...aber wie sieht es bei euch mit Stürzen aus?
hat der Rahmen was abbekommen?
fall der Carbonrahmen beschädigt wurde, die sah es mit Garantie aus? (sind ja 5 Jahre, Alu hat nur 3)
ihr merkt ich bin überfordert, vielleicht kann mir ja jemand helfen, schonmal ein Danke im Voraus.
lieber Grüße Karl :)
P.S.: gilt natürlich auch für Probleme mit dem Spindrift Al
Garantie gilt nicht auf Stürze, dafür gibt es das Crash Replacement.
 
Dabei seit
3. Februar 2021
Punkte Reaktionen
71
An alle stolzen Besitzer des CF Spindrift...
Ich fahre zwar YT aber... mein neues Bike hatte (nach 2 Monaten) ein Steinschlag bis auf Carbon und musste wegen crash replacement hin (2 Wochen her). Seit dem habe ich mir beim Testcenter im Bad Salzdetfurth 2 mal einen spindrift für hahnenklee ausgeliehen. Carbon 29er und Alu Mix.

Ich war bis jetzt immer ein Carbon Fahrer aber muss sagen jetzt nicht mehr :D. Das Alu Bike ist einfach nur schwerer und das wars. Hab es nur beim lift hoch packen gemerkt. Sonst auf dem trail nichts. Alles genau so gefahren und gesprungen wie mit Carbon (flow trail doubles, A Line tables).

War aber am Ende des Tages echt kaputt :D. Für Touren kann ich leider nichts sagen aber wenn man fit ist und mit dem Gewicht klar kommt würde ich ALU nehmen.
 
Dabei seit
4. Juli 2021
Punkte Reaktionen
5
Ich fahre zwar YT aber... mein neues Bike hatte (nach 2 Monaten) ein Steinschlag bis auf Carbon und musste wegen crash replacement hin (2 Wochen her). Seit dem habe ich mir beim Testcenter im Bad Salzdetfurth 2 mal einen spindrift für hahnenklee ausgeliehen. Carbon 29er und Alu Mix.

Ich war bis jetzt immer ein Carbon Fahrer aber muss sagen jetzt nicht mehr :D. Das Alu Bike ist einfach nur schwerer und das wars. Hab es nur beim lift hoch packen gemerkt. Sonst auf dem trail nichts. Alles genau so gefahren und gesprungen wie mit Carbon (flow trail doubles, A Line tables).

War aber am Ende des Tages echt kaputt :D. Für Touren kann ich leider nichts sagen aber wenn man fit ist und mit dem Gewicht klar kommt würde ich ALU nehmen.
vielen Dank für deine sehr schnelle und ausführliche Antwort!

dann werde ich mir noch mal überlegen ob 600 € für den Carbon Rahmen es wirklich wert sind 900 g zu sparen, wenn es außer dem Design sonst keine nennenswerten Unterschiede gibt… vielleicht werde ich dann doch besser in einen hochwertigeren Dämpfer (DHX2 ) und den Alu Rahmen investieren.

wie muss ich mir ein Crash Replacement bei Carbon vorstellen?
muss ich das vorher versichern?
und was hat dich der Spaß gekostet?

beste Grüße Karl :)
 
Dabei seit
3. Februar 2021
Punkte Reaktionen
71
wie muss ich mir ein Crash Replacement bei Carbon vorstellen?
muss ich das vorher versichern?
und was hat dich der Spaß gekostet?

beste Grüße Karl :)

Kosten wird der Spaß so um die 380...hätte ich fast lassen sollen und das bike hinschicken erst vom verkauf in einem jahr oder so :D 300€ Sitzstrebe (der obere Teil von Hinterbau) 50€ aufbau und so 30€ Versand.

Preise: https://www.yt-industries.com/de/service/support/crash-replacement/

Selber zusammenbauen geht laut denen nicht wegen Fertigungstoleranzen bla...bilder im Anhang, ich hätte es eher lassen sollen und weiter fahren.

Jedenfalls zum Prozess: YT angeschrieben mit Bilder, sie haben das Bike eingestuft als not safe to ride. Ich wollte es weiter fahren und evtl. am Ende der Saison zurückschicken, darauf würde mir geantwortet, dass ich jegliche Garantie für Folgeschaden verliere wenn ich es weiter fahre. Also hingeschickt (YT hat mir ein DHL retouren label per mail gesendet also musste ich nichts zahlen). Das Bike habe ich in den Karton gepackt ohne Laufräder (geht laut denen, man muss nur aufpassen dass das bike immernoch im Karton stabil sitzt). - Eigentlich müsste man nur den Rahmen hinschicken aber da hatte ich kein Bock alles auseinander zu bauen.

Ja und jetzt warte ich (die Strebe muss bestellt werden, hatten die nicht auf Lager), ich glaube das Geld muss ich erst wenn es fertig gebaut ist überweisen. Hab mir nebenbei noch ein Capra bestellt falls es länger dauern sollte...passt eh besser für Bike Parks.
 

Anhänge

  • 20210611_191111.jpg
    20210611_191111.jpg
    219,4 KB · Aufrufe: 190
  • 20210612_105053.jpg
    20210612_105053.jpg
    186,4 KB · Aufrufe: 154
  • 20210612_143850.jpg
    20210612_143850.jpg
    215,6 KB · Aufrufe: 174
Dabei seit
4. Juli 2021
Punkte Reaktionen
5
Kosten wird der Spaß so um die 380...hätte ich fast lassen sollen und das bike hinschicken erst vom verkauf in einem jahr oder so :D 300€ Sitzstrebe (der obere Teil von Hinterbau) 50€ aufbau und so 30€ Versand.

Preise: https://www.yt-industries.com/de/service/support/crash-replacement/

Selber zusammenbauen geht laut denen nicht wegen Fertigungstoleranzen bla...bilder im Anhang, ich hätte es eher lassen sollen und weiter fahren.

Jedenfalls zum Prozess: YT angeschrieben mit Bilder, sie haben das Bike eingestuft als not safe to ride. Ich wollte es weiter fahren und evtl. am Ende der Saison zurückschicken, darauf würde mir geantwortet, dass ich jegliche Garantie für Folgeschaden verliere wenn ich es weiter fahre. Also hingeschickt (YT hat mir ein DHL retouren label per mail gesendet also musste ich nichts zahlen). Das Bike habe ich in den Karton gepackt ohne Laufräder (geht laut denen, man muss nur aufpassen dass das bike immernoch im Karton stabil sitzt). - Eigentlich müsste man nur den Rahmen hinschicken aber da hatte ich kein Bock alles auseinander zu bauen.

Ja und jetzt warte ich (die Strebe muss bestellt werden, hatten die nicht auf Lager), ich glaube das Geld muss ich erst wenn es fertig gebaut ist überweisen. Hab mir nebenbei noch ein Capra bestellt falls es länger dauern sollte...passt eh besser für Bike Parks.
alles klar, das klingt ja doch alles recht aufwändig, wenn ich so eine Macke an einem Alu Hinterbau vorstelle, wäre das kein Problem gewesen, nur unschön… und beim hatten in Enduroeinsatz immer Angst wegen ein paar Steinchen zu haben mildert glaube ich irgendwann den Spaß, denn ich liebe es mich einfach wild ins Getümmel zu stürzen.
 
Dabei seit
3. Februar 2021
Punkte Reaktionen
71

Ja also mein vorheriges bike war auch ein Carbon Jeffsy und mit dem fahrrad hatte ich einige einsätze in den letzten 2 Jahren (Touren im Harz, enduro und Dowhnhill strecken in Bikeparks (sogar Klinovec DH))...hatte nur Lackschaden bis auf den weißen Basislack + Kratzer. Das hier war einfach nur Pech. Beim Alu hätte ich vielleicht eine kleine Delle.
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
138
Kosten wird der Spaß so um die 380...hätte ich fast lassen sollen und das bike hinschicken erst vom verkauf in einem jahr oder so :D 300€ Sitzstrebe (der obere Teil von Hinterbau) 50€ aufbau und so 30€ Versand.

Preise: https://www.yt-industries.com/de/service/support/crash-replacement/

Selber zusammenbauen geht laut denen nicht wegen Fertigungstoleranzen bla...bilder im Anhang, ich hätte es eher lassen sollen und weiter fahren.

Jedenfalls zum Prozess: YT angeschrieben mit Bilder, sie haben das Bike eingestuft als not safe to ride. Ich wollte es weiter fahren und evtl. am Ende der Saison zurückschicken, darauf würde mir geantwortet, dass ich jegliche Garantie für Folgeschaden verliere wenn ich es weiter fahre. Also hingeschickt (YT hat mir ein DHL retouren label per mail gesendet also musste ich nichts zahlen). Das Bike habe ich in den Karton gepackt ohne Laufräder (geht laut denen, man muss nur aufpassen dass das bike immernoch im Karton stabil sitzt). - Eigentlich müsste man nur den Rahmen hinschicken aber da hatte ich kein Bock alles auseinander zu bauen.

Ja und jetzt warte ich (die Strebe muss bestellt werden, hatten die nicht auf Lager), ich glaube das Geld muss ich erst wenn es fertig gebaut ist überweisen. Hab mir nebenbei noch ein Capra bestellt falls es länger dauern sollte...passt eh besser für Bike Parks.

Ist das nicht auch einfach nur abgesplitterter Lack? Puh ey, den ganzen Tamtam wegen so einer "Kleinigkeit"? Da bin ich doch ganz froh, dass ich ein Alu-Bike habe...scheint ja doch ein wenig mehr zu vergeben :D
 
Dabei seit
3. Februar 2021
Punkte Reaktionen
71
Ist das nicht auch einfach nur abgesplitterter Lack? Puh ey, den ganzen Tamtam wegen so einer "Kleinigkeit"? Da bin ich doch ganz froh, dass ich ein Alu-Bike habe...scheint ja doch ein wenig mehr zu vergeben :D
Ich glaube das bike könnte man locker weiter fahren :D naja nun ist es so. YT hat es sich angeschaut wo ich das bike abgeschickt habe und sie waren der Meinung es soll ausgetauscht werden...
 
Dabei seit
4. Juli 2021
Punkte Reaktionen
5
Vielen lieben Dank!
Ihr habt mir wirklich sehr geholfen!

Ich bin neu hier im Forum und bin wirklich begeistert wie schnell und lieb ihr seit!:love:

mein Fazit: Ich denke ich werde das Spindrift in AL nehmen vielleicht wird mein nächstes Gravelbike ein Carbonrahmen aber im harten Enduroeinsatz ist mir das einfach zu riskant und auch zu teuer, dafür arbeite ich für mein Geld leider zu hart.

liebe Grüße aus der schönen Wetterau :)
 
Dabei seit
4. Juli 2021
Punkte Reaktionen
5
Ein kleiner Nachtrag ich habe gerade gesehen, an meinem Giant Reign E+ 2 sind an der Ketten strebe auch ein fieser Kratzer vom letzten Crash ins Steinfeld und etwas Abrieb durch Kontakt mit meinem Schuh zu sehen…das bestätigt mich jetzt noch mal, dass ich erst mal bei Alu bleibe.
Ihr konntet mir wirklich helfen, danke!
 

Anhänge

  • 27BB531B-3536-433E-B143-204709FE2527.jpeg
    27BB531B-3536-433E-B143-204709FE2527.jpeg
    242,3 KB · Aufrufe: 170
  • 53B66504-63F7-4141-AA2A-E9BA0024747B.jpeg
    53B66504-63F7-4141-AA2A-E9BA0024747B.jpeg
    259,4 KB · Aufrufe: 194
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
85
Guten Abend zusammen,
nochmal zum Buchsen Thema beim RS coil Dämpfer. Habe die Huber Buchsen mit dem Werkzeug bestellt. Sind noch nicht angekommen. Jetzt habe ich den Dämpfer ausgebaut. Diese schwarzen Buchsen sitzen fast genauso fest wie die Gleitlager. Bekomme ich die auch mit dem Werkzeug ausgepresst? Diese sind ja breiter als die Gleitlager. Somit könnte das Rohr in welches ausgepresst wird ja zu kurz sein. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht. Von Hand raus drücken fällt aus. Da bewegt sich null komma nix.
Danke schonmal✌️
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
138
Guten Abend zusammen,
nochmal zum Buchsen Thema beim RS coil Dämpfer. Habe die Huber Buchsen mit dem Werkzeug bestellt. Sind noch nicht angekommen. Jetzt habe ich den Dämpfer ausgebaut. Diese schwarzen Buchsen sitzen fast genauso fest wie die Gleitlager. Bekomme ich die auch mit dem Werkzeug ausgepresst? Diese sind ja breiter als die Gleitlager. Somit könnte das Rohr in welches ausgepresst wird ja zu kurz sein. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht. Von Hand raus drücken fällt aus. Da bewegt sich null komma nix.
Danke schonmal✌️
Genau das Problem hatte ich leider auch und ja, das Auspresstool wird je nach Bolzenbreite nicht passen. Da musst du entweder eine längere Hülse und Schraube besorgen oder dir was anderes einfallen lassen. Mit nem Kunststoffhammer konnte ich allerdings den Bolzen langsam aus der Buchse schlagen.
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
85
Genau das Problem hatte ich leider auch und ja, das Auspresstool wird je nach Bolzenbreite nicht passen. Da musst du entweder eine längere Hülse und Schraube besorgen oder dir was anderes einfallen lassen. Mit nem Kunststoffhammer konnte ich allerdings den Bolzen langsam aus der Buchse schlagen.
Shit fast gedacht😂 danke dir.
Vielleicht kann ichs irgendwie unterlegen um die Hülse zu "vergrößern".
Eine größere Schraube sollte ja kein Problem sein.
 
Dabei seit
26. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
443
Mit Geschick am mittels Klebeband gesicherten Schraubstock bekommt man sie auch so rausgedrückt (auf einer Seite der Bolzen, auf der anderen schräg eine Seite des Dämpferauges), war bisher immer mein Vorgehen, muss man aber vorsichtig sein wegen Zerkratzen.
 

OmarLittle

Federwegverschwender
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
300
Eine größere Schraube sollte ja kein Problem sein.

Wenn du damit durch bist, würden mich deine Erfahrungen interessieren. Ich hab das umgekehrte Problem wie du (Buchsen da, aber noch kein Spindrift ;) )
Also einfach eine kurze Rückmeldung, wie es lief und worauf man evtl. achten muss, da wäre ich dir sehr verbunden!
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
85
Wenn du damit durch bist, würden mich deine Erfahrungen interessieren. Ich hab das umgekehrte Problem wie du (Buchsen da, aber noch kein Spindrift ;) )
Also einfach eine kurze Rückmeldung, wie es lief und worauf man evtl. achten muss, da wäre ich dir sehr verbunden!
Klar mach ich✌️ habs raus. Mein Schwiegervater hat eine MacGyver Werkstatt. Da gab's paar hilfreiche Sachen 😂 wirklich falsch kannst du eigentlich nichts machen. Habe mir nur ne längere Schraube und Unterlegscheiben besorgt die über die Buchse passen. Danke an Alle. Morgen kommen dann die Huber Buchsen mit Gleitlager.
Die Innenfläche von dem RS Gleitlager war bei mir noch schön rot. Sah aus wie neu. Das lag wahrscheinlich an der extrem eng verpressten Buchse. Die hat sich nie im Lager gedreht.
Macht es Sinn das Gleitlager mit mehr Spiel oben zu montieren? Da an der Stelle ja gern die Dämpfer brechen wäre es doch gut, dort so wenig Reibung wie möglich zu haben... Oder denke ich falsch?
Schöner Abend
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
138
Klar mach ich✌️ habs raus. Mein Schwiegervater hat eine MacGyver Werkstatt. Da gab's paar hilfreiche Sachen 😂 wirklich falsch kannst du eigentlich nichts machen. Habe mir nur ne längere Schraube und Unterlegscheiben besorgt die über die Buchse passen. Danke an Alle. Morgen kommen dann die Huber Buchsen mit Gleitlager.
Die Innenfläche von dem RS Gleitlager war bei mir noch schön rot. Sah aus wie neu. Das lag wahrscheinlich an der extrem eng verpressten Buchse. Die hat sich nie im Lager gedreht.
Macht es Sinn das Gleitlager mit mehr Spiel oben zu montieren? Da an der Stelle ja gern die Dämpfer brechen wäre es doch gut, dort so wenig Reibung wie möglich zu haben... Oder denke ich falsch?
Schöner Abend
Ach also im Gegensatz zu den originalen Buchsen erlauben die Huber-Buchsen derart viel Bewegung. Die sind einfach nur super smooth, deswegen ist es glaub ich fast schon egal. Ich bin eben auch nochmal ne Runde gefahren und nach wie vor hab ich das Gefühl, dass ich ein neues Rad unter dem Hintern hab...kein Scheiß jetzt :D
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
85
Servus,
also die Gleitlager sind drin. Wer nicht zwei linke Hände und 10 Daumen hat bekommt das in 15 Minuten hin. Das Gleitlager hat an der einen Seite so ne Art Führung die das Einpressen leichter macht. Ist so das Einzige auf das man achten sollte.
Testen kann ich leider erst wenn meine Gabel von Sram zurück ist🤦‍♂️
Wenn jemand Fragen zum Ein und Auspressen hat, gerne PN an mich✌️
 
Dabei seit
30. Januar 2020
Punkte Reaktionen
156
Du bist ein echter Design-Freak 👍. Man beachte die roten Ventilkappen 😁. Cool 😎. PS: welche Rolle spielte das rote „Pro“ bei der Reifenwahl 😉? Edit 2: Gab es nicht auch mal Schaltungen (X01?) mit roten Elementen drin?
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
7.218
Ort
Oberbayern
Du bist ein echter Design-Freak 👍. Man beachte die roten Ventilkappen 😁. Cool 😎. PS: welche Rolle spielte das rote „Pro“ bei der Reifenwahl 😉? Edit 2: Gab es nicht auch mal Schaltungen (X01?) mit roten Elementen drin?
Ja, die gibt's immer noch. In Kürze wandert aber vom bestellten Hugene eine graue X01 Gruppe ans Spindrift, weil fürs Hugene schon eine AXS bereitliegt. Für mich reichts so aber mit dem rot.

Die Ventile haben tatsächlich einen praktischen Nutzen, weil man einfach gleich das Ventil findet.
 
Oben