Sports Nut und BOS beenden Zusammenarbeit

Wie heute mitgeteilt wurde, ist die Partnerschaft zwischen der Sports Nut GmbH und dem französischen Hersteller von Federungselementen BOS ab sofort eingestellt. Für Support, Service und Garantieabwicklung ist Sports Nut daher kein Ansprechpartner mehr. Alle Infos:


→ Den vollständigen Artikel „Sports Nut und BOS beenden Zusammenarbeit“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
22. Januar 2011
Punkte Reaktionen
2
Ort
oberkirch
Warte auch seid nem halben Jahr auf teile. Das wird wohl nix mehr. Saftladen !!!! Gute Produkte aber scheiss Service. So kann man seie Firma auch kaputt machen
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
450
Ort
Bonn
Und genau das wird der Grund gewesen sein. Sports nuts schreiben war aus nur Höflichkeit so nett formuliert. Die werden den gleichen Ärger mit den unpünktlichen und unhöflichen Knöpfen von BOS gehabt haben.
Naja, gibt genug andere gute Firmen im highend Bereich, die zuverlässiger und ebenfalls super/bessere Produkte anbieten.
 

wAr_in_mY_heAd

Eat Noodles or Die! 🍜
Dabei seit
29. März 2009
Punkte Reaktionen
187
Ort
Gotha
die leute werden sich freuen ihre dämpfer oder gabeln nach toulouse schicken zu dürfen und dann ein halbes jahr warten zu müßen bis sie wieder da sind und das alles zu einem unkosten preis von nur 499,99€ natürlich incl. versand :aetsch:
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.389
Ort
Hottentottenstaat
Die Frage ist: Braucht man BOS unbedingt?
Sind da viele Sonderbauteile verbaut?

Der Service ist bei Cane Creek zb auch nicht so toll wie etwa bei Rock Shox. Aber man bekommt sämtliche Dichtungen im Großhandel.
 

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.073
Ort
in de Palz
Ein Hersteller der seine Kunden und Servicepartner absolut im Regen stehen lässt ist für mich schlecht. Punkt.
Bei BOS bekommst du weder Auskünfte, Ersatzteile, Antworten auf Nachrichten, Vernünftige technische Informationen ........ .

Das die Produkte super sind ist auch nur so ein Gerücht, manche Sachen sind in Ansätzen nicht schlecht aber auch nicht herausragend.
Kleines Bsp.: Da man mit den 14er Dämpferaugen ja aus der Reihe tanzen muss ist eine Anpassung an viele Räder mit durchgesteckter 15er Achse nicht möglich. Da man mit Orbea aber wohl jemanden gefunden hat der diese Teile an seine Räder geschraubt hat haben sie kurzerhand einfach die Augen aufgefräst. Dabei bleibt allerdings so wenig Material über das die Teile dort reißen und auslaufen. Nach einem Ersatzteil kannst du lange Fragen.

Schau mal in den Bikemarkt, dort werden die BOS Teile schon lange verramscht, egal ob sie nun aus einem Orbea oder YT stammen. Spricht Bände.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
6.884
Ort
Allgäu
Warum BOS noch nicht insolvent ist erschließt sich mir einfach nicht
Vielleicht weil BOS auch noch andere Sparten bedient? Und vielleicht ist nur im Deutschland der Service so beschissen. Vielleicht läufts woanders besser?!? Wer weiß......aber nur weil in DE der Service nicht funktioniert geht sicher keine Firma pleite.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.389
Ort
Hottentottenstaat
Aber echt.

Hatte im Job mal die Wahl zwischen einem Produkt aus Frankreich und Neuseeland. Das war schwierig. Und dann habe ich noch einen Renault an der Backe.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.916
Ort
CH
Und vielleicht ist nur im Deutschland der Service so beschissen.
Nein. In der Schweiz nicht besser. Und liegt nicht am Vertriebs-/Servicepartner.

Die Produkte hätten Potential. Ich war z.B. mit meiner Deville sehr zufrieden. Aber ohne Support früher oder später nichts wert.

Wenn man Wert drauf legt, dass man während der Saison sein Fahrwerk bei auftauchenden Problemen von einem Weekend aufs nächste wieder fahrbereit hat, führt kein Weg an Fox oder RS vorbei.
 
D

Deleted138492

Guest
Isso, die Franzosen sehen vieles etwas lockerer. Für Geisteswissenschaften, Kunst etc ist das noch in Ordnung, aber bei kalter, harter Technik weniger. Die Arbeitskultur ist auch leicht anders als in der Bunzrepublik und sonstwo, manchmal lassen sich die schlecht vereinbaren. Dafür haben sie jenseits des Rheins andere Vorzüge.
 

svenreinert

Der_Sven
Dabei seit
12. November 2012
Punkte Reaktionen
317
Ort
Quedlinburg
zu echt guten Preisen
naja wenn man mal weiss was solche teile eigentlich wirklich wert sind sollte man sich als endkunde doch verarscht vorkommen und wer mir erzählt er bekomme keine ersatzteile zu vernünftigen preisen für ein auto aus dem "ausland" .... das glaube ich kaum. wer die deutsche autoindustrie noch in den schutz nimmt was die sich alles in den letzten 10 jahren geleistet haben... den kann ich nur bedauern
 
D

Deleted138492

Guest
vorurteile werden bestimme länder einfach nicht mehr los....
Stimmt, allerdings ist an manchen Attributen etwas dran, denen bestimmten Ländern nachgesagt werden. Oder würdest du bspw abstreiten, dass die Teutonen sich im Vergleich zu anderen (europäischen) Ländern totarbeiten, mit allen Vor- und Nachteilen? Mir als Ausländer kommt ihr zB recht unentspannt in Sachen Arbeit vor, die Franzosen deutlich relaxter. Merkt man primär an den Arbeitszeiten. Alles eigene Erfahrung :ka: Die Prioritäten liegen halt anders, die Franzosen legen eher Wert auf Lebensqualität anstatt auf einen fetten Audi, mit dem man dann mit 300PS jeden Tag im Stau stehen kann. Wobei natürlich auch die Kaufkraft eine entscheidende Rolle spielt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.389
Ort
Hottentottenstaat
naja wenn man mal weiss was solche teile eigentlich wirklich wert sind sollte man sich als endkunde doch verarscht vorkommen und wer mir erzählt er bekomme keine ersatzteile zu vernünftigen preisen für ein auto aus dem "ausland" .... das glaube ich kaum. wer die deutsche autoindustrie noch in den schutz nimmt was die sich alles in den letzten 10 jahren geleistet haben... den kann ich nur bedauern

Na ja. Am Laguna war das Halteband des Tanks durch gerostet. Renault wollte nur den kompletten Tank liefern. 600 Euro plus 400 Euro Arbeit hätte das kosten sollen.
Dann war die Servoleitung der Lenkung beim Durchrosten. Das ein ein Stück Rohr mit Hydraulikschlauch dran. Hätte 170 Euro kosten sollen. In der gleichen Zeit hatte der A6 genau nichts.
Klar sind die Händlerspannen krass. Wie viel kostet ein Satz Bremsbeläge OEM? 2 Euro?
 
Oben