Sports Nut und BOS beenden Zusammenarbeit

Wie heute mitgeteilt wurde, ist die Partnerschaft zwischen der Sports Nut GmbH und dem französischen Hersteller von Federungselementen BOS ab sofort eingestellt. Für Support, Service und Garantieabwicklung ist Sports Nut daher kein Ansprechpartner mehr. Alle Infos:


→ Den vollständigen Artikel „Sports Nut und BOS beenden Zusammenarbeit“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
3.747
Weiß jemand, wo man derzeit sonst noch seinen Stoy servicen lassen kann, außer bei Bos in Frankreich?
Meiner ist fällig ...

Der Dämpfer funktioniert saugut und Service über sportsnut war auch okay.
Und nun ... ?
 
Dabei seit
17. November 2015
Punkte Reaktionen
5
Unglaublich wie man ein an sich sehr gutes Produkt so in den Sand setzen kann. Der Internetauftritt der Firma BOS ist mit das schlimmste was ich kenne. Nur kurz zusammengefasst: fast zwei Jahre "KEINE" Homepage (und das im 21. Jh), dann auf der Sea Otter grosse Ankündigung, dass es ab Mai (glaube das war 2016) eine neue Homepage gibt. Es wurde dann Oktober. Und nun seit 2 Jahren eine 1/2 fertige Hompage, auf der es ausser Bildern null Info zu ihren Produkten gibt (Bei der Obyss sogar nur eine grosses ?, Syors Dämpfer ist gar nicht abgebildet). Der Gipfel ist dass man bei der neuen Deville 35 zwareine Produkt-Info in Form eines PDF hinterlegt hat. Es handelt sich dabei aber nur um ein instruction Manual (mit dem kann ich gar nichts anfangen). Aber jetzt kommt die Krönung, das Manual ist aber von der alten Deville. Weiters wurden Produkte (Micro-Dämpfer für XC, Deville 35 in 2 Versionen Enduro und AM) auf Messen angekündigt aber nie ausgeliefert, porduziert oder ??? Was den Service angeht habe ich keine Ahnung (aber man liest so einiges). Schade ich fahre eine alte Deville, super Gabel. Hätte mich auch für die neue Interessiert aber so nicht liebe Franzosen. Auf ein Mail direkt an BOS mt dem Hinweis endlich ihre Homepage zu aktualisieren gab`s natürlich keine Antwort. ne parle pas anglese oder so ähnlich
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
3.747
Unglaublich wie man ein an sich sehr gutes Produkt so in den Sand setzen kann. Der Internetauftritt der Firma BOS ist mit das schlimmste was ich kenne. Nur kurz zusammengefasst: fast zwei Jahre "KEINE" Homepage (und das im 21. Jh), dann auf der Sea Otter grosse Ankündigung, dass es ab Mai (glaube das war 2016) eine neue Homepage gibt. Es wurde dann Oktober. Und nun seit 2 Jahren eine 1/2 fertige Hompage, auf der es ausser Bildern null Info zu ihren Produkten gibt (Bei der Obyss sogar nur eine grosses ?, Syors Dämpfer ist gar nicht abgebildet). Der Gipfel ist dass man bei der neuen Deville 35 zwareine Produkt-Info in Form eines PDF hinterlegt hat. Es handelt sich dabei aber nur um ein instruction Manual (mit dem kann ich gar nichts anfangen). Aber jetzt kommt die Krönung, das Manual ist aber von der alten Deville. Weiters wurden Produkte (Micro-Dämpfer für XC, Deville 35 in 2 Versionen Enduro und AM) auf Messen angekündigt aber nie ausgeliefert, porduziert oder ??? Was den Service angeht habe ich keine Ahnung (aber man liest so einiges). Schade ich fahre eine alte Deville, super Gabel. Hätte mich auch für die neue Interessiert aber so nicht liebe Franzosen. Auf ein Mail direkt an BOS mt dem Hinweis endlich ihre Homepage zu aktualisieren gab`s natürlich keine Antwort. ne parle pas anglese oder so ähnlich

Ja, leider stimmt das alles genau so. Es werden teilweise echt tolle Produkte entwickelt (einige fertig andere nicht)(Syors und Obsys sind zumindest von der Papierform schon beeindruckende Teile) und dann scheint es so, als wäre es für Bos erledigt. Mit Glück werden sie irgendwie verkauft.
Online-Auftritt, Marketing, Service, Vertrieb, so etwas haben die quasi nicht. Ist echt schade, hätten die das vor Jahren vernünftig aufgebaut, könnten die heute auch in einer Liga mit Fox spielen.

Der Service und die Beratung ist bei flatout suspension super und sehr zu empfehlen.
Ja, das stimmt. Hatte auch schon meinen Rock Shox Dämpfer zum Service und umshimen dort.
 

FreE.T.

DämpferGuru
Dabei seit
18. September 2006
Punkte Reaktionen
33
Ort
mitten im Pott drinne
Ich denke es hat viel damit zu tun, dass um BOS ein riesen Hype gemacht wurde als die auf den Markt kamen.
Darauf wurde sich zu lange ausgeruht. Die Jungs von SportsNut können da auch keine Wunderwerke vollbringen wenn der Support nicht passt.

Bos Gabeln mögen gut laufen, ja das mag sein technisch ist es ehrlich gesagt so lala...

-Wie oft ich schon abgebrochene Teile in der Hand hatte
-Gewinde absolut !!**?''!! geschnitten und mit literweise Locktite zugeklebt
- O-Ringe teils einfach geklemmt statt sauber in einer Nut (WHHATT THE...!!!)
- Wandstärken dünner als A4 Blätter
- und und und

...eigentlich schade, denn Nett aussehen und gut funktionieren tun die Teile....wenn Sie funktionieren...
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
1.611
Ort
immer mal wo anders
Warum BOS noch nicht insolvent ist erschließt sich mir einfach nicht. Gibt wohl keinen schlechteren Komponentenhersteller im Gabel / Dämpfer Bereich.
Sports Nut hat da echt lange die Fahne hochgehalten, schade das es nicht gedankt wurde.
weil BOS sein Geld nicht nur mit Fahrrädern verdient.
Die haben auch eine ordentliche Powerparts sparte. Dagegen ist der fahrradsektor ein Hobby.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
3.679
Ort
Köln
Auf der Heimseite findet sich für die "Powerparts Sparte" noch weniger Infos als bei der MTB Sparte. Verkaufen die ihre Teile nur über Mundpropaganda? Dafür muss man aber mit Leuten kommunizieren.
 

svenreinert

Der_Sven
Dabei seit
12. November 2012
Punkte Reaktionen
315
Ort
Quedlinburg
Auf der Heimseite findet sich für die "Powerparts Sparte" noch weniger Infos als bei der MTB Sparte. Verkaufen die ihre Teile nur über Mundpropaganda? Dafür muss man aber mit Leuten kommunizieren.
es gibt firmen die auch heute noch auf social media und den ganzen anderen quark scheissen.... bla bla könnte man mehr verkaufen.. bla wollen die vielleicht nicht ... vielleicht verkaufen die nur and grosskunden oder oder oder .... nur weil ich nicht innerhalb weniger minuten per internet auf alles und jeden zugreifen kann heisst das im umkehrschluss nicht, dass sie nicht gut damit leben können. und ja mundpropaganda und vor allem auch messen machen sehr viel aus.

geh mal auf ne messe (fachmesse) und auf einmal sieht die welt gaaaannnnzzz anders aus. recht gebe ich dir 99,8 % aller unternehmen haben alles online etc. MUSS man aber nicht

LG Sven
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
926
Ort
Malmsheim
Ja, leider stimmt das alles genau so. Es werden teilweise echt tolle Produkte entwickelt (einige fertig andere nicht)(Syors und Obsys sind zumindest von der Papierform schon beeindruckende Teile) und dann scheint es so, als wäre es für Bos erledigt. Mit Glück werden sie irgendwie verkauft.
Online-Auftritt, Marketing, Service, Vertrieb, so etwas haben die quasi nicht. Ist echt schade, hätten die das vor Jahren vernünftig aufgebaut, könnten die heute auch in einer Liga mit Fox spielen.


Ja, das stimmt. Hatte auch schon meinen Rock Shox Dämpfer zum Service und umshimen dort.
Die Obsys gibt es jetzt aber bei Probikeshop zu kaufen.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
926
Ort
Malmsheim
Ist BOS denn in überhaupt einem Bereich groß?
WRC ist ja eigentlich eher Entwicklungsabteilung als große Margen. Damit verdient man doch kein Geld sondern zahlt eher drauf.
Motorrad kenne ich mich nicht aus.
Auf der ganzen Homepage findet sich jedoch nichts über deren Kunden und auch google spuckt nicht wirklich was dazu aus. Das meiste was google findet ist aus dem MTB Sektor.
Sind die etwa Hauptlieferant der Französischen Automobilmarken oder wie verdienen die ihr Geld?
Das die Franzosen was die Internetpräsenz angeht irgendwo im Mittelalter stecken sieht man auch bei Fast. Die sind ja auch erst im Aufbau. Dafür kann man sich wenigstens noch auf mrc-trading verlassen. Sports nuts ist halt für mich als Endverbraucher total nutzlos.
 
Dabei seit
17. November 2015
Punkte Reaktionen
5
ad Svenreinert. Das man nicht auf jeden Social media schei… aufspringt finde ich auch sympathisch (auf Face B. sind sie trotzdem präsent). Eine Homepage halbfertig ins Netz zu stellen ist aber schon gewagt. Auf eine Messe zu gehen hab ich nun mal nicht immer Zeit. Einige Infos über ein Produkt das über 1000 € kostet wollen die meisten Leute nun mal haben. Die Webseite ist ja eigentlich von der Aufmachung her und der Qualität der Fotos nicht gerade armselig. Wahrscheinlich haben sie irgendwen beauftragt dem dann nicht alles wie versprochen bezahlt wurde. Der hat seinen Job dann nicht zu ende gemacht. Seither hat sich wohl niemand mehr drum gekümmert. Vielleicht ist es ihnen aber auch noch nicht mal aufgefallen. Ich kapier nur nicht wie man in etwas Geld und Arbeitszeit investieren kann (Hompage, serienreife Produktentwicklung etc.) und das Zeug nachher nicht verkaufen will. Bei so einem Management muss doch früher oder später der Pleitegeier über dem Betrieb schweben.
 

guerilla01

User des Jahres 2018
Dabei seit
5. Juni 2003
Punkte Reaktionen
1.583
Ort
Allgäu/Bodensee
Sehr schade, dass war es wohl endgültig für BOS im deutschsprachigen Raum.
Immerhin waren die Gabeln so ziemlich das beste Produkt, das die gesamte französische Industrie jemals hervor gebracht hat, aber im Service hat der deutsche Kunde nunmal andere Ansprüche als angepflaumt zu werden.
 
Dabei seit
7. April 2007
Punkte Reaktionen
602
Ort
Schwäbisch Hall
Ist BOS denn in überhaupt einem Bereich groß?
WRC ist ja eigentlich eher Entwicklungsabteilung als große Margen. Damit verdient man doch kein Geld sondern zahlt eher drauf.
Motorrad kenne ich mich nicht aus.
Auf der ganzen Homepage findet sich jedoch nichts über deren Kunden und auch google spuckt nicht wirklich was dazu aus. Das meiste was google findet ist aus dem MTB Sektor.
Sind die etwa Hauptlieferant der Französischen Automobilmarken oder wie verdienen die ihr Geld?
Das die Franzosen was die Internetpräsenz angeht irgendwo im Mittelalter stecken sieht man auch bei Fast. Die sind ja auch erst im Aufbau. Dafür kann man sich wenigstens noch auf mrc-trading verlassen. Sports nuts ist halt für mich als Endverbraucher total nutzlos.

Google findet vermehrt Bike-Einträge weil du der Suchende bist.

Denk mal drüber nach.
 
D

Deleted 426828

Guest
Auf der Heimseite findet sich für die "Powerparts Sparte" noch weniger Infos als bei der MTB Sparte. Verkaufen die ihre Teile nur über Mundpropaganda? Dafür muss man aber mit Leuten kommunizieren.

"Müssen" sie anscheinend nicht.Die Sparte "Powerparts" läuft bei BOS ausgesprochen gut.Das ist deren Kerngeschäft.Da sind sie vom Portfolio sehr breit aufgestellt.Mit den Fahrrad Gabeln verdienen die nicht ihr Geld.Kleine Nebensparte.
Bin übrigens extrem zufrieden mit meiner Deville.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
8. Mai 2007
Punkte Reaktionen
246
. ne parle pas anglese oder so ähnlich

Du hast doch eine Antwort erhalten;)
Mir haben sie gar nicht geantwortet und die Anfrage war in höflicher französischer Sprache formuliert. Hatte 2 Devilles und war recht zufrieden, aber wer so mit Kunden (nicht Bittstellern) umgeht, sollte sich Gedanken machen. Und ich sähe auch keinen großen Verlust, wenn BOS vom Markt verschwinden würde.
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
872
Ort
Baden
Probikeshop.com macht in Frankreich den Service und hat auch viele Parts.
Dort gibt es auch die neue 35, würde mich echt reizen denn meine FCV ist ne sehr geile Gabel, gefällt mir besser als 36, Formula, 34,34 mit AWK, wie schrieb einer, beeindruckt nicht auf dem parkplatz, aber wenn es rumpelt.

Schätze auch , dass das für die eher Hobby als Ernst, ohne am YT OEM zu sein würden die in Deutschland eh kaum welche kennen...
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
2.349
Ort
chiemgau
Meine "Bestellung" eines Syors im Rahmen der Facebook Aktion war so ein Witz...
Bekam am nächsten Tag ein pdf Formular zurück, in den ich Kundendaten ausfüllen sollte. Das pdf war nicht editierbar, und ich nicht in der Nähe eines Druckers. Habe also sofort die entsprechenden Daten direkt in die Email Antwort geschrieben. Paar Tage später dann dieselben Daten am Heim PC ins pdf, das auch los geschickt
Darauf eine Woche keine Antwort, auf mein Nachfragen dann die lapidare Antwort, ich hatte das pdf nicht ausgefüllt, der Deal gelte nicht mehr, ich solle mich doch bitte an Probikeshop wenden und den Dämpfer dort kaufen.
Meine 2012er Deville war 2013 den ganzen Sommer nicht bei mir, weil Sportsnut auf Teile aus Frankreich warten musste.

Ich hätte kein Problem damit, wenn die Firma von Markt verschwindet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben