Sportuhr gesucht! Der Coach am Handgelenk?

dh-noob

TEDDY & EMIL on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte Reaktionen
81
Ort
bei Heilbronn
Hey zusammen,

meine Überlegungen eine Sportuhr anzuschaffen werden zum anstehenden Geburtstag konkreter, aber ich benötige eure Erfahrungen!

Gesucht wird keine super vernetzte Smartwatch, sondern mir sind die folgenden Dinge besonders wichtig:
  • Trainingszustand/-Berater
  • Erholungszustand/Stress
  • Gutes GPS als Biker im Wald (Aufzeichnungsqualität KEIN Navi)

Letztendlich ein „Personal Trainer“ in Form der Uhr mit GPS.

Muss es dafür immer das teuerste Produkt sein, oder kann auch eine Uhr im Mittelfeld (300€) meine Anforderung erfüllen?

Ich freue mich über eure Tipps, Erfahrungen und Empfehlungen.

Beste Grüße
Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.163
Ort
<*)))><
Moin..ich find die Coros Apex ganz gut..hab das kleinere Modell, die Pace2 ohne Navi. Was Trainingszustand und Navi in einer Uhr angeht, wirds aber eher ein Kompromiss sein für max. 300€ aber ich bin sehr zufrieden seit nun einem Jahr (hatte vorher Polar und Suunto, die deutlich teurer waren Polar und mit Abstrichen Suunto hat seine Stärken, was Fitnesszustand angeht, Garmin/Suunto was Navigation angeht.
Bzgl. Suunto, Garmin, Polar und Coros ist aber auch vieles Geschmackssache, was die eingesetzte Software angeht.

Schauma:
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
9.330
Ort
Olching
Bike der Woche
Bike der Woche
Günstige Fitnessuhr und vernünftiger GPS-Tacho wäre da meine Empfehlung.

Navigation am Handgelenk in Münzgröße finde ich suboptimal, zumal Du Deine Hand dafür vom Lenker nehmen musst.
 

dh-noob

TEDDY & EMIL on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte Reaktionen
81
Ort
bei Heilbronn
Günstige Fitnessuhr und vernünftiger GPS-Tacho wäre da meine Empfehlung.

Navigation am Handgelenk in Münzgröße finde ich suboptimal, zumal Du Deine Hand dafür vom Lenker nehmen musst.
Danke für die schnelle Antwort!
Bei GPS war meine Intention eine gute Aufzeichnungsqualität, keine Navigation.
Werde das im Ausgangs-Thead ergänzen - danke!
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
9.330
Ort
Olching
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke für die schnelle Antwort!
Bei GPS war meine Intention eine gute Aufzeichnungsqualität, keine Navigation.
Werde das im Ausgangs-Thead ergänzen - danke!
Ah, ok! Ich habe da immer mein Handy mitlaufen lassen, inzwischen nutze ich einen Garmin 530.

Als Uhr hatte ich eine Fenix 3, würde aber nie wieder eine Fenix kaufen, da ich extrem viele Probleme damit hatte. Mit den neuen Modellen habe ich allerdings keine Erfahrung.
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte Reaktionen
396
Ort
Am Rand vom Wald
Hey zusammen,

meine Überlegungen eine Sportuhr anzuschaffen werden zum anstehenden Geburtstag konkreter, aber ich benötige eure Erfahrungen!

Gesucht wird keine super vernetzte Smartwatch, sondern mir sind die folgenden Dinge besonders wichtig:
  • Trainingszustand/-Berater
  • Erholungszustand/Stress
  • Gutes GPS als Biker im Wald (Aufzeichnungsqualität KEIN Navi)

Letztendlich ein „Personal Trainer“ in Form der Uhr mit GPS.

Muss es dafür immer das teuerste Produkt sein, oder kann auch eine Uhr im Mittelfeld (300€) meine Anforderung erfüllen?

Ich freue mich über eure Tipps, Erfahrungen und Empfehlungen.

Beste Grüße
Daniel
Die “alte“ FORERUNNER 935 ist gerade im Abverkauf

edit: hier noch der review beim Regenmacher
 
Zuletzt bearbeitet:

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.677
Ort
Augusta Vindelicorum
Kann die Polar GritX empfehlen. Die kann Dir auch sagen wann wieviel Trinken und Kohlenhydrate brauchst, Trainings- und Erholungszustand, Schlaf+ Regeneration, Höhenmesser und der ganze Kram drin. Diese Woche damit nen Stoneman Gold gefahren, mit Pausen und Komoot Routenführung (HF kam vom Brustgurt weil Uhr am Lenker) lief die Uhr 14h und hatte dann noch 60% Restkapazität. Also 30h Aufzeichnung mit allen Features sind drin.


 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.598
Ort
Staffelsee
Das hätte die GritX auch, halt nicht rad-spezifisch:
Ich weiß, deshalb frage ich.
Hatte bis heute die Vantage M in Betrieb. Bin jetzt aber wieder bei Garmin gelandet. Smartwatch wie GPS Computer(vorher Roam).
Wäre wahrscheinlich bei Polar geblieben, wenn die ein vernünftiges Bike Navi gehabt hätten.
 

dh-noob

TEDDY & EMIL on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte Reaktionen
81
Ort
bei Heilbronn
Danke für den Vorschlag! Hatte die GritX auch in der Auswahl. Bin mittlerweile (seit gestern) bei der Garmin Forerunner 745 gelandet. Konnte noch mit einem Kollegen sprechen und er hat mich dann überzeugt :)
Thema Leistungsstatistik (Trainingszustand/VO2max/Training Effekt/Leistungskurve/...

Jetzt muss ich 2 Wochen Daten sammeln, damit ich die ersten Infos erhalte. Bin echt gespannt :)
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.598
Ort
Staffelsee
Bin mittlerweile (seit gestern) bei der Garmin Forerunner 745 gelandet.
Sehr gute Wahl. Die ist bei mir seit gestern Mittag auch am Handgelenk.

Naja man kann inzwischen Komoot Routen nachfahren, aber das ist noch sehr basic
Bei dem kleinen Display würden meine Augen das nicht mehr mitmachen.
Wenn man aber nicht unbedingt ein Navi benötigt, ist die Uhr bestimmt nicht verkehrt.

Seitdem ich mich mehr mit Komoot beschäftige, fahre ich vermehrt mit Navi, da ich selbst bei mir in der Gegend viele Wege/Trails gefunden habe , die ich vorher nicht kannte und die dann mit einem Navi leichter zu finden sind.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.677
Ort
Augusta Vindelicorum
Dafpr habe ich die auch nicht gekauft. Jetzt gerade aufm Stoneman wars ganz passend, obwohl ich die Strecke kannte, da es zwei kurzfristige Änderungen wg. Bauarbeiten und so gab. Für Trailsuche nehme ich das eh nicht, primär tatsächlich am Rennrad oder eben CC-Touren, weil ich nicht immer die gleichen Runden fahren will :)
Mitm Trailbike ist die rein zur Aufzeichnung am Handgelenk.
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte Reaktionen
396
Ort
Am Rand vom Wald
Bin mittlerweile (seit gestern) bei der Garmin Forerunner 745 gelandet.
Die habe ich auch seit 4 Wochen. :D
(Die war halt deutlich über 300€). Was ich an der Uhr gut finde ist, dass eine Menge Sportarten berücksichtigt werden. Der Coach am Handgelenk nützt ja wenig, wenn die Hälfte der Aktivitäten bei der Auswertung der Belastung fehlen ... Insgesamt scheint das noch mal eine Spur besser zu gehen als bei der 935.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.029
Günstige Fitnessuhr und vernünftiger GPS-Tacho wäre da meine Empfehlung.
Ich weiß ja nicht, was ihr alle braucht, ich wollte einfach meine Aktivitäten mittracken von Laufen bis Radeln und am besten jeden Monat und auch übers Jahr nen guten Überblick drüber haben, wieviel ich gemacht habe.

Schlußendlich ist es kein mehrere hundert Euros teueres Gerät geworden, sondern eine Honor Magic Watch (1) damals im Angebot für 70€.
Was soll ich sagen, sie trackt jede Aktivität exakt mit, ich hab einige Übersichten, was ich alles gemacht habe, der Akku hält je nach Aktivität 5-7 Tage und die wichtigsten Werte hat man während der Fahrt alle parat in der Anzeige (Puls, Strecke, Speed, Fahrzeit) bzw. kann durchblättern zu HM und anderen. Auch bei ner Tagesfahrt von 8 bis 17 Uhr und durchgängig GPS Aufzeichnung war Abends noch reichlich Restakku.

Mit 42mm unauffällig wie ne normale Uhr am Handgelenk, hab sie 24/7 dran, auch zum arbeiten und sieht nach 19 Monaten noch aus wie neu, auch das originale Band. Das habe ich von x-fach teueren schon anders gesehen...

Einziges Manko, mir fehlt Autopause, als das er bei nem Stop autom. pausiert und automatisch bei Bewegung wieder fortfährt. Und man kann die Daten nicht irgendwohin exportieren, aber mir reicht meine Übersicht für mich.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.598
Ort
Staffelsee
Ich weiß ja nicht, was ihr alle braucht,
Es war die Frage nach einem Coach. Die Uhr sollte nicht nur aufzeichnen können.

Wenn du für dich das passende Modell gefunden hast, dann passt es ja.


mir fehlt Autopause,
Das ist das erste was ich deaktiviere. Stoppt meistens weiter wenn man steht, und läuft weiter wenn man Pause macht. Ist mir auch egal, ob ich für meine MTB Runde 3 oder 4 Minuten länger brauche. Meine Garmin gibt mir ein akustisches Signal wenn ich auf Pause gedrückt habe und mich wieder weiter bewege.
Strava erkennt z. B. auch die Standzeiten und korrigiert die gefahrene Zeit.
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte Reaktionen
396
Ort
Am Rand vom Wald
Es war die Frage nach einem Coach. Die Uhr sollte nicht nur aufzeichnen können.
Genau das ist der wichtige Unterschied. Die teuren Modelle (z.B. Garmin 745, 945 und andere) haben noch Funktionen zur Trainingssteuerung (Belastungssteuerung). Alternativ kann man auch eine einfache Uhr und z.B. Trainingspeaks nehmen, aber da wird es zum einen auch teuer (Abo) und zum anderen muss man sich da reinfuchsen (das ist gar nicht so einfach, wenn man die Belastung durch mehrere Sportarten unterbringen will). Wenn man es wirklich gut machen will, braucht man einen Coach aus Fleisch und Blut. Die Uhr ist da halt eine vergleichsweise günstige Alternative für Hobbyathleten mit "normalen" Ansprüchen. Wer auf's Podium will, der bezahlt besser einen echten Coach. Wenn man nur ein Tagebuch will, dann braucht man das alles nicht.
 

K3RMIT

Honk Hoooonk
Dabei seit
29. November 2001
Punkte Reaktionen
78
Ort
Planegg und Erdinger Umland
Garmin Fenix 6
Trainingbelastung, Schlafaufzeichnung, Trainingspläne und das nicht nur für Mountainbiken, Karten Funktion mit der ich zwar nicht navigieren würde im Sinne eines Radnavis aber in den Bergen um sich zu orientieren langt es.
Akku Laufzeit von 2 Wochen usw usf
 
Oben