Spotcheck Bike Kingdom Lenzerheide/Arosa: Ein Königreich für ein Fahrrad!

opossum

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
13. August 2006
Punkte für Reaktionen
834
Spotcheck Bike Kingdom Lenzerheide/Arosa: Ein Königreich für ein Fahrrad!

Lenzerheide ist als Bikedestination sicherlich schon vielen ein Begriff – kaum woanders gibt es beispielsweise eine solch volksfestartige Stimmung bei den World Cups. Mit dem „Bike Kingdom“ wollen die Graubündner nun dank Gondeln, die gleich mehrere Täler verbinden, ein wahres Königreich für Mountainbiker geschaffen haben. Ob dies ihnen gelungen ist, erfahrt ihr im Spotcheck!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Spotcheck Bike Kingdom Lenzerheide/Arosa: Ein Königreich für ein Fahrrad!
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
1.197
Kann man dort auch dem HSBBS frönen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
884
Da fragt man sich natürlich warum der Jakob statt seiner Intend Gabel mit einer stark unterlegen Lyrik unterwegs ist, die im Gegensatz zur Gabel des Sponsors flext wie Sau und obendrein schlecht anspricht?
Gott sei Dank hat er es heil ins Tal geschafft :D
 
Dabei seit
11. August 2016
Punkte für Reaktionen
2
Danke, sehr interessant. Überlege nächste Woche da hinzufahren. Würde gerne wissen: gibt es das "Fullface-Helm-Verbot" noch? Letztes Jahr stand das so auf der Webseite, irgendein dubioser Grund.

Zweite frage, ist das alles nur mit Enduro Bikes machbar oder wird man mit dem Dh bike auch glücklich? Schieben/tragen stört mich stellenweise gar nicht.
Thxs!
 
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
1.164
Danke, sehr interessant. Überlege nächste Woche da hinzufahren. Würde gerne wissen: gibt es das "Fullface-Helm-Verbot" noch? Letztes Jahr stand das so auf der Webseite, irgendein dubioser Grund.

Zweite frage, ist das alles nur mit Enduro Bikes machbar oder wird man mit dem Dh bike auch glücklich? Schieben/tragen stört mich stellenweise gar nicht.
Thxs!
Bn in der Ecke immer mit dem FFH unterwegs, nie was von so einem Verbot gehört :ka:
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.979
Standort
New Sorg
Danke, sehr interessant. Überlege nächste Woche da hinzufahren. Würde gerne wissen: gibt es das "Fullface-Helm-Verbot" noch? Letztes Jahr stand das so auf der Webseite, irgendein dubioser Grund.

Zweite frage, ist das alles nur mit Enduro Bikes machbar oder wird man mit dem Dh bike auch glücklich? Schieben/tragen stört mich stellenweise gar nicht.
Thxs!
An dem Lift, wo das war mit dem Fullface und Doppelbrücke, hab ich dieses Jahr garnichts mehr in die Richtung gesehen.
Ansonsten ist bei allem Enduro erste Wahl.
Und Vorsicht bei der Maskenpflicht in den Bahnen, in der Schweiz ist Gesetz, das nur industriell hergestellte Masken Zählen. Auch keine Stoffenen.
In der Realitätl ist Chur aber die einzige Bahn, die das durchsetzt...aber sie verkaufen gleich welche für einen Franken :D

Die angesprochen Tour mit dem Tragen ist net nur stellenweise. Hat so 900 Hms...davon wohl so 600 schieben :D

G.:)
 
Dabei seit
19. April 2013
Punkte für Reaktionen
5
Danke, sehr interessant. Überlege nächste Woche da hinzufahren. Würde gerne wissen: gibt es das "Fullface-Helm-Verbot" noch?
Zweite frage, ist das alles nur mit Enduro Bikes machbar oder wird man mit dem Dh bike auch glücklich? Schieben/tragen stört mich stellenweise gar nicht.
Thxs!
fullface helm verbot gabs glaub in Arosa aufs Weisshorn - wird aber nach meiner Erfahrung nicht mehr durchgesetzt.
Auf der Lenzerheide Westseite (Scalottas) gabs immer ein Verbot für Doppelbrücken-Gabeln - das gibts vielleicht auch immer noch.

Mit dem DH hätte ich glaub nur im Park und Brambrüesch wirklich spass. Beim Rest bist du mit einem Enduro, find ich, schon wesentlich angenehmer unterwegs.

Grundsätzlich find ich das ganze mit dem „bike kingdom“ eher Marketing..
viel verändert hat sich nicht zu den letzten Jahren. Es fahren immer noch die genau gleichen Bahnen. (wegen Corona zusätzlich der Weisshorn speed, hat aber glaub nix mim Kingdom zu tun)
die neuen „trails“ sind nicht so meins, sind eher langweilige rumpel-flow trails, aber wenns dadurch die lage auf den anderen trails entspannt solls mir recht sein.

durch das massive Marketing ists inzwischen allerdings in den Bahnen zum teil sehr voll - aufs Rothorn hoch muss man gern mal ne stunde warten am Wochenende.
 
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
1.164
Und Vorsicht bei der Maskenpflicht in den Bahnen, in der Schweiz ist Gesetz, das nur industriell hergestellte Masken Zählen. Auch keine Stoffenen.
Woher hast du diese Info?
Schweizer ÖV=Bus, Bahn, Schiff, Gondel besteht Maskenpflicht.
Als Maske kann man so einiges Verwenden, T-Shirt, Schal, Bandana, Buff & Co., Halstücher, OP-Maske, FFP2 Maske, usw. Hauptsache man hat was vor Mund und Nase. Ich selber trage im ÖV en Schlauchtuch ?
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.979
Standort
New Sorg
fullface helm verbot gabs glaub in Arosa aufs Weisshorn - wird aber nach meiner Erfahrung nicht mehr durchgesetzt.
Auf der Lenzerheide Westseite (Scalottas) gabs immer ein Verbot für Doppelbrücken-Gabeln - das gibts vielleicht auch immer noch.

Mit dem DH hätte ich glaub nur im Park und Brambrüesch wirklich spass. Beim Rest bist du mit einem Enduro, find ich, schon wesentlich angenehmer unterwegs.

Grundsätzlich find ich das ganze mit dem „bike kingdom“ eher Marketing..
viel verändert hat sich nicht zu den letzten Jahren. Es fahren immer noch die genau gleichen Bahnen. (wegen Corona zusätzlich der Weisshorn speed, hat aber glaub nix mim Kingdom zu tun)
die neuen „trails“ sind nicht so meins, sind eher langweilige rumpel-flow trails, aber wenns dadurch die lage auf den anderen trails entspannt solls mir recht sein.

durch das massive Marketing ists inzwischen allerdings in den Bahnen zum teil sehr voll - aufs Rothorn hoch muss man gern mal ne stunde warten am Wochenende.
Ja es ist nicht besser geworden. Die Umbaumaßnahmen auf den normale klassischen Trails haben sie ja wirklich überdurchschnittlich gut hinbekommen. Das sag ich sogar als Trailfürbikerumbaugegner ;)
Der neue 8000 Kurventrail vom Urdenfürgli...hmmh...vor 15 Jahren wars von da oben runter noch geil ;)
Der CCler der von unten den Trail hochfährt hat def. mehr davon :D

Die Umbaumaßnahmen im Park sind aber teilweise eine mittlere Katastrophe, hab ich auf ihrer Facebookseite aber auch schon kritisiert ;)

G.:)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.979
Standort
New Sorg
Woher hast du diese Info?
Schweizer ÖV=Bus, Bahn, Schiff, Gondel besteht Maskenpflicht.
Als Maske kann man so einiges Verwenden, T-Shirt, Schal, Bandana, Buff & Co., Halstücher, OP-Maske, FFP2 Maske, usw. Hauptsache man hat was vor Mund und Nase. Ich selber trage im ÖV en Schlauchtuch ?
Info hab ich direkt vor Ort bekommen. Aber wie gesagt, nur im Churer Lift wurde diese Gesetzeslage auch ernst genommen. Alle Anderen waren mit Schlauchtuch zufrieden.

G.:)
 
Dabei seit
29. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
132
Und Vorsicht bei der Maskenpflicht in den Bahnen, in der Schweiz ist Gesetz, das nur industriell hergestellte Masken Zählen. Auch keine Stoffenen.
Gemäss


gilt "Personen ab zwölf Jahren müssen im gesamten öffentlichen Verkehr eine Maske tragen. Die Maskenpflicht gilt in Zügen, Trams und Bussen ebenso wie in Bergbahnen, Seilbahnen oder auf Schiffen. Die Maskenpflicht gilt auch auf dem Aussendeck von Schiffen. Ausgenommen sind Skilifte und Sesselbahnen. "

Auch auf der verlinkten Detailseite wird immer nur von Maske geschrieben, ohne konkrete Qualitätsmassstäbe an die Maske anzulegen.

Grundsätzliche Empfehlung, vor allem auch im Eigeninteresse: Passende (industriell gefertigte - haha) Stoffmasken kaufen und durchrotieren - mir persönlich taugt https://www.bergzeit.ch/uyn-mund-nase-maske-white-l wirklich recht gut.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.979
Standort
New Sorg
Gemäss


gilt "Personen ab zwölf Jahren müssen im gesamten öffentlichen Verkehr eine Maske tragen. Die Maskenpflicht gilt in Zügen, Trams und Bussen ebenso wie in Bergbahnen, Seilbahnen oder auf Schiffen. Die Maskenpflicht gilt auch auf dem Aussendeck von Schiffen. Ausgenommen sind Skilifte und Sesselbahnen. "

Auch auf der verlinkten Detailseite wird immer nur von Maske geschrieben, ohne konkrete Qualitätsmassstäbe an die Maske anzulegen.

Grundsätzliche Empfehlung, vor allem auch im Eigeninteresse: Passende (industriell gefertigte - haha) Stoffmasken kaufen und durchrotieren - mir persönlich taugt https://www.bergzeit.ch/uyn-mund-nase-maske-white-l wirklich recht gut.
Recherschire mal weiter, dann findest du schon den passenden Gesetzestext.
Abgesehen davon ist es eh uninteressant was wie wo, wenn sie dich nicht reinlassen in die Bahn, dann lasssen sie dich nicht rein mit falscher Maske ;)

G.:)
 
Dabei seit
29. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
132
Recherschire mal weiter, dann findest du schon den passenden Gesetzestext.
Korrekt:


"müssen eine Gesichtsmaske" -> kannst Dir theoretisch auch eine Papierserviette vor Nase und Maul binden. Da wir aber alle vernünftig sind, nimmst eine gut passende Mund-Nase-Maske aus industrieller Produktion; der Komfort ist ein ganz anderer.

Abgesehen davon ist es eh uninteressant was wie wo, wenn sie dich nicht reinlassen in die Bahn, dann lasssen sie dich nicht rein mit falscher Maske ;)

G.:)
Wenn Du denen den Text oben zeigst, dann sollten "sie" andere Gründe finden müssen, z.B. dass jemand mit dem ... Schlauchtuch ... in die Bahn wollte? ;)
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
883
Danke, sehr interessant. Überlege nächste Woche da hinzufahren. Würde gerne wissen: gibt es das "Fullface-Helm-Verbot" noch? Letztes Jahr stand das so auf der Webseite, irgendein dubioser Grund.
Als ich letztes Jahr für einen Tagesausflug dort war, ist mir diese Regel auch aufgefallen. Ich meinte, es sei irgendwo in der Talstation angeheftet gewesen (inkl. Doppelbrücke und FW Begrenzung). Ich habe einen vom Liftpersonal persönlich darauf angesprochen, wie das zu verstehen ist.

Die Erklärung war, dass es immer mehr Leute gab, die im Tiefflug an Wanderer vorbeigerauscht sind. Diese waren halt von den modernen Rittern mit FF und Protektorenjacke irritiert und haben reklamiert.

Der Lifttyp hatte ein gespaltenes Verhältnis dazu. FF verbieten fand er übertrieben, aber da es idR. DH-Recken sind, die einen solchen tragen, konnte er den Unmut der Wanderer auch nachvollziehen, da es wirklich genug Strecken zum Ballern gibt.

Ob es dieses Jahr auch so ist? Vielleicht mal anrufen...;)
 
Dabei seit
27. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
138
Standort
Werdenberg
Ob es dieses Jahr auch so ist?
Ja, das Doppelbrückenschild hängt noch.

Am Scalottas mit seinen eher flowigen Strecken langweilst dich mit dem DH'ler mE aber sowieso.

Bis auf den Bikepark (und dort eigentlich auch nur auf der WC Strecke) ist man mit dem Enduro in der Lenzerheide gut aufgehoben.
 
Dabei seit
29. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
132
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
705
Standort
Wien
ich bin nur da um zu sagen: es ist wirklich schön dort.
Und @LB Jörg hat recht, die Scalottas Tour ist viel Aufwand. Rein von der Trailmeter vs Schinderei Ratio nicht besonders. Aber dann wieder doch, denn irgendwie fühlt sichs einfach intensiver an, wenn man mehr dafür tun musste den Trail zu befahren als einfach nur in eine Gondel zu steigen. Ironie: auch dort nehmen einem die Gondeln >1500hm ab und in Arosa kann mans noch ganz gut Gondel-unterstützt krachen lassen. Man wird dort ziemlich schnell verwöhnt. ;)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.979
Standort
New Sorg
Korrekt:


"müssen eine Gesichtsmaske" -> kannst Dir theoretisch auch eine Papierserviette vor Nase und Maul binden. Da wir aber alle vernünftig sind, nimmst eine gut passende Mund-Nase-Maske aus industrieller Produktion; der Komfort ist ein ganz anderer.



Wenn Du denen den Text oben zeigst, dann sollten "sie" andere Gründe finden müssen, z.B. dass jemand mit dem ... Schlauchtuch ... in die Bahn wollte? ;)
Deswegen ja mein Tip, zur Sicherheit Maske mitnehmen. Schlauchtuch reicht halt im Ernstfall nicht.
Das man sich theoretisch eine Papierseviette dran machen kann ist wohl reine Theorie und würde wohl unter Do it yourself Maske fallen. Aber wenn der Schweizer sagt, du kommst da nicht rein, dann kommst du nicht rein. Egal welchen Text man ihm vorlegt, der im dem Fall ja auch noch im Ermessen vom Betreiber liegt ;)

G.:)
 
Dabei seit
28. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
6
Ja es ist nicht besser geworden. Die Umbaumaßnahmen auf den normale klassischen Trails haben sie ja wirklich überdurchschnittlich gut hinbekommen. Das sag ich sogar als Trailfürbikerumbaugegner ;)
Der neue 8000 Kurventrail vom Urdenfürgli...hmmh...vor 15 Jahren wars von da oben runter noch geil ;)
Der CCler der von unten den Trail hochfährt hat def. mehr davon :D

Die Umbaumaßnahmen im Park sind aber teilweise eine mittlere Katastrophe, hab ich auf ihrer Facebookseite aber auch schon kritisiert ;)

G.:)
Ich bin heute den neuen Trail vom Urdenfürggli nach Scharmoin auf dem Rückweg vom Welschtobel gefahren und er gefiel mir sehr gut. Sicher besser als vor drei Jahren, als einige Teile einfach auf der Skipiste war. Wie es vor 15 Jahren aussah weiß ich nicht.
Der Cc ler der diesen Trail hochfährt und Spass hat, sollte sich sofort im Weltcup anmelden, Van der Poel und Schurter wären chancenlos.
Meine Sicht als unterdurchschnittlicher Biker.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
157
Cooler Bericht! Wurde schon erwähnt das man in der Regel ca. 20min am Lift wartet? An guten Tagen bis 45min??
Also alle auf in die Lenzerheide!!!

 
Oben