SQlab 611 & 612 Ergowave active 2.1: Überarbeitete Sättel für MTB und Road

SQlab 611 & 612 Ergowave active 2.1: Überarbeitete Sättel für MTB und Road

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC9zcWxhYi02MTItZXJnb3dhdmUtYWN0aXZlLTItMS1zY2FsZWQuanBn.jpg
SQlab hat für 2022 seine Sättel 611 Ergowave active und 612 Ergowave active überarbeitet und bringt jetzt die Version 2.1 auf den Markt. Sie sollen nicht nur leichter und komfortabler sein als die Vorgänger, sondern sind auch mit einer überarbeiteten active-Technologie ausgestattet.

Den vollständigen Artikel ansehen:
SQlab 611 & 612 Ergowave active 2.1: Überarbeitete Sättel für MTB und Road

Was sagt ihr zu den neuen SQlab Ergowave active 2.1 Modellen?
 
Dabei seit
19. Februar 2020
Punkte Reaktionen
42
Liebäugele aktuell mit dem normalen 611, hat da jemand gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Breite habe ich bereits bestimmt.
 
Dabei seit
18. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
207
Liebäugele aktuell mit dem normalen 611, hat da jemand gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Breite habe ich bereits bestimmt.

Fahre seit einiger Zeit den 611. Bin sehr zufrieden damit. Die Verarbeitung ist gut. Der Preis ist gerechtfertigt. Kein Knarzen oder Ähnliches und das Wichtigste, die Passform ist perfekt.
Es schläft (vor allem beim Berghochfahren) nichts mehr ein und auch nach Stunden oder mehreren Tagen hintereinander immer noch sehr bequem und ohne Schmerzen.
 

discordius

aus artgerechter Haltung
Dabei seit
18. Mai 2009
Punkte Reaktionen
538
Liebäugele aktuell mit dem normalen 611, hat da jemand gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Breite habe ich bereits bestimmt.
Ich habe vor drei Jahren den SQlab 611 active Carbon Sattel als Auslaufmodell für 90 Euro gekauft und bin immer noch sehr zufrieden. Keine Defekte und für mich sehr bequem.
 
Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte Reaktionen
59
Ort
München
Also irgendwie irritiert mich die Gewichtsangabe etwas. Ich fahre aktuell den 612 active Carbon, laut Internet wiegt der 190g in 13cm ohne Elastomer. Der neue wiegt 210g oder noch mehr und das wahrscheinlich in der kleinsten Ausführung.
kommen da auch noch carbon Ausführungen?
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.276
Da ich meinen 612 (Carbon ohne Aktivgedöns) mit einen Ast bekannt gemacht habe, hab ich mich entschlossen die gerissene Pelle samt Schaum bis zum Kunststoffträger zu entfernen... gestripped sozusagen! Ich muss zugeben, es sieht deutlich besser aus und fährt sich für mein Empfinden auch sensationell. Eine solche Variante würde ich sofort wieder kaufen, um meine handwerklichen Schwächen durch Schleifen und Sandstrahlen der Oberfläche durch ein cleane Option zu tauschen. Immerhin sind Logo und Schriftzug überraschenderweise schon eingeprägt :)
 
Dabei seit
29. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1
Habe den 612 auf meinem Rennrad und bin begeistert.
Daraufhin hab ich ihn mir gleich noch für mein Fully gekauft und da sitzte ich bescheiden drauf.
Mir war vorher gar nicht klar, dass er für Road gedacht war und es für's Fully den 611er gibt.

Außerdem habe ich gelesen, das man für ein MTB den Sattel 2cm breiter nehmen soll als für Road.
Kann das jemand bestätigen?
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.098
Habe den 612 auf meinem Rennrad und bin begeistert.
Daraufhin hab ich ihn mir gleich noch für mein Fully gekauft und da sitzte ich bescheiden drauf.
Mir war vorher gar nicht klar, dass er für Road gedacht war und es für's Fully den 611er gibt.

Außerdem habe ich gelesen, das man für ein MTB den Sattel 2cm breiter nehmen soll als für Road.
Kann das jemand bestätigen?

Ist alles auf der sqlab seite beschrieben. Es gibt modelle für aufrechte sitzhaltung und für eine hohe sattelüberhöhung. Auch die breitenwahl wird erklärt.
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
133
Liebäugele aktuell mit dem normalen 611, hat da jemand gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Breite habe ich bereits bestimmt.
Seit dem ich (mehr oder weniger per Zufall dank neuen Komplettbike) den 611 (ohne active) am Rad habe, habe ich absolut keine Probleme mehr. Ich kann auch komplett ohne Bib fahren. Selbst AlpenX, bei denen alle anderen mit Bib und Ar*ch-Creme unterwegs waren, war ich der einzige ohne Probleme/Schmerzen. Jedes neue Rad bekommt direkt den Sattel bei mir ran.
 
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
154
Habe den 612 auf meinem Rennrad und bin begeistert.
Daraufhin hab ich ihn mir gleich noch für mein Fully gekauft und da sitzte ich bescheiden drauf.
Mir war vorher gar nicht klar, dass er für Road gedacht war und es für's Fully den 611er gibt.

Außerdem habe ich gelesen, das man für ein MTB den Sattel 2cm breiter nehmen soll als für Road.
Kann das jemand bestätigen?
Für das Rennrad habe ich den 612 R.
Am MTB fahre ich den normalen 612-er, bzw. am anderen MTB den 611-er. Am MTB fahre ich die Sattel 1 cm breiter. Der 611 ist noch ein bisschen mehr gepolstert. Merke aber kein großen Unterschied.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.328
Ort
Augusta Vindelicorum
Fahre am Rennrad den 612 Ergowave ohne active, am Hardtail den 611 Ergowave ohne active, jeweils 12cm bei 11cm Sitzknochenabstand. Beide top. Beim 611er dieses jahr Stoneman Gold 11,5h im Sattel, das einzige was mir nicht weh tat war der Hintern :D. Am Rennrad bisher mal 8h im Sattel, ebenfalls ohne Probleme. Bin sehr zufrieden mit den Sätteln.
 
Dabei seit
19. Mai 2008
Punkte Reaktionen
20
Ort
G. an der W.E., J an der S. und S. am N.
Liebäugele aktuell mit dem normalen 611, hat da jemand gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Breite habe ich bereits bestimmt.
Ich habe leider Probleme, dass mir mit manchen Satteln da unten alles einschläft wenn ich lange monoton bergauf trete. Habe mir deshalb den 611er geholt und mit dem ist es okay aber leider nicht komplett weg. Habe noch einen WTB Volt und der funktioniert genauso gut wie der mehr als doppelt so teure SQLab.

Was will ich damit sagen? Es kommt halt eben drauf an wie der eigene Hintern geformt ist :)
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.751
Hatte im Laufe der Jahre viel rumprobiert mit wtb, selle italia und ergon, und der 611 ist der erste, bei dem nichts mehr drückt oder einschläft. fahre die active am gravel und normale am enduro. in kombination mit gore c5 unterzieh short super!

aber die sqlab unterziehose kann man in die tonne kloppen. das polster wn sich ist zwar bequem, aber nich perforiert und durch die härte des materials klebt das polster wie ein stück gummi am hinteren. die ganze konstruktion der hose kommt niemals an die o.g. gore ran. und dabei wesentlich teuerer!

noch ein hinweis: die breite muss genau passen, 1 cm macht schon viel aus. bin von 13 cm auf 12 cm gewechselt, der sattel fühlt sich ganz anders an. bei falscher größe erreicht man nie den komfort, der sattel fühlt sich irgendwie falsch und unergonomisch an.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuhli

Whole LOTTE love
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
2.486
Ort
Pälzer im Exil
Da ich meinen 612 (Carbon ohne Aktivgedöns) mit einen Ast bekannt gemacht habe, hab ich mich entschlossen die gerissene Pelle samt Schaum bis zum Kunststoffträger zu entfernen... gestripped sozusagen! Ich muss zugeben, es sieht deutlich besser aus und fährt sich für mein Empfinden auch sensationell. Eine solche Variante würde ich sofort wieder kaufen, um meine handwerklichen Schwächen durch Schleifen und Sandstrahlen der Oberfläche durch ein cleane Option zu tauschen. Immerhin sind Logo und Schriftzug überraschenderweise schon eingeprägt :)
Lass ihn doch mit Leder etc. einfach beziehen. Hatte ich mal bei einer Ausfahrt gesehen und mich gewundert. Wurde dann von dem Fahrer aufgeklärt…gestrippt und mit Alcantara überzogen.

Bin von den “alten“ Modellen auf den neuen 612 umgestiegen. Am Gravelbike als active, am Rennrad ohne und bei mir funktionieren die wirklich besser als die Vorgänger. Allerdings fiel mir auf, dass die alten active Varianten beweglicher waren.
Nur der 612R ging überraschenderweise garnicht. Nur bei für mich sehr großer Sattelüberhöhung hat es einigermaßen funktioniert, war aber nichts auf Dauer. Der neue 612active mit seiner schmäleren Form und besserem Ansprechen könnte mir gefallen.

@shield …. Meinen 612active in 15er Breite kannste in Mannheim abholen. Ich hol mir dann den neuen. Oder suchst einen inaktiven?
 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
442
Ich mag ja die Sättel, aber passend zur Forenregel auch für Autoren, erst denken, dann schreiben: „ganz besonders wichtig, eine schnellere Optik:spinner:
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.276
Lass ihn doch mit Leder etc. einfach beziehen. Hatte ich mal bei einer Ausfahrt gesehen und mich gewundert. Wurde dann von dem Fahrer aufgeklärt…gestrippt und mit Alcantara überzogen.

Bin von den “alten“ Modellen auf den neuen 612 umgestiegen. Am Gravelbike als active, am Rennrad ohne und bei mir funktionieren die wirklich besser als die Vorgänger. Allerdings fiel mir auf, dass die alten active Varianten beweglicher waren.
Nur der 612R ging überraschenderweise garnicht. Nur bei für mich sehr großer Sattelüberhöhung hat es einigermaßen funktioniert, war aber nichts auf Dauer. Der neue 612active mit seiner schmäleren Form und besserem Ansprechen könnte mir gefallen.

@shield …. Meinen 612active in 15er Breite kannste in Mannheim abholen. Ich hol mir dann den neuen. Oder suchst einen inaktiven?
ne, ne... Leder kommt mir nicht ans Bike, auch kein anderer Bezug der sich vollsaugen kann! Ich mag meine reine Kunststoffvariante mit Carbonstreben! Würde es genauso kaufen wenn es diese geben würde!
 
D

Deleted 395560

Guest
Liebäugele aktuell mit dem normalen 611, hat da jemand gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Breite habe ich bereits bestimmt.
Seit ca 4 Jahren auf beiden Rädern. Einmal ohne activ-dingens (611) und einmal mit (612). Würde ich wieder kaufen, wobei ich den non active bevorzuge - die Funktion ist meiner Meinung nach den Aufpreis nicht wert.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
4.799
Liebäugele aktuell mit dem normalen 611, hat da jemand gute/schlechte Erfahrungen gemacht?
Die Breite habe ich bereits bestimmt.
Naja, muss halt zum Po passen. Mir hat er nicht zugesagt, ich bevorzuge aber mit dem eher runden Power Arc auch eine völlig andere Sattelform.
 
Dabei seit
16. September 2011
Punkte Reaktionen
122
Ort
Erkelenz
Da ich meinen 612 (Carbon ohne Aktivgedöns) mit einen Ast bekannt gemacht habe, hab ich mich entschlossen die gerissene Pelle samt Schaum bis zum Kunststoffträger zu entfernen... gestripped sozusagen! Ich muss zugeben, es sieht deutlich besser aus und fährt sich für mein Empfinden auch sensationell. Eine solche Variante würde ich sofort wieder kaufen, um meine handwerklichen Schwächen durch Schleifen und Sandstrahlen der Oberfläche durch ein cleane Option zu tauschen. Immerhin sind Logo und Schriftzug überraschenderweise schon eingeprägt :)

Magste mal ein Bild davon hier reinstellen?
 

BlackforestFR

Stiftung Wadentest ft. Abfahrt ist die beste Fahrt
Dabei seit
31. März 2016
Punkte Reaktionen
46
Fahre einen 611er ergowave active am Enduro. Das war eine der besten Investitionen überhaupt an meinem Bike. Seit dem hab ich keinerlei Beschwerden mehr, fahre Touren >60km und >1000Hm ohne Probleme, die Sitzpolsterinnenhose liegt seitdem nur noch im Schrank. Wenn der Abstand der Sitzknochen richtig ermittelt ist und am Bike auch die Neigung des Sattels im SAG richtig gewählt ist, dann passen die Stufensattel von SQlab eigentlich jedem. Kann sie uneingeschränkt empfehlen. Man merkt, dass sich SQlab umfassend mit Ergonomie am Bike befasst. Dies spiegelt sich auch in den Griffen, etc. wider.
 
Oben Unten