SQlab SPD Pedale ( 511 / 502 ) - Erfahrungen

Dabei seit
25. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
121
Ort
Dirty South
Hat jemand von Euch Erfahrung mit den SPD-Pedalen von SQLab im vergleich zu "normalen" SPD-Pedalen? Geht mir in erster Linie um die leicht V-förmige Anordnung bei den SQlab Pedalen.

Bringt das Ganze einen spürbaren Vorteil bzw sind die Pedale angenehmer zu fahren als normalen / parallel ausgerichtete Pedale?


sqlab.PanelTeaser.pedal.fuss.auf.pedal.288x195_1.png
 
Dabei seit
21. Februar 2002
Punkte Reaktionen
313
Ort
Zuhause
Die Pedalachse ist etwas länger. Das erlaubt den Fuss noch weiter zu drehen. Aber ja, das wird an den Pedalplatten eingestellt
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
4.323
Brauchst du denn solch einen übertriebenen Winkel des Fußes? Mit normalen SPD-Cleats bekommt man schon viel Spielraum. Zuviel Eindrehung belastet deinen Innenmeniskus deutlich stärker und resultiert in Knieschmerzen.
 
Dabei seit
1. April 2020
Punkte Reaktionen
383
Ort
Berlin
Mahlzeit.
Da ja noch keiner über die Pedale geschrieben hat, übernehme ich das mal.
Habe die 511 mit plus 15mm jetzt zwei Ausfahrten am Crosser getestet. Mechanismus funktioniert sehr gut, allerdings merkt man jetz schon das sie nicht sehr lange schwarz sein werden.
Meine Beweggründe waren nicht per se eine V Stellung der Füße, sondern ein angleichen des Q Faktor an die MTBs. Hab neuerdings beim Crosser Knieschmerzen bekommen, was ich auf den geringeren Pedalabstand zurückführe.
Die Ausfahrten waren jetzt sehr vielversprechend und ich merke eine deutliche Besserung.
Günstig finde ich die Pedale nicht, allerdings eine Plug & Play Variante ohne die Kurbel umbauen zu müssen.
Also wenn jemand ähnliche Probleme hat, mit unterschiedlichen Q Faktoren, sind die Sqlab Pedale eine gute Sache.
 
Oben