Sr Suntour Aion 35 Evo Federgabel spricht nicht so gut an

Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Moin Leute, ich hätte eine Sr Suntour Aion 35 Evo Gabel, bei dem der Losbrechmoment für meinem Gefühl etwas zu hoch ist bzw. der Ansprechverhalten für mich nicht wünschenswert ist. Ich weiß zumindest dass die Gabel kein Öl sondern Gabelfett als Schmierung verwendet wird und ich hatte halt überlegt Gabelfett sowie Gabel Öl als Schmierung zu verwenden, damit der Losbrechmoment für ne Zeitlang nicht mehr so hoch ist.

Ist das für euch eine Gute oder Schlechte Idee? Wollte fragen bevor ich was falsches mache

Lg
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von slowbeat

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
2.914
Öl an sich verspricht dir kein besseres Ansprechverhalten, dazu haben (zumindest die teuren Kartuschen m.W.n.) die Angewohnheit sie mit dem Schmieröl vollzuziehen.

Bau sie einmal komplett auseinader, reinige ordentlich und hau ein gutes Fett rein. Insbesondere an die Buchsen in den Tauchrohren.

Sollte es dann weg sein, freu dich. Meine Gabel läuft zumindest sehr gut und das nur mit Fett, abgesehen von der Luftkammer.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von slowbeat

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

bastl-axel

aktiver Rentner
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
834
Ort
Unterwegs in Europa
Suntour empfiehlt da, die Standrohre auszubauen, das Fett abzuwaschen und dann in jedes Tauchrohr 25ml Gabelöl einzufüllen. Die ausgebauten Standrohre und die Laufbuchsen entfetten und vorm Wiedereinbau einölen. Ich nehme dazu ein 0W-30 Motoröl, denn das schmiert besser, als ein Gabelöl und eher 40 ml, statt nur 25 ml.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.543
Ort
Allgäu
Eine hohe Losbrechkraft und schlechtes Ansprechen liegt meistens nicht an den Schmierstoffen. Meist sind es zu enge Buchsen, sprich zu wenig Buchsenspiel.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Eine hohe Losbrechkraft und schlechtes Ansprechen liegt meistens nicht an den Schmierstoffen. Meist sind es zu enge Buchsen, sprich zu wenig Buchsenspiel.
Ich meine es liegt aber dieses Mal an der Schmierung anstatt zu Engen Buchsen denn, wenn ich manchmal brunox an beiden Standrohren drauf Sprühe, dann Federt sie für mich gefühlt ähnlich wie eine Marzocchi Z1
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
2.914
Suntour empfiehlt da, die Standrohre auszubauen, das Fett abzuwaschen und dann in jedes Tauchrohr 25ml Gabelöl einzufüllen. Die ausgebauten Standrohre und die Laufbuchsen entfetten und vorm Wiedereinbau einölen. Ich nehme dazu ein 0W-30 Motoröl, denn das schmiert besser, als ein Gabelöl und eher 40 ml, statt nur 25 ml.
Das würde meine Auron genau einen Trail aushalten, dann könnte die Kartusche noch etwa 120mm "Federweg".

Lass den Brunox Quatsch. Erstmal schauen, dass die Buchsen anständig laufen durch einen Service und dann kannst du weiterschauen
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.959
Ort
Wien/ KLBG
Wenn die Aion/ Auron gut gefettet ist, ich habe da ganz schön viel Fett draufgeben, läuft die echt gut, auch mit der billigen Kartusche.

Öl bringt nix, mMn.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.543
Ort
Allgäu
Ich meine es liegt aber dieses Mal an der Schmierung anstatt zu Engen Buchsen denn, wenn ich manchmal brunox an beiden Standrohren drauf Sprühe, dann Federt sie für mich gefühlt ähnlich wie eine Marzocchi Z1
Ja, für kurze Zeit aber nur. Brunox ist sehr dünnflüssig. Das gelangt auch bei engen Buchsen noch in den Spalt. Gewöhnliches Fett und Öl haben da aber keine Chance.
Ich würde nachschauen bzw. überprüfen ob überhaupt Spiel vorhanden ist. Das Herumgepansche mit Öl/Fett kostet nur Zeit und Geld. Und Nerven.
Meine Erfahrung ist einfach die das wenn ausreichend Spiel vorhanden ist der Schmierstoff fast! keine Rolle mehr spielt.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Und ggf schauen, dass du die Steckachse nicht zu fest installierst hast?
Das war ja manchmal dann der Fall, dass sich die Gabel bisschen verwunden hat.
Ne die Steckachse ist natürlich nicht zu fest, sonst würde ich sie selbst nicht lösen können, hatte aber auch selbst Probleme mit der Achse gehabt, sie ging nämlich nicht mehr richtig raus. Hatte die Achse mit Küchen Tücher und Kettenöl quasi gereinigt und geschmiert und sie geht jetzt wieder gut rein u. raus
 

slowbeat

Team zero points
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
7.969
Ort
Bodenseekreis
Die 35er sind alle ganz einfach zu samtigem Lauf zu bekommen.
Fox gold und slick kick oder vergleichbare Schmierstoffe in milder Dosierung, mehr nicht.

Schaumringe satt mit dem Öl tränken und an die Abstreifer Fett. Den Luftkolben nicht vergessen, außen Fett dran und nach Zusammenbau bissl Öl oben drauf. Entweder die Kappe oben abschrauben oder Ventileinsatz raus und per Spritze einfüllen.

Mehr braucht es wirklich nicht.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.294
Es gibt auch einige die auf Bettbahnöl schwören, wäre mal interessant ob das mit Fox Gold vergleichbar ist.
 

bastl-axel

aktiver Rentner
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
834
Ort
Unterwegs in Europa
Die 35er sind alle ganz einfach zu samtigem Lauf zu bekommen.
Fox gold und slick kick oder vergleichbare Schmierstoffe in milder Dosierung, mehr nicht..
..Mehr braucht es wirklich nicht.
Gibst du etwa Widerworte? Wo doch @sun is shinning in Beitrag# 8 was ganz anderes sagte. o_O
"Meine Erfahrung ist einfach die, dass, wenn ausreichend Spiel vorhanden ist, der Schmierstoff fast! keine Rolle mehr spielt."
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
So Leute, hatte vorhin meine Gabel Auseinander Gebaut und die Standrohre gereinigt (nur Wasser mit Küchenrolle drum gegangen und wieder mit der küchenrolle abgetrocknet) sowie die Taucheohr ein wenig vom Schmutz befreit. Hatte auch die luftseite abgebaut und nochmals überprüft wegen die Buchsen usw. Aber nichts davon. Hatte bei meinem Tauchrohr nämlich noch das hier gefunden (siehe Bild unten), habe ja keine Schaumringe, nur zwei Gummiringe auf jeder Seite und das wars, denkt ihr es soll so sein? Kenne mich nicht wirklich mit Sr Suntour und deren Gabel Aufbau aus. Auf jeden hatte ich die Gabel wieder zusammen gebaut und ein wenig Gabelöl (10w) auf jede Seite getan und als ich die Gabel danach ein wenig getestet hatte, hatte ich gemerkt das die Negativ Feder beim einfedern für mich ein besonders Lautes geräusch macht. Davor gab es das Geräusch schon weil ich die Gabel mal Just for Fun zerlegt hatte und meinen Letzten Travelspacer abmontiert hatte, aber das Geräusch war jetzt auch nicht so super laut wie jetzt. Und beim Kauf meines Laura's gab es dieses Geräusch überhaupt garnicht und dafür wollte ich euch fragen ob es auch für euch normal ist/sei?
Ja, für kurze Zeit aber nur. Brunox ist sehr dünnflüssig. Das gelangt auch bei engen Buchsen noch in den Spalt. Gewöhnliches Fett und Öl haben da aber keine Chance.
Ich würde nachschauen bzw. überprüfen ob überhaupt Spiel vorhanden ist. Das Herumgepansche mit Öl/Fett kostet nur Zeit und Geld. Und Nerven.
Meine Erfahrung ist einfach die das wenn ausreichend Spiel vorhanden ist der Schmierstoff fast! keine Rolle mehr spielt.
 

Anhänge

  • 20211204_165436.jpg
    20211204_165436.jpg
    174,2 KB · Aufrufe: 41
Oben Unten