Sram Automatix 46/40/38 /19 Übersetzung gerechnet

Dabei seit
26. Mai 2017
Punkte Reaktionen
10
Eine anstehende Tour am Elberadweg soll mit einer 2-Gang Automatik (1:1/1:1,37) absolviert werden. Eine Probefahrt im Gebirge hat schonmal den Kampf mit der niedrigen Kadenz offenbart (55upm auf 40upm am Schaltpunkt).

https://fahrradzukunft.de/19/erfahrungen-mit-sram-automatix/ schreibt, dass die Automatix auf eine Übersetzung von 2:1 ausgelegt ist, was selten beachtet würde.

Das Rad ist ein nagelneues Studenten Stadtrad Fixie Inc Floater Race mit 46/19.
Denkt ihr ein Umbau auf ein wesentlich kleineres Blatt lohnt sich für die Tour? Denn momentan ist es ja ein reines Flachlandrad, das nur noch eins obendrauf packt. Kann man da n Anfahr-/Berggang draus machen? Anbei die Auswirkungen zu Papier gebracht:

Wer die Excel für eigene Berechnungen der Automatix möchte kann sich gern melden, mir würden ein paar Richt/-erfahrungswerte sehr helfen. Momentan entspricht die Übersetzung ja 40/12, fast wie der höchste Gang auf meiner 1*11.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten