SRAM Bleeding Edge Entlüften

Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Hi Leute,

ich hänge grad irgendwie beim Entlüften meiner SRAM Code R.
Habe bisher nur ohne Bleeding Edge (SRAM Guide RE) entlüftet was an sich auch gut geklappt hat. Jetzt bei meiner Code R habe ich aber das Problem, dass ich obwohl ich meiner Meinung nach alles wie in den Videos von SRAM und bei diversen Tutorials angegebenen Schritten gemacht habe (mit Inbus aufdrehen und wieder leicht schließen, Spritze mit adapter einrasten lassen und dann aufdrehen, ...) einfach beim Schritt hänge wo das DOT von der Spritze am Bremssattel wieder reingedrückt bzw. durch unterdruck hin zum Geber angesaugt werden soll.

Da passiert bei mir einfach null. Egal wie stark ich drücke/Ziehe in die eine Richtung geht einfach nix rein. Wenn ich vom Geber aus drücke dann geht die Flüssigkeit in die untere Spritze durch...

Kann mir jemand weiterhelfen?

Es geht übrigens um die VR Bremse.

Gruß,
Bastian
 
Dabei seit
11. Juni 2008
Punkte Reaktionen
93
Sattel anschließen, Bremse anschließen, Sattel öffnen, Bremse öffnen - befüllen, hin und her drücken sprich von Bremse Richtung Sattel und von Sattel Richtung Bremse.

Nachdem alles befüllt wurde Sattel schließen, nun an der Bremse Vakuum aufbauen und/oder DOT nachdrücken.

Es ist nicht gewollt das du vom Sattel aus bei geschlossener Bremse DOT nachdrücken kannst/sollst.
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Sattel anschließen, Bremse anschließen, Sattel öffnen, Bremse öffnen - befüllen, hin und her drücken sprich von Bremse Richtung Sattel und von Sattel Richtung Bremse.

Nachdem alles befüllt wurde Sattel schließen, nun an der Bremse Vakuum aufbauen und/oder DOT nachdrücken.

Es ist nicht gewollt das du vom Sattel aus bei geschlossener Bremse DOT nachdrücken kannst/sollst.
... Von Sattel Richtung Bremse...

Genau das geht ja nicht.
 
Dabei seit
11. Juni 2008
Punkte Reaktionen
93
Ich gehe davon aus das du ein Bleedkit hast wo die Schläuche geklemmt werden können.
Das meine ich mit offen.

Sollten beide Seiten offen sein probiere mal den Edge Anschluss etwas weiter zu öffnen und dann DOT von unten nach oben zu Drücken.
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
519
Ort
Gaaden bei Wien
[...] beim Schritt hänge wo das DOT von der Spritze am Bremssattel wieder reingedrückt bzw. durch unterdruck hin zum Geber angesaugt werden soll.

Da passiert bei mir einfach null. Egal wie stark ich drücke/Ziehe in die eine Richtung geht einfach nix rein.

Schließe mich der Frage an, das ist bei meiner Code RSC auch so.

Während bei der Guide Ultimate beim Anziehen an der Spritze beim Bremshebel der Unterdruck Flüssigkeit aus der Spritze am Bremssattel zieht tut sich da bei der Code RSC gar nichts. Die Flüssigkeit die beim Hochziehen in die Spritze am Bremshebel geht kommt wohl aus irgendwelchen Ausgleichsbehältern. Schätze mal die füllen sich dann beim letzten Schritt wieder auf, wenn man Flüssigkeit ins System drückt bei schon entfernter Spritze am Bremssattel.

Hab die Code RSC jetzt aber schon ein Jahr und das Entlüften hat trotzdem immer gut funktioniert, auch wenn es sich nicht so verhält wie in den Anleitungen.

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Achso. Ja die klemmen waren offen.

Ich probiere es nochmal damit den bleeding edge verschluss nochmal weiter raus zudrehen wobei der meiner Meinung nach aber schon weit genug draußen war.

Kann es vielleicht an der Einstellung der Griffweite liegen?
 
Dabei seit
15. Juli 2014
Punkte Reaktionen
385
Also versuch mal, die Griffweiteneinstellung so rein bzw. raus zu drehen, dass bei gezogenem Hebel, der Abstand zwischen Hebelspitze und Mitte - Lenkerdurchschnitt, 75 mm - 80 mm beträgt.
Also wenn die Kolben zurück gedrückt sind und der Abstandsblock zwischen die Kolben sitzt.
So sollte der Hebel vor dem eigentlichen Entlüftungsvorgang eingestellt sein.
Bei der RSC kommt noch hinzu das, dass Rädchen zur Druckpunkteinstellung, gegen die Pfeilrichtung auf Anschlag gedreht werden muss.

Gruß, Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. August 2019
Punkte Reaktionen
85
Also versuch mal, die Griffweiteneinstellung so rein bzw. raus zu drehen, dass bei gezogenem Hebel, der Abstand zwischen Hebelspitze und Mitte - Lenkerdurchschnitt, 75 mm - 80 mm beträgt.
Also wenn die Kolben zurück gedrückt sind und der Abstandsblock zwischen die Kolben sitzt.
So sollte der Hebel vor dem eigentlichen Entlüftungsvorgang eingestellt sein.
Bei der RSC kommt nich hinzu das, dass Rädchen zur Druckpunkteinstellung, gegen die Pfeilrichtung auf Anschlag gedreht werden muss.

Gruß, Stephan
Habe ne Code RSC. Bei mir funktioniert es auch ohne die Griffe speziell einstellen problemlos. Wie gesagt solltest du das Druckpunkt-Rädchen ganz vom Lenker weg drehen (entgegen der Pfeilrichtung)
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Habe ne Code RSC. Bei mir funktioniert es auch ohne die Griffe speziell einstellen problemlos. Wie gesagt solltest du das Druckpunkt-Rädchen ganz vom Lenker weg drehen (entgegen der Pfeilrichtung)
Da ich nur ne code R habe gibt's bei mir kein Rädchen.

Ich werde es die kommenden Tage mal mit der Griffweiteneinstellung probieren und mal sehen ob es daran liegt...
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
519
Ort
Gaaden bei Wien
Also versuch mal, die Griffweiteneinstellung so rein bzw. raus zu drehen, dass bei gezogenem Hebel, der Abstand zwischen Hebelspitze und Mitte - Lenkerdurchschnitt, 75 mm - 80 mm beträgt. [...] Bei der RSC kommt noch hinzu das, dass Rädchen zur Druckpunkteinstellung, gegen die Pfeilrichtung auf Anschlag gedreht werden muss.

Mach ich bei meiner RSC beides immer, trotzdem bewegt sich die Sattel-Spritze nict beim Ziehen an der Hebel-Spritze. 🤔

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
519
Ort
Gaaden bei Wien
Aber DOT zieht sie?
Ja, das tut sie. Ich merke dann auch nach dem ziehen beim wieder drücken an der Hebel-Spritze geht es am Anfang sehr leicht, das scheint das DOT zu sein das irgendwo aus dem System kam, dann wird es schwerer wenn es beginnt durchzudrücken und die Spritze beim Sattel nach oben geht. Aber nach unten krieg ich die Spritze am Sattel mit Unterdruck nie, nur wenn ich die Spritze selber rein drücke.

Dann drück mal das Dot am Hebel rein und schau ob am Sattel das alte rauskommt
Ja, das tut es. Zur Sattel-Spritze drücken geht, nur von der Sattel-Spritze ziehen geht nicht.

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
21. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Hab heute mal die Bremse vom HR entlüftet. Da funktioniert alles wie es soll.... Also liegt es schon mal nicht an mir 😬

Ein Punkt der mir aber noch Unklar ist: wenn ich mit dem entlüften fertig bin kann ich den Hebel immer recht weit zum Griff ziehen bevor die bremse greift. Ausserdem verliere ich wenn ich die spritze aus dem Gebet raus dreh dort immer sehr viel DOT bevor ich es schaffe die Schraube wieder einzudrehen. Hängt das zusammen und wenn ja wie kann ich das verhindern?
 
Oben Unten