SRAM Bremssattel: Force, Rival, Apex - Unterschiede?

Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
Hallo,
was ist technisch/qualitativ gesehen eigentlich der Unterschied zwischen dem Force, Rival und Apex Bremssattel?

Nur Optik und andere, leichtere Materialien - oder auch qualitative Unterschiede und anderes Bremsverhalten?
Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

Vielen Dank und Grüße
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
313
Im Bezug auf die hydraulischen Bremsen gibt es zwischen Rival und Apex keinen Unterschied, bei der Force hast du in der Regel eben die Bremshebel aus Carbon, was aber die Leistung angeht gibt es dort auch keinen Unterschied zu Rival und Apex.
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
@Godtake Danke für die Info - die Bremssättel (Force/Rival/Apex) scheinen baulich gleich zu sein. Wenn es nur um unterschiedlich verwendete Materialien geht, kann man wohl davon ausgehen, dass die Leistung diesselbe ist.
Leider sind die Bremsen ja nur für bis zu 160er Bremsscheiben ausgelegt.

Gibt es andere Road- und MTB Bremssattel, die ich, in Kombination mit SRAM double taps, verwenden kann, die aber auch vorne 180er Scheiben zulassen (geht die Kombination MTB Bremssattel + SRAM Road double taps überhaupt?)?
 
Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte Reaktionen
229
Ort
Dresden
Für welchen Befestigungsstandard suchst du?
Von Hope gibt es Vierkolbenbremsen für SRAM und Flatmount

Was spricht dagegen, den normalen SRAM Bremssattel auf einen 160->180 Flatmount-Adapter zu montieren, wenn des der Rahmen bzw. die Gabel zulässt?

Ansonsten gibt es wohl einen Unterschied zwischen den herkömmlichen Bremssätteln und denen aus der AXS Reihe. Letztere haben einen größeren Kolbendurchmesser. Schreibt zumindest @Necrofridge in seinem Aufbauthema:
Beitrag im Thema '[A] Carbonda Bike #MühsamErnährtSichDasEichhörnchen'
https://www.mtb-news.de/forum/t/a-c...ehrtsichdaseichhoernchen.927444/post-16923745
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
Postmount sollte der Befestigungsstandart sein.
(aber sind eigentlich selbst bei den Hope RX4, egal ob nun flat- oder postmount, nicht nur Bremsscheiben bis 160mm möglich?)

Oder muss man zu einem MTB Bremssattel greifen, wenn man 180er Scheiben verwenden will?
Ist ein MTB Sattel (natürlich einer für dot) überhaupt kompatibel mit Road double taps?
 
Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte Reaktionen
229
Ort
Dresden
Dem Bremssattel ist es egal, welche Scheibengröße er betätigt. Hauptsache du nutzt den zu Rahmen-/Gabelaufnahme und Bremsscheibendurchmesser passenden Adapter.

Die Kombination von Rennrad-STI (HRD) und MTB-Bremssattel könnte schwierig werden. Die Bremsleitungen bei SRAM/Avid bestehen immer aus einem fest verpressten Ende mit dem sogenannten Banjo und dem kürzbaren Ende. Blöderweise ist der fest verpresste Teil beim MTB am Sattel montiert, am Rennrad aber am STI. Du bräuchtest also neben dem MTB-Bremssattel mit 18-21 mm Kolbendurchmesser eine Bremsleitung mit zwei Banjos. Kann sein, dass man sich sowas basteln kann...
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
313
@bezel @*Trailsurfer
SRAM HRD gibt es nach wie vor bei Rival und Apex mit PM-Sattel und bei den MTB-Sätteln kannst du auch Banjos mit Gewinde montieren in die dann die Leitung mit Oliven gepresst werden.
Alles aber nicht notwendig, denn man kann, wie gesagt, ja einfach direkt mit PM Sattel Kaufen oder die Hope RX4 in der PM-Version nehmen (wenn sie dann in x Monaten wieder verfügbar sind).
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
Danke für die Info - aber dennoch nicht möglich (vorne) mit einer 180er Disk zu kombinieren?
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.395
Ort
Stuttgart
Sram Level T kann man mit den HRD Doubletabs kombiniere, bin ich ein halbes Jahr bis zur Lieferung meiner Trickstuff Bremssättel gefahren. Vorne mit einer 180er Scheibe

Natürlich kann man aber auch den Rival oder Apex PM Bremssattel mit einer 180er Scheibe fahren, bei richtig gewählten Adapter
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
Sram Level T kann man mit den HRD Doubletabs kombiniere, bin ich ein halbes Jahr bis zur Lieferung meiner Trickstuff Bremssättel gefahren. Vorne mit einer 180er Scheibe
Danke für diese Info!
Wusste nicht, dass man einfach MTB Bremssattel mit Road DoubleTaps kombinieren kann (obs Sinn macht?)
...
Natürlich kann man aber auch den Rival oder Apex PM Bremssattel mit einer 180er Scheibe fahren, bei richtig gewählten Adapter
Hast du da gerade vielleicht einen link zu solch einem Adapter?
Wenn ich mir die Beschreibung hier durchlese, dann handelt es sich um einen "PM5-Standart", bei dem nur maximal Bremsscheiben bis 160mm möglich sind:
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.395
Ort
Stuttgart
Ja, ohne Adapter sind es es am Hinterbau 140 oder an der Gabel 160. aber einfach Adapter dran und fertig ist die Laube. der Bremssattel ist PM, da gibt es nur einen Standard, PM5 und PM6 ist der Standard an der Gabel bzw Rahmen.es gibt auch PM7, dann passt der Bremssattel direkt ohne Adapter auf eine Scheibe mit 180 mm.

An meinem Randonneur habe ich IS Standard an der Gabel und am Rahmen und einen IS auf PM Adapter auf 160 dran. Der Adapter hat vorher auch gut mit der Avid BB7 funktioniert

Adapter einfach selber raus suchen je nachdem was an deiner Gabel oder Rahmen für ein Standard vorhanden ist.

Ich habe mir für 150 Euro ein Paar der S700 Doubletabs für die HRD Felgenbremse geschossen. Um die Wartezeit bis zur Lieferung der Trickstuff Bremssättel zu überbrücken habe ich mir für 40 Euro ein paar gebrauchte Sram Level T gekauft, neue Leitung für 40 Euro und fertig war die komplette anlage für 230.

Hat gut funktioniert und ist jetzt natürlich mit den C21 schöner und leichter
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
@Sickgirl :
siehts du einen Unterschied zwischen den S700 doubletaps und zB den Rival doubletaps?

Und:
sind die Trickstuff C21 so besser als die Sram Level T bzw. als die Rival/Apex/S700-Bremssättel?

(wie mir scheint, bekommt man die hydraulischen doubletaps nur zusammen mit entsprechenden Bremssätteln und nicht einzeln, sonst könnte ich ja meine noch installierten Level TL Bremssättel weiterverwenden...).
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.395
Ort
Stuttgart
Ich habe an einem Rad die S700, da ich da eben bei 2x10 bleiben möchte und an einem anderen Rad die Force HRD. Bei der S700 ist halt der Hebel aus Alu, sonst schaltet es sich genauso gut und eben 10fach hinten. Dafür volle Kompatibilität zu den Sram MTB Komponenten

Finde den C21 Sattel halt schöner, da es die Doubletabs nicht einzeln gibt habe ich eben die Version für die Felgenbremse genommen. Die gab es vor zwei Jahren für einen echten Schnäppchen Preis. Für die Felgenbremsen habe ich sogar noch 20 Euro bekommen
 
Dabei seit
13. September 2020
Punkte Reaktionen
21
Kann ich an meinen Apex 1 System das Schaltwerk, die Kassette und die Kette tauschen gegen das SRAM Force eTap AXS D1 1x12 Upgrade Set nachrüsten, die Kurbel würde ich erstmal lso assen. Ist eine SRAM S350, GXP, PF BB86, 42 Zähne.
 
Oben