SRAM DM Kettenblattgröße Standard vs. Boost ?

Dabei seit
16. November 2015
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Tittmoning
Hallo Zusammen,

in einem anderen Thread geht s gerade umd das kleinste Kettenblatt für SRAM DM Boost.

Bei der Recherche ist mir aufgefallen das es von SRAM und anderen Herstellern für den 142er Standard, sprich 6mm Offset, 26T Kettenblätter gibt.
Für den Boost Standard- 148mm jedoch nur 28T als kleinstes Maß.
Außer Garbaruk- aber dort scheinbar nur auf der Webpage da man ein 7mm Offset geliefert bekommt (direkt bestellt- eigene Erfahrung) und auch r2-bike nur "falsche" mit 7mm Offset auf Lager hat die jedoch (irrtümlich?) mit Boost beschriftet sind.

Mich würde interessieren was das für einen Grund haben könnte?
Ich sehe jedenfalls bei zwei meiner Bikes kein Problem mit schleifen an der Kettenstrebe oÄ.?
Jemand ne vernünftige (Nein, braucht kein Mensch, oder zuwas braucht man so ein kleines Kettenblatt ist lkeine vernünftige Idee!!!) Idee oder gar die Antwort?
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
4.494
Zu Garbaruk:
Das steht glaub sogar in der Produktbeschreibung bei R2-Bikes, dass sie den Offset selbst anpassen, damit laut ihnen, immer die bestböglichste Kettenlinie gewährleistet ist.
Sprich keinen KB man weniger Offset, damit es weiter nach außen kommt, größere Blätter haben mehr Offset, damit sie weiter nach ihnnen kommen.
Sram, AB, RF usw, unterscheiden beim Offset wohl nur zwischen Boost und Non-Boost. die KB-Größe ist da egal.

Bei Boost-Naben sitzt die Kasette ja etwas weißter außen, daher geht hier der Offset der Kettenblätter weiter Richtung 0, damit die Kettenlinie wieder passt.
Mit dem am Rahmen schleifen hat das glaub weniger zu tun.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.836
Doch, es hat NUR mit dem Schleifen am Rahmen zu tun, das sieht man leicht selber, wenn man von hinten Mitte Ritzel nach vorn eine gerade Linie zieht (praktisch etwas schwierig, besser mit Bezug messen).
Die ideale Kettenlinie ist bei Boost nämlich meist nicht diejenige, welche das KB hergibt.
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.046
Standort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Außen ist bei mir in Fahrtrichtung betrachtet auf der Antriebsseite rechts.
Sprich keinen KB man weniger Offset, damit es weiter nach außen kommt, größere Blätter haben mehr Offset, damit sie weiter nach ihnnen kommen.
Da meinst du wohl genau das Gegenteil. Größere KB müssen weiter nach außen damit sie nicht am Rahmen, genauer an der Kettenstrebe schleifen.
Bei Boost-Naben sitzt die Kasette ja etwas weißter außen, daher geht hier der Offset der Kettenblätter weiter Richtung 0, damit die Kettenlinie wieder passt.
Mit dem am Rahmen schleifen hat das glaub weniger zu tun.
Boost vs. Nonboost-KB unterscheiden sich in erster Linie im Offset damit die Kettenlinie zur Kassette passt. Dann kommt noch der Aspekt dazu, dass die KB irgendwann auch an die Kettenstrebe stoßen würden. Darum gleichen Hersteller innerhalb Boos/Non-Boost nochmal in Abhängigkeit von der Zähnezahl die KL etwas an. S. o.
 
Dabei seit
16. November 2015
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Tittmoning
Zu Garbaruk:
Das steht glaub sogar in der Produktbeschreibung bei R2-Bikes, dass sie den Offset selbst anpassen, damit laut ihnen, immer die bestböglichste Kettenlinie gewährleistet ist.
Sprich keinen KB man weniger Offset, damit es weiter nach außen kommt, größere Blätter haben mehr Offset, damit sie weiter nach ihnnen kommen.
Sram, AB, RF usw, unterscheiden beim Offset wohl nur zwischen Boost und Non-Boost. die KB-Größe ist da egal.

Bei Boost-Naben sitzt die Kasette ja etwas weißter außen, daher geht hier der Offset der Kettenblätter weiter Richtung 0, damit die Kettenlinie wieder passt.
Mit dem am Rahmen schleifen hat das glaub weniger zu tun.
Das mit der angepassten Kettenlinie bei Garbaruk ist bekannt.
Da geht es um Zehntel mm- bei 26T zB. Offset 3,4 statt 3 ......
Was die derzeit als Boost ausliefern hat aber ca. 7mm Offset und entspricht dem Non-Boost Garbaruk Kettenblatt.
Auf Mails antworten die nicht.
 
Oben