Sram DUB Innenlager Knarzgeräusch?

Dabei seit
16. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
6
Hi zusammen,

ich habe seit Anfang der Saison eine neue Sram Eagle Kurbel mit passendem Sram DUB PF30 Innenlager an meinem Cannondale F-Si verbaut. Leider stelle ich meist nach 20 min Fahrt und ein wenig mehr Belastung ein Knarzen fest. Video weiter unten. Ich glaube es am Innenlager festmachen zu können, was meint Ihr? Oder könnt Ihr das Geräusch anderweitig zuordnen? Habe die Kurbel schon paar mal draußen gehabt und alles nach Anleitung wieder eingebaut, nur eben das Lager unberührt gelassen...oftmals stellte ich auch im Stand beim Prüfen an der Kurbel ein minimales radiales Spiel fest. Hinterrad möchte ich ausschließen, Schnellspanner von Tune sind da verbaut und irgendwie klingt mir das Geräusch nicht nach Hinterrad...
Danke für eure Tipps im Voraus!
LG und Kette rechts,
Veit
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte für Reaktionen
774
Ich gehe davon aus, du hast eine DUB-Kurbel?
Dann ist auf der linken Kurbelseite zwischen Kurbelarm und Lager ein Einstellring, mit dem man das axiale Spiel einstellt. Hast du das eingestellt und den Ring mit der kleinen Schraube gegen verstellen gesichert?
 
Dabei seit
16. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
6
Ja exakt, ist eine Dub Kurbel. Mit dem Preload Adjuster habe ich mich auseinandergesetzt und nach Anleitung eingestellt. Axiales Spiel ist nicht vorhanden. Würdest du mir aber zustimmen, dass das Geräusch vom
Tretlager kommt oder?
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.047
Standort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Wenn's sich an meinem Scalpel so anhörte, waren die Hinterbaulager mal wieder fällig. Aber das scheidet bei dir ja aus.
Hast du schon mal die Kurbel rausgenommen und die Lager bewegt? Vielleicht gibt das ja schon mal einen Hinweis.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte für Reaktionen
774
Das Geräusch ist schon recht laut. Eine Ferndiagnose ist da schwierig, eigentlich kann man da nur raten.

  • sind die Lager fest oder haben die geringfügig Spiel?
  • ist die Kettenlinie OK?
 
Dabei seit
16. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
6
Danke erstmal für’s Feedback. Ich werd die Kurbel nochmal ausbauen und das Lager prüfen. Hab auch ein Ersatzlager da, vlt lasse ich das direkt einbauen und hoffe, das dann Ruhe ist.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte für Reaktionen
774
Könnte auch sein, daß du beim Einbau der 'neuen' Pressfit-Lager einen Fehler gemacht hast? Z.B. an der falschen Stelle seitlich am Lager gedrückt?

Vielleicht einfach nochmal i-Net nach nem Video suchen zum Einbau von DUB-Pressfit-Lagern, um sicher zu gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enduro_Berti

Pedal up, hammer down...
Dabei seit
8. September 2019
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Berlin
Ich hab exakte das gleiche Geräusch bei meinem neuen Jeffsy (2 Wochen alt).

 
Dabei seit
15. September 2013
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Oberpfalz
Habe mir gestern ein neues Bulls Copperhead 3RS gekauft. Im Geschäft Probe gefahren. Nichts gehört.
Zu Hause angekommen: Gleiches Geräusch.
Kurbel: Sram Stylo auch mit dem Preload Adjuster.
Werde jetzt dann mal nachziehen. Ansonsten muss ich wohl extra wieder zum Händler fahren.
Oder hat mittlerweile wer noch einen neuen Tipp?
Danke und Gruß
Update: Ring war zwar nicht ganz fest, aber auch das Nachziehen brachte keine Besserung.
Immer noch vorhanden. Ab zum Händler >:(

Update: War beim Händler:
Lagerschalfen auf Festsitz geprüft-Kurbel mit frischer Paste montiert-Probefahrt

Knacken beim Tretlager ist aktuell weg. Freut mich.

Habe noch ein leichtes Geräusch im Leerlauf. So eine Art leichtes kratzen.
Bremsscheibe ist es nicht. Ist mir aber momentan egal. Fahr jetzt dann gleich die erste Tour mit meiner Holden :)

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2001
Punkte für Reaktionen
774
Nur, daß da kein Missverständnis entsteht:

es wird nichts nachgezogen (!) an dem Preloader-Ring. Der Preloader ist lediglich dazu gedacht, daß sich die Achse der Kurbel nicht mehr seitlich in den Lagern bewegt.
D.h. es muss sogar noch 1/4 Umdrehung Spiel bleiben, damit es KEIN Druck auf die Lager gibt. (korrigiert)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.106
Nur, daß da kein Missverständnis entsteht:

es wird nichts nachgezogen (!) an dem Preloader-Ring. Der Preloader ist lediglich dazu gedacht, daß sich die Achse der Kurbel nicht mehr seitlich in den Lagern bewegt.
D.h. es muss sogar noch 1/4 Umdrehung Spiel bleiben, damit es KEIN Druck auf die Lager gibt.
Ne, Spiel darf nicht. So läuft dir bloß die Kurbelwelle ein. Sollte spielfrei sein, aber sich leicht drehen lassen. Dachte das auch mal, turnusmäßiges knarzen und die eingelaufene Kurbel waren das Resultat. Seit dem stelle ich absolut spielfrei ein, ohne damit mal ein Lager gehimmelt zu haben.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte für Reaktionen
774
OK, das ist ein Argument. Der Ring darf aber auch nicht regelrecht angezogen werden. Es sollte gerade eben kein Spiel mehr sein, nicht stärker, damit es kein Druck auf die Lager gibt.
 

Erdbär

quick & dirty
Dabei seit
30. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Niederbayern
Ich hab exakte das gleiche Geräusch bei meinem neuen Jeffsy (2 Wochen alt).

Habe auch ein Jeffsy 2020 mit DUB-Kurbel und auch dieses Geräusch. Wenn ich die Kurbel ausbaue, sauber mache, frische fette und wieder montiere, ist es für 2-3 Ausfahrten weg.
Ich finde, die Kurbel lässt sich sehr leicht in das Innenlager schieben, evtl ist die Passung in unserem Fall ungünstig (zu viel Spiel)? Die blauen O-Ringe im Innenlager sind drin.
 

Enduro_Berti

Pedal up, hammer down...
Dabei seit
8. September 2019
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Berlin
Habe auch ein Jeffsy 2020 mit DUB-Kurbel und auch dieses Geräusch. Wenn ich die Kurbel ausbaue, sauber mache, frische fette und wieder montiere, ist es für 2-3 Ausfahrten weg.
Ich finde, die Kurbel lässt sich sehr leicht in das Innenlager schieben, evtl ist die Passung in unserem Fall ungünstig (zu viel Spiel)? Die blauen O-Ringe im Innenlager sind drin.
Bei mir war das Geräusch für 10 Ausfahrten oder mehr weg und kommt jetzt aber langsam wieder.
Allerdings bin ich das letzte mal durch einen Bach gefahren in dem was Tretlager für mehrere Sekunden komplett unter Wasser war... die ganze Ausfahrt war extrem schlammig.

Ich bau es gleich nochmal auseinander.
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
679
Standort
Bonn
Hat jemand von den Betroffenen die Möglichkeit, zum einen die Maßhaltigkeit (Rundheit) der Öffnungen im Rahmen, in welche die Lagerschalen gepresst werden, sowie die Parallelität der Öffnungen prüfen zu lassen? Viele Bikehersteller schlampen in diesem Bereich auf unfassbare Art und Weise und bei nicht ausreichender Parallelität der Lagersitze wird das Problem so einfach nicht zu beheben sein.
Die Lagerschalen sind deswegen ja auch aus Kunststoff und können gewisse Toleranzen ausgleichen, ab einem bestimmten Punkt knarzt es dann aber dauerhaft.
 
Oben