• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

SRAM Eagle AXS und RockShox Reverb AXS: Interview mit SRAM-Ingenieur Alex Ho & eure Leserfragen!

Hannes

Administrator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
300
Standort
NRW
Jede Menge offene Fragen: Wir haben Alex Ho, Electrical & Software Engineering Manager bei SRAM, am Frühstückstisch während des SRAM AXS-Pressecamps zum AXS-Funknetzwerk befragt. Außerdem haben wir eure Leserfragen aus den Kommentaren herausgezogen und sie SRAM direkt vorgelegt – die Antworten zu den wichtigsten Fragen gibt es hier!


→ Den vollständigen Artikel „SRAM Eagle AXS und RockShox Reverb AXS: Interview mit SRAM-Ingenieur Alex Ho & eure Leserfragen!“ im Newsbereich lesen


 

---

Kevin des Monats
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3.969
Standort
KIC 8462852
Niemand – außer dem Gesetz – kann jemanden davon abhalten, Funkwellen irgendwo hinzu feuern. Es gibt gesetzliche Grenzen, wie stark man Radiowellen senden darf. Als Beispiel: Man kann sich auch in einen Raum stellen und so laut schreien, dass keiner mehr den anderen versteht – aber genau dafür gibt es Gesetze, die so etwas für Funkwellen verbieten. Wir arbeiten also in den gesetzlichen Grenzen und wir haben unser System innerhalb dieser Grenzen so robust wie möglich designed.
Bloß gut das sich Kriminelle an diese Gesetze halten :rolleyes:
 
Dabei seit
2. September 2007
Punkte für Reaktionen
6
Was mich am meisten interessieren würde, ist ob es bald auch RockShox Federelemente mit AXS Fernbedienung geben wird. Dann könnte man mit entsprechenden Controllern Schaltung, Sattelstütze und Federung kabellos bedienen ...
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.294
Was mich am meisten interessieren würde, ist ob es bald auch RockShox Federelemente mit AXS Fernbedienung geben wird. Dann könnte man mit entsprechenden Controllern Schaltung, Sattelstütze und Federung kabellos bedienen ...
Siehe die letzte Frage an den SRAM-Ingenieur :)
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.124
Standort
Neuss
Außerdem ging es uns um den geringen Energieverbrauch und auch die Sicherheit für das System, die wir benötigten. Also mussten wir etwas Eigenes entwickeln
Wenn jemand über Standards wie Bluetooth LE GAP Security Mode 1 Level 4 sagt, dass sie unsicher sind und man selbst was besseres habe ... Ich hol mal Popcorn :D
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte für Reaktionen
608
(Service-abhängige Informationen werden in naher Zukunft schon in der App verfügbar sein – beispielsweise Reverb-Service & Kettenwechsel –, Anm. d. Red.).
Geil, wird wahrscheinlich wie bei John Deere, das Radl schaltet nicht mehr und die Stütze fährt nicht mehr ein wenns Serviceinterval überschritten ist. :spinner:

-> https://www.google.com/search?q=john+deere+service+not+usable

Kommt ein selbts fahrenden Fahrrad noch?
Sicher! Guckst du in meiner Signatur ;)
https://sz-magazin.sueddeutsche.de/das-beste-aus-aller-welt/achtung-geister-ski-86266

Die eigentliche Frage zur Reverb wäre gewesen:
Hält das Ding jetzt länger als 1/4 Jahr ohne "Autosag"? Bzw. wieviele Ersatzstützen hat RS bei den 800€ mit einkalkuliert? Bei der bisherigen waren ja im Schnitt so 2-3 bis der Kunde entnervt aufgegeben hat und das Ding an nen Eisdielen bzw. Rad-steht-nur-im-Schuppen-Fahrer abgegeben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
1.955
Standort
bei HH
Bei der bisherigen waren ja im Schnitt so 2-3 bis der Kunde entnervt aufgegeben hat und das Ding an nen Eisdielen bzw. Rad-steht-nur-im-Schuppen-Fahrer abgegeben hat.
Du hast die handwerklich weniger eingeschränkten Menschen vergessen, die das selbst beheben können. Darüber hinaus hat die Reverb AXS eine eingebaute Entlüftung, ähnlich der Revive.

Gern mal den Nörgelreflex unterdrücken und erst informieren.
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.973
Standort
Stuttgart
Bei den Straßenfahrer dürfte wohl um einiges mehr Geld gemacht werden und bis jetzt hat da auch noch keiner einen Störsender entwickelt
 
  • Like
Reaktionen: rik
Dabei seit
1. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
128
Standort
Warmsroth
Hält das Ding jetzt länger als 1/4 Jahr ohne "Autosag"? Bzw. wieviele Ersatzstützen hat RS bei den 800€ mit einkalkuliert? Bei der bisherigen waren ja im Schnitt so 2-3 bis der Kunde entnervt aufgegeben hat und das Ding an nen Eisdielen bzw. Rad-steht-nur-im-Schuppen-Fahrer abgegeben hat.
Also meine hält nun schon drei Jahre und die meines Bruders auch. Mit dem Absacken hatten wir zwar beide auch schon, aber wenn man sich mal damit auseinandersetzt wo das herkommt, dann ist das in etwa 20 Minuten zu beheben. Das ist für mich kein Grund eine solche Stütze zu tauschen. Ansonsten funktioniert das Teil sehr gut wie ich finde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
63
Standort
München Nord
"Die Eagle AXS erfüllt den international IP69K-Standard und ist damit komplett wasser- und staubdicht."

Bin gespannt auf ein Dauertest. Alle Komponenten einfach nach der Testrunde ein jahr lang mit dem Dampfstrahler reinigen.
 
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
189
Standort
Aschaffenburg/Bayern
"Die Eagle AXS erfüllt den international IP69K-Standard und ist damit komplett wasser- und staubdicht."

Bin gespannt auf ein Dauertest. Alle Komponenten einfach nach der Testrunde ein jahr lang mit dem Dampfstrahler reinigen.
Soweit bekannt gibt es für jede Schutzart festgelegte Prüfverfahren um die Zertifizierung zu erlangen.
Würde bei der hier genannten also bedeuten:
- Dampfstrahlbeschuss aus vier Winkeln
- jeweils min. 30 s lang
- 100-150 mm Abstand
- 100bar Wasserdruck
- 80°C Wassertemperatur
Das konnte ich jetzt bei einer anderen elektromechanischen Komponente, die nach IP69k getestet wurde, herauslesen.

Hier noch eine Beschreibung von Siemens:
- 80bar
- 80°C
- 100 - 150 mm
- vier Winkel
- jeweils 30s Intervall mit 60s Pause
https://support.industry.siemens.com/cs/document/109743172/3su1-definition-schutzart-ip69k-ip69?dti=0&lc=de-CH

Sollte SRAM wirklich so geprüft haben, dann müsste das für den Kärcher oder Hausanschluss locker ausreichen.

Wenn man will bekommt man natürlich jede Dichtung klein.
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
249
Standort
Düsseldorf
"Die Eagle AXS erfüllt den international IP69K-Standard und ist damit komplett wasser- und staubdicht."

Bin gespannt auf ein Dauertest. Alle Komponenten einfach nach der Testrunde ein jahr lang mit dem Dampfstrahler reinigen.
Die etap am Rennrad gibt's schon wie viele Jahre, 2, 3? Hab noch niemanden jemals einen Wasserschaden melden hören.
 
Oben