• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

SRAM Eagle Erfahrungen

.jan

lucky man
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
19
Mit der normalen Eagle kann ich ja nur mehrere Gänge gleichzeitig auf größere Ritzel schalten.
Wie schaut das mit der Eagle AXS aus? Gehen da auch mehrere Gänge gleichzeitig auf kleinere Ritzel?
Ja geht. Du kannst programmieren, ob sie beim gedrückt halten solange schaltet, bis du loslässt oder ob sie 2 (oder waren es 3??) gleichzeitig schaltet.
 
Dabei seit
18. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Koblenz
Hallo,
Mal ne Frage zum "b bolt" bzw. dem Befestigungsbolzen des SRAM EAGLE Schaltwerks (gelb markiert) , der bei mir zum 2 ten mal gerissen ist mittlerweile, kann man den vom Gx schaltwerk für ein XO1 nehmen? Der kostet die Hälfte und sieht mir auf den ex- Skizzen gleich aus....
907108
 
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
285
Standort
Kassel
Mit der normalen Eagle kann ich ja nur mehrere Gänge gleichzeitig auf größere Ritzel schalten.
Wie schaut das mit der Eagle AXS aus? Gehen da auch mehrere Gänge gleichzeitig auf kleinere Ritzel?
Du kannst einstellen ob beim langen drücken 2, 3 oder alle Gänge durchgeschaltet werden (und das separat sowohl für hoch- und runterschalten).
 
Dabei seit
6. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
128
Kannst leider komplett vergessen. Die taugen nichts

 
Dabei seit
12. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Heidelberg
Hier mal nochmal Erfahrung zur X01 Kette und Kassette:
Habe gerade meine Kette nach 3100km gewechselt - sie hatte sich um die ein Glied gelängt. Kein Problem mit der Kassette: kein Rasseln oder Springen.
Ich hatte allerdings ein OneUp Switch Kettenblatt. Das musste ich nach 2500 km ersetzen. Habe jetzt ein SRAM Kettenblatt. Hoffe, dass das länger hält.
 

Laktathunter

Mein Blog http://www.becomeapro.one/
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
3.843
Standort
Lörrach /BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
weiß ich noch nicht, sind noch im Einsatz :) bei der neuen "Schwarzen" hatte ich aber viel Abrieb in den Ritzeln sowas möchte ich nicht mehr. Eine xo1 in Silber hats beim Sprint zerrissen. Nun hab ich noch Sram Gold und KMC Silber im Einsatz. Laufruhe und geschmeidiges Schalten bei der KMC gefällt allerdings.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
630
Standort
in de Palz
Fahre auch schon länger die X12 von KMC. Sowohl die silberne als auch die ept. Halten wesentlich länger als die GX Kette und neigen sehr wenig zu Rost (wenn man mal nach einem Regenschauer das Rad vergisst.....) .
 
Dabei seit
18. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Koblenz
Hallo,
Mal ne Frage zum "b bolt" bzw. dem Befestigungsbolzen des SRAM EAGLE Schaltwerks (gelb markiert) , der bei mir zum 2 ten mal gerissen ist mittlerweile, kann man den vom Gx schaltwerk für ein XO1 nehmen? Der kostet die Hälfte und sieht mir auf den ex- Skizzen gleich aus.... Anhang anzeigen 907108

So für alle Interessierten habe ich keine Kosten gescheut und einfach mal beide Alternativen bestellt. Den "B-Bolt vom XX1 (wird auch fürs X01 verkauft dann halt in Schwarz) für 21,99 und die "Billigvariante" (eigentlich nur, ausschließlich und tödlich, wenn anders verwendet) für das X01 DH (7Fach) für 11,99€.

Und siehe da beides gleich. Klar, die Verarbeitung des XX1 in Gold ist etwas massiver, aber Maße, Dichtungen, Gleitlager etc. sind identisch! Nur die beiligenden Einstellschrauben sind beim XX1 Set schwarz, beim Günstigen silber.
Also wer sparen will....
 

Anhänge

JensDey

Santa Cruizer
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
303
Standort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Schieblehre 2.0
Welche Verschleißlehre ist denn bei der Eagle zu empfehlen? Die der Rohloff soll ja bei der Eagle nicht gut messen...
Die misst deshalb nicht gut, weil sie die notwendigen 0,5mm nicht hat und man sich das anhand der 0,75 herleiten muss.
Innenmessung Schieblehre: ab 120mm sollte über einen Tausch nachgedacht werden.
 
Dabei seit
4. April 2017
Punkte für Reaktionen
1
Hi Leute,
spiele schon länger mit dem Gedanken, auf von 2x10 Shimano auf 1x12 SRAM umzusteigen. 2 Punkte sind mir allerdings aufgefallen, welche fast nie diskutiert werden, bzw. keine Rolle spielen. Trotzdem würde ich gerne eure Meinung darüber wissen:
  • Gewicht der Kassette
Je nachdem wieviel Geld man ausgibt, kann es natürlich sein, dass die 12fach Kassetten sogar leichter sind als eine Standard 10fach Kassette. Aber ansonsten ist doch doch jedes Gramm mehr am Hinterrad für das Einfederverhalten eher kontraproduktiv.
  • Kettenlinie
Ich habe die Kettenlinen geometrisch noch nicht miteinander verglichen. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass im kleinsten, bzw. im größten Gang der Kettenschräglauf bei 1x12 um ein paar Grad größer ist als der bei einem 2x10 Setup. Wieviel Reibung, bzw. Verschleiß entsteht hierbei?

Danke für die Infos.
 

01DF4rt

Carbon-Schisser
Dabei seit
18. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
9
Ich glaube diese Dinge sind eher theoretischer Natur

Zur optimalem Kettenlinie:
Auch bei mehrfach Kettenblättern ist man häufig nicht ganz optimal unterwegs. Die größten Reibungsverluste durch Schräglage der Kette dürfte es hier im Granny Gear geben, die höchsten Gänge sind diesbezüglich eigentlich noch sehr gut im Rahmen von dem, was man auch als vernünftig bei mehreren Kettenblättern ansieht.
Hängt natürlich auch von der Länge der Kettenstreben ab. Mein Hardtail ist mit 423mm Streben schon ziemlich im unteren auffindbaren 29er Bereich. Gerade bei Fullies hat man in der Regel doch längere Streben, bei denen der resultierende Schräglauf dann etwas weniger ausgeprägt ist.

Als größten Faktor sehe ich bei 1x schlicht an, ob dir bei einer bestimmten Kettenblattgröße, die dir liegt (und in den Rahmen passt, denn nicht wenige haben Probleme mit Kettenblättern >34T, oder auch schon >32T) der unterste Gang noch leicht genug ist, bzw die obersten Gänge für deinen Einsatzzweck noch genügend Speed liefern.

Ansonsten hätte ich, wenn die anfallenden Preise kein Problem darstellen, keine Bedenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. August 2013
Punkte für Reaktionen
625
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi Leute,

bei meinen X01 Eagle Schaltwerk ist mir heute das untere Schaltwerkröllchen kaputt gegangen.
Habt ihr evlt. Erfahrungen mit anderen Rädchen als den original X01/XX1 für 57,50 Euro gemacht? (GX oder ähnliche?)

Besten Dank im Voraus! :bier:
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
938
Standort
Wien/ KLBG
Ich bin momemtan am Verzweifeln:
Komplett NX- Antrieb- soweit so gut.

Wenn ich die Schaltung einstelle habe ich immer folgendes Problem mittlerweile: Entweder ich komme in den 50t Gang und nehme dann Gangspringen irgendwo in den unteren Gängen in Kauf oder vice versa- komme dann idR auch nicht auf den 50t Gang sondern nur einen drunter.

Letzte Ausfahrt kam ich außerdem in den 50t Gang- diese Ausfahrt nicht? Habe nix an der Schaltung eingestellt.

Ich habe irgendwie den Verdacht, dass das Seil sich nach ner Zeit längt- anders kann ich es mir nicht erklären.... oder hat jemand von euch ne Idee oder selbiges Problem?

Ad Upgrade: GX Eagle Kassette+ Kette oder lieber gleich X01/XX1 Kassette nehmen? Halten die teuren doppelt so lange?
 
Dabei seit
19. September 2012
Punkte für Reaktionen
18
Wurde hier schon 40 mal geschrieben: B-Gap geringer als mit der Schablone einstellen.
Sry wenn es schon oft hier beschrieben wurde hab es jetzt auf die schnelle nicht gefunden. Ich habe auch das Problem (eagle gx, entweder sind die hohen Gänge sauber oder die tiefen) und die Schablone nun bestellt. Hat jemand noch kurz nen Link dazu wie genau man es einstellen muss?
 
Dabei seit
19. September 2012
Punkte für Reaktionen
18
Ich habe meine Frage schon mal an anderer Stelle platziert. Da kommt aber nicht mehr so recht Feedback.

Deswegen stelle ich meine Frage hier noch einmal, weil:

Ich habe mein aktuelles SRAM 30T x-sync2 Stahl Kettenblatt getauscht gegen SRAM 28T x-sync Alu.
Es knarzt extrem wenn ich mit Last trete. Bei moderater Kraft gibt es keine Geräusche. Das Problem tritt bei den Gängen 12-4 gleichermaßen auf (1-3 nicht gefahren). In DH-Pedalstellung kein Geräusch, somit vermutlich auch kein Problem mit der 'Fixierung Kurbel/ Tretlager.
Ich habe alles auch noch einmal zerlegt und wieder zusammengebaut. Keine Änderung.
Nach dem Rückbau auf das 30T ist alles wieder ruhig.

1. Hat noch jemand einen hilfreichen Rat?
2. Sollte es eine generelle Kompatibilität geben und ich muss es einfach mit einem anderen 28T versuchen. Es gibt 28T aktuell nicht als x-sync 2. Zumindest habe ich nix gefunden.
Muss man die Kette kürzen wenn man ein kleineres KB verbaut?
 
Oben