SRAM Eagle Erfahrungen

Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.611
Standort
Bielefeld
Shifty läuft hier an XX1-Schaltwerk seit zwei Jahren und viel Dreck absolut problemlos. Ob das besser schaltet als das Original - weiß ja nicht. Aber es schimmert goldig!
 
Dabei seit
29. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
26
Standort
OWL / Nordgessen / Südniedersachsen
Doofe Frage zu den Sram Matchmakern. Ich habe gesehen dass jeder Hersteller den Matchmaker den er wohl gerade da hat. Ivh meine damit die Auslegungsseite. Bspw habe ich an der Hibterradbremse den Matchmaker der nach innen zum Rahmen zeigt, andere Hersteller nehmen immer die, dass die auslegung bzw Montage des Triggers nach außen zeigt.

Weiß jmd wie das von Sram eigentlich gedacht ist? Ausleger bzw Befestigung des Triggers, Dropperhebel, etc nach außen, oder eher nach innen?
Ich habe beide nach innen angeordnet, so stört mich nichts bei den Griffen
FB_IMG_1594927757437.jpg
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.679
Standort
Saarland
Glaube die Frage gab es schon öfters.....wie aussagekräftige sind denn solche Verschleißlehren?

Nach ca. 2000 km war meine GX Kette danach fertig, auch das schaltverhalten war schlecht.

Die XO die auf der gleichen Kassette läuft ist nach der Lehre jetzt auch durch, schaltet sich aber problemlos. Die hat jetzt ca. 3000km runter ?
 
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
44
Glaube die Frage gab es schon öfters.....wie aussagekräftige sind denn solche Verschleißlehren?

Nach ca. 2000 km war meine GX Kette danach fertig, auch das schaltverhalten war schlecht.

Die XO die auf der gleichen Kassette läuft ist nach der Lehre jetzt auch durch, schaltet sich aber problemlos. Die hat jetzt ca. 3000km runter ?


 
Dabei seit
5. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
2
Da meine Schaltung leider immer noch schlecht läuft trotz richtigen Anschlägen und richtiger Chaingap habe ich den Schaltzug vorsorglich gewechselt.
Wenn ich den Zug allerdings so führe wie auf dem Bild, bekomme ich ihn nicht mehr oben um die Schraube rum ohne den Zug zu beschädigen. Mit viel Gewalt ging das aber es hat mir dann den Zug aufgespleisst und ich musste ihn wieder erneuern :(
Das nächste Mal werde ich ihn oben über die Metallnase führen und seitlich mit der Schraube klemmen. So wird der Zug nicht geknickt.
Meinen Fehler kann ich mir nicht erklären. Wenn der Zug frisch gewechselt ist und alles eingestellt ist läuft die Schaltung die ersten Kilometer gut und danach verstellt sie sich. Als ob der Zug nicht richtig halten würde....

Hab schon einige Schaltung eingestellt aber die Eagle bringt mich noch zur Verzweiflung.

Wie ist bei eurer SX denn der Zug geklemmt? hat jemand mal ein bild?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

codeworkx

fährt ein 26er mit Sattelmotor
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
773
Standort
Rhön
Da meine Schaltung leider immer noch schlecht läuft trotz richtigen Anschlägen und richtiger Chaingap habe ich den Schaltzug vorsorglich gewechselt.
Wenn ich den Zug allerdings so führe wie auf dem Bild, bekomme ich ihn nicht mehr oben um die Schraube rum ohne den Zug zu beschädigen. Mit viel Gewalt ging das aber es hat mir dann den Zug aufgespleisst und ich musste ihn wieder erneuern :(
Das nächste Mal werde ich ihn oben über die Metallnase führen und seitlich mit der Schraube klemmen. So wird der Zug nicht geknickt.
Meinen Fehler kann ich mir nicht erklären. Wenn der Zug frisch gewechselt ist und alles eingestellt ist läuft die Schaltung die ersten Kilometer gut und danach verstellt sie sich. Als ob der Zug nicht richtig halten würde....

Hab schon einige Schaltung eingestellt aber die Eagle bringt mich noch zur Verzweiflung.

Wie ist bei eurer SX denn der Zug geklemmt? hat jemand mal ein bild?
GX Eagle

IMG_20200720_194450.jpg
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.611
Standort
Bielefeld
So sieht es bei mir bei GX und XX1 auch aus. Unter der Unterlegscheibe ist auch eine Rille für den Schaltzug. Das passt doch gar nicht, wenn man den Zug da anders hereinführen will...
 
Dabei seit
22. April 2020
Punkte für Reaktionen
92
Moin
Hab mal wieder eine Frage zu meiner nx eagle schaltung.
Nachdem ich die endanschläge passend eingestellt hab schaltet sie jetzt sauber jeden Gang durch und ich habe keine Probleme mehr :)
Soweit so gut.....

Habe jetzt bei den letzten 2 Touren festgestellt das wenn ich auf dem kleinsten Ritzel unterwegs bin, es sich beim treten anhört und anfühlt also ob die Kette nicht sauber über die Ritzel läuft, ich habe keine hänger oder so, es tritt sich vom gefühl her einfach nicht sauber Un klackert ein bisschen. Mit meinem laienhaften halbwissen würde ich prinzipiell auf ein nicht hundert Prozent gerades schaltauge tippen oder das die umschlingung vll nicht ganz passt.
Wollte aber erst mal nachfragen ob jmd einen Tipp hat
Vll kann mir ja jemand helfen
 

redspawn2005

Angstbremser
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
613
Standort
Kassel
Moin
Hab mal wieder eine Frage zu meiner nx eagle schaltung.
Nachdem ich die endanschläge passend eingestellt hab schaltet sie jetzt sauber jeden Gang durch und ich habe keine Probleme mehr :)
Soweit so gut.....

Habe jetzt bei den letzten 2 Touren festgestellt das wenn ich auf dem kleinsten Ritzel unterwegs bin, es sich beim treten anhört und anfühlt also ob die Kette nicht sauber über die Ritzel läuft, ich habe keine hänger oder so, es tritt sich vom gefühl her einfach nicht sauber Un klackert ein bisschen. Mit meinem laienhaften halbwissen würde ich prinzipiell auf ein nicht hundert Prozent gerades schaltauge tippen oder das die umschlingung vll nicht ganz passt.
Wollte aber erst mal nachfragen ob jmd einen Tipp hat
Vll kann mir ja jemand helfen
Schaltauge ist schonmal ein guter Ansatz, da ist Madamme Eagle sehr sehr empfindlich :)
Aber so ganz leicht hatte ich das Gefühl auf dem kleinsten Ritzel immer, liegt einfach an den wenigen Zähnen dort.
 
Oben