SRAM GUIDE, welche Bremsbeläge ?

Dabei seit
26. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
2
Ort
Niedersachsen
Moin,

hab mal eben kurz eine kleine Frage.

&' zwar benötige ich neue Bremsbeläge für meine SRAM GUIDE, daher wollte ich mal nach fragen, welche Ihr mir empfehlen würdet? Da ich mich damit noch nicht so auskenne.

Also:
- Organisch Alu
- Organisch
- Sintermetall

Vielen Dank im Vorraus!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Dirty-old-man

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Dirty-old-man

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.714
Ort
Nordbaden
Von organisch Alu lasse ich persönlich künftig die Finger. Sind nur teurer und etwas leichter, aber haben bei mir nicht unerheblich gerattert, während die anderen völlig unauffällig funktionieren.
 
Dabei seit
7. November 2013
Punkte Reaktionen
196
Ich habe jetzt auch das erste mal Sinter hinten mit einer 180er. Davor hatte ich Resin mit einer 180er. Beides an einer SLX.

Ich empfinde die Sinter als wesentlich giftiger, gerade die Anfangsbremskraft liegt wesentlich höher. Bei schmierigen Untergrund fiel mir die Dosierung mit Resin leichter. Jetzt nach gut 5 Touren wird es langsam etwas besser. Habe mich wohl dran gewöhnt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
11. September 2007
Punkte Reaktionen
42
Ort
München
Bin auch nach einigen Versuchen (organischen von BBB,Trickstuff,Sram) auch bei Sinter (Swiss Stopp) gelandet.
Damit funktioniert die Bremse am zuverlässigsten mit meinen 105kg Gesamtgewicht.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.218
Ort
ausgewandert
ich fahre, nach enttäuschenden versuchen mit resin, seit zig jahren an allen elixir nur sinterbeläge. im Normalfall die original avid. sind sehr linear was den bremskraftverlauf angeht und vom verschleiß her ebenfalls sehr gut, also haltbar
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.134
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
@Schildbürger: Warum nur vorne Sintermetall?
...
Ich fahre auch vorne und hinten Metall. Es rätselt mich, war man hinten mit Metall falsch machen könnte.
Kostenoptimierung ;) Die Avid Sinter sind teuer.
Die Alligator kosten weniger als die Hälfte und erfüllen sehr gut ihren Zweck.
Vorne 203er Bremsscheibe, hinten 160er.
 

Seppl-

Bike -> Bier
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
32.968
Ort
Planet Steel
Bike der Woche
Bike der Woche
btw. ich kann zur Guide, wärmstens die Trickstuff Dächle Scheiben empfehlen, so viel geiler, nicht zu glauben :)
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
578
Ich grabe den Faden mal aus...

Hab bisher resin und sinter von Sram/Avid gefahren und die Erfahrungen waren eher gemischt.
Resin faden viel zu schnell und sind nach 10khm verschlissen. Ausserdem erzeugten die Beläge gluckernde Truthahngeräusche beim bremsen auf HS1 Scheiben ^.-
Die Sinter sind okay, faden kaum und halten ca. dreifach so lange wie die Resin. Allerdings ziehen die im kalten Zustand fast gar nicht und bei Nässe mutiert mein Rad zum Nebelhorn. Auch wenn der Belag / die Scheibe sehr heiß sind quietscht es nervig.


Sixpack Semi Metal sind seit neustem drauf, der erste Eindruck ist absolut spitze. Die Beläge machen keinen Mucks (war bisher trocken), greifen schon kalt vernünftig und bei gleicher Handkraft ist die absolute Bremskraft deutlich höher als bei Avid Sinter (beide im betriebswarmen Zustand). Kaum fading, ähnlich wie bei Sinterbelägen und deutlich weniger Wärme im Bremssattel, ich bin echt happy mit den Belägen.
Verschleiß wird vermutlich höher sein als bei den Avid Sinterbelägen, aber wenn sie sich sonst keine Schwächen leisten ist es mir das wert.

Naja gut, kommt drauf an wie lange sie halten... wenns sich zwischen resin und sinter von Avid einpendelt ist's auf jeden Fall okay.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.693
Ort
Leipzig
Mit Centerline Scheiben wird das trotzdem nix, die haben genau an der Stelle wo die Beläge am meisten Druck bringen diese radialen Aussparungen.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
578
Danke, den Test kannte ich aber schon.
Wobei ich mich immer gefragt habe wie die Avid Sinterbeläge in 100 Bremsvorgängen zerstört haben. Wie geschrieben, die hielten bei mir ziemlich lange durch.

Ich hab auch noch Trickstuff NG Beläge zum testen geordert, bin mal gespannt was man da für ~20€ bekommt. Erfahrungen reichen ja von Super Kraft und wenig Verschleiß bis hin zu mittelmäßige Bremskraft und verschlissen nach 4khm.

@cxfahrer Wer schreibt/redet von Centerline Scheiben? Ich hatte anfangs HS1 am neuen Rad 200/180, hab ich aber recht schnell mit meinen Dächle vom Hardtail getauscht.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.714
Ort
Nordbaden
Und? Auch zufrieden mit den Dächle? Habe auch noch Trickstuff und blaue BBB - Beläge zum Testen hier liegen. Nur halten die organischen Avid länger durch als gedacht. Oder ich komme zu wenig zum Fahren. Eher letzteres. ;)
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.710
Die originalen Resin waren bei mir in kürzester Zeit aufgeraucht und ich bin weder schwer noch in besonders steilem Gelände unterwegs. Die Sinter von SRAM halten jetzt schon deutlich länger und haben noch ordentlich Stärke. Haben eine gute Kombination aus Dosierbarkeit, Handkraft und Bremswirkung. Daher mag ich die Guide auch so gerne.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
578
Und? Auch zufrieden mit den Dächle? Habe auch noch Trickstuff und blaue BBB - Beläge zum Testen hier liegen. Nur halten die organischen Avid länger durch als gedacht. Oder ich komme zu wenig zum Fahren. Eher letzteres. ;)
Verrrat ich dir, wenn du mir deine Erfahrung mit den Trickstuff/BBB Belägen schilderst ;)

Zum Verschleiß:
http://www.mtb-news.de/forum/t/sche...o-xt-xtr-9000-rt86-g02a.814408/#post-13993373
Gibt eigentlich nichts zu beanstanden, ab und an klingelt es halt. Das wird sich ohne Spider kaum vermeiden lassen, oder?

Bei den organischen verwendet Avid Käsekuchen statt Reibkuchen, du fährst zu wenig... :aetsch:
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.714
Ort
Nordbaden
Okay, spätestens nach dem Vinschgau kommen sie. :)
Fahre allerdings am einen Rad Dächle, am anderen Formula-Scheiben, kann also nichts zum Thema Centerline beitragen.
 
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
415
Ort
Köln
Hab die Guide am AM Bike.
Im Vergleich zu der Hope am DH Bike (Tech m4) frisst die Guide beläge, wie das Krümelmonster Kekse.
Ich bremse nicht wirklich viel, aber die Guide ist, was den Belagverschleiß angeht, echt schlimm.
Fahre aktuell vo und hi SIntermetal von Kool Stop. Power haben die definitiv viel mehr als die original verbauten Beläge.
 
Oben