Sram GX Eagle 12 fach schaltet nur 11 mal

Dabei seit
15. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
(Nicht vom Titel verwirren lassen, ich hatte einen kurzen Blackout ;-) )

Hallo an alle,
ich habe ein Problem! Bin gerade dabei, einen Sram GX Eagle 12fach Antrieb zu montieren. Beim Einstellen des Innenanschlags komme ich mit der oberen Rolle des Schaltwerks nicht zum grössten Ritzel.

Das Schaltauge ist nach Herstellerangaben (Canyon Strive 2016, Schaltauge Nr. 26) das richtige. Kann nicht verbogen sein, da neu.

Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?

Danke im Voraus!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0

Anhänge

  • canyon schaltauge nr26.jpg
    canyon schaltauge nr26.jpg
    17 KB · Aufrufe: 347

Shonzo

Wer 29er fährt ist selbst schuld!
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.513
Ort
Bayerische Rhön
Hmmm, weiss ich nicht ehrlich gesagt. Ich hatte bei Canyon nachgefragt, welches ich brauche. Es ist dieses:

Ich hab ein 2009er Canyon Nerve auf 1x12 NX Eagle umgebaut.
Bitte richte das Auge mit passendem Werkzeug nach. Das muss passen sonst justierst du dir nen Wolf.
Die Eagle ist recht pingelig.

Auf YT gibts von Bike Components nen Video zum Einstellen. Vielleicht hilfts.

Hast du evtl. von Grund auf zu wenig Zug aufm Schaltzug?
- Zug ausklemmen
- Trigger auf kleinstes Ritzel klicken
- Einsteller (Zug) am Trigger auf Mitte
- Zug mit leichter Vorspannung festziehen
 
Dabei seit
16. Juni 2012
Punkte Reaktionen
124
Ort
NRW
Baue gerade zwei neue Salsa Fargos mit der 12fach GX Eagle auf.
Habe bei beiden Rädern das identische Problem.
Bei Beiden komme ich aber nicht auf das kleinste Ritzel.
 

Shonzo

Wer 29er fährt ist selbst schuld!
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.513
Ort
Bayerische Rhön
Bitte auch den Abstand zwischen allen Ritzeln prüfen. Soll vorkommen das man mal einen Spacer vergisst. Hätte ähnliche Auswirkungen.
 

Shonzo

Wer 29er fährt ist selbst schuld!
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.513
Ort
Bayerische Rhön
Da Fällt mir direkt "B-Gap" ein.

Hast dich wirklich an die Montageanleitung von Sram gehalten (Einstellungen und Kettenlänge?)

Jup, viel zu viel. Du hast eine rote Schablone mitgeliefert bekommen. Nutz die mal.

Und Kettenlänge muss auch passen sonst hast zu wenig Zug aufm Gesamtsystem.

Kette über größtes Kettenblatt uns größtes Ritzel, nicht durchs Schaltwerk fädeln.
Dann zusammen ziehen und 3 Niete überlappen lassen. Dann kürzen, einfädeln und verbinden.

https://www.mtb-news.de/news/2017/03/06/mtb-montage-8-kette-kuerzen-und-montieren/
 
Dabei seit
16. Juni 2012
Punkte Reaktionen
124
Ort
NRW
Jup, viel zu viel. Du hast eine rote Schablone mitgeliefert bekommen. Nutz die mal.

Und Kettenlänge muss auch passen sonst hast zu wenig Zug aufm Gesamtsystem.

Kette über größtes Kettenblatt uns größtes Ritzel, nicht durchs Schaltwerk fädeln.
Dann zusammen ziehen und 3 Niete überlappen lassen. Dann kürzen, einfädeln und verbinden.

https://www.mtb-news.de/news/2017/03/06/mtb-montage-8-kette-kuerzen-und-montieren/

Habe ich genau so montiert.
Die ganzen Manuals sind mir durchaus bekannt.
Das an dem gezeigten Rad der Abstand zwischen oberer Schaltwerkrolle und größtem Ritzel nicht stimmt, ist richtig.
Da müßte noch etwas korrigiert werden.
Am anderen identischem Rad sieht es aber genauso aus und dort passt der Abstand.

Aber was meint ihr den mit B-Gap (nicht was das ist sondern was da verkehrt sein könnte)?
 
Oben