SRAM GX Eagle AXS im ersten Test: Die preiswerte Funkschaltung ist da!

SRAM GX Eagle AXS im ersten Test: Die preiswerte Funkschaltung ist da!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMy9TUkFNLmpwZw.jpg
Gut zwei Jahre nach der Vorstellung der X01 Eagle AXS lässt SRAM die Katze aus dem Sack und präsentiert die preiswertere SRAM GX Eagle AXS-Gruppe. Alle Infos zur neuen elektronischen Funkschaltung sowie einen ersten Testeindruck gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
SRAM GX Eagle AXS im ersten Test: Die preiswerte Funkschaltung ist da!
 
Dabei seit
28. Mai 2013
Punkte Reaktionen
201
Wer mal ernsthaft und für längere Zeit bei ECHT miesem Wetter fährt wird elektronische Schaltungen lieben lernen. Wenn die mech Fraktion längst am weinen, fluchen und verzweifeln ist schaltet eine AXS oder eine Di2 IMMER und zu 100% präzise - mit immer dem selben Kraftaufwand am Schaltfinger.....

Eingefrorene Schaltungen am Winterrad, blockiert durch Schnee? Gibts nicht......der Motor schaltet.......selbst wenn Umwerfer und Schaltwerk wegen Schnee und/oder Schlamm nichtmal zu erkennen sind - die Dinger schalten.......eine Wartung ist über den gesamten Winter nicht nötig......auch ein Vorteil

Für mich ist der große Vorteil der elektronischen Schaltungen die Wartungsfreiheit und einwandfreie Funktion unter erschwerten Bedingungen.
 
Dabei seit
19. Mai 2015
Punkte Reaktionen
76
Ort
Wennigsen
Ich finde die GX AXS auch sehr interessant, könnte mir gefallen.
Noch sind mir 1) die Preise zu hoch und 2) zu viele Fragen offen.

Man kann ja auch noch nicht einschätzen wie lange der Akku hält. Wenn man die Schaltung z.B. im Winter bei richtiger Kälte fährt, wird die Kapazität und damit auch die Anzahl der Schaltvorgänge erheblich runtergehen.
Da müsste man nach jeder Runde zur Sicherheit laden.

Funkt eigentlich jede AXS auf einer andern Frequenz?
Stelle es mir grade sehr lustig vor, wenn ich meine GX AXS betätige und damit bei meinem neben mir fahrenden Kumpel mit der gleichen Schaltung ebenfalls einen Schaltvorgang auslöse :lol:

Oder erfolgt da eine bauteilspezifische Kopplung?
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
181
Schalthebel und Schaltwerk werden miteinander gekoppelt. Somit nimmt das Schaltwerk nur Befehle von dem Schalthebel an den er kennt
 
Dabei seit
18. April 2013
Punkte Reaktionen
7.348
Wenn die Entwicklung im Rad Bereich tatsächlich so weitergeht, sollte man sich vielleicht überlegen einen Fachhandel für Mehrfach-Steckdosen zu eröffnen…

1 Steckdose für die Vordere Beleuchtung

1 Streckdose für die Hintere Beleuchtung

1 Streckdose für den Schalthebel

1 Streckdose für das Schaltwerk

1 Streckdose für den Bike Akku

1 Streckdose für …….
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
778
Ort
Cologne
mit immer dem selben Kraftaufwand am Schaltfinger.....
ich zitier mal frei meine Schwägerin (eine zierliche Frau, Schweizerin, ganzjährig in den Bergen unterwegs, häufiger auch auf Marathondistanzen …): Wenn du kalte/frierende Hände hast und am Ende des Tages nicht mehr unbedingt die Kraft in den Fingern aufbringst um zu Schalten, dann macht die elektronisch Schaltung richtig Sinn und ist mehr als nur ein Komfortzugewinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Mai 2013
Punkte Reaktionen
201
ich zitier mal frei meine Schwägerin (ein zierliche Frau, Schweizerin, ganzjährig in den Bergen unterwegs, häufiger auch auf Marathondistanzen …): Wenn du kalte/frierende Hände hast und am Ende des Tages nicht mehr unbedingt die Kraft in den Fingern aufbringst um zu Schalten, dann macht die elektronisch Schaltung richtig Sinn und ist mehr als nur ein Komfortzugewinn.
Kann ich nur bestätigen...Salzkammergut-Trophy, quasi schon vor Stunden gestorben - da bist so dankbar wenn der Schaltebel dir nicht auch noch Widerstand entgegensetzt....
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
641
Ort
Älteste Weinstadt Frankens
ich zitier mal frei meine Schwägerin (eine zierliche Frau, Schweizerin, ganzjährig in den Bergen unterwegs, häufiger auch auf Marathondistanzen …): Wenn du kalte/frierende Hände hast und am Ende des Tages nicht mehr unbedingt die Kraft in den Fingern aufbringst um zu Schalten, dann macht die elektronisch Schaltung richtig Sinn und ist mehr als nur ein Komfortzugewinn.
kann sie sich dann überhaupt noch am lenker festhalten? da wird ja jede abfahrt zur gefahr?
ich kenn das wenn ma den ganzen tag bikepark fährt oder shuttelt und sich am ende des tages kaum noch auf dem rad halten kann, aber schalten ist da nicht das problem.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte Reaktionen
282
Steht in dem Artikel irgendwo etwas , ob das Schaltwerk mit einem Force eTap AXS Hebel kombinierbar ist? Dann wäre es eine interessant Option um meinen Crosser endlich mit einer 52er Kassette hinten und vorne ein 48 Zahnkranz zu fahren.
Am Cross Country Bike sehe ich es auch noch. Für Enduro und Trailbikes ist die Technologie mir grundsätzlich nicht robust genug resp. der monetäre Aufwand nach einem Sturz einfach zu gross.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.409
Ort
Augusta Vindelicorum
Konnte heute nicht fahren: Akku leer, Ersatzakku nicht gefunden und eine neue Knopfzelle muss ich mir auch noch besorgen!
Die Knopfzelle hält extrem lange. Und sowas hat man daheim. Es sei denn man hat garnie was elektrisches am Rad oder Haushalt. Naja und der Akku lädt ne Stunde.
Aber Argumente konstruieren finde ich immer gut. Konnte heute nicht im Forum posten, weil Handyakku leer und zweiter Faktor abgefragt wurde.
Als Informatiker alles nicht so wild, ich hab immer irgendeine Form von Backup :D
Und wenns nur mehrere Räder sind, von denen nun dann eins elektronisch schaltet. Natürlich mach ich sowas nicht an meinen Randonneur. Naja, es denn natürlich das System kann irgendwann übern Nabendynamo während der Nutzung geladen werden, dann schon :D
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
113
Ort
Gilching
Ich finde die GX AXS auch sehr interessant, könnte mir gefallen.
Noch sind mir 1) die Preise zu hoch und 2) zu viele Fragen offen.

Man kann ja auch noch nicht einschätzen wie lange der Akku hält. Wenn man die Schaltung z.B. im Winter bei richtiger Kälte fährt, wird die Kapazität und damit auch die Anzahl der Schaltvorgänge erheblich runtergehen.
Da müsste man nach jeder Runde zur Sicherheit laden.

Funkt eigentlich jede AXS auf einer andern Frequenz?
Stelle es mir grade sehr lustig vor, wenn ich meine GX AXS betätige und damit bei meinem neben mir fahrenden Kumpel mit der gleichen Schaltung ebenfalls einen Schaltvorgang auslöse :lol:

Oder erfolgt da eine bauteilspezifische Kopplung?
Das ist wie beim Handy, weil hier ja alle denken die AXS funkt über Bluetooth. Wenn du beim Spazierengehen zu nah An jemandem vorbeiläufst übernimmst du sein Gespräch / Musik / Videostream, genauso in der S-Bahn, Bus, Zug, Flugzeug. ach nein, dass passiert ja gar nicht. Warum? Vielleicht weil man die Geräte vorher koppelt? :confused:

Die Preise sind nicht zu hoch, sonst wären die Sets nicht gleich ausverkauft. Der Preis wird sicher fallen, aber nicht jetzt wo Ware am Markt rar ist und es neu ist. Die XO1 / XX1 AXS kosten unwesentlich mehr, trotz viel höherem UVP...
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2.432
Ort
Bayreuth
Sehr schön, das hat mich an dem neuen xt Trigger schon genervt und jetzt wird's nicht besser , das kann ich auch nicht verstehen. Naja evtl habe ich da bei der Montage mehr Glück allerdings habe ich fast die gleiche Kombination..


Bricht mir das habe ich gelitten. Mir sind die Direttissima Schellen 4 Mal bisher gebrochen. Mit der Klemmung von der Schaltung konnte ich dort mit Kabelbinder und nem Holz weiter fahren als ob nix wäre..
Außerdem wurde mir da die Freiheit der Verstellung fehlen...
Gebrochen mit der AXS?
Da treten schon deutlich geringere Kräft auf 😉

Mal abgesehen davon schon komisch dass das Teil bei Dir gebrochen ist 😳 Was hat Trickstuff dazu gesagt?
Hat es Dir die Haltenase im Schlitz der Schelle gedreht 🤷🏻‍♂️
Mit der CNC Schelle wäre es nicht passiert nehm ich an.
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
113
Ort
Gilching
Steht in dem Artikel irgendwo etwas , ob das Schaltwerk mit einem Force eTap AXS Hebel kombinierbar ist? Dann wäre es eine interessant Option um meinen Crosser endlich mit einer 52er Kassette hinten und vorne ein 48 Zahnkranz zu fahren.
Am Cross Country Bike sehe ich es auch noch. Für Enduro und Trailbikes ist die Technologie mir grundsätzlich nicht robust genug resp. der monetäre Aufwand nach einem Sturz einfach zu gross.
Sollte funktionieren, ist doch die AXS Welt. Die GX AXS ist die günstige Alternative zum Force Schaltwerk und jetzt mit 52T Kassette fahrbar. Find ich gut!
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.409
Ort
Augusta Vindelicorum
Man kann ja auch noch nicht einschätzen wie lange der Akku hält. Wenn man die Schaltung z.B. im Winter bei richtiger Kälte fährt, wird die Kapazität und damit auch die Anzahl der Schaltvorgänge erheblich runtergehen.
Da müsste man nach jeder Runde zur Sicherheit laden.

Funkt eigentlich jede AXS auf einer andern Frequenz?
Stelle es mir grade sehr lustig vor, wenn ich meine GX AXS betätige und damit bei meinem neben mir fahrenden Kumpel mit der gleichen Schaltung ebenfalls einen Schaltvorgang auslöse :lol:

Oder erfolgt da eine bauteilspezifische Kopplung?
Da hast vllt. 10% weniger Kapazität, kann man auch in dem Interview mit den SRAM Ingenieur nachlesen, das am Anfang mal gepostet wurde.

Deine zweite Frage, naja. Wie funktionieren denn im Rennen die ganzen Leistungs- und Herzfrequenzmesser, wenn da alle aufm Haufen sind? Weiß keiner, vermutlich Magie.
Oder natürlich indiv. Koppelungen inkl. Verschlüsselung und so. Wie das schon halt schon seit sehr vielen Jahren mit ANT+ / BT / proprietären Protokollen funktioniert. Das sich Radcomputer gegenseitig beeinflusst haben gefühlt schon über 10 Jahre her.

Solche Fragen verstehe ich heutzutage ehrlich gesagt nicht mehr. Wir sind permanent von allen möglichen Funkverbindungen umgeben und komischerweise funktioniert das alles irgendwie. Zumindest solange man nicht neben einer 10€ Mikrowelle von Wish.com steht :D
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
9.183
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Wer mal ernsthaft und für längere Zeit bei ECHT miesem Wetter fährt wird elektronische Schaltungen lieben lernen. Wenn die mech Fraktion längst am weinen, fluchen und verzweifeln ist schaltet eine AXS oder eine Di2 IMMER und zu 100% präzise - mit immer dem selben Kraftaufwand am Schaltfinger.....

Eingefrorene Schaltungen am Winterrad, blockiert durch Schnee? Gibts nicht......der Motor schaltet.......selbst wenn Umwerfer und Schaltwerk wegen Schnee und/oder Schlamm nichtmal zu erkennen sind - die Dinger schalten.......eine Wartung ist über den gesamten Winter nicht nötig......auch ein Vorteil

Für mich ist der große Vorteil der elektronischen Schaltungen die Wartungsfreiheit und einwandfreie Funktion unter erschwerten Bedingungen.
Pfff. Die Schaltrollen sind das erste was sich bei der AXS zusetzt und man dann nicht mehr schalten kann. Das ist mir bei Shimano nicht passiert.

 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
93
Hättest du auch nur den Antrieb wechseln müssen. Fahr das so mit der XTR Kasette und Kette.
Da gibt es mehrere Tests zu, Ergebnis ist immer das gleiche:
Bei einer Kombi ist das Schaltverhalten viel besser als bei SRAM alleine, aber noch immer nicht so gut wie bei Shimano alleine.
Ich habe selbst nicht mehr gemerkt wie krass ich den Druck unterbewusst vorm Schalten vom Pedal genommen hab, das brauche ich mit der XT nicht mehr.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.409
Ort
Augusta Vindelicorum
Pfff. Die Schaltrollen sind das erste was sich bei der AXS zusetzt und man dann nicht mehr schalten kann. Das ist mir bei Shimano nicht passiert.
Klarer Fall von zu langsam getreten. Was ist daran nun aber AXS-spezifisch? Bei AXS ist der Käfig sogar kürzer, man kriegt also potentiell eniger Schnee ab.
Egal, beim mir ist da überall soviel Öl und Fett dran, da haben Eis und Schnee keine Chance :D
Meine Apex 1 saß noch nie wegen Schnee / Salz oder Matsch fest. Und die wird ganzjährig gefahren.
 

mlb

SlowMo
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
702
Ort
Ma²
Wenn man sich auskennt bekommt man mit mechanischen Systeme auch mal ne 10fach Kassette am 12 system zum funktionieren, damit man die Tour doch mitfahren kann... kann mit nem Multitool auch auf dem Trail ein verbogenes Schaltwerk wieder richten. Kann mit den Schalthebeln, wie von dir beschrieben, über die mechanische Auslösung und den Zug auf viele Fahrsituationen individuell reagieren.
Wenn man bei elektronischen Schaltungen mal weiter denkt, kann ich mir gut vorstellen, dass man zukünftig einfach verschiedene Cassetten über die App konfigurieren kann. Werden SRAM und Shimano sicherlich nicht anbieten, aber wer weiss, vllt. gibt´s dann bald Chip Tuning am Bike...
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
9.183
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Da gibt es mehrere Tests zu, Ergebnis ist immer das gleiche:
Bei einer Kombi ist das Schaltverhalten viel besser als bei SRAM alleine, aber noch immer nicht so gut wie bei Shimano alleine.
Ich habe selbst nicht mehr gemerkt wie krass ich den Druck unterbewusst vorm Schalten vom Pedal genommen hab, das brauche ich mit der XT nicht mehr.
Ich fahre das AXS Schaltwerk bei sonst Shimano 12 Antrieb. Das schaltet unter Last so wie die XTR12 komplett.
 
Oben