SRAM GX und NX

Dabei seit
25. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Issum
Hallo,

Ich fahre momentan SRAM GX 1x11, 10-42 Kassette, also XD Freilauf. Kann ich eine GX Eagle Kassette verbauen und ein NX Eagle Schaltwerk, also so auf einmal 1x12 umbauen? Klar, der 1x12 Schalthebel muss auch noch her.
Gruß
Stefan
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
615
Standort
Bonn
GX Kassette mit NX schaltwerk funktioniert, die SRAM sind untereinander alle kompatibel. Ich bin mir aber nicht sicher ob du die Kurbel von der 1x11 weiternutzen kannst. Ne neue Kette brauchst du meineswissens nach auch
 
Dabei seit
25. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Issum
Danke für die Infos. Ja, Kette muss neu.
Kurbel kann ich meines Wissens nach weiter fahren
 
Dabei seit
27. August 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moin,
Ich habe das Problem,dass ich meinen Sram gx shifter neu zusammengebaut habe,da ich ausversehen den hebel unten abgeschraubt hab.Hab den Shifter schon 2mal neu zusammengesetzt,doch er schaltet nurnoch nach unten(auf die größeren Ritzel) und maximal 1x nach oben.Wüsste jetzt nicht,ob ich ihn nochmal zusammensetzen oder einen neuen kaufen soll.
Würde mich über eine Antwort freuen.
 

ragazza

radfahren essen schlafen arbeiten radfahren
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
789
Standort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
Und wie dürfen wir dir jetzt helfen und dir die Entscheidung abnehmen?
Kauf dir einen Neuen oder repariere den Alten wenn möglich 🙄🙄🤯
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. August 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ne ich wollte wissen,ob das auch schonmal jemand hatte,und wie oder ob er das Problem gelöst hat
 
Dabei seit
27. August 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ok,sehr komisch ist,dass ich gerade mal den Deckel aufgeschraubt habe und das ding schaltet wie ne 1.Sehr komisch,weil der shifter sonst nicht funktioniert hat.
 

Obsolet

Obsolet
Dabei seit
9. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Wanne-Eickel
Hallo!

Ich hatte mich auch gefragt, ob es funktioniert, eine Eagle Kassette auf einen 11er XD Freilauf zu montieren. Habe schon einige Tage dazu im Internet gesucht, aber 100% Bestätigung konnte ich nicht finden.

Irgendwo las ich allerdings, dass die 12er eben schmaler baut und das 50er Ritzel näher an die Speichen kommt, aber SRAM versichert, dass es dennoch passt (nur wurde nicht explizit gesagt, dass es von 11er auf 12er passt). Egal, es scheint zu gehen, lt. einer Shop Seite.

Mein Bike hat jetzt ca. 5000 km auf den Ritzeln, fahre aber nicht in den Alpen und auch sehr moderat (da alt) und wiege ca. 64kg. Noch schaltet alles und ist, wenn sauber, auch sehr ruhig. Frage mich, wenn ein Ritzel Wechsel ansteht, ob ein Umbau auf GX Eagle dann Sinn macht? Was ich im Test hier gelesen habe, braucht die GX Eagle eine genaue Einstellung, damit es gut schaltet und dies mehr Aufwand und Kenntnis benötigt.

Da meiner 11er bisher die unkomplizierteste Schaltung war, will ich dies natürlich nicht verlieren. Mein derzeitiges Set ist eine NX Kurbel mit 32t und ein NX Shifter und eben die GX 11er Kassette und GX Schaltwerk.

Neu bräuchte ich dann also: Kassette (ggf. eh nötig bei Wartung), neuen Shifter (GX 12er) und eine neue Kette (fahre derzeit die XX1 11er Version) und selbstverständlich das Schaltwerk, was dann ca. 300 EURO macht (mit der XX1 Kette statt Standard). Komplett Kits gibt es zwischen 260 EURO (GX Eagle 2017er mit 10>50) bis hin zu 340 EURO (GX Eagle mit 10>52er!).

Mein Service ist im September, vielleicht spendiere ich meinem Scott Spark 745 ja doch nochmal ein Upgrade...
Bei einer 10>52t Kassette wäre dann vielleicht auch ein Wechsel von 32t auf 34t vorne denkbar.

Wenn jemand Erfahrungen mit so einem Upgrade hat, wäre es mal interessant zu wissen, ob sich der Aufwand und Mehrpreis gegenüber einer 11er gelohnt hat.

Grüße
Sascha
 
Dabei seit
27. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
226
Standort
Ebersberg bei München
Es gibt nur einen XD-Freilauf. Dem ist es vollkommen egal ob da ne 11-fach oder 12-fach Kassette drauf ist...

Ob sich das Upgrade lohnt musst selber wissen. Wenn dir die Übersetzung bisher gereicht hat bleib dabei. Ist günstiger.
Die Eagle Schaltungen reagieren recht empfindlich auf krumme Schaltaugen, da die Ritzelabstände geringer sind. Ansonsten ist das einstellen auch nicht anders als sonst.
 

Obsolet

Obsolet
Dabei seit
9. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Wanne-Eickel
Ich denke auch, wenn keine besonderen Defekte am bisherigen System vorhanden sind, ggf. halt nur die Kassette, belasse ich es mal beim 11er. Nächstes Bike wird dann eh mit Motor 😂
 
Dabei seit
13. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
10
[QUOTE="aquanaut96, post: 16712439, member: 261308"
Die Eagle Schaltungen reagieren recht empfindlich auf krumme Schaltaugen, da die Ritzelabstände geringer sind. Ansonsten ist das einstellen auch nicht anders als sonst.
[/QUOTE]

Nein, da muss ich widersprechen :D. Sie reagieren pissig auf kleinste Veränderungen. Sogar beim Umstieg vom 32er auf ein 34er Kettenblatt musste ich die X01 neu einstellen, da sowohl Chain Gap als auch Zugspannung nicht mehr passten. Auch ein Schaltauge, was mit der Prüflehre an der Felge 1cm "verbogen" ist kann die Schaltqualität massiv beeinflussen.

Will zwar nicht sagen "ich bin durch mit 12fach". Von einem funktionierenden 11er System umbauen würde ich aber eher nicht, selbst wenn das was der TS vor hat prinzipiell funktioniert. Vor allem nicht auf NX-Schaltwerk und GX-Kassette, von den habe ich kürzlich zwei Stück wegen klackern auf jeweils 2 Ritzeln zurück schicken dürfen. Seit ich beide Laufradsätze auf X01/XX1 Ritzel umgebaut habe ist Ruhe. In der Kasse dafür leider Ebbe. 600 Euro für 2 Ritzel, 280 Euro für Shifter und Schaltwerk (X01) und 120 Euro für zwei hollow pin Ketten, da muss man echt schon einen ziemlichen Knall haben (Kriterium ist bei mir 120%ig erfüllt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben