Sram Level T Bremshebel defekt (und Austausch?)

Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
9
Hallo zusammen,

das hier ist mein erster Post und ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe zu meinem Problem leider in der Suchfunktion auf die Schnelle keine Posts gefunden.

Ich habe mir kürzlich über den Bikemarkt hier mein erstes MTB zugelegt - ein Specialized FSR Comp von 2014 mit nachgerüsteten Teilen - siehe Screenshot:

Bike Ausstattung.png


Unter Anderem hat der Verkäufer die Sram Level T Bremsen eingebaut. Ich bin die ersten Trails gefahren und hab mega Spaß dabei. Leider ist vor wenigen Tagen der linke Bremshebel nicht mehr in die neutrale Position gesprungen und beim anziehen klickt er laut und 'rastet ein'. Ich habe ein Video gemacht:


Die Bremsfunktion ist zwar noch da, der Spielweg aber ungemein gering. Ein netter Mensch hat mir auf dem Parkplatz erklärt, dass vermutlich das Innenleben im Bremshebel 'gerissen' ist da dieses wohl aus Kunststoff wäre.

Habt ihr damit Erfahrung? Ist es für einen absoluten Laien reparabel?

Im Fall einer Neuanschaffung: Welche Bremsen sind empfehlenswert und ist es dann auch sinnvoll Vorder- und Hinterradbremse zusammen zu tauschen?

Ich danke euch vielmals.

LG
Chris
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.996
Die Bremsen haben das Problem, dass der Kunststoffgeberkolben durch das DOT minimal quillt und stecken bleibt.
Du bekommst bei Sram eigentlich alle Teile.
Du musst aber wissen, was du tust, sonst wird das nix.
Ausserdem braucht man noch das Entlüfterkit - und tue dir einen Gefallen und nimm das gute.

Es haben sich einige die Kunststoffgebrkolben wieder aufs richtige Maß abgedreht. Oder aus Alu nachgebaut.


Alternative wäre Shimano SLX/XT 7100/7120 8100/8120.
Magura MT4 oder MT5.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.806
Das Teuerste wird das Entlüftungskit sein :D
Aber da würde ich dir auch definitiv das Teure ans Herz legen wie Basti sagt, sonst hast du nur verküppelten Ärger und kaufst 2 Mal.

Und 1:1 so machen wie hier, dann kann nichts schief gehen. Dauert aber in Echt länger, weil man noch viel mehr Durchgänge mit Unterdruck usw machen muss:
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
9
Danke für Eure Antworten. Ich war heute im Bikeshop und der Verkäufer bat mir an seine gebrauchten (neu ausgebaut) SRAM Level TLM (privat) zu verkaufen [VR/HR 50,- Euro] - die hol ich am Montag bei ihm ab. Das original SRAM Bleed Kit habe ich mir soeben online bestellt. Ich werde die TLM von einer Werkstatt installieren lassen und die alte Level T selbst versuchen zu entlüften. Habe mir jetzt einige Videos angeschaut und finde das eigentlich sehr überschaubar.

Ich hoffe hiermit handle ich erstmal richtig. So habe ich auf jeden Fall schon mal eine (hoffentlich wieder funktionierende) Ersatzbremse.

Ist das Bleed Kit eigentlich auch für andere Hersteller anwendbar oder gibt es je Anbieter unterschiedliche Entlüftungsmethoden?

Falls Ihr weitere Hinweise und Tipps für mich habe bin ich sehr dankbar dafür!

LG
Chris
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
644
Danke für Eure Antworten. Ich war heute im Bikeshop und der Verkäufer bat mir an seine gebrauchten (neu ausgebaut) SRAM Level TLM (privat) zu verkaufen [VR/HR 50,- Euro] - die hol ich am Montag bei ihm ab. Das original SRAM Bleed Kit habe ich mir soeben online bestellt. Ich werde die TLM von einer Werkstatt installieren lassen und die alte Level T selbst versuchen zu entlüften. Habe mir jetzt einige Videos angeschaut und finde das eigentlich sehr überschaubar.
Hört sich nach einer guten Lösung an.

Ist das Bleed Kit eigentlich auch für andere Hersteller anwendbar oder gibt es je Anbieter unterschiedliche Entlüftungsmethoden?
Jeder Hersteller hat seine eignen Kits. Ich habe nur SRAM, deswegen kann ich nicht sagen, ob das Kit theoretisch auf andere Bremsen passen würde. Sobald du ihn einmal verwendet hast, würde ich das aber nicht mehr machen, weil die meisten anderen Hersteller Mineralöl verwenden, während SRAM DOT hat.
 
Oben