SRAM Rival AXS eTap mit NX Eagle Kassette auf Smart Trainer? (Votec VRC)

Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Hallo zusammen;)

Ich habe ein Orbea Alma mit GX Eagle, das ich im Winter auch auf dem Smart Trainer (Elite Direto XR) genutzt habe - auf dem ist dafür eine NX Eagle Kassette montiert. Funktioniert soweit super.

Jetzt habe ich gestern Abend aufgrund eines guten Deals spontan bei einem Rennrad zugeschlagen - dem Votec VRC Comp, das mit einer SRAM Rival AXS eTAP Schaltung daherkommt (48/35 Kurbel mit 10-36 12-fach Kassette).

Eigentlich wollte ich ein relativ günstiges Rennrad, das ich mehr oder weniger permanent auf den Trainer spanne, daraus wurde jetzt nichts. Wenn ich das richtig verstehe, bräuchte ich für die Nutzung am Trainer einen XDR-Freilaufkörper und die 12-fach Rival Kassette, was dann mindestens nochmal 150€ kostet.

Deshalb meine Frage: Lässt sich das Votec evtl. auch zusammen mit der vorhandenen NX Eagle Kassette am Trainer nutzen, wenn ich dann nur in ERG Mode unterwegs bin und nicht schalte? Oder klappt das so oder so nicht, weil der Schaltkäfig mit den großen Ritzeln kollidieren würde bzw. Kette und Kassette nicht harmonieren? Ich bin mechanisch leider nicht recht begabt, deswegen die dumme Frage.

Falls jemand interessiert ist, hier der Deal für das Rad für 2150€: https://www.probikeshop.com/de/de/r...sram-rival-axs-35-48-schwarz-2022/294117.html
 
Dabei seit
20. April 2017
Punkte Reaktionen
115
Ort
München
Hallo zusammen;)

Ich habe ein Orbea Alma mit GX Eagle, das ich im Winter auch auf dem Smart Trainer (Elite Direto XR) genutzt habe - auf dem ist dafür eine NX Eagle Kassette montiert. Funktioniert soweit super.

Jetzt habe ich gestern Abend aufgrund eines guten Deals spontan bei einem Rennrad zugeschlagen - dem Votec VRC Comp, das mit einer SRAM Rival AXS eTAP Schaltung daherkommt (48/35 Kurbel mit 10-36 12-fach Kassette).

Eigentlich wollte ich ein relativ günstiges Rennrad, das ich mehr oder weniger permanent auf den Trainer spanne, daraus wurde jetzt nichts. Wenn ich das richtig verstehe, bräuchte ich für die Nutzung am Trainer einen XDR-Freilaufkörper und die 12-fach Rival Kassette, was dann mindestens nochmal 150€ kostet.
Richtig, Du brauchst einen XDR Freilauf und eine 12-fach RR Kassette. Dabei ist es egal, ob Rival, Force oder Red. Die Rival ist die günstigste Kassette.
Auf einem XDR Freilauf kann man einen (speziellen) Spacer legen und dann XD Kassetten fahren. Umgedreht geht das leider nicht: XD Freilauf und XDR Kassette, der XD Freilauf passt nicht.

Deshalb meine Frage: Lässt sich das Votec evtl. auch zusammen mit der vorhandenen NX Eagle Kassette am Trainer nutzen, wenn ich dann nur in ERG Mode unterwegs bin und nicht schalte? Oder klappt das so oder so nicht, weil der Schaltkäfig mit den großen Ritzeln kollidieren würde bzw. Kette und Kassette nicht harmonieren? Ich bin mechanisch leider nicht recht begabt, deswegen die dumme Frage.

Falls jemand interessiert ist, hier der Deal für das Rad für 2150€: https://www.probikeshop.com/de/de/r...sram-rival-axs-35-48-schwarz-2022/294117.html

Die NX Kassette hat aber einen Shimano Standardfreilauf. Du brauchst also ohnehin einen neuen Freilauf....
Unabhängig davon ist der AXS Schaltkäfig der RR Gruppen zu kurz für die große Eagle Kassette.
Es gibt für Gravel noch die relativ neue SRAM XPLR Serie. Aber ich vermute, dass sie für die Eagle Serie auch nicht kompatibel ist.

Von Garbaruk gibt es ein Kit, mit dem die SRAM Force AXS umgerüstet werden kann, so dass sie mit Eagle Kassetten funktioniert. RR Kassetten gehen dann alledings nicht mehr:

Ich hab das Kit an meiner Force montiert und hab's nun am MTB. Funktioniert super.
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Danke erstmal für die Infos!

Am Rennrad will ich prinzipiell erstmal nichts umbauen, die ganze Rival AXS Konstellation passt mir vorerst genau so. Wenn, dann würde ich den Trainer umbauen - aber dagegen spricht eben dass ich für den Freilauf und die Kassette nochmal 150€+ zahlen müsste. Die NX Kassette ist ja bereits am Trainer montiert und wäre dann quasi auch überflüssig.

Sorry dass ich so blöd frage, aber damit ich es auch wirklich richtig verstehe:

Die Kette vom Rennrad im Trainer auf ein NX Eagle Ritzel < 36 Zähne zu legen und dann ohne zu schalten nur ERG Mode zu fahren klappt also auf keinen Fall?
 
Dabei seit
20. April 2017
Punkte Reaktionen
115
Ort
München
"Auf keinen Fall" würde ich nicht behaupten, aber ich rate von solchen Experimenten ab.
Wahrscheinlich könnte man sogar per Microshiftadjustment der AXS Gruppe "justieren" und Schaltperformanceprobleme ausgleichen.
Mir >>persönlich<< wäre es das nicht wert.
Was wenn Du doch "versehentlich" ganz durchschaltest und dann auch noch durchtrittst. Dann hätte man sich gewünscht "nur" die 150€ ausgegeben zu haben ;)
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte Reaktionen
213
Ort
Rottweil
Mann könnte aber auch ne günstige 12 fach Kassette welche auf den Freilauf des Trainers passt montieren 8-) . Du wirst da nicht nur im ERG Mode in immer im selben Gang unterwegs sein ...
 
Dabei seit
20. Juli 2022
Punkte Reaktionen
4
Ort
Verl
Hallo zusammen;)

Ich habe ein Orbea Alma mit GX Eagle, das ich im Winter auch auf dem Smart Trainer (Elite Direto XR) genutzt habe - auf dem ist dafür eine NX Eagle Kassette montiert. Funktioniert soweit super.

Jetzt habe ich gestern Abend aufgrund eines guten Deals spontan bei einem Rennrad zugeschlagen - dem Votec VRC Comp, das mit einer SRAM Rival AXS eTAP Schaltung daherkommt (48/35 Kurbel mit 10-36 12-fach Kassette).

Eigentlich wollte ich ein relativ günstiges Rennrad, das ich mehr oder weniger permanent auf den Trainer spanne, daraus wurde jetzt nichts. Wenn ich das richtig verstehe, bräuchte ich für die Nutzung am Trainer einen XDR-Freilaufkörper und die 12-fach Rival Kassette, was dann mindestens nochmal 150€ kostet.

Deshalb meine Frage: Lässt sich das Votec evtl. auch zusammen mit der vorhandenen NX Eagle Kassette am Trainer nutzen, wenn ich dann nur in ERG Mode unterwegs bin und nicht schalte? Oder klappt das so oder so nicht, weil der Schaltkäfig mit den großen Ritzeln kollidieren würde bzw. Kette und Kassette nicht harmonieren? Ich bin mechanisch leider nicht recht begabt, deswegen die dumme Frage.

Falls jemand interessiert ist, hier der Deal für das Rad für 2150€: https://www.probikeshop.com/de/de/r...sram-rival-axs-35-48-schwarz-2022/294117.html
Konntest du das Bike schon testen? Wie zufrieden bist du mit der Verarbeitung?
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Konntest du das Bike schon testen? Wie zufrieden bist du mit der Verarbeitung?

Ich warte noch auf neue Pedale, gefahren bin ich damit also noch nicht. Es ist alles gut bei mir angekommen, nur die vordere Scheibenbremse schleift (ich habe leider wenig Bike-Mechanik-Skills, hoffe aber ich kriege das erstmal ohne Werkstatt hin).

Da es meine erste Berührung mit einem Rennrad ist, kann ich leider nur oberflächliches Feedback zum Bike geben: Der Rahmen ist deutlich "dicker" als ich dachte. Ober- und Unterrohr haben in meinen Augen mehr oder weniger die Durchmesser eines MTB-Rahmens und sind nicht besonders filigran (was aber nicht unbedingt schlecht sein muss, schätzungsweise auch Geschmacksache). Die Qualität des Materials kann ich leider nicht beurteilen. Wenn ich das Rad gefahren bin, kann ich nochmal mehr sagen;)

Danke auch noch für die weiteren Tipps zum Thema. Ich schaue mal wie mir die Sitzposition am Rad zusagt und überlege dann, ob sich ein Trainerumbau lohnt;)
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Kleiner Nachtrag:

Bei Licht betrachtet sind mir z.B. am Oberrohr des Rahmens ein paar Verarbeitungs-Mankos aufgefallen. Während die Kante an der rechten Seite schön rund läuft, ist die linke Kante irgendwie eher "eckig" verlaufend, also nicht so ganz symmetrisch. Außerdem sind stellenweise kleine Spuren zu sehen, sieht ein bisschen nach Polierspuren aus. Ich weiß nicht, ob das im Lack selber oder dem Material darunter ist.

Der Carbonrahmen am Orbea Alma (M50) ist gefühlt qualitativ schon deutlich höherwertiger. Zu dem Preis aber wahrscheinlich auch zu erwarten.
 
Dabei seit
20. Juli 2022
Punkte Reaktionen
4
Ort
Verl
Kleiner Nachtrag:

Bei Licht betrachtet sind mir z.B. am Oberrohr des Rahmens ein paar Verarbeitungs-Mankos aufgefallen. Während die Kante an der rechten Seite schön rund läuft, ist die linke Kante irgendwie eher "eckig" verlaufend, also nicht so ganz symmetrisch. Außerdem sind stellenweise kleine Spuren zu sehen, sieht ein bisschen nach Polierspuren aus. Ich weiß nicht, ob das im Lack selber oder dem Material darunter ist.

Der Carbonrahmen am Orbea Alma (M50) ist gefühlt qualitativ schon deutlich höherwertiger. Zu dem Preis aber wahrscheinlich auch zu erwarten.
Irgendwo muss der Preis herkommen, wenn man bedenkt was die Schaltgruppe kostet. Verlockend ist der Preis aber ja schon. Zudem es verfügbar ist ….
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Irgendwo muss der Preis herkommen, wenn man bedenkt was die Schaltgruppe kostet. Verlockend ist der Preis aber ja schon. Zudem es verfügbar ist ….
Allerdings. Die Laufräder sind für den Preis denke ich auch ganz okay, soweit ich das beurteilen kann. Werden auch direkt mit Dichtmilch geliefert, wenn man umbauen möchte.

Bis auf die Sache am Oberrohr sieht der Rahmen eigentlich auch ganz gut verarbeitet aus - wirkt ein bisschen als ob da an der linken Seite ein bisschen Material "abgeschliffen" wurde. Rechts am Oberrohr läuft die Kante schön rund. Sieht so aus:

1658926748711.png


Deswegen ein Fass aufzumachen wäre vermutlich sinnlos/übertrieben?

Noch ein paar Fotos wenn ich schon dabei bin (ich weiß, falsche Seite):

IMG_6289.jpg

IMG_6290.jpg

IMG_6291.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juli 2022
Punkte Reaktionen
4
Ort
Verl
Allerdings. Die Laufräder sind für den Preis denke ich auch ganz okay, soweit ich das beurteilen kann. Werden auch direkt mit Dichtmilch geliefert, wenn man umbauen möchte.

Bis auf die Sache am Oberrohr sieht der Rahmen eigentlich auch ganz gut verarbeitet aus - wirkt ein bisschen als ob da an der linken Seite ein bisschen Material "abgeschliffen" wurde. Rechts am Oberrohr läuft die Kante schön rund. Sieht so aus:

Anhang anzeigen 1523499

Deswegen ein Fass aufzumachen wäre vermutlich sinnlos/übertrieben?

Noch ein paar Fotos wenn ich schon dabei bin (ich weiß, falsche Seite):

Anhang anzeigen 1523511
Anhang anzeigen 1523513
Anhang anzeigen 1523514
Ein Fass würde ich deshalb nicht aufmachen. Aber ein Foto mit entsprechender Erklärung kann man da ja mal hin schicken. Wenn man 50€ ersetzt bekommt, ist das ja schon mal was. Danke für die Bilder … so kann man sich mal ein anderes Bild von dem Bike machen.
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Bin das Rad gerade das erste Mal gefahren.

Hat sich gut angefühlt! Das Bremsenschleifen habe ich glaube ich in den Griff bekommen, Schaltung hat soweit gut funktioniert und scheint richtig eingestellt zu sein. Ich habe mich etwas bikemechanisch weitergebildet und Bremssattel zentriert, das Steuerspiel eingestellt (wobei ich nicht sicher bin, ob ich das richtig gemacht habe) und an einigen Stellen gefettet..

Die elektronische Schaltung macht auf jeden Fall Spaß! Ich bin auch froh über die Untersetzung mit 10-36 / 48-35. Ich bin leider halt doch nicht so fit wie ich es gerne wäre und lebe gleichzeitig in einer recht hügeligen Gegend + fahre nicht gern mit niedriger Trittfrequenz. Für lange Fahrten wäre mir wohl ein noch kleinerer Granny Gear ganz lieb;)

Das Rad fährt sich für mein Empfinden sehr komfortabel, nach Internetberichten dachte ich dass die Front sehr hart wäre, auf der Straße ist mir da aber nichts negativ aufgefallen. Auf Schotter war ich noch nicht unterwegs. Ich habe zwar keinen Vergleich zu anderen Road/Gravel-Bikes, aber das Votec überzeugt nach meinem Gefühl schon mit sehr hohen Laufruhe, dafür ist es schätze ich nicht so super "spritzig". Für meine Zwecke bin ich erstmal recht zufrieden mit dem Gesamtpaket, Endurance/Allroad trifft es schon ganz gut.

Ein Verarbeitungsmakel ist mir noch aufgefallen, bei einer der vier Flaschenhalter-Schrauben im Rahmen fehlt das "Gewindestück" (sorry, zwei linke Hände). Ein Gewinde scheint im Rahmen zu sein, die Schraube wird auch fest, aber man sieht auch auf der Gegenseite des Rahmens dieses offene Loch. Die Schraube ist auch eine andere als die drei weiteren Flaschenhalter-Schrauben. Was ist da bei der Montage passiert und ist das ein Problem? Vor allem auch dieses offene Loch.

IMG_6329.jpg
IMG_6331.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juli 2022
Punkte Reaktionen
4
Ort
Verl
Bei dem hinteren Loch hätte ich gedacht, dass es die Aufnahme für ein Schutzblech wäre. Aber es sieht aus als hätte es kein Gewinde. Die obere Aufnahme am Flaschenhalter sieht komisch aus - hält denn dort eine Schraube? So langsam würde ich den Verkäufer aber mal in Kenntnis setzen. Kannst du ein Bild von den Punkten machen, wo die Bremsleitungen im Rahmen bzw. Gabel verschwinden. Diese sollen sehr scharfkantig sein.
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Bei dem hinteren Loch hätte ich gedacht, dass es die Aufnahme für ein Schutzblech wäre. Aber es sieht aus als hätte es kein Gewinde. Die obere Aufnahme am Flaschenhalter sieht komisch aus - hält denn dort eine Schraube? So langsam würde ich den Verkäufer aber mal in Kenntnis setzen. Kannst du ein Bild von den Punkten machen, wo die Bremsleitungen im Rahmen bzw. Gabel verschwinden. Diese sollen sehr scharfkantig sein.

So wie die obere Aufnahme sehen auch die anderen beiden Aufnahmen am Unterrohr aus. Dieses weiß-silberne "Gehäuse" fehlt nur bei der einen unteren Aufnahme im Foto (wo auch die andere Schraube verbaut ist). Ein Gewinde ist aber trotzdem drin, die Schraube geht normal rein...

Ich schicke am Montag eine Mail mit allen Bildern und rufe dann dort an.

Von den Bremsleitungen kann ich morgen ein Bild machen. Tatsächlich sind an den Kontaktpunkten schon bei Auslieferungen Reibespuren vorhanden gewesen (nicht nur optisch, man hat gesehen dass am Kontaktpunkt etwas Material von den Schläuchen "geschnitten" wurde). Ich werde an den Kontaktstellen wohl irgendein Tape um die Schläuche wickeln..
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Auf dem zweiten Foto ist glaube ich aber auch eine Kappe zu sehen..ich schau mal, ob ich da was erreiche am Montag. Zu dem Preis will ich auch nicht zu sehr jammern, aber wenn Teile fehlen ist's natürlich trotzdem blöd.

Der Deal ist übrigens wieder online für 2125€. Die Schaltung inkl. Powermeter ist schon cool zu dem Preis. Ich vermute sie haben ziemlich viele der Votec VRC Rahmen und werden sie nicht recht los...
 
Dabei seit
20. Juli 2022
Punkte Reaktionen
4
Ort
Verl
Für den Preis definitiv eine Überlegung wert. Wird ein Garantiefall, zb. der Schaltung, über probikeshop oder über sram abgewickelt?

Bei Fahrrad.de gibt es das VRC Pro für 2999€ mit DI2 12fach …. dafür ohne Powermeter.
 
Dabei seit
15. März 2021
Punkte Reaktionen
20
Bzgl. eines Garantiefalls kann ich leider nichts sagen. Ich würde mal tippen letzten Endes läuft das dann über SRAM, aber wissen tu' ich es nicht. Für die Laufräder liegt ein QR-Code von Mavic bei, mit dem man die Garantie auf 3 Jahre erhöhen kann.

Ich werde das Rad nach 200-300 km zu meinem lokalen Fahrradhändler bringen (von dem mein MTB kommt) und mal ordentlich durchchecken lassen, da bin ich gespannt was er dazu sagen wird.

Die Kopplung von Schaltgruppe und Powermeter via SRAM App war jedenfalls problemlos, die Werte des PM bei der ersten Ausfahrt haben auch einen stimmigen Eindruck gemacht, von dem her bin ich mit der SRAM Gruppe erstmal sehr zufrieden. Fahre am MTB auch SRAM, habe daher also keinen Vergleich zu Shimano.
 
Dabei seit
20. Juli 2022
Punkte Reaktionen
4
Ort
Verl
Hört sich doch erstmal super an. Danke für die Infos! Bin gespannt ob du Montag was erreichen kannst. Ich bin kurz davor mir auch eins zu bestellen.
 
Dabei seit
20. Juli 2022
Punkte Reaktionen
4
Ort
Verl
So wie die obere Aufnahme sehen auch die anderen beiden Aufnahmen am Unterrohr aus. Dieses weiß-silberne "Gehäuse" fehlt nur bei der einen unteren Aufnahme im Foto (wo auch die andere Schraube verbaut ist). Ein Gewinde ist aber trotzdem drin, die Schraube geht normal rein...

Ich schicke am Montag eine Mail mit allen Bildern und rufe dann dort an.

Von den Bremsleitungen kann ich morgen ein Bild machen. Tatsächlich sind an den Kontaktpunkten schon bei Auslieferungen Reibespuren vorhanden gewesen (nicht nur optisch, man hat gesehen dass am Kontaktpunkt etwas Material von den Schläuchen "geschnitten" wurde). Ich werde an den Kontaktstellen wohl irgendein Tape um die Schläuche wickeln..
Konntest du jemanden erreichen?
 
Oben Unten