Sram X01 DUB Kurbel + XG1299 Kassette - Kettenlinie?

Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
25
Habe ein 2020 HTII mit 68? oder 73mm BSA bracket.
Habe nun ne XG1299 Kassette und nen AXS Schaltwerk gekauft und möchte nun noch die passende Kurbel dazu haben.

Ich blick allerdings mit diesen Offests, Qfaktoren und Kettenlinien nicht durch.
Es gibt Offset 3/6 mm und Kettenlinieren mindestmal 55 und 63? aber scheinbar noch deutlich mehr.
Meistens steht sowieso nur entweder offset oder kettenlinie oder gar nichts dabei...

passt diese Kurbel:
FarbeBlack
Material/WerkstoffCarbon
EinsatzbereichMTB
BefestigungDirect Mount
InnenlagerDUB
Offset3mm
Produktlänge170mm
Anzahl Zähne32
TypCranksets

SRAM X01 EAGLE 21 DUB 1x12 X-Sync Kurbelgarnitur Carbon 170mm Boost 148, 32Z, DUB, ohne Tretlager, Q168mm, schwarz​

 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von ragazza

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
20. April 2016
Punkte Reaktionen
34
Dein Rahmen ist bestimmt nach dem Boost Standard also min. 12x148mm hinten. Dann benötigst du eine SRAM DUB Kurbel Boost. Die hat dann auch die richtige Kettenlinie. BSA müsste 73mm sein da es sich um einen MTB Rahmen handelt. RR und Gravel Räder haben BSA 68. Kannst du aber messen.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von ragazza

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
25
Klar mein Rahmen ist Boost und Kurbel auch. Ist es damit bereits erledigt? Inwiefern spielen Kettenlinie und Offset denn dann noch eine Rolle? Habe wie gesagt gesehen, dass es 3mm Offset und 6mm Offset gibt. Ist das vllt dem SuperBoost geschuldet?
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
25
finde z,b auch das hier

SRAM Kurbel X01 Eagle DUB 170mm 32Z Lunar Polar​


FarbeBlack
Material/WerkstoffCarbon
EinsatzbereichMTB
BefestigungDirect Mount
InnenlagerDUB
Offset6mm
Produktlänge170mm
Anzahl Zähne32
TypCranksets
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.457
Ort
Wien
Und dann wäre halt noch das man zu nen DUB Kurbel noch nen DUB Innenlager braucht und nen DUB Innenlager in nen 68 u. 73 Lagergehäuse passt .
BSA müsste 73mm sein da es sich um einen MTB Rahmen handelt. RR und Gravel Räder haben BSA 68. Kannst du aber messen.
Das ist natürlich eine eigene Interpredation der Dinge.
Ein BSA Gehäuse hat 68 od. 73 mm Gehäusebreite . Und Mountainbikes werden auch mit 68mm Gehäuse gefertigt.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
25
.. soo habe nun die Kurbel gekauft
SRAM X01 EAGLE 21 DUB 1x12 X-Sync Kurbelgarnitur
Carbon 170mm Boost 148, 32Z, DUB, ohne Tretlager,
Q168mm

..und das passende 68/73mm bsa lager dazu.
Jetzt wird scheinbar alles noch viel komplizierter https://www.mtb-news.de/forum/t/dub-innenlager.933875/
das lager hat verschiedene spacer 2,3 und 4,5mm
keine anhung was ich jetzt montieren muss.
ich werd einfach mal versuchen und schauen welche kombination vom lager spiel her aufgeht.
die kettenlinie ist dann noch mal ein anderes thema.
ich muss echt sagen, dass ich das ganz schön kundenunfreundlich finde. ich würde besseren support erwarten, wenn ich eine antriebsgruppe für 1,4k kaufe...
 

ragazza

Trails ohne Mofas
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.893
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
.. soo habe nun die Kurbel gekauft
SRAM X01 EAGLE 21 DUB 1x12 X-Sync Kurbelgarnitur
Carbon 170mm Boost 148, 32Z, DUB, ohne Tretlager,
Q168mm

..und das passende 68/73mm bsa lager dazu.
Jetzt wird scheinbar alles noch viel komplizierter https://www.mtb-news.de/forum/t/dub-innenlager.933875/
das lager hat verschiedene spacer 2,3 und 4,5mm
keine anhung was ich jetzt montieren muss.
ich werd einfach mal versuchen und schauen welche kombination vom lager spiel her aufgeht.
die kettenlinie ist dann noch mal ein anderes thema.
ich muss echt sagen, dass ich das ganz schön kundenunfreundlich finde. ich würde besseren support erwarten, wenn ich eine antriebsgruppe für 1,4k kaufe...
ich würde halt, anstatt hier wegen Kundenunfreundlichkeit rumzugackern, mal auf die höchstoffizielle Herstellerseite von Sram schauen. Da sind alle Varianten der Spacer und Wellen mit Rahmen aufgelistet. Da muss man nichts rumprobieren, ist alles festgelegt.
Kurbellager Distanzen MTB DUB.png
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
25
ich würde halt, anstatt hier wegen Kundenunfreundlichkeit rumzugackern, mal auf die höchstoffizielle Herstellerseite von Sram schauen. Da sind alle Varianten der Spacer und Wellen mit Rahmen aufgelistet. Da muss man nichts rumprobieren, ist alles festgelegt.
Anhang anzeigen 1386217

hab ich gemacht und mich geärgert, dass MTB, MTB WIDE und SuperBoost + alles nur noch schlimmer macht. Man würde vermuten, dass MTB non Boost, Wide Boost und SuperBoost eben SuperBoost bedeuetet. Das ist wohl aber ein Irttum. Es gibt ja im Forum hierzu sogar extra den verlinkten Thread.
Es wird ein 7,5mm Spacer aufgelistet, der gar nicht im Set enhalten ist. Großartig.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
25
Den würdest du ja auch nur brauchen, falls du eine wide Kurbel, also mit langer Welle gekauft hättest.
Bei den normalen Sets ist so ein 7,5mm Spacer doch sinnlos.

Das ist bestimmt so - aber man muss wissen, was eine "Wide" Kurbel ist! Dieser Terminus ist mir bisher noch nie begegnet - und bei meiner Kurbel steht ganz bestimmt auch nicht dabei, dass es sich offenbar um die "MTB" Variante handelt, wo man eben nur den 4,5mm Spacer rechts verbauen soll.
Habe das nun auch genau so verbaut. Scheint zu passen, obwohl ich den Vorspannteller doch recht weit drehen muss, um ein vernünftiges Lagerspiel zu erreichen. Ein weiterer Spacer ist aber wohl nicht vorgesehen und ich glaube es passt auch keiner mehr dazwischen.

Es ist jetzt zwar nicht die mega Katastrophe und letztendlich auch gar nicht kompliziert aber benutzerfreundlich ist das ganze wirklich nicht.
Aber fairer weise muss ich sagen, dass das nicht bei SRAM so ist..
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
888
Habe das nun auch genau so verbaut. Scheint zu passen, obwohl ich den Vorspannteller doch recht weit drehen muss, um ein vernünftiges Lagerspiel zu erreichen. Ein weiterer Spacer ist aber wohl nicht vorgesehen und ich glaube es passt auch keiner mehr dazwischen.
Du könntest ein Foto davon machen und hier rein stellen :)

Es ist jetzt zwar nicht die mega Katastrophe und letztendlich auch gar nicht kompliziert aber benutzerfreundlich ist das ganze wirklich nicht.
Aber fairer weise muss ich sagen, dass das nicht bei SRAM so ist..
Ich finde die Doku von SRAM ziemlich übersichtlich und ausführlich. Habe bis jetzt immer alles gefunden was ich brauchte.

Dazu haben die noch einen eigenen Tech-YT-Kanal mit diversen Tutorials:
 
Oben Unten