SRAM XO 10-Fach Schaltwege zu groß

Dabei seit
15. Mai 2021
Punkte Reaktionen
5
Hallo zusammen,

habe an einem älteren MTB einen SRAM XO 10-Fach Trigger, ein SRAM XO 10-Fach Schalwerk, eine SRAM 10-Fach Kassette (PG-1070)
und eine 10-Fach Kette.

Leider ist es so, dass die Schaltwege vom Schaltwerk oder dem Trigger etwas zu groß sind.

Stelle ich die Schaltung so ein, dass die großen Ritzel sauber schalten/laufen, kommt es bei den kleineren Ritzeln zu Rattergeräuschen und
wenn ich vom 8-ten auf das 9-te Ritzel schalte, springt die Kette gleich auf das 10-te Ritzel.

Stelle ich die Schaltung so ein, dass die kleinen Ritzel sauber schalten/laufen, kommt es bei den großen Ritzeln zu Rattergeräuschen und
wenn ich vom 3-ten auf das 2-te Ritzel schalte, springt die Kette gleich auf das erste (größte) Ritzel.

Stelle ich die Schaltung so ein, dass die mittleren Ritzel (5/6) sauber laufen, kommt es bei den großen und kleinen Ritzeln zu Rattergeräuschen.
Man kann dann zwar alle Gänge schalten, aber die Geräusche zu den kleinen und großen Ritzeln hin sind nicht schön.

Kann man da irgend etwas anpassen um den Schaltweg etwas zu reduzieren oder hat jemand eine Idee woran das liegen kann ?

Dachte anfangs, dass meine alte Kassette evtl. das Problem wäre und habe diese gegen eine neu gekaufte getauscht, aber es hat sich leider nichts
geändert.

Anbei noch Bilder vom Trigger und Schaltwerk.

Grüße,
Dirk

sram000.jpg
sram001.jpg
sram003.jpg
 
Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
1.132
Ort
Lohmar
Ohne Schaltaugen Richtwerkzeug wird das nichts. Wollte ich auch nicht glauben. Mit bloßem Auge kann man das nicht erkennen. Gerade bei 11 und 12-Fach Schaltungen geht es um einen Hauch von einem Millimeter!

Bei Shimano nehme ich zuerst den Druck vom Schaltzug, dann Schaltung in Flucht zum kleinsten Ritzel ausrichten. Danach Zugspannung langsam so erhöhen, das die Kette aufs nächste größere Ritzel springt. Danach beim größten Ritzel analog dem kleinsten die Schaltung in Flucht bringen.
 
Dabei seit
15. Mai 2021
Punkte Reaktionen
5
Ohne Schaltaugen Richtwerkzeug wird das nichts. Wollte ich auch nicht glauben. Mit bloßem Auge kann man das nicht erkennen. Gerade bei 11 und 12-Fach Schaltungen geht es um einen Hauch von einem Millimeter!

Bei Shimano nehme ich zuerst den Druck vom Schaltzug, dann Schaltung in Flucht zum kleinsten Ritzel ausrichten. Danach Zugspannung langsam so erhöhen, das die Kette aufs nächste größere Ritzel springt. Danach beim größten Ritzel analog dem kleinsten die Schaltung in Flucht bringen.

Ok, scheint dann wohl die Lösung zu sein.

Kannst Du evtl. ein Richtwerkzeug / Schaltaugenlehre empfehlen ?
 
Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
1.132
Ort
Lohmar
Ok, scheint dann wohl die Lösung zu sein.

Kannst Du evtl. ein Richtwerkzeug / Schaltaugenlehre empfehlen ?

Ok, scheint dann wohl die Lösung zu sein.

Kannst Du evtl. ein Richtwerkzeug / Schaltaugenlehre empfehlen ?
Ich habe ein ganz billiges genommen:

 
Oben Unten