SRAM XX1 Quarq DUB Kurbel - Knarzen - Ursache? Lokalisierung?

-Robert-

systemtreues Schlafschaaf
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
1.229
Ort
Dortmund
Hi!

Habe ein rythmisches Knarzen/Knacken meiner SRAM XX1 Quarq DUB Kurbelgarnitur. Immer LINKS wenn ich von 9-10 Uhr auf 6 Uhr Zeigerposition (von links geschaut) trete habe ich bei 300-400W ein Knacken. Auf 10 Uhr "knick", auf 6 Uhr "knack" (ähnliches Geräusch, aber nicht gleich).

Geprüft:
  • Pedale getauscht (Shimano XT 8020 gegen XTR 9100) - Ausschluß Pedale/Pedalmontage
  • andere Schuhe - Ausschluß Schuhe/Cleats
  • komplett die Kurbel in einen anderen Rahmen (vom Jeffsy in ein Hardtail: knackt auch) - Ausschluß Innenlager (im Jeffsy)
  • linken Kurbelarm (der knackenden Garnitur) mit nem anderen XX1/Quarq rechten Seite: knackt komischerweise nicht!?
  • linken Kurbelarm einer nicht knackenden mit der knackenden rechten Seite: KNACKT

Also wenn ich mit dem linken Bein in der Druckphase bin knackt es scheinbar in der rechten Kurbel/dem Spider?

Spider (mit 8-Loch-Verschraubung da Quarq) und Kettenblatt (104mm BCD) sind außerlich gefettet bzw. die Kettenblatt- und Spiderschrauben mit blauem Loctite eingesetzt. Zudem müsste es dann doch auch in der Druckphase des rechten Beins knacken? So ne Inbalance habe ich nun auch nicht...

Ideen?

Grüße
Robert
 
Dabei seit
11. Mai 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo Robert,
bist Du denn dem Knacken auf die Spur gekommen? Ich habe nämlich gerade ein sehr ähnliches "Knackbild", auch in Verbindung mit einem Quarq. Mittlerweile habe ich schon viele Knackquellen ausgeschlossen (Innenlager getauscht, Kettenblattschrauben, Spider-Kurbel-Verbindung gefettet, uvam.). Im Moment denke ich, das Knacken/Knarzen kommt aus dem Quarq-Spider ... meine Frage wäre, ob man daran was machen könnte.

Gruß
Marcus
 

-Robert-

systemtreues Schlafschaaf
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
1.229
Ort
Dortmund
Hallo Marcus,

ich habe schlußendlich das Kettenblatt mal verdreht montiert - danach war das Knacken weg. Darauf hin habe ich ein neues Kettenblatt (wieder korrekt ausgerichtet) montiert und damit jetzt seitdem Ruhe.

Viele Grüße
Robert
 
Dabei seit
11. Mai 2021
Punkte Reaktionen
0
OK, Danke.

Ich habe testweise eine andere Kurbelgarnitur eingebaut, knackt immer noch.
D.h. am Quarq liegt es nicht!
Jetzt bin ich aber mit meinem Latein am Ende. Innenlager hatte ich schon getauscht. Pedale hatte ich eigentlich ausgeschlossen, da das Knacken beiderseits gleichzeitig aufgetreten ist. Sattel etc. ist es auch nicht, da es auch "im Stehen" knackt. Schnellspanner habe ich eingefettet. Ich versuch's doch mal noch mit anderen Pedalen, mal sehen ...

Gruß
Marcus
 
Dabei seit
11. Mai 2021
Punkte Reaktionen
0
Ne, Rennrad (sorry, falsches Forum :))
An meinem MTB knackt gerade mal nichts, dann fahre ich erstmal damit :)
 
Oben