Stabilität von Carbon Rahmen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. xrated

    xrated Nabennarben

    Dabei seit
    06/2001
    Häufig sieht man ja Carbon Rahmen die erheblich leichter als der Alu Rahmen vom gleichen Modell sind z.B. Alu 3kg, Carbon knapp über 2kg. Ist denn Carbon wirklich derart zugfester das man soviel spart?
    Bei vielen Carbon Bikes liest man dann im Test was davon das der Hinterbau dann nicht so steif sei.

    Den dürfte zwar jeder kennen:

    Aber achtet mal auf den Ton, da hört man bereits knapp unter 800 die Fasern knacken wenn nicht sogar schon früher.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. bastifunbiker

    bastifunbiker Meinungsmanager, das stimmt

    Dabei seit
    09/2008
    Und du weisst woher, dass die Geräusche von den Fasern kommen und dass das schädlich ist?
     
  4. zett78

    zett78

    Dabei seit
    05/2010
    Gähn
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  5. Danimal

    Danimal

    Dabei seit
    12/2003
    Jeder, der schonmal gegrillt hat, weiß, dass Kohle überhaupt nicht so stabil ist, wie uns die Fahrradindustrie weismachen will. Ich drücke seit 30 Jahren meine Kippen auf dem Oberrohr aus - den Stahl- und Alurahmen hat das nie etwas ausgemacht. Beim Carbonrahmen ist schon ein richtiges Loch entstanden, was aber ganz praktisch ist, weil ich die Kippen da dann in den Rahmen schmeissen kann - keep the trails tidy und so.
    Carbon ist - vergleichbar mit dem Internet - eine Mode, die bald wieder vorbei sein wird. Dann fahren wir wieder alle Stahl- oder Betonrahmen.
     
    • Gewinner Gewinner x 11
    • gefällt mir gefällt mir x 9
  6. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Oder noch besser: Stahlbetonrahmen. Das Material hat sich bei Autobahnbrücken und brutalistischen Bürohäusern schließlich bewährt.
     
    • Gewinner Gewinner x 2
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. ---

    --- Uhura

    Dabei seit
    07/2011
    Und du denkst also das bei Alu nichts passiert nur weil du nichts hörst? Das ist schon sehr naiv.
     
  8. xrated

    xrated Nabennarben

    Dabei seit
    06/2001
    Habe ich das behauptet? Man sieht doch bei Alu auch ganz klar das sich der Rahmen bei ähnlicher Last plastisch verformt.
     
  9. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Das Gefährliche bei Alu sind nicht die plastischen Verformungen - wenn es so weit kommt, ist der Rahmen eh Schrott. Das weitaus häufigere Schadensbild sind Haarrisse an den stark belasteten Stellen, zB der Dämpferaufnahme, die sich dann weiterfressen.

    Deshalb ja Stahlbeton. Beton ist druckfest, Stahl zugfest. Und es knackt auch nicht!
     
  10. xrated

    xrated Nabennarben

    Dabei seit
    06/2001
    Ja die Risse die kommen vermutlich durchs schweissen und nach einigen Lastwechseln weil das Material vorgeschädigt ist oder wie läuft das?
    Alu hält ja auch nicht ewig weil die Anzahl der Lastwechsel begrenzt ist.
    Ein Carbonrahmen hält theoretisch ewig solange er nicht überlastet wird. Aber wie erkennt man sowas?
    Bei z.B. DH fragt man sich aber schon ob da manche Rahmen nicht generell unterdimensioniert sind, in dem Video sieht man ja das der Rahmen vor dem Bruch schon deutliche Anzeichen von Überlastung von sich gibt. Und wenn man pro Fahrt auch nur einen so einen Knackser hat...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2017
  11. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Exactly. In den wenigsten Fällen werden Alurahmen ja so lange/häufig gefahren, dass ihre Lebensdauer überschritten wird. Die meisten Alu-Brüche haben Produktionsfehler als Ursache - dann kommt ein Sprung, ein Crash oder einfach nur Dauerbelastung und es macht Knack.

    Das dürfte die häufigste Ursache von Carbonbrüchen heutzutage sein - die groben Fehler der frühen Carbon-Jahre passieren mittlerweile ja nicht mehr. Gerade kompromisslos auf Leichtbau getrimmte Rahmen wie zB die Radon Slide Carbon-Serie ist im Prinzip mit Absicht unterdimensioniert.


    Das Video ist schon ein paar Tage alt - 2012 glaube ich. Seitdem hat sich im Carbonbau noch mal einiges getan. Das Santa Cruz V10 ist zB erst seit MJ 2011 aus Carbon!

    Man darf nicht vergessen, dass die Carbon-Ära im Fahrradbau an sich gerade mal 20 Jahre alt ist. Der erste, der die Tour de France auf Carbon gewonnen hat (oder auch nicht, wie man's nimmt), war Lance Armstrong 1999! Das ist gerade mal 19 Jahre her - kaum zu glauben, oder?

    Und im DH ist es noch krasser: Der Erste, der ein Weltcuprennen auf einem Carbonbike gewonnen hat, müsste 2011 Greg Minnaar gewesen sein (Fort William, wo sonst?), der erste Gesamtweltcup 2012 Aaron Gwin.
    Ich finde, für gerade mal 6 Jahre in diesem Sport, sind die Carbonis schon sehr weit gekommen.
     
  12. GoldenerGott

    GoldenerGott Fuchstrail Mountainbiker

    Dabei seit
    02/2003
    Ich sag Bescheid, wenn mein Spicy mal bricht. Bei Alu hatte ich in der Vergangenheit schon insgesamt 7 Brüche. Da ich so hart nicht fahre und auch nicht sehr schwer bin, gehe ich davon aus, dass man bei ALU konstruktiv genauso viel falsch machen kann, wie bei Carbon. Es bleibt der Vorteil, dass es etwas leichter ist.
     
  13. corsa222

    corsa222

    Dabei seit
    01/2014
    Kannst du zu so einem Modell mal einen Link geben? Meist bewegt sich der Unterschied bei eher im Bereich 500 Gramm als 1000. Außer vielleicht es gibt den Alurahmen in 2 Qualitätsstufen.
     
  14. xrated

    xrated Nabennarben

    Dabei seit
    06/2001
    z.B. Propain Tyee oder WME Enduro, da geht das schon Richtung 800g. Ein Scott Genius 900 wiegt z.B. auch nur 2,05kg.
    Wenn man dagegen mal bei YT sieht, da wiegt die Carbonversion kaum weniger (Hinterbau Alu, weils angeblich nichts bringt).
    Capra und Nomad wiegt dagegen 2,7kg in Carbon.
    Im Rennradbereich sinds glaube auch nur 100-200g aber da wiegt der Carbonrahmen ja nur 1kg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2017
  15. bastifunbiker

    bastifunbiker Meinungsmanager, das stimmt

    Dabei seit
    09/2008
  16. adrenochrom

    adrenochrom addicted

    Dabei seit
    08/2015
  17. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Diesmal bringt die Diskussion bestimmt etwas! Ganz bestimmt. Denn Carbon ist nun mal schwarz. Und da es Nachts kälter ist als draußen und das Carbon ja schwarz ist kann es schon passieren das Alu anders ist.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  18. Blaubarschbub

    Blaubarschbub Finanziert durch Produktplatzierungen

    Dabei seit
    09/2016
    Bin mal wieder zu spät. Zusammenfassung bitte :o Danke
     
  19. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Kein Problem. Bitteschön:
    Gfnhhhhtnreerhfdjgkdfknffzijffgj frughhhfhjööäuzftzhftz
    Ghefgzijzukzttsd


    Das war es im Wesentlichen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. Dr.Knochenhart

    Dr.Knochenhart

    Dabei seit
    11/2010
    Das gute an Carbon ist ja, wenn es bricht kann man es kleben :daumen:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  21. Blaubarschbub

    Blaubarschbub Finanziert durch Produktplatzierungen

    Dabei seit
    09/2016
    Danke. Und hier verfilmt

     
  22. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Ich finde Carbon ist ehrlicher als Alu. Wenn es bricht dann knallt es und man weiß Bescheid. Ok kaputt.
    Alu ist da viel hinterfo..iger! Knickt vor Angst ein und macht still und leise die Biege!!!
     
  23. decolocsta

    decolocsta Reborn!

    Dabei seit
    06/2004
    Eigentlich ein interessantes Thema, wären da nicht diese unqualifizierten Zwischenrufe.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  24. Terencehill82

    Terencehill82

    Dabei seit
    11/2015
    Carbon passt halt wunderbar zu dieser kurzlebigen Bikewelt wo einem suggeriert wird jedes Jahr ein neues Bike kaufen zu müssen.
    Wer dem Trend folgt fährt sein bike eh selten mehrere Jahre.Wer ein Rad wie ein Kumpel sucht und es mehrere Jahre /Jahrzehnte nutzen möchte wird mit Sicherheit nicht zu Carbon greifen.
    Das Carbon nunmal ein Kunststoff ist und nicht besonders nachhaltig (Thema recycling) muss auch jedem klar sein.
    Ich hatte auch einige Carbonbikes und fahre aktuell Stahl,-ist für mich der symphatischere Werkstoff und absolut sorgenfrei auf viele viele Jahre...

    Soll jeder fahren was er mag....
     
  25. decolocsta

    decolocsta Reborn!

    Dabei seit
    06/2004
    Warum schließen sich Jahre oder Jahrzehnte lange Nutzung und Carbon aus?

    In meiner Frage steckt keine Provokation, mich interessiert das wirklich, lerne gern was dazu.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  26. Terencehill82

    Terencehill82

    Dabei seit
    11/2015
    Carbon kann sicherlich genauso lange halten wie Stahl oder Alu ,die Frage ist wie man sein Bike nutzt. Und das Stahl unkritischer auf diverse Querbelastungen oder dusseligkeiten mit spitzen Steinen reagiert ist wohl klar.
    Für die Belastung für die es gedacht und berechnet ist, ist carbon hervorragend.Aber leider als "Kumpel" im Alltag zu empfindlich meiner Meinung nach.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1