Ständige Speer-Themen-Schließung

frogmatic

Let op! Fietser!
Dabei seit
16. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
8.319
Ort
Mittelhessen
...und was hätte ich machen sollen?
Bis jetzt wurde von vielen Seiten nur gesagt, dass dies nicht hilfreich ist. Aber was ist die Alternative?!
Dann nenn doch mal ne alternative?
Was willst denn bewiesen haben?
Man hat Geld bezahlt und keine Ware erhalten, das ist einfach die logische Konsequenz.
Ruhig Brauner!
Ich wäre sicher genauso stinkig und würde auch versuchen zumindest mein Geld zurück zu bekommen, keine Frage.

Der Grund mich hier einzuklinken war, als nicht Betroffener eine Stimme dafür zu erheben, das Thema weiter öffentlich zu diskutieren.
 

°Fahreinheit

Altmitglied 02
Dabei seit
5. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
729
Ich hatte es im letzten Thread schon mal versucht: Können wir mal Sammeln, an welchen Terminen Aufträge angenommen worden sind und ab wann die Lieferverzögerungen aufgetreten sind. Dann kann man ggf. rekonstruieren, ab wann eigentlich klar war, dass Aufträge nicht bearbeitet werden können (warum auch immer).

Ich hatte Mitte Oktober bestellt und als Lieferzeit 2-3 Wochen gesagt bekommen (DT 471, Hope Pro 4). Nach 4 Wochen wurde ich bei MEINER Nachfrage per Auto-Antwort wegen Umzug vertröstet. Danach (Mitte November) kamen Lieferverzögerungen als Begründung (bei Hope-Felgen, die ich ja gar nicht bestellt hatte; DT kommte dann auf Nachfrage auch nicht liefern...).
 
Dabei seit
9. September 2004
Punkte Reaktionen
486
24.11. Anfrage
25.11. Bestellung
28.11. Bestätigung
29.11. vollständige Bezahlung
29.11. letzte Antwort
[...] div. Kontaktaufnahmen
23.01. Stornierung des Auftrages
[...] div. Kontaktaufnahmen
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.564
Ort
Nordbaden
Ihr habt zwei Ansatzpunkte:

1) Nachweisen, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt bereits wusste, dass er nicht leisten kann, aber trotzdem noch Vorkasseleistungen entgegengenommen hat. (Theoretisch möglich, wenn die Betroffenen ihre Bestellhistorien abgleichen)

2) Nachweisen, dass nicht die Hand gehoben wurde, obwohl Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung eingetreten war. (eher nicht möglich, weil der Einblick in die Bücher fehlt)

Beides bringt allerdings letztlich keinem derjenigen, die Vorkasse geleistet haben, auch nur einen Cent seines Vorschusses zurück, sondern allenfalls eine gewisse Genugtuung.

Beides ist darüber hinaus Aufgabe der Staatsanwaltschaft. Der würde ich auch die Arbeit überlassen und mich im Übrigen mit öffentlich geäußerten Vermutungen über die finanzielle Situation oder mögliche Verfehlungen zurückhalten. Denken darf sich jeder seinen Teil und seine Dispositionen entsprechend treffen.
Mangelnde Kommunikation anzuprangern und mitzuteilen, dass man mit der eigenen Auftragsabwicklung nicht einverstanden ist, ist etwas anderes.
 

°Fahreinheit

Altmitglied 02
Dabei seit
5. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
729
Da hast du (Geisterfahrer) in vielen Punkten recht. Ich äußere hier auch keine Vermutungen und möchte mich freundlich an dem halten, was offensichtlich ist. Mir ging es in erster Linie um wertungsfreie Indizien, die das weitere Vorgehen unterstützen können. Das muss natürlich nicht öffentlich sein.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.880
Ort
Wien
Hier werde doch nur Tatsachen diskutiert . Und Insolvenzen sind aus gutem Grund öffendlich einzusehen . Nur habe ich noch nichts gesehen . Darum meine Aussage im Post 48 .
Jeder hier würde sich wünschen das sich alles in Wohlgefallen auflöst . Nur mir fehlt der Glaube .
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.774
Ort
Erfurt
Ich klink mich mal kurz mit ein zwecks bestellhistorie:

16.9.2016 Anfrage wegen bremsscheibe
17.9.2016 antwort und überweisung
6.10.2016 mal nachgefragt ob das mit der überweisung geklappt hat weil ich nix mehr gehört habe
7.10.2016 sollte ich mal nachschauen ob ichs wirklich überwiesen habe (hab ich, kam auch nix zurück)
11.10.2016 klein wenig pampige antwort und er hätte es schon laaaange gefunden und von hope kam aber nix...
18.10.2016 lieferung der bremsscheibe.

hatte in der vergangenheit schon 2x bremsscheiben bestellt, die wurden auch erst von hope angefertigt und dann über sören an mich geschickt, hat von anfrage bis lieferung an mich 6 un 8 werktage gedauert.

kam mir schon etwas komisch vor, aber kann ja mal passieren das man ne überweisung übersieht. wenn man sich aber den verlauf hier im thread anschaut kommen einem schon zweifel ob da evtl. nich schon was im argen war.
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.564
Ort
Nordbaden
So wie es scheint hat sich der Hr. Speer selbst in Probleme mit dem Gesetz gebracht . Stichwort Insolvenzverschleppung .
Hier werde doch nur Tatsachen diskutiert . Und Insolvenzen sind aus gutem Grund öffendlich einzusehen . Nur habe ich noch nichts gesehen . Darum meine Aussage im Post 48 .
Jeder hier würde sich wünschen das sich alles in Wohlgefallen auflöst . Nur mir fehlt der Glaube .
Tatsachen...?

Egal, mach, was Du willst.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.880
Ort
Wien
Mein Lieber , wie bezeichnest du einen Betrieb der seinen Verpflichtungen nicht nachkommt weil er entweder kein Material zum arbeiten mehr geliefert bekommt oder nur mehr gegen Bares beziehen kann , die Vorauszahlungen nicht mehr zurückzahlen kann od. will und die Kommunikation einstellt .
Der Verdacht auf Insolvenz ist da wohl gestattet . Und da in keinem Insolvenzgericht von der Fa. Speer zu lesen ist , ist auch der Verdacht auf Verschleppung legitim .
Und Tatsache ist das schon einige Anzeige erstattet haben . Da wird sich dann schon herausstellen was Sache .
Das Recht gilt halt für unsympatische Arschlöcher genauso wie für anscheinend nette Kerle wie den Hr. Speer gleichermaßen .
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.564
Ort
Nordbaden
Dem gebe ich in einem öffentlichen Forum überhaupt keine Bezeichnung. Und von Insolvenz würde ich erst dann schreiben, wenn eine entsprechende amtliche Mitteilung da ist. Ob derjenige jetzt nett oder nicht ist, spielt für mich dabei keine Rolle.

Ich bin mir nämlich des Unterschieds zwischen Verdacht und Tatsache bewusst, während Du das stark vermischst. Darauf habe ich versucht hinzuweisen. Das kannst oder willst Du nicht verstehen.

Bei uns gibt es dafür sogar einen eigenen Tatbestand:
https://dejure.org/gesetze/StGB/186.html
Man beachte die Darstellung des Regel/Ausnahme-Verhältnisses: Der, der die Behauptung tätigt, ist in der Nachweispflicht für deren Wahrheit!
Darum bin ich vorsichtig mit gewissen Behauptungen, selbst wenn ein Verdacht nahe liegen mag.

Aber wie gesagt: Deine Sache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Februar 2013
Punkte Reaktionen
5
ich schließ mich auch mal an:
Auftrag: 28.10.16
Überweisung: 07.11.16
dann immer wieder vertröstet, lange nichts.....
die letzte Nachricht am 28.01.17 - das er den Storno aufgenommen hat und sich um alles kümmern wird.
 

iRider

Rettet die Rinne!
Dabei seit
16. November 2005
Punkte Reaktionen
685
19.7. erste Anfrage wegen Laufrädern für ne Bekannte + Naben für mich
20.7. Antwort mit Vorschlägen
mehrere E-mails hin und her, Bekannte hat sich dann für Systemlaufräder entschieden
Kommunikationspause auf meiner Seite
3.-9.10. mehrere E-mails um Details wegen Teilebestellung zu klären
9.10. offizielles Angebot, direkt Überweisung
29.10. Nachfrage da nix gehört; selber Tag Antwort mit "läuft"
20.11. erneute Nachfrage, Auto-Antwort "Umzug"
22.11. Antwort mit Bitte um etwas Geduld
25.11. Teile kamen
26.11. Anfrage da ein bestelltes Kleinteil fehlte
28.11. Entschuldigung und Teil rausgeschickt
1.12. Teil erhalten
Happy! :)

Kann mich also nicht beschweren. Ich hatte Sören auch gesagt dass es bei mir nicht eilt und er die Teile halt dann mitbestellen soll wenn er eh beliefert wird um ihm keine unnötige Arbeit zu machen. Deshalb sind auch die längeren Wartezeiten für mich OK gewesen. Er hat auf alle Anfragen zeitnah und zufriedenstellend geantwortet. Kann mir deshalb echt nicht vorstellen wieso er bei anderen Kunden nicht geantwortet hat. :(
 
Dabei seit
23. Januar 2015
Punkte Reaktionen
67
Er sammelt bestimmt Geld für die 520€ die er mir noch schuldet... :rolleyes:
Nö...zuerst zahlt er mal meine 550€....:D:D:D

Joah, da wird halt der restliche Kleinkram aus der Werkstatt noch verhökert....passt schon.
Kritisch würde ich es sehen, wenn er auf einmal wieder komplette Laufradsätze verkauft...lach
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.176
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Oben Unten