• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Stan’s NoTubes Dart Tool: Jede Reifenpanne schnell behoben

Hilfreichster Beitrag geschrieben von Sven12345

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
16. September 2012
Punkte für Reaktionen
266
Soll das mit jeder Milch reagieren, oder nur mit der von Stans?
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.259
Standort
CH
Könnte eine schnelle, saubere und zuverlässige Alternative zu Maxalami sein. Bei Gelegenheit mal ausprobieren. Crux dürfte mMn sein, ob man mit dem Tool bei Snakebite auch das Loch beim Felgenhorn dicht bekommt. Seitenwand und Lauffläche sind meist wenig problematisch.

PS: In einem der Stan's Videos ist die Rede davon, dass es mit den meisten Dichtflüssigkeiten funktionieren würde. Garantierte Funktion bedingt aber wohl Stan's.
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
281
Standort
Oberfranken
Wenn wir schon beim Thema sind, fahrt ihr so geflickte Reifen weiter? Musste jetzt nach 2 Jahren Tubeless zum 1.Mal mit Maxsalami ran, da Schwalbe Rock Razor "geschlitzt". Er hält gut Luft, aber Karkasse und Schutzgürtel an der undichten Stelle sind beschädigt...
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte für Reaktionen
510
Wenn wir schon beim Thema sind, fahrt ihr so geflickte Reifen weiter? Musste jetzt nach 2 Jahren Tubeless zum 1.Mal mit Maxsalami ran, da Schwalbe Rock Razor "geschlitzt". Er hält gut Luft, aber Karkasse und Schutzgürtel an der undichten Stelle sind beschädigt...
Kenne natürlich den Schaden nicht, den du beschreibst aber prinzipiell fahre ich geflickte Reifen erst mal weiter, klar!

Grüße
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte für Reaktionen
545
Standort
bei den Trails
Mir reicht die Maxsalami, macht das auch nicht schlechter, einzig die Salami in die Nadel fummeln ist kacke, die schneide ich immer halb und schräg durch, dann geht es leichter.
Wenn es das ganze mal für einen vernünftigen Preis gibt, wird es mal getestet.
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
929
Standort
Allgäu
Der Preis für das Nachfüllset ist eine echte Ansage. Mal sehen wo der Straßenpreis liegen wird.
 
Dabei seit
1. August 2014
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Zürich
..helft mir mal schnell Denken

der Wiederhaken bleibt im Reifen stecken... wenn ich nun ein Loch an der Lauffläche flicke und später ein Durchschlag an genau der Stelle passiert, zwar sehr unwahrscheinlich aber dann könnte doch rein theoretisch die Spitze des Hakendingens das Felgenband beschädigen.... oder?? oder hab ich nen Denkfehler? :confused:
 
Dabei seit
25. August 2011
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Freiburg
Wenn man das Teil noch irgendwo in der Tretlagerwelle verstauen könnte wäre es perfekt.
Das gibt es schon, von Stefan Sahm. Seine "Erfindung" nennt sich Sahmurai und lässt sich seitlich im Lenker oder unten im Tretlager verstauen. Ich nutze es und bin sehr zufrieden. Man hat ein Teil weniger in der Trikottasche und die Salami ist trocken und staubfrei verstaut.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
402
Hilfreichster Beitrag
Wenn wir schon beim Thema sind, fahrt ihr so geflickte Reifen weiter? Musste jetzt nach 2 Jahren Tubeless zum 1.Mal mit Maxsalami ran, da Schwalbe Rock Razor "geschlitzt". Er hält gut Luft, aber Karkasse und Schutzgürtel an der undichten Stelle sind beschädigt...
Es gibt von TipTop Mantelflicken, die man von innen über das Loch klebt.
Z.B.

Funktioniert einwandfrei und der Reifen ist danach wieder fast so gut wie neu.
 
Dabei seit
16. März 2009
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Dortmund
Könnte eine schnelle, saubere und zuverlässige Alternative zu Maxalami sein. Bei Gelegenheit mal ausprobieren. Crux dürfte mMn sein, ob man mit dem Tool bei Snakebite auch das Loch beim Felgenhorn dicht bekommt. Seitenwand und Lauffläche sind meist wenig problematisch.

PS: In einem der Stan's Videos ist die Rede davon, dass es mit den meisten Dichtflüssigkeiten funktionieren würde. Garantierte Funktion bedingt aber wohl Stan's.
würde mich mal interessieren welche (die meisten??? sind ja nur 1.000.000 auf dem markt) das sind und ob es auch bei amoniakfreien funzt!
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Stuttgart
Es gibt von TipTop Mantelflicken, die man von innen über das Loch klebt.
Z.B.

Funktioniert einwandfrei und der Reifen ist danach wieder fast so gut wie neu.
Hast du die schonmal in nem vollgesauten Tubeless Reifen getestet? Bei den selbsklebenden Tire Boots von Parktool gibt's wohl Probleme dass die nicht kleben wenn der reifen nicht 100% milchfrei ist, was man unterwegs wahrscheinlich kaum hinbekommt.
 
Dabei seit
25. August 2011
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Freiburg
Hast du die schonmal in nem vollgesauten Tubeless Reifen getestet? Bei den selbsklebenden Tire Boots von Parktool gibt's wohl Probleme dass die nicht kleben wenn der reifen nicht 100% milchfrei ist, was man unterwegs wahrscheinlich kaum hinbekommt.
Ich habe es vor einigen Jahren ausprobiert, als es noch keine Salamis gab. Bei mir hat es nicht funktioniert, weil eben die Milch dafür sorgte, dass es nicht klebte. Selbst zuhause und nach gründlicher Reinigung hat es nicht funktioniert.
 

Lenilein

proud monkey
Dabei seit
27. September 2011
Punkte für Reaktionen
9.025
Standort
Fichtelgebirge
Kann mir jemand sagen, ob das Ding ggf. auch anwendbar ist, wenn man procore fährt ? Evtl. wenn man vorher vorsichtshalber aus dem Innereifen die Luft rausläßt ?
 
Dabei seit
6. August 2015
Punkte für Reaktionen
619
Das gibt es schon, von Stefan Sahm. Seine "Erfindung" nennt sich Sahmurai und lässt sich seitlich im Lenker oder unten im Tretlager verstauen. Ich nutze es und bin sehr zufrieden. Man hat ein Teil weniger in der Trikottasche und die Salami ist trocken und staubfrei verstaut.
Das weiß ich und nutze es bereits.
Deswegen wäre es auch gut gewesen, hätte Stans ähnlich gedacht.
So ein hüpfender Klumpen in der Trikottasche muss nicht sein.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
402
Hast du die schonmal in nem vollgesauten Tubeless Reifen getestet? Bei den selbsklebenden Tire Boots von Parktool gibt's wohl Probleme dass die nicht kleben wenn der reifen nicht 100% milchfrei ist, was man unterwegs wahrscheinlich kaum hinbekommt.
Ja, habe es schon 2 mal ausprobiert.
Du musst den Reifen von innen natürlich erst mal so gut es geht reinigen,
dann mit dem Schmirgelpapier die Stelle großzügig bis auf die Karkasse frei schmirgeln,
und dann die Stelle mit dem beiliegenden Zement (Kleber) in mehreren Schichten wieder "einebnen".
Dann kommt auf die so vorbereitete Stelle der Flicken drauf.

Für unterwegs ist das natürlich nix.
Aber man kann sich zuhause in Ruhe hinsetzen und den Reifen retten.
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
295
Standort
Monheim / Bayern
Kann mir jemand sagen, ob das Ding ggf. auch anwendbar ist, wenn man procore fährt ? Evtl. wenn man vorher vorsichtshalber aus dem Innereifen die Luft rausläßt ?
warum solltest du das denn tun müssen? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Also: Nein.
Allerdings: In den meisten Fällen in denen mein Reifen so kaputt war, war mein Procore ebenfalls im Arsch. ;)
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
679
Standort
Bonn
Gute Frage. Wegen dem Amoniak bin ich längst von Stans Milch weg und die dichtet auch nicht so gut wie andere.
"Der Anteil an Ammoniak in der Stan's Milch liegt deutlich unter 0,1% und ist ein natürlicher Bestandteil von Latex --> es wurde nicht nachträglich hinzugefügt."
https://www.mtb-news.de/forum/t/ammoniak-im-dichtmittel.853874/

"Schadet das im Dichtmittel enthaltene Ammoniak dem Reifen oder der Felge?
Alle Ammoniak-Rückstände verflüchtigen sich innerhalb kürzester Zeit, sobald die Dichtmilch in den Reifen eingefüllt wird. Selbst nach jahrelangen Tests konnten keinerlei Beschädigungen an Reifen oder Felgen festgestellt werden."
https://notubes.shop/technik/faq/
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
105
Das gibt es schon, von Stefan Sahm. Seine "Erfindung" nennt sich Sahmurai und lässt sich seitlich im Lenker oder unten im Tretlager verstauen. Ich nutze es und bin sehr zufrieden. Man hat ein Teil weniger in der Trikottasche und die Salami ist trocken und staubfrei verstaut.
Wie bekommt man denn das Sahmurai ins Tretlager ?? Kenne nur die Lenkermontage.
 
Oben