• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Starrgabel für 28" Trekking-/Crossrad

Dabei seit
4. August 2007
Punkte für Reaktionen
13
Standort
bei Köln
Ich bin auf der Suche nach einer Starrgabel für mein Trekking-/Crossrad und komme irgendwie nicht weiter. Eingebaut ist eine Suntour Nex mit 63 mm Federweg.

Anforderungen:
EBH: 465 mm +/- 10 mm
Reifenbreite: 42 mm
Steuerrohr: 1 1/8"
Scheibenbremse, idealerweise 180 mm
Material: am liebsten Stahl
Schutzblechmontage muss möglich sein

Die beiden Gabeln, die ich bisher gefunden habe, sind eine Salsa cromoto 29 (bzw. die firestarter) oder die Kinesis crosswind (und die hat schon fast eine zu geringe EBH).

Der Nachteil der Salsa ist ihre Breite, sie sieht auf einem Trekker mit dem schmalen Reifen seltsam aus.

Die anderen Trekkinggabeln, die ich gefunden habe, haben entweder eine zu geringe EBH oder sind nur für 160er Scheiben zugelassen oder sind für den 42er Reifen zu schmal.

Habt ihr vielleicht noch eine Empfehlung für mich?

Vielen Dank und viele Grüße,
Olli
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
Ich hab vor einiger Zeit neue (Disc-) Gabeln fuer meine beiden Alltagsgurken gesucht und bin dann ueber Ebay fuendig geworden.

Hast Du da schon mal geschaut?
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
295
Standort
muc
Die Crosswind ist für eine NEX eher fast zu hoch. SAG berücksichtigen. Hatte zuerst eine mit 445 oder so. Die war ideal. Hat aber leider irgendwann beängstigend geknackt.
Die Kinesis jetzt ist mir fast zu unhandlich.
180er Scheiben sind bei Trekkinggabeln leider recht selten freigegeben.
Die erste von ebay war eigentlich perfekt. Hatte auch einen kleinen Steg unter der Gabelkrone für das Schutzblech. Bei der Kinesis musste ich leider wieder basteln.

Schau mal hier die neueren Bilder an.
Da sind beide Gabeln dabei. Leider nicht gut im Fokus.
http://m.fotos.mtb-news.de/s/35669

Ach ja. Die ebay Gabeln gibt es ansonsten baugleich auch mit disc Aufnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. August 2007
Punkte für Reaktionen
13
Standort
bei Köln
Danke für die Antworten.

On One hat nichts adäquates, die Carbon Gabeln sind mir zu teuer.
Die Surly Gabeln sind mir eine Spur zu steif, ich hatte mal eine Instigator an meinem 26 Zöller, die ich nach relativ kurzer Zeit gegen eine Salsa Cromoto getauscht habe.
Den billigen Ebay Gabeln traue ich nicht so ganz (ich wiege mit Gepäck knapp über 100 kg), und das Rad wird auch auf Radreisen und auf Forstautobahnen bewegt.

@nepo: ich habe folgendes gemessen (Werte nicht auf den mm genau):
-> ausgefedert 480 mm "axle to crown", Lenkwinkel ca. 73°
-> eingefedert 440 mm "axle to crown", Lenkwinkel ca. 75°
Der mit Kabelbinder gemessene Federweg betrug 40 mm, sollte also ungefähr stimmen.

Um nicht einen zu steilen Lenkwinkel zu bekommen, habe ich ich eine EBH von 465 (entspricht ca. 73,75°) gesetzt. Das Rad fühlt sich mit voll ausgefederter und blockierter Gabel auch nicht wirklich träge an (im Gegensatz zu meinem 29er mit 70°), daher gehe ich davon aus, dass ich eher eine größere als kleiner EBH haben möchte.

Wahrscheinlich wird es auf eine Salsa Cromoto herauslaufen. Ich habe vorhin mal die von meinem 29er eingebaut, ist zwar von der Optik grenzwertig und für die Schutzblechmontage muss ich ein Adapterblech basteln (wie auf einem deiner Fotos), dafür vertraue ich der Gabel. An meinem 29er hat sie klaglos den letzten Alpencross mitgemacht :).

Ich nehme aber gerne noch Tipps an, die endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen.


Viele Grüße,
Olli
 

schraubenkopf

Cargobiker
Dabei seit
26. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
201
Standort
FR
Die Troll Gabel ist wie ich finde recht weich. Zwar massiv gebaut aber man merkt das Flexen. Die ECR dürfte ähnlich der Troll sein.
 
Dabei seit
4. August 2007
Punkte für Reaktionen
13
Standort
bei Köln
Ist die ECR nicht für 29+ ausgelegt? Die dürfte für ein Trekkingrad arg breit werden. Ich weiß: form follows function und so weiter, aber ich würde auch keine Fattygabel in mein 29er einbauen. Obwohl....
 
Dabei seit
25. August 2008
Punkte für Reaktionen
3
Ich selbst habe auch vor, an meinem Trekkingrad die Federgabel rauszuschmeißen. Ich habe mich dazu entschieden, es mit einer Davtus-Gabel zu versuchen. Diese ist sehr günstig. Kam auch die Woche an, macht in Sachen Verarbeitung einen wirklich ordentlichen Eindruck, auch wenn die Beschichtung nicht absolut perfekt ist. Leider kann ich noch nicht mit Erfahrungen dienen, da ich noch nicht zum Einbau gekommen bin. Allerdings soll die Kombination von Scheibenbremsen und hohem Gesamtgewicht zu Vibrationen führen. Weiß also nicht, ob die Gabel für deine Zwecke ideal ist, lasse aber mal den Link zu Amazon da (gibt die Gabel auch im eigenen Shop des Anbieters, wenn das lieber ist):

http://www.amazon.de/davtus-Trekking-Starrgabel-Federgabelgeometrie-schwarz/dp/B001NVDT80
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
'Davtus' ist uebrigens auch das Label meiner beiden neuen Stadtfahrrad-Gabeln.
Guenstig und sie tun was sie sollen (fahren, lenken, und Scheiben-Bremsung ermoeglichen). Bin absolut zufrieden damit. Ich hab sie wie gesagt ueber Ebay bei 'mega-bikes' bestellt.

Eventuell wird ein alter MTB-Rahmen aus dem Keller demnaechst als Alltagsgurke fuer meine Tochter reaktiviert. Dann bestelle ich die dritte Gabel von denen :D

Nicht dienen kann ich allerdings mit Testberichten bei 130 kg Zuladung.
Mehr als meine max. 75kg plus zwei Einkaufs-Ortliebs kommt bei mir nicht vor ;)
Und es sind 26er ;)
 
Dabei seit
12. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
1
Hallo, gehen die Canti Halter bei der davtus rauszuschrauben? Für welchen Bremsscheibendurchmesser ist die Gabel zugelassen? Habe nirgends etwas darüber gefunden! Welche maximale Reifenbreite passt rein? Möchte die Gabel in einem 28er Trekkingrad (Rahmen) mit dünnen 26er MTB Reifen fahren...Aktuell ist da eine Rock Shox Reba drin, die soll raus...DANKE im Voraus
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.284
Standort
au-dela de Grand Est
Ich kann Dir ueber die 28er natuerlich nix sagen ...
Ich habe 160er Bremsscheiben verbaut, das ist aber das 'Minimum' bzw. der Standard, und ich bin mal davon ausgegangen, dass das kein Problem sein duerfte ;)

Cantisockel entfernen habe ich nicht versucht, war auch nicht moeglich, denn zumindest beim ersten Umbau musste ich zweistufig vorgehen; erst Gabeltausch und Felgenbremse belassen, erst spaeter dann Bremsumruestung.

Wenn Du breitere 26er Reifen verwenden willst, dann nimm doch evtl. die federgabelsimulierende 26er Gabel?
http://www.amazon.de/davtus-Fahrrad-Starrgabel-Federgabelgeometrie-schwarz/dp/B002T96YJG
Bei der 26er Gabel passen 'die ueblichen Verdaechtigen', mit Schutzblech bis 54mm habe ich selber schon eingebaut, beim einen Rad ist sogar ein 57er drin mit Schutzblech, aber das ist so ein 57er von der Sorte, wo zwar 57 draufsteht, der aber viel schmaeler ausfaellt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben