Steuersatz innen schleifen/abschleifen

Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe bei meinem Aufbau eines neuen Rades Probleme und das Thema hier noch nicht gefunden.
Nach einigen Versuchen konnte ich die ZS44 Lagerschale oben erfolgreich einpressen.
Die Schale unten, ZS56, hat sich heftig verkantet beim letzten Versuch.
Die Spuren innen im Steuerrohr sind deutlich zu sehen. Jetzt würde ich gerne wieder alles glatt schleifen.

Mit was (Schleifpapier…?) würdet ihr da ran gehen? Will mir nicht gleich ein Werkzeug für ein paar Hundert € kaufen!

Bin dankbar für alle Tipps!
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
698
Ort
Thüringen
Hat sich nen Grat gebildet im Steuerrohr ? Ansonsten würd ich da einfach nur mit feinen Schleifpapier ran also 400+ und bei der neunen Montage Fett im Steuerrohr und Lagerschale nutzen. Mit was für Werkzeug hast denn die Lagerschalen montiert ?
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Ja, hat sich ein Grat gebildet. Dürfte alles schleifbar sein. Wollte wissen, ob es da für Alurahmen eine Empfehlung hinsichtlich des Papiers gibt’s, aber anscheinend handelsübliches!?
Habe alles probiert. Habe ein einpresswerkzeug. Weiß nicht, ob es an dem liegt oder am vielleicht doch nicht so toll vorbereiteten Rahmen/Steuerrohr.
Fett habe ich benutzt. Lagerschalen in der Gefriertruhe eiskalt gemacht und zuletzt es auch mit gummihammer versucht immer wieder „gradezukriegen“, wenn die Schale begonnen hat, sich schräg reinzudrücken!
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
698
Ort
Thüringen
Ja, hat sich ein Grat gebildet. Dürfte alles schleifbar sein. Wollte wissen, ob es da für Alurahmen eine Empfehlung hinsichtlich des Papiers gibt’s, aber anscheinend handelsübliches!?
Habe alles probiert. Habe ein einpresswerkzeug. Weiß nicht, ob es an dem liegt oder am vielleicht doch nicht so toll vorbereiteten Rahmen/Steuerrohr.
Fett habe ich benutzt. Lagerschalen in der Gefriertruhe eiskalt gemacht und zuletzt es auch mit gummihammer versucht immer wieder „gradezukriegen“, wenn die Schale begonnen hat, sich schräg reinzudrücken!
Wenn du es natürlich Fachlich richtig korrekt machen willst bräuchtest ne Reibahle um ein sehr saubere Oberfläche zu bekommen. Hast du mal Lagerschale Aussendurchmesser und Steuerrohr Innendurchmesser gemessen ?
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Reibahle ist ein guter Tipp. Brauch ich die passend für den Durchmesser genau passend oder kann man da an der „Wand entlang gehen“?
 
Dabei seit
28. Mai 2002
Punkte Reaktionen
84
Ich würd mal eher die nächstgelegenen Händler anklingeln, ob die vielleicht über ZS56-geeignetes Fräswerkzeug verfügen.
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Ich würd mal eher die nächstgelegenen Händler anklingeln, ob die vielleicht über ZS56-geeignetes Fräswerkzeug verfügen.
Ja macht am meisten Sinn, aber schon diverse Absagen bekommen. Entweder keine Kapazität oder keine Lust oder fräsen nicht.
andere Überlegung: ich kaufe mir ein Frästool und verkaufe es direkt weiter…(braucht jemand eine?)
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Tipps. Habe zum Glück einen Laden gefunden, der bereit ist, es sich anzugucken und ggf. zu machen.
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
0
Ja das stimmt. Der Laden konnte es aber zum Glück lösen. Der Rahmen war nur oberflächlich verletzt. Schale ist drin. Danke trotzdem allen „Helfern“!
 
Oben Unten