Steuersatz: Reset Racing Wan.5

PeterAnus

Hallo
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
dort
guten tag allerseits,

da im freeride forum keiner geantwortet hat probier ichs mal hier.

bei mir muss bald ein neuer steuersatz her, weil mein jetziger kaputt ist
nach langer suche bin ich dann auf den Wan.5 gestoßen.

warum genau den?

ganz einfach: der acros ah-15r den ich jetzt hab baut zu niedrig so dass die gabelkrone gegen den rahmen kommt.. bei den anderen steuersätzen die ich gefunden hab das gleiche... und den reset racing könnt ich mir anfertigen lassen


hat jemand erfahrungen mit dem teil?

für andere vorschläge bin ich auch sehr dankbar, aber vorweg: keine 1.5-1 1/8 reduzierhülsen und dann n normalen steuersatz der hoch baut (weil 1 1/8 gibts genügend und einer wird sicherlich passen). von reduzierhülsen halt ich nämlich nix.

die untere lagerschale incl. konus sollte mindestens 22mm hoch bauen
 
Dabei seit
5. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
0
kann dir da ncih weiterhelfen aber mich würd mal interessierne wie de bis jetzt mti dem acros zufrieden bist wenn man mal von dem kronene problem absieht
weil ichhab den ah 15 auch drin aber noch ncih so lang und mcih würde mla interessierne obcih da nächstes jahr klei en neune einplanen muss oder ob der hält
 
Dabei seit
24. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Taunus
hallo,

ich hatte in meinem Prophet Mx den Reset Reduzier-Steuersatz verbaut ( war ein Modell für Cannondale, ist aber wohl soweit fast baugleich ).

Die Bauhöhe der unteren Lageschale kann man wählen.
Die Verarbeitungsquali ist sehr gut und das Gewicht geht in Ordnung. Das Ding ist kein Design-Highlight, aber solide und durchdachte Arbeit.

Ruf einfach mal bei Reset Racing an - die Mitarbeiter und vor allem der Chef sind super freundlich und die Jungs wissen, was sie tun - eine Seltenheit in der Bikebranche !
Auch bei Reparaturen und Garantiefällen habe ich mit Reset bisher beste Erfahrungen gemacht.

Für mein neues SX Trail brauche ich auch noch einen Steuersatz und da kommt nur ein Reset in Frage.

Gruß
Thomas
 

luniz

Balfalfafafahrerer
Dabei seit
26. November 2002
Punkte Reaktionen
521
Ort
Stuttgart
Habe einmal wegen dem gleichen Problem einen Reset verbaut, allerdings einen normalen. Über den kann ich jedoch nicht klagen, sehr präzise gearbeitet, durchdacht konstruiert, gute Lager. Dass er kein Design-Highlight ist, mag daran liegen dass Herr Koeh eben ein Ingenieur ist, der Sachen konstruiert die funktionieren, und kein Produktdesigner, der nur Sachen bauen kann, die toll aussehen.

mfg Luniz
 

PeterAnus

Hallo
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
dort
jo schon mal vielen dank für die antworten, das hört sich ja ganz gut an. das design ist mir eigentlich egal, besser einen völlig schlichten steuersatz als eine zerkratzte krone und ein verbeultes unterrohr..

@abi: ich hab da sone vermutung was mit dem acros ist, ich schau mal nach. wenn das zutrifft (was ich auch denke) ist der acros ein super steuersatz. wird auch in den leihbikes in winterberg verbaut, und die müssen schon einiges aushalten ;)
 
Dabei seit
5. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
0
also mir wurde er halt empfohlen weil er sehr genua gefertigt wird und das auch ncoh in deutschland und da chris king keine 1.5 hat
 

tripletschiee

wann bin i endlich oben?
Dabei seit
24. März 2003
Punkte Reaktionen
67
ich hab jetzt den WAN.5 in meinem neuen nicolai helius FR drinnen.

ich kann dazu nur folgendes sagen:

1) der steuersatz ist saugeil verarbeitet!
2) die dichtung: aufwändiger geht es kaum!
3) die lager sind schon fertig eingepreßt gewesen, da heißt, man muß beim einbauen eine holzscheibe zwischen das einpreswekzeug und den steuersatz legen, damit man die kraft nicht über ds lager aial aufbringt.
4) die toleranzen sind extrem eng, ich hab beim einbau die obrre schale erstmal eine halbes stunde in den tiefkühler gelegt, damit man das eine oder andere hundertstel "gewinnt".
5) erbaut vor allem oben extrem niedrig (perfekt, wenn das steuerrohr zu kurz werden könnte).
6) beim gewicht hat sich der herr koehn ein wenig "verwogen", es sind keine 160gr, sondern 184gr. inklusive oberer ahead-kappe und aluschraube.

erfahrungen beim fahren kann ich bisher keine widergeben, schließlich haben wir den wärmsten winter seit langem!

und hier findet ihr ein paar bilder:



Reset-Racing Wan.5

gruß aus MUC
gerhard
 

PeterAnus

Hallo
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
dort
jo mein wan.5 is letzte woche auch angekommen und morgen werd ich den dann einpressen. kann das was hier über die firma köhn und den steursatz steht auch bestätigen. :daumen:

die ham zwar ers vergessen den konus mitzuschicken, aber eben ne kurze mail hingeschrieben und am nächsten tag war er dann auch (kostenlos natürlich) schon da :)
 
Dabei seit
2. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
1
Ort
Frankfurt am Main
Habe einmal wegen dem gleichen Problem einen Reset verbaut, allerdings einen normalen. Über den kann ich jedoch nicht klagen, sehr präzise gearbeitet, durchdacht konstruiert, gute Lager. Dass er kein Design-Highlight ist, mag daran liegen dass Herr Koeh eben ein Ingenieur ist, der Sachen konstruiert die funktionieren, und kein Produktdesigner, der nur Sachen bauen kann, die toll aussehen.

mfg Luniz


MARKTLÜCKE!
 

ZwiebelII

be what you are
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bonn
So, hab das gleich Problem wie der Herr Anus (ASX- Rahmen, Gabelkrone küsst Unterrohr), derzeit ist so ein schrottiger FSA verbaut und der muss sowieso weg.
War eben mal auf deren h-page und hab mir das Teil mal angeschaut, auf den ersten Blick schauts doch aus, als sei die untere Schale schon von Haus aus sehr hoch gebaut, sollte so doch eigentlich schon reichen oder?
Kann mir evtl. jemand sagen wie hoch die Standardschale ist?
 
Oben