Steuersatzfrage: integriert, tapered, 1 1/8 Gabelschaft

Maxximum

freerider
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
12
Ort
deggendorf
Hallo zusammen,

ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer Steuersatz-Loesung.

Der Rahmen (neuer DMR Trailstar) hat ein tapered Steuerrohr fuer einen integrierten Steuersatz (oben IS42/28,6 unten IS52)
Als Gabel moechte ich gerne eine bereits vorhandene Fox 36 mit 1 1/8 Gabelschaft fahren.

Nichtintegrierte bzw. Semi-integrierte Reduziersteuersaetze gibt es ja, jedoch habe ich noch nirgends einen vollintegrierten (IS) Steuersatz gefunden welcher eine Reduzierung auf 1 1/8 Zoll unten ermoeglicht.

Hat einer von euch da zufaellig eine Loesung parat?
Gibt es vllt doch eine IS Steuersatzhaelfte unten 52/28,6 und ich hab ihn nur nicht gefunden?
Passt vllt auch ein ZS bzw. Standard Steuersatz in einen IS Rahmen?

Vielen Dank
Dominik
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte Reaktionen
585
Retrorider hat damit eigentlich schon alles gesagt. Hatte ich sogar schon serienmäig verbaut. Wenn es doch andersrum auch so einfach wäre ...
 

Maxximum

freerider
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
12
Ort
deggendorf
Hallo zusammen,

ja damit hat sich das Problem in Luft aufgeloest... Vielen Dank.

@memphis35 : da hast du ohl auch recht... hatte wohl falsch gesucht. Danke fuer denk Link jedenfalls.
 
Dabei seit
15. März 2016
Punkte Reaktionen
4
Ort
Bremen
Thema bißchen gekapert :eek: Glaube, ich stehe grad auf der Leitung. Gleiches Anliegen: alte 1 1/8-Gabel soll in neunen Rahmen mit 1 1/8 / 1,5" tapered integriert-Steuerkopf.

Reduzierhülsen reduzieren doch z.B. großes 1,5" Lager (IS52) auf 1 1/8" Gabel!?
Oder apaptiert man das kleine 1 1/8"-Lager mit einer Hülse in den 1,5" tapered Steuerkopf!?
Zur Stabilität und zweckmäßig wäre doch, die Lagergröße nach dem Rahmen und nicht nach der GAbel zu verbauen!?

Und DANN ist es doch sicher sinnig, gleich einen ganzen Steuersatz zu erneuern und nicht nur unten passend groß gegen klein auszutauschen!?
Taugt ein günstiger Ritchey-Steuersatz schon was fürs 1000€-Hardtail beim lockeren MTB-Wandern?
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
4.761
Ort
SiebenVierDreiSiebenSex
Ad 1: ein ReduzierKONUS "vergrößert" die Gabel unten von 30 (1 1/8) auf 40 mm (1 1/2) Schaftdurchmesser. Das Lager im Rahmen bleibt für 40 mm Schaft.

Bei guten Steuersätzen für 40 mm durchmessende untere Schäfte gibt es zumeist Konus für 1 1/8 und 1 1/2 zu erwerben.

Ad 2: warum die obere Steuersatzschale wechseln? Der Schaft oben bleibt 28.6 mm stark.

Ad 3: ein "billiger" Ritchey Steuersatz eignet sich für ein billiges 1000€ MTB. Warum auch nicht. Es gibt bei Steuersätzen zumeist nur günstig und teuer.
 
Oben