Steuersatzschraube abgebrochen...Spiel lässt sich nicht einstellen (mit Bilder)

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
1.287
Ort
Waltenschwil
Leichtbaumaßnahmen in allen Ehren, aber da hab ich Angst, dass sich die eine Kralle dann irgendwann doch mit hoch zieht, aber Danke :)
Die Kralle ist ja nur beim Einstellen des Lagerspiels nötig... wenn der Vorbau fest ist, kann die Aheadkappe eigentlich auch wieder raus... Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, dass du das Prinzip der Aheadvorbauten verstanden hast...:ka:
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.644
Ort
ausgewandert
...sprich die Kappe sitzt definitiv nicht auf. Jedoch hat sie auch nur 1-2 mm Spiel, also echt wenig. Kann sich so ne Kappe verziehen? Wirkt schon sehr massiv.
vergiss nicht, dass sich der ganze aufbau ja noch zusammenzieht. 1-2mm sind sehr wenig. kann gut sein, dass du da gerade so grenzwertig bist, dass die kappe auf anschlag ist und sich das spiel nicht einstellen lässt. ich möchte canyon nicht zwingend schlamperei unterstellen. nach dem erstaubau setzen sich die bauteile nochmal. wenn man beim zusammenbau schon nah am grenzwert war, kann es sein, dass sich im betrieb durch das setzen dann das spiel nicht mehr einstellen lässt. einfach einen etwas höheren spacer rein und gut ist
 

Skwal

Navigator
Dabei seit
28. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
737
Ort
N 51 28,669 W 0 00,057
Die Aheadkappe hat vermutlich unten auf der Kralle aufgesetzt.

Eine M6 Schraube zieht eine Alukappe eher durchs Steuerrohr, als dass sie reisst.

Wenn die Kappe aber als "Beilagsscheibe" auf dem Gewinde sitzt, reisst natürlich die Schraube.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.380
Oder hat da Canyon im Werk bisschen mit der Spacerdicke geschlampt?
Canyon schlampt bei allen möglichen Dingen der Montage. Mein Steuersatz hatte auch bei Auslieferung Spiel.
Das würde mich gar nicht wundern, vor allem da du ja nicht mehr so richtig sagen kannst, ob der Steuersatz jemals fest war.
Sei froh, dass der Pinguin aufgepasst hat :D
 
Dabei seit
16. Juli 2016
Punkte Reaktionen
134
Irgendwie hast du das Prinzip der Kralle nicht verstanden:confused:

Die dient nur zum Spieleinstellen, nicht, um die Gabel im Rahmen zu halten?
Tatsächlich zweifel ich jetzt auch gerade etwas, vor allem nach der Aussage, man könne die Aheadkappe nach dem Spiel einstellen wieder entfernen. Mir schon klar, dass so ne winzige Kralle nicht die ganze Gabel im Rahmen hält, aber muss die Aheadschraube nicht permanenten Druck aufbauen, dass der Steuersatz nicht wieder Spiel bekommt? Ich bin jetzt echt total verwirrt :confused:

Ansonsten ja, ich glaube langsam auch die Spacer sind/waren von Canyon zu knapp dimensioniert und ich hab den Fehler einfach viel zu spät bemerkt. Ich lass das jetzt vom Fachmann anschauen, hab eh kein Werkzeug zum kerzengeraden Kralle einsetzen da.
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
815
Ort
Wendelstein
Tatsächlich zweifel ich jetzt auch gerade etwas, vor allem nach der Aussage, man könne die Aheadkappe nach dem Spiel einstellen wieder entfernen. Mir schon klar, dass so ne winzige Kralle nicht die ganze Gabel im Rahmen hält, aber muss die Aheadschraube nicht permanenten Druck aufbauen, dass der Steuersatz nicht wieder Spiel bekommt? Ich bin jetzt echt total verwirrt :confused:

...


Nein die Gabel wird durch den Vorbau gehalten wenn dieser korrekt montiert ist und nicht von der Aheadkappe.
 
Dabei seit
16. Juli 2016
Punkte Reaktionen
134
Hm, ich glaube aber wir reden da aneinander vorbei. Mir ist klar, dass der Vorbau alles zusammenhält, sonst würde jetzt ohne Kralle ja meine Gabel unten rausfallen. Aber ich dachte immer, die Aheadkappe bzw. Schraube muss permanent leichten Druck (eigentlich Zug) auf das Rohr und somit auf das Lager ausüben, da es ja sonst wieder zu einem Lagerspiel kommt. Aber ich schließe keineswegs aus, dass ich hier auf dem völlig falschen Dampfer unterwegs bin!
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.398
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Mir ist klar, dass der Vorbau alles zusammenhält
So ganz klar scheint es aber nicht zu sein.
Du schraubst den Vorbau los und stellst dann mit der Schraube in der Ahead-Kappe das Spiel ein. Dann drehst du den Vorbau wieder fest, damit der "alles zusammenhält". Wofür muss die Ahead-Kappe denn jetzt noch die Spannung halten? Wie soll die Gabel denn weg und sich wieder Spiel einstellen, wenn der Vorbau alles zusammenhält?
Die Ahead-Kappe zieht die Gabel von unten in den Steuersatz und drückt gleichzeitig den Vorbau von oben auf den Steuersatz. Dann schraubst du den Vorbau in exakt dieser Position fest. Reicht normalerweise.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
9.010
Ort
Wien
Jetzt ist auch klar warum die Schraube überhaupt abreißen konnte ( Steht aber schon oben beschrieben )
Die Kappe ist an der Kralle angestanden . Wahrscheindlich hat sich die Kralle durch das immer fester ziehen nach oben bewegt .
@Nickmann
Jetzt ist es zeit einen Fachmann das ganze ansehen zu lassen . Denn wenn der Steuersatz wirklich beschädigt sein sollte und deswegen nicht zum Einstellen geht wird das eine never ending story . Bringt ja nichts wenn du jetzt noch sehr lange verschiedendstes ausprobierst .
Wobei jetzt wo die Kralle raus ist könntest mit einer langen Gewindestange versuchen den Steuersatz spielfrei einzustellen oder auch mit einer Schraubzwinge .
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte Reaktionen
2.912
Hm, ich glaube aber wir reden da aneinander vorbei. Mir ist klar, dass der Vorbau alles zusammenhält, sonst würde jetzt ohne Kralle ja meine Gabel unten rausfallen. Aber ich dachte immer, die Aheadkappe bzw. Schraube muss permanent leichten Druck (eigentlich Zug) auf das Rohr und somit auf das Lager ausüben, da es ja sonst wieder zu einem Lagerspiel kommt. Aber ich schließe keineswegs aus, dass ich hier auf dem völlig falschen Dampfer unterwegs bin!
Bist Du. Wenn Du den Vorbau mit dem angegeben Drehmoment festgezogen hast, muss die Aheadkappe nur noch sich selbst halten.
Wandernde Krallen sind eigentlich fast immer Montagefehler.
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
15.367
Ort
Nordbaden
Und wenn das lagerspiel eingestellt ist, die Schrauben vom Vorbau festgezogen sind,
Hat die aheadkappe keine weitere Funktion.

Zu spät...
Egal wie oft Ihr das schreibt, aber ich habe andere Praxiserfahrungen.
Und es gibt auch eine theoretische Erklärung dazu:

So sind auch unsere Erfahrungen: Die Vorbauklemmung alleine reicht nicht aus, um den Vorbau daran zu hindern, langsam nach oben zu rutschen. Das liegt an der konischen Form der Steuersatz-Kugellager. Beim Bremsen wird die Gabel nach hinten gedrückt, wodurch der Gabelschaft nach UNTEN gezogen wird. Im Gegensatz zur üblichen bzw. erwartbaren Kraftrichtung wird der Gabelschaft also auseinander gezogen, was den Vorbau nach oben schiebt. So entsteht dann Spiel im Steuersatz.

Deshalb braucht es die übliche Kralle - oder einen Leichtbaukrallenersatz, der wirklichen Zug aushält und nicht nach oben rutscht. So etwas gibt es tatsächlich ;-)

von hier:
 

themountain

themountain
Dabei seit
19. April 2005
Punkte Reaktionen
1.050
Ort
Terrassa/Barcelona , Spain

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte Reaktionen
270
Alternative Erklärungsmöglichkeit: Die Gewindehülse der Kralle hat sich gelöst. Die ist nämlich nur geklebt oder verpresst.

Sowas hatte ich bei meiner letzten Gabel. Beim Reindrehen der Schraube gab es zwar einen merklichen Widerstand, aber selbst nach x Umdrehungen wollte sich der Steuersatz nicht wirklich festziehen lassen.
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
54.310
Ort
Im Eisenland
Alternative Erklärungsmöglichkeit: Die Gewindehülse der Kralle hat sich gelöst. Die ist nämlich nur geklebt oder verpresst.

Sowas hatte ich bei meiner letzten Gabel. Beim Reindrehen der Schraube gab es zwar einen merklichen Widerstand, aber selbst nach x Umdrehungen wollte sich der Steuersatz nicht wirklich festziehen lassen.

Und wie reißt man dabei die Schraube ab?
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
54.310
Ort
Im Eisenland
Immer diese Fakten!
Muss das denn sein!?

;)

verdrossene-smilies-0009.gif
 
Dabei seit
16. Juli 2016
Punkte Reaktionen
134
So, also da ich nur noch Bahnhof verstanden habe, habe ich das ganze ner Werkstatt übergeben. Dort wurde ne neue Kralle eingeschlagen und ne neue Aheadkappe aufgesetzt. Steuersatz war noch gut, Spiel ist jetzt weg.

Allerdings habe ich zuhause gesehen, dass die Werkstatt wieder beide Spacer unter den Vorbau gesteckt hat. Ich hätte aber gerne den Lenker etwas tiefer für mehr Druck auf dem Vorderrad auf dem Trail. Und da ich offensichtlich die Thematik nicht verstanden habe, würde ich gerne hier nochmal um Rat bitten, bevor ich wild drauf los schraube:

Kann ich jetzt die Spacer beliebig versetzen oder laufe ich damit aus irgendeinem Grund Gefahr, dass ich wieder Spiel bekomme oder die Aheadkappe aufliegt? Eigentlich dürfte sich doch die Gesamtlänge aller Spacer mit Vorbau doch nicht ändern, egal in welcher Reihenfolge diese eingesetzt werden, oder?!

Und gibt es iwo einen schriftlichen Guide oder guten YouTube-Clip zum Thema Lenkerhöhe geometrisch für den Trail sinnvoll einstellen?

Danke.
 
D

Deleted 173968

Guest
Ja, tauschen kannst. Wenn's jetzt passt (was es vorher wohl nicht hat), passt es auch, wenn der Spacer versetzt wird.
Ahead-Schraube nur so weit anziehen bis kein Spiel mehr spürbar ist (VR-Bremse ziehen, Finger unten gleichzeitig am Steuerrohr und der Gabelbrücke auflegen und vor-/zurück wackeln. Dann merkst sofort, ob's passt).

Zur Ergonomie: selber fahren und testen. Was für einen Youtuber passt, muss für Dich nicht passen.
 
Oben Unten