Stevens S6 Cockpit verbessern

Dabei seit
9. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi zusammen,

da das mit dem Fahrradkauf sich aktuell ja leider eher schwierig gestaltet (habe bereits zig Händler in der Umgebung für eine Probefahrt vom Ghost Nirvana Tour oder Cube Reaction Pro in XL erfolglos angefragt :(), habe ich beschlossen, meinem alten Stevens S6 (21 Zoll, ca. aus 2005/06) zumindest ein kleines Upgrade zu gönnen.
Das Hardtail ist natürlich schon etwas in die Jahre gekommen, aber ich fahre immer noch sehr gerne damit und es passt an sich auch für mich gut.

Momentane Ausstattung:
  • Gabel: Manitou Axel Comp 80mm
  • Steuersatz: Ritchey Scuzzy Logic 1 1/8" Cartridge
  • Vorbau: Oxygen Vision 25.4 80mm 6° (nach oben)
  • Lenker: Oxygen Vision 580mm, kein Rise, kein Up/Backsweep
Ziel ist, den Lenker etwas höher zu bekommen, da ich oft bei längeren Touren die Hände vorne abstütze, um aufrechter zu sitzen.
Ich bin ca. 187 cm groß und habe 88 cm Beinlänge.

Meine favorisierte Kombination Lenker/Vorbau/Griffe ist aktuell:
Damit hätte ich im Vergleich zu vorher nicht die gesamte Sitzposition auf dem Fahrrad verändert, aber beim Vorbau 10mm weniger Länge und beim Lenker 35mm Rise und 9° Sweep sowie 160mm mehr Breite und in Summe überschaubare ca. 70,- € ausgegeben.

Was haltet ihr davon? Macht diese Kombination aus Eurer Sicht Sinn? Oder ist der Lenker zu breit mit dem Vorbau?
Ich würde mich über Eure Meinung und Einschätzung wirklich sehr freuen!

Viele Grüße,
Chris
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.942
Ort
Wien
Vorbau u. Lenker passt . Griffe würde ich die nehmen ( Aber auch nur weil ich mit diesen schon seit vielen Jahren sehr zufrieden bin )
 
Dabei seit
9. August 2021
Punkte Reaktionen
0
@memphis35 cool, vielen Dank für Dein Feedback! Stimmt, die Griffe sehen sehr gut aus, die werde ich mal mit bestellen :daumen:
Vorbau u. Lenker passt . Griffe würde ich die nehmen ( Aber auch nur weil ich mit diesen schon seit vielen Jahren sehr zufrieden bin )
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.942
Ort
Wien
Falls du die Griffe wirklich nimmst dann noch ein Tipp zur Montage . Ich gebe zum Aufschieben der Griffe immer Isopropylalkohol od. Alkohol od. Spiritus in die Griffe . Sonst bringst sie kaum rauf . Das Zeugs verdunstet schnell und dann sitzen die Griffe bombenfest.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
7.139
Ort
Hamburg
Hmmm..
Wo fange ich an, und wo höre ich auf?

Also, ich (der Dinosaurier, danke @Lord Shadow :mad: ) selber fahre ein Stevens Fully von 2005 (F9 Race), welches ich komplett auf links gedreht habe um es möglichst schnell und sicher die Trails rauf und runter scheuchen zu können.

VORBAU
Du schreibst daß derzeit nen 80mm-Vorbau verbaut ist. Das ist für ein S6 schon ziemlich kurz. Original wurden die, meine ich, mit nem 110mm-Vorbau (genauso wie mein F9) ausgeliefert, jedenfalls deutlich länger als 80mm. Meine Erfahrung ist, daß Du bei einem zu kurzen Vorbau zu wenig Gewicht aufs Vorderrad bekommst. Ich hatte auch mal mit nem 80mm-Vorbau experementiert, habe damit aber vor allen in Kurven Probleme bekommen, da ich so zu wenig Druck aufs Vorderrad brachte. Ich hab derzeit nen 95mm-Vorbau als für mich guten Kompromiß verbaut. Ich rate Dir jedenfalls an nicht noch kürzer als den verbauten 80mm-Vorbau zu gehen, also keinen 70mm-Vorbau zu verbauen. Das verträgt sich mit der kurzen Geo dieser älteren Bikes nicht. Du solltest eher nen längeren Vorbau zwischen 90-100mm wählen, und um das Cockpit ein wenig höher zu bekommen so um 10° positiv. Und ne 31,8mm-Lenkerklemmung reicht aus, 35mm sieht bei dem alten S6 einfach nur Kacke aus.

LENKER
Du fährst derzeit ne gerade 540mm-Stange?
Da würde ich Dir auch zu nem deutlich breiteren Lenker raten, am besten einen Riserlenker, um das Cockpit ein wenig höher zu bekommen, so daß Du bequemer sitzt. Hol Dir am besten einen zumindest 780mm breiten Lenker mit nem Uprise so um die 35mm, sollte der Dir zu breit sein kannst Du ihn ja immer noch kürzen. Ich selbst fahre nen 780mm-Lenker mit 38mm Uprise an meinem Alteisen.

PRO-TIPP
Schiebe den Sattel am besten so weit nach vorne wie möglich, da der Sitzwinkel des S6 recht flach geraten ist (ich meine um die 72°), wie früher eh allgemein üblich. Solltest Du gar ne Sattelstütze mit Setback nach hinten haben, solltest Du Dir ne Sattelstütze ohne Setback gönnen. So sitzt Du einerseits nicht ganz so gestreckt, und es lässt sich bergauf spürbar leichter strampeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. August 2021
Punkte Reaktionen
0
@Hammer-Ali mega, vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Stimmt, Du hast Recht, ich hatte den Vorbau damals relativ kurz nach dem Kauf mal getauscht auf nen kürzeren.
Macht Sinn, was Du sagst, d.h. ich werd mal einen Vorbau mit 80mm/90mm und 10° suchen (die meisten Vorbauten scheinen ja eher 6/7° oder 12° zu haben).

Lenkerklemmung war 31,8mm bei dem Ritchey-Lenker, den ich oben rausgesucht hatte, sollte also passen (35mm war der Rise).

Danke auch für den Tipp mit dem Sattel, werde ich gleich mal testen (glaube aktuell fahre ich den Sattel relativ weit hinten)!
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
7.139
Ort
Hamburg
Ich denke wenn Du da nen Lenker mit 35mm Rise verbaust geht auch ein Vorbau mit weniger als 10°. Ich hab noch nen passenden 90mm Vorbau rumliegen, den kannst Du für kleines Geld haben.
 
Oben