Stevens S8 vs. Bulls Copperhead 3 Disk

Dabei seit
24. August 2008
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
Ich bin nun seit 3 Wochen auf der Suche nach einem MTB für maximal 1000€.
Ich hab mich in dieser Zeit viel mit dem ganzen Technik krims krams beschäftigt und wollte damit vermeiden genau sowas zu Fragen.

Stevens S8 (999€)
Steuersatz FSA Ahead Integrated Orbit Z 9, 1 1/8"
Bremsen Shimano BR-M535 Scheibenbremsen 180/160mm
Größen 15, 18, 20, 22, 24"
Kurbeln Shimano FC-M542 Hollow, 44-32-22
Schaltung h Shimano Deore XT RD-M772
Umwerfer v Shimano Deore LX FD-M581
Kette Shimano CN-HG53
Cassette Shimano CS-HG50.9 11-32
Pedale MTB Alu Dual Side
Nabe h Shimano Deore FH-M535 Disk
Nabe v Shimano Deore HB-M535 Disk
Felgen Mavic XM117D 32 L
Speichen DT Swiss Competition 2.0-1.8mm
Reifen Continental Mountain King Pro 26x2.2" faltbar
Lenker Oxygen Driver Riser, Alu 2014, 630mm
Vorbau Oxygen Scorpo 25.4mm, stainless bolts
Sattel Oxygen Velocity, Cromoly Gestell
Sattelstütze Oxygen Driver 380mm
Schalthebel Shimano Deore LX SL-M580
Bremshebel Shimano Disk BL-M535
Daten
Gewicht 12.1 kg
Rohrmaterial Aluminium 7005DB Superlite t-wall
Gabel Rock Shox Tora 318, Alu, Poploc Remote Lockout

Bulls Copperhead 3 Disk

Rahmen: 7005 Aluminium, triple butted
Rahmenhöhen: 42/47/52/57 cm
Gewicht: 11,4 kg
Gabel: Rock Shox, Reba SL, 100 mm, poplock remote lockout
Schaltwerk: Shimano, Deore XT, 27-speed, shadow,RD-M772SGS
Umwerfer: Shimano, Deore XT, FD-M770
Schalthebel: Shimano, Deore XT, SL-M770
Bremsen: Magura, Julie, 180/160 mm
Kurbelgarnitur: Shimano, Deore XT, 44/32/22T, FC-M770
Kassette: Shimano, 11-34T, CS-HG50-9
Lenker: FSA, HB-XC-282A-OS, wide: 620 mm,rise: 18 mm
Vorbau: FSA, ST-OS-190LX, ext: 90/100 mm, 6° rise
Sattelstütze: FSA, SP-SL-280, 31,6 x 350 mm
Sattel: Bulls, Light, VL-1184
Naben: Shimano, Deore XT (center lock), FH/HB-M775
Speichen: Niro, double butted, 2.0-1.8-2.0
Felgen: Mavic, XM-117 Disc
Reifen: Schwalbe, Nobby Nic, 2.25,Schwalbe, Racing Ralph, 2.25
Pedale: Wellgo

Mein Favourite war bisher das Stevens , doch das Bulls bietet ja anscheinend mehr XT Komponenten, die bessere Federgabel und ist leichter ... Meine Frage wäre, was spricht doch für die Anschaffung des Stevens ... und wie steht die qualität der Bremsen zueinander?

Vielen Dank schon im voraus für die Antworten.
LG Mucker
 

Lord Shadow

Psychogurke
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
1.968
Standort
Hamburg
Das Bulls ist mit Sicherheit das bessere Rad. Die Frage ist halt, ob dich stört, dass Bulls draufsteht.
PS: Ich verkaufe meine Racebike. Etwa besser ausgestattet, aber natürlich günstiger da gebraucht. Bei Interesse melde dich doch mal.
 

mike49

Schlammbeisser
Dabei seit
14. April 2008
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Mittelhessen
Meine Frage wäre, was spricht doch für die Anschaffung des Stevens ...
Um es kurz zu machen: Eigentlich gar nix!

Das Bulls ist um Welten besser ausgestattet. Allein schon die kompletten XT-Komponenten + die Reba sind mal locker 300€ ggü. dem Stevens wert.

Und die Julie am Bulls ist auch jederzeit ausreichend wenn Du nicht gerade > 100kg wiegst und ständig Downhills mit 1.000hm am Stück fährst.
 
Oben