Stoic 4 vs Cragger 7.0

Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
8
Gude,

vor ein paar Wochen dachte ich, ja so für 500€ kaufe ich mir schon ein feines Radl. Jetzt hab ich das Stoic 4 für 1700€ im Warenkorb 😂

Ich wollte ja eigentlich das Cragger 7 kaufen. Das fand ich preislich und ich denke auch von der Ausstattung her okay. Aber das "verfügbar ab"-Datum wurde immer wieder verlegt. So eine Wurst vor der Nase halten Situation, man freut sich dass es sich nur noch um 2 Wochen handelt und zack, sinds wieder 4.

Das Stoic 4 dagegen ist gerade lieferbar in meiner Größe. :)

Beides sind Trail Hardtails. Grundlegende Features sind gleich. Stoic hat 10mm mehr Federweg, kostet aber auch 500€ mehr.
  • Macht das von den Parts her Sinn? Sind das Sachen die man beim Cragger 7 eh upgraden wollen würde?
  • Oder ist das Cragger 7 total solide und das Stoic ist für mich als Anfänger zu viel?
  • Ist 1700€ nicht eh zu viel für ein Hardtail? Da gehen schon langsam Fullys los...
Kann gerade echt nicht einschätzen ob das Stoic dermaßen top ausgestattet ist, dass sich die 500€ Aufpreis lohnen, oder ob es einfach nur überteuert ist für das was es ist und das Cragger immer noch die sinnvollste Wahl ist.


 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
717
Cragger hat das bessere P/L
Stoic ist auch noch gut. Den Rahmen find ich besser und es ist eine Kategorie mehr freigegeben.

Das musst du entscheiden
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.593
Ort
Allgäu
Wie groß bist du bei welcher Schrittlänge und welche Größe wolltest du wo nehmen.

Du weißt wozu ein Trail-HT da ist und hast es dir passend zu deinem Einsatzzweck ausgesucht.

Ich persönlich kann mich etwas weniger für das Stoic begeistern. Für mich stimmt Preis-Leistung und Gewicht irgendwie nicht zusammen. Haut mich persönlich nicht um, aber wenn du einen Fullyersatz mit deutlichem Focus ab bergab legst kannst damit glücklich werden.
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
8
Wie groß bist du bei welcher Schrittlänge und welche Größe wolltest du wo nehmen.
1,89m, ca. 89cm Schrittlänge, Größe L wurde da berechnet.

Du weißt wozu ein Trail-HT da ist und hast es dir passend zu deinem Einsatzzweck ausgesucht.
Naja es ist mein erstes Bike. Mein Gedanke war, dass ich mit einem Cross Country Hardtail etwas limitiert wäre. Ich will halt schon auch leichte Trails fahren können. Daher war mein Gedanke, dass zB das Trail Hardtail Cragger mit mehr Federweg und Dropper gegenüber dem Cross Country Jealous vielseitiger ist. Naja und das Stoic kam dann einfach weil es lieferbar war.

Ich persönlich kann mich etwas weniger für das Stoic begeistern. Für mich stimmt Preis-Leistung und Gewicht irgendwie nicht zusammen. Haut mich persönlich nicht um, aber wenn du einen Fullyersatz mit deutlichem Focus ab bergab legst kannst damit glücklich werden.
Eigentlich suche ich ja gar keinen Fokus, sondern einen guten Allrounder für Cross Country und leichte Trails fahren (für harte Trails will man dann wahrscheinlich eh ein Fully, und ich weiß auch gar nicht ob ich überhaupt für harte Trails trainieren will)

...ich kann das nicht als lieferbar sehen, in keiner Größe.
Es war für einen ganz kurzen Moment lieferbar. Hab erstmal schnell reagiert und auf Vorkasse bestellt - noch nicht überwiesen, weil ich noch sehr Zweifel habe, kann man ja leicht stornieren.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.917
Ort
München
Naja es ist mein erstes Bike. Mein Gedanke war, dass ich mit einem Cross Country Hardtail etwas limitiert wäre. Ich will halt schon auch leichte Trails fahren können. Daher war mein Gedanke, dass zB das Trail Hardtail Cragger mit mehr Federweg und Dropper gegenüber dem Cross Country Jealous vielseitiger ist. Naja und das Stoic kam dann einfach weil es lieferbar war.

Eigentlich suche ich ja gar keinen Fokus, sondern einen guten Allrounder für Cross Country und leichte Trails fahren (für harte Trails will man dann wahrscheinlich eh ein Fully, und ich weiß auch gar nicht ob ich überhaupt für harte Trails trainieren will)
unter diesen Voraussetzungen würde ich dann aber kein Stoic nehmen, das ist ein reines Trail fast schon Enduro-HT, das hat mit XC aber garnichts mehr gemein.
Hier wäre Das Cragger schon eher was, aber das gibts nur bis L, und ist bei 189cm def zu klein.

Ich würde mir mal das Ghost Nirvana anschauen, als Essential in XL. Gibts sogar teilweise noch sofort lieferbar.

Es war für einen ganz kurzen Moment lieferbar. Hab erstmal schnell reagiert und auf Vorkasse bestellt - noch nicht überwiesen, weil ich noch sehr Zweifel habe, kann man ja leicht stornieren.
Würde ich stornieren...
 

Greyfur

Brotgott
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
354
Ort
Pampanistan
Moin

Ich würd eventl. Leichtere Reifen aufs Stoic tun, und dann damit fahren. Mein Trail-HT wiegt auch so umme 14kg(mit leichten Reifen) und das geht auch für moderate Sachen super.

Von den ganzen 'CC' Geometrien halt ich nix. Solange man keine Rennen fährt sitzt man da irgendwie nicht so töfte drauf.

Gruß
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
8
unter diesen Voraussetzungen würde ich dann aber kein Stoic nehmen, das ist ein reines Trail fast schon Enduro-HT, das hat mit XC aber garnichts mehr gemein.
Gut das wusste ich nicht :D
Hier wäre Das Cragger schon eher was, aber das gibts nur bis L, und ist bei 189cm def zu klein.
Hatte mit dem Support geschrieben, die meinte L geht voll in Ordnung weil die das "oversize" designed hatten. Aber vielleicht wollten die mich auch bloß als Kunden ;)
Ich würde mir mal das Ghost Nirvana anschauen, als Essential in XL. Gibts sogar teilweise noch sofort lieferbar.
Finde ich nicht in der Größe. Kannst du mir sagen wo?

Das hätte dann aber wieder nur 100mm und MT200. Reicht das noch für Trails?

Würde ich stornieren...
Ja wahrscheinlich. Wollte mir einfach etwas gesichert haben, die Liefersituation ist ja echt nicht leicht gerade.
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
8
Moin

Ich würd eventl. Leichtere Reifen aufs Stoic tun, und dann damit fahren. Mein Trail-HT wiegt auch so umme 14kg(mit leichten Reifen) und das geht auch für moderate Sachen super.
Das Problem ist bloß das leichte Reifen auch wieder ordentlich was kosten, bei 1700€ ist echt kein Spielraum mehr für Upgrades für mich.
Von den ganzen 'CC' Geometrien halt ich nix. Solange man keine Rennen fährt sitzt man da irgendwie nicht so töfte drauf.

Gruß
Ja wenn man doch nur einfach in den Laden gehen und alles probefahren könnte :D
Aber weder haben die Läden geöffnet noch haben die Läder überhaupt die Bikes die infrage kommen würden
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.917
Ort
München
Finde ich nicht in der Größe. Kannst du mir sagen wo?

Das hätte dann aber wieder nur 100mm und MT200. Reicht das noch für Trails?
sorry da hab ich mich verschaut, hier aber ab 31.05., kontaktier die mal wennst magst, sind wohl sehr hilfsbereit:


Ab Größe S hat das Nirvana immer 120mm, die Bremse muss man ggf. noch Upgraden, geht aber für 100-150€ easy, obwohl die MT200 garnicht schlecht bremst, wenn man sie gscheit einbremst.
 

Greyfur

Brotgott
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
354
Ort
Pampanistan
Das Problem ist bloß das leichte Reifen auch wieder ordentlich was kosten, bei 1700€ ist echt kein Spielraum mehr für Upgrades für mich.

Ja wenn man doch nur einfach in den Laden gehen und alles probefahren könnte :D
Aber weder haben die Läden geöffnet noch haben die Läder überhaupt die Bikes die infrage kommen würden
Moin

2x Conti Protection (mountain king oder raceking/cross king) liegen so bei 80 Mäusen, das stimmt schon, das ist etwas Geld.

Reifen fallen für mich irgendwie immer unter Verschleißteile :D

Gruß
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.917
Ort
München
Moin

2x Conti Protection (mountain king oder raceking/cross king) liegen so bei 80 Mäusen, das stimmt schon, das ist etwas Geld.

Reifen fallen für mich irgendwie immer unter Verschleißteile :D

Gruß
...und dazu kommt noch, wenn man die sofort tauscht kann man die gute Enduro Kombi gleich wieder für 60€ im Bikemarkt verkaufen....dann sind's nur 20€ 👍
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.593
Ort
Allgäu
1,89m, ca. 89cm Schrittlänge, Größe L wurde da berechnet.
Das Cragger ist dir in meinen Augen sehr knapp bemessen auch wenn es größere Leute gibt die es fahren.

Kannst dir ja mal hier ein Bild machen wie ein etwas größeres Trail-HT unter mir aussieht.

Eigentlich suche ich ja gar keinen Fokus, sondern einen guten Allrounder für Cross Country und leichte Trails fahren (für harte Trails will man dann wahrscheinlich eh ein Fully, und ich weiß auch gar nicht ob ich überhaupt für harte Trails trainieren will)
Wieso dann einen Panzer der fahrfertig bei 15kg liegt? Das Stoic ist kein Allround-HT mehr für mich mit 15kg und der Bereifung.
Ich lass irgendwo noch 14kg durchgehen, aber 15kg da sollte man schon Trails ballern wollen für den Preis vom Stoic. Und wenn dir nicht sicher bist, sehe ich es nicht als optimal an.
Das Stoic ist ein Fullyersatz und nicht wenn es rumpelt kaufe ich mir ein Fully. Ich jage mit meinem Trail-HT Fullys bzw. bin dort unterwegs wo die meisten 140-170mm haben.

Hatte mit dem Support geschrieben, die meinte L geht voll in Ordnung weil die das "oversize" designed hatten. Aber vielleicht wollten die mich auch bloß als Kunden ;)
Klar wer von einem 10 Jahre alten 26 HT kommt wird es toll finden. Ich würde es zu klein finden.

Das hätte dann aber wieder nur 100mm und MT200. Reicht das noch für Trails?
120mm und ja die MT 200 Bremse.

2x Conti Protection (mountain king oder raceking/cross king) liegen so bei 80 Mäusen, das stimmt schon, das ist etwas Geld.
Reifen machen extrem viel aus. Aber nichts verändert so den Charakter wie 80€ und Reifen.

Fahr aktuell den dritten Satz am Trail-HT innerhalb von 12 Monaten. Waren mal 0,4kg weniger nur an Reifen, trotzdem will ich keinen der 1kg Reifen mehr missen.
 

Greyfur

Brotgott
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
354
Ort
Pampanistan
Reifen machen extrem viel aus. Aber nichts verändert so den Charakter wie 80€ und Reifen.

Fahr aktuell den dritten Satz am Trail-HT innerhalb von 12 Monaten. Waren mal 0,4kg weniger nur an Reifen, trotzdem will ich keinen der 1kg Reifen mehr missen.
Moin

Ich würde insoweit sagen das du eher Rollwiderstand und rotierende Massen merkst wenn du viel im Flachen unterwegs bist - allerdings hast du natürlich recht. Sobald es irgendwie deftiger oder feuchter wird schmiert meine CC-Kombi wie blöde umher.

Allerdings habe ich für sowas auch noch ein dickes Enduro mit Baron und co - den Unterschied merkt man.

Wenn man keinen eisenhart abgegrenzten Einsatzbereich hat, oder mehrere Bikes, dann muss man immer Kompromisse eingehen - die würde ich eher bei den Reifen machen denn bei der Geometrie. Reifen sind schnell getauscht, irgendwelche Kurz-hoch-steil-uraltgeometrien bleiben erstmal.

Gruß
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.917
Ort
München
dann muss man immer Kompromisse eingehen - die würde ich eher bei den Reifen machen denn bei der Geometrie. Reifen sind schnell getauscht, irgendwelche Kurz-hoch-steil-uraltgeometrien bleiben erstmal.
...und genau hier, bei der Geo finde ich das Stoic in L bei 189cm nicht so ideal, da ist das Nirvana in XL halt bei Reach und besonders Oberrohr genau ne Spur länger und imho passender.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.593
Ort
Allgäu
Ich würde insoweit sagen das du eher Rollwiderstand und rotierende Massen merkst wenn du viel im Flachen unterwegs bist - allerdings hast du natürlich recht.
Ja den Eindruck habe ich zwischenzeitlich auch.
Hab am großen Bike DHF rundum mit DD hinten. Wenn es steil wird so um die 10% ist gefühlt der Unterschied deutlich geringer.

Wenn man keinen eisenhart abgegrenzten Einsatzbereich hat, oder mehrere Bikes, dann muss man immer Kompromisse eingehen - die würde ich eher bei den Reifen machen denn bei der Geometrie. Reifen sind schnell getauscht, irgendwelche Kurz-hoch-steil-uraltgeometrien bleiben erstmal.
Ja sehe ich auch so. Hatte mit DHR und Forekaster anfänglich eine besser rollende Kombination drauf, aber irgendwie ist Grip halt echt schön und ich suche doch dauernd nur die Trails :D
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
299
Ort
16540
… Mein Gedanke war, dass ich mit einem Cross Country Hardtail etwas limitiert wäre. Ich will halt schon auch leichte Trails fahren können. ...
Guck' Dir mal an, welche Strecken mit reinen XC-Hardtails gefahren werden ;) (können) - da ist für die allermeisten eher die Fahrtechnik :daumen: der limitierende Faktor als die "Rennfeile".
Nach meiner Erfahrung kann man mit einem XC-Hardtail und ggfs. nachgerüsteter Dropperpost problemlos Trails und Strecken mindestens bis S2 fahren.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.917
Ort
München
Guck' Dir mal an, welche Strecken mit reinen XC-Hardtails gefahren werden ;) (können) - da ist für die allermeisten eher die Fahrtechnik :daumen: der limitierende Faktor als die "Rennfeile".
Nach meiner Erfahrung kann man mit einem XC-Hardtail und ggfs. nachgerüsteter Dropperpost problemlos Trails und Strecken mindestens bis S2 fahren.
Naja, grundlegend stimmt das ja schon, aber es ist halt die Frage wie man die Trails fahren will, mit welchem Gefühl und ob´s Spaß macht. Und Profifahrer kann man nur schwer mit uns Hobbyfahren vergleichen.

Bei mir auf den Isar-Trail fahren auch regelmäßig Gravels, das geht auch, sogar schnell...ob mir das Spaß machen würde? Ich glaube nicht.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
2.038
Ort
Staffelsee
und ob´s Spaß macht
Ja
.ob mir das Spaß machen würde? Ich glaube nicht.
Richtig, dir macht es keinen Spaß. Denke das die anderen mit den Gravel-Bikes nicht gezwungen werden die Trails zu fahren

Grundsätzlich macht es mir Spaß mit xc HTs Trails zu fahren und sehe das auch als Herausforderung an.
Gibt aber bestimmt auch andere Möglichkeiten das zu machen, bei denen eine andere Geo, Reifen oder auch größerer Federweg mehr Sicherheit und auch Spaß vermitteln.
Ich würde mir z.b. nie irgendwelche Traktorreifen aufziehen, um auf S1-S2 Trails rumzufahren. Das macht MIR nämlich keinen Spaß.
 
Dabei seit
3. Mai 2021
Punkte Reaktionen
8
Okay okay. Ich versuche mal zusammenzufassen was ich verstanden habe :D

Stoic 4 - Trail Panzer der nicht für bergauf taugt, nicht geeignet, storniert.

Cragger 7 - feine Ausstattung, aber in L für mich zu klein

Ghost Nirvana Essential - nicht ganz so feine Ausstattung wei beim Cragger, aber günstig genug für Upgrades und offenbar vor allem groß genug für mich

Wie steht denn die Federung vom Essential (X-Fusion RC32) qualitativ zu der im Cragger (Rock Shox 35 Gold, RL, Boost)? Und was ist eure Meinung zu den Reifen (WTB Ranger)?

Und was ist eigentlich mit dem Universal? Sind da gute Upgrades ab Werk dabei (Rock Shox Recon RL) oder besser das Essential nehmen und meine eigenen Upgrades (Dropper zB) einbauen?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.917
Ort
München
Richtig, dir macht es keinen Spaß. Denke das die anderen mit den Gravel-Bikes nicht gezwungen werden die Trails zu fahren
Mir macht das keinen Spaß, weil ich wie der TE auch eher Anfänger bin.
Die mit dem Gravel Bikes da Spaß haben sind eher keine Anfänger, oder schmerzfrei😉
Grundsätzlich macht es mir Spaß mit xc HTs Trails zu fahren und sehe das auch als Herausforderung an.
Weil Du vielleicht diese Herausforderung brauchst und es Dir zu langweilig wäre mit nem Trail-Bike...wer ko der ko.
Gibt aber bestimmt auch andere Möglichkeiten das zu machen, bei denen eine andere Geo, Reifen oder auch größerer Federweg mehr Sicherheit und auch Spaß vermitteln.
Was wiederum bestimmt mit folgender Aussage des TE besser passt als mit dem XC oder gar Gravel in Trails zu fahren:
Naja es ist mein erstes Bike.
Beim ersten Bike würde ich hier kein Gravel empfehlen...wenn der TE Trails fahren will, auch nicht bei S1:ka:
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
299
Ort
16540
Okay okay. Ich versuche mal zusammenzufassen was ich verstanden habe :D
Das ist alles ok - das Problem ist die individuelle Sichtweise / Erfahrung / Vorlieben :).
Hier weiß (natürlich) keiner, was letztlich für Dich das "Richtige" ist … eher sicher/träge/komfortabel :confused:oder leicht/handlich/flink :rolleyes: .
Das wirst jetzt auch Du nicht wissen (können, mangels Erfahrung), daher wird Dir erstmal jedes (gute) Rad gut gefallen …
 
Oben