Strava-Update für 2022: "Points of Interest" bei der Routenplanung

Strava-Update für 2022: "Points of Interest" bei der Routenplanung

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wMS9zdHJhdmEtdXBkYXRlLTIwMjItc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Pünktlich zum Jahresanfang bringt Strava ein neues Update auf den Markt – heute am 13. Januar ist der offizielle Release. Dabei handelt es sich um die Ergänzung von "Points of Interest" in der Routenfunktion, die speziell auf Sportler*innen zugeschnitten sein sollen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Strava-Update für 2022: "Points of Interest" bei der Routenplanung

Wer von euch wird die neuen "Points of Interest" ausprobieren?
 

cxfahrer

slowly going downhill
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.910
Ort
Leipzig
Ich exportiere regelmäßig Routen von Strava nach Komoot und umgekehrt, wer nicht ganz so Körperklausig und unselbstständig durch die Gegend rennt sollte keine Probleme haben. Wer das jedoch 1:1 ohne Prüfung übernimmt und dann wie ein Horst im Wald steht ist selber schuld. Aber da sind wir wieder beim alten IBC Thema zu dem ich regelmäßig Ermahnungen von Moderatoren bekomme: hoffentlich könnt ihr eure Schuhe selber binden.
Ah gut, dann brauchst du sicher keine 2 Stunden so wie @JensDey dafür, den gpx Stravatrack von Max Hartenstern in etwas Nachfahrbares umzuwandeln auf Komoot?

Kannst das ja mal kurz rüberschieben, bitte. Danke.
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.180
Ort
Hessen
Ich sehe dabei nix wildes zu den vernichtenden Urteilen hier im Thread. Wie kann man denn ein Produkt Scheisse finden weil es durch eigenes Unvermögen einfach nur Scheisse werden kann? Wer exportiert denn ernsthaft eine .gpx von einem Portal zu einem anderen und wundert sich das man eine Route anpassen muss? Ne, liegt nicht am Juser, liegt am Programm und das ist dann unnütz bla. Die Produkte kann man willkürlich auswechseln, ändert nix an diesem Phänomen.
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.180
Ort
Hessen
Ah gut, dann brauchst du sicher keine 2 Stunden so wie @JensDey dafür, den gpx Stravatrack von Max Hartenstern in etwas Nachfahrbares umzuwandeln auf Komoot?

Kannst das ja mal kurz rüberschieben, bitte. Danke.
Warum sollte ich das machen? Aber ja, kann dir das in maximal 20 Minuten nachbauen, ohne vor Wut zu implodieren. Und ich kann gleichzeitig noch hier Posten um euch allen den rechten Weg zu weisen.
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
2.122
Ich sehe dabei nix wildes zu den vernichtenden Urteilen hier im Thread. Wie kann man denn ein Produkt Scheisse finden weil es durch eigenes Unvermögen einfach nur Scheisse werden kann? Wer exportiert denn ernsthaft eine .gpx von einem Portal zu einem anderen und wundert sich das man eine Route anpassen muss? Ne, liegt nicht am Juser, liegt am Programm und das ist dann unnütz bla. Die Produkte kann man willkürlich auswechseln, ändert nix an diesem Phänomen.

Oida was ist denn mit dir? Fahr dich doch mal runter.

Wer hat denn hier was von scheiße und unnütz gesagt? Es ging doch in erster Linie um die Frage wie man etwaige Probleme mit der Umwandlung umgehen bzw. beheben kann.
 

cxfahrer

slowly going downhill
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.910
Ort
Leipzig
Also der Max hat mit Wahoo ELEMNT BOLT aufgezeichnet, das sollte schon passen vom GPS.

Was Strava daraus gemacht hat und was Komoot daraus macht, das ist ja eben der Grund, darüber nachzudenken.
Die Höhenmeter passen nicht. Die Linien auf OSM und Komoot passen nicht, und nicht nur wegen dem gpx. Vermutlich haben wieder irgendwelche OSM Freizeiter Unsinn eingetragen.

Natürlich will ich das nicht 1 zu 1 nachfahren, und ich kenne diesen Hügel recht gut. Ich könnte daher jetzt die einzelnen Trails extrahieren und mir daraus was zusammenstricken, aber das ist ja gerade die Challenge: wo lohnt es sich runter/rauf, und wo ist er nur lang, weil er ein eBike hatte und grad dort lang wollte? Es ist ein Beispiel.

Diese Fragen stellen sich ja bei jedem Track jeden Users, daher will man sich bevor man losfährt über so was schlau machen. Komoot macht mir da jedesmal einen Strich durch die Planung, weil es willkürlich auf Forstwege etc routen will, die POIs völlig Banane sind usw - wenn Strava das nun besser kann....?
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.180
Ort
Hessen
Ich habe mir mal die Max Hartenstern Route angesehen, und habe das jetzt nur kurz überflogen weil ich keine Zeit habe, aber warum sollte man das anpassen wollen?

Capture.JPG


Wie gesagt, habe das nur überflogen und bin absolut ortsfremd, das im roten Kreis ist eine fehlerhafte GPS Übertragung, das im blauen Kreis scheinen Trails zu sein die nicht in der Karte eingetragen sind. Bin nicht vom Fach, das "nicht den Wegen folgen" macht Komoot bei der Übertragung automatisch wenn er keine Routen erkennt. Dem Max traue ich auf seinem Hometrails solche Wege zu.

Vielleicht nutze ich Komoot und Strava einfach schon zu lange, aber das kann man sich a) schon vorab in kürzester Zeit anpassen und spätestens b) vor Ort feststellen wo man nun lang muss falls man die Route vorab doch nicht checkt. Ich habe da meine Erfahrungen mit den Anpassen mit den Odenwald GeoPark Routen und Lago Maggiore Routen angeeignet, die auch nicht perfekt übertragen werden und einer Anpassung benötigen. Aber selbst da brauch niemand länger als 10 Minuten der es nur grob macht ohne akkurat jede Kurve nachzeichnen zu wollen. Protipp: Auch auf das Höhenprofil beim nachbauen achten, es gibt zugegeben doch ab und zu GPS Fehler - zum Beispiel wenn man ein Offroad Part trackt (Korrekte Übertragung wäre "nicht den Wegen folgen" Einstellung wie oben) der jedoch nah an einem eingezeichneten Trail entlang führt, da loggt er ab und zu eben den eingezeichneten Trail und nicht den "Offroad Part". Kann enttäuschent sein.

Aber keine Ahnung, wer akkurat die Route nachklicken will der brauch wohl tatsächlich mehr als zwei Stunden. Die Route von Max sieht in Komoot unübersichtlich aus, ist aber so absolut nutzbar.

@Buberino warum so zart besaitet? Bin absolut tiefenentspannt.
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.180
Ort
Hessen
Also der Max hat mit Wahoo ELEMNT BOLT aufgezeichnet, das sollte schon passen vom GPS.

Was Strava daraus gemacht hat und was Komoot daraus macht, das ist ja eben der Grund, darüber nachzudenken.
Die Höhenmeter passen nicht. Die Linien auf OSM und Komoot passen nicht, und nicht nur wegen dem gpx. Vermutlich haben wieder irgendwelche OSM Freizeiter Unsinn eingetragen.

Natürlich will ich das nicht 1 zu 1 nachfahren, und ich kenne diesen Hügel recht gut. Ich könnte daher jetzt die einzelnen Trails extrahieren und mir daraus was zusammenstricken, aber das ist ja gerade die Challenge: wo lohnt es sich runter/rauf, und wo ist er nur lang, weil er ein eBike hatte und grad dort lang wollte? Es ist ein Beispiel.

Diese Fragen stellen sich ja bei jedem Track jeden Users, daher will man sich bevor man losfährt über so was schlau machen. Komoot macht mir da jedesmal einen Strich durch die Planung, weil es willkürlich auf Forstwege etc routen will, die POIs völlig Banane sind usw - wenn Strava das nun besser kann....?
Die Höhenmeter Abweichungen fangen doch schon teilweise bei den GPS Geräten an. Mein Bolt überträgt direkt an Strava und Komoot - bei beiden habe ich verschiedene Höhenmeter. Kann da ja gerne mal ein, zwei Routen im direkten Vergleich rauspicken, würde mich tatsächlich auch selbst interessieren. Aber ich denke ich bin nicht der einzige der mit einem Bolt sowohl Strava als auch Komoot synchronisiert?
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.180
Ort
Hessen
Mich hat das nun selbst interessiert.

Bolt an Strava (Tour gemacht)
1642090462448.png


Bolt an Komoot (Tour gemacht)
1642090509511.png


Strava (Tour gemacht) an Komoot (Tour geplant)
1642090542107.png


Keine Ahnung warum Strava hier ein paar Hm unterschlägt und mehr Km draufrechnet - tatsächlich habe ich das vorher noch nie gemacht.

Im Detail sieht die Übertragung von Strava (Tour gemacht) an Komoot (Tour geplant) so aus:

1642090670188.png


Der Part zwischen 14 und 15 ist tatsächlich mehr oder weniger korrekt. Es gibt eine Gabelung inmitten des Trails, und ich habe den nicht eingezeichneten Trail genutzt. Zwischen 7 und 8 ist das Teilstück generell nicht hinterlegt, ähnlich den blauen Kreisen bei Max seiner Tour. Ansonsten ist die Route korrekt übertragen worden. Ich kann es mir nur so erklären das die Offgrid Schritte nicht richtig dokumentiert werden, wenn du die Tour fährst und im Nachgang anguckst solltest du aber ein korrektes Höhenprofil und korrekte Kilometer haben. Finde ich nun im Vorfeld einer Tourenplanung nicht ganz so gravierend. Klar, wenn man in einem Offgrid Abschnitt vor einer 25% Steigung steht die Vorab nicht in Komoot ersichtlich ist, ist das ärgerlich. Aber wann soll sowas mal passieren wenn man eine gemachte Tour aus Strava in Komoot exportiert?

edit: Und es scheint als hätte Komoot einen Teil der gemachten Route unterschlagen (zwischen 12 und 13), da habe ich mich Verfahren und bin kurz nach Ost und West (ist ersichtlich auf den anderen Screenshots) - Die hat er wohl rausgestrichen weil ich im Offgrid Bereich gelandet und danach wieder zurück auf den eingezeichneten Trail gefahren bin:

1642091140632.png


Ein Mysterium, das werden schlaflose Nächte.
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
2.122
Ich meine die Diskrepanz, v.a. bei den Höhenmetern zwischen Strava und Komoot liegt an den unterschiedlichen Algorithmen die die GPS-Daten verarbeiten bzw. glätten. Wenn ich mit meinem Garmin aufzeichne hab ich hinterher in Garmin Connect, Strava und Kommot auch jeweils leicht unterschiedliche Werte für Distanz, Höhenmeter und Geschwindigkeit.
 

cxfahrer

slowly going downhill
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.910
Ort
Leipzig
Ich habe es grad mal alternativ mit Alltrails versucht, dort gibt es eine leicht zu bedienende Funktion frei gezeichnete Abschnitte einzufügen.
Dazu musste ich aber erst ein OVL auf meiner Topo zum nebenher Anschauen einfügen.
Damit konnte ich die Runde vom Max soweit eingekürzt auf ca 750hm nachzeichnen, dass man sie nachfahren kann. Die Funktion für den für die Aktivität "MTB" optimalen Weg zu nutzen ist dabei hilfreich gewesen, da es die krassen eBike Uphills ausgelassen hat.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
5.253
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Die originale Tour hat 1900hm. Und ist kein Rundkurs.
Mit kürzen auf 750hm sollte es auch in komoot machbar sein.
Dennoch, es ist nicht das Ziel von komoot.
Sobald sich die Runden überlappen wird es leider echt kompliziert, weil nur von alle Punkte löschen kann. Und routet komoot irgendwann irgendwie.
Hat aber alles nix mit den Bericht zu tun.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.400
Der gpx Importer von Komoot verhaelt sich gern kreativ, darauf wuerde ich michin unbekannten Gegenden nicht verlassen.
Mit TF gehts easy. Leider ist dort das Nachbearbeiten teils nervig.

1642096193998.png
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.400
Bei mir sind die POIs derweil aufgetaucht, schaut so aus:

1642105477904.png

Alle scheinen einfach "start point" zu heissen, ohne jegliche weitere Info, zB darueber, was es dort geben soll. Drauf klicken bringt auch nix.
Die Stelle im Bsp kenn ich, der Linke ist ne kleine Bruecke mit nettem View. Der Rechte ist einfach nichts. Laut OSM haengt dort 'ne Karte, welche mir wohl noch nie aufgefallen ist.
Der lohnenste Punkt im ganzen Bild ist der Mirador in der Mitte, welcher kein POI ist.
Hab noch mehr bekannte Punkte gecheckt, mit gleichem Ergebnis.

Uebersehe ich irgendwas, oder ist das ein ziemlich unbrauchbares Feature? Wer radelt einen Umweg irgendwohin, ohne den geringsten Hinweis darauf, was ihn dort in etwa erwarten koennte?
Bei Komoot hat man in der Regel Titel, Beschreibungen und Fotos. Wie kann man das so schlecht nachmachen wollen?
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
2.703
Die POI auf Komoot sind ja an Beliebigkeit nicht zu überbieten, viele gibt es sogar mehrfach, und haben dennoch nichts mit Radeln und schöner Aussicht zu tun.
Ja, dadurch das Komoot dauernd jeden Lulli auffordert die "schönsten" Punkte auf seiner letzten veröffentlichten Tour als POI anzulegen und die Leute dass dann auch fleißig machen ist da nur Müll drin, gerne angelegt von Leuten ohne jede Ortskenntnis und völlig unreflektiert.
 
Dabei seit
22. Juni 2018
Punkte Reaktionen
112
Bei mir sieht es so aus als wären das einfach Häufungen von „Startpunkten“ einer Stravaufzeichnung.
• Parkplatz am Main.
• Sportplatz an dem ein MtB Rennen startet


Einen Mehrwert kann ich für mich nicht ableiten 🤷‍♂️
 
Oben