• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Streckenbau am Schwarzenberg bei Elstra?

Dabei seit
4. August 2005
Punkte für Reaktionen
29
Hallo,
im Bautzner Lokalteil der SZ war vor ein paar Wochen ein Bericht über den Bau mehrerer Strecken am Schwarzenberg. Darüber das Bild eines Downhillers.
Ich konnte leider nur die Überschrift lesen- hat dazu jemand Infos?

Grüße, Kai
 

Piefke

Fanes Testfahrer
Dabei seit
20. August 2001
Punkte für Reaktionen
112
Standort
Bocka (Oberlausitz)
Die Strecken sind im Bau - sieht gut aus.
Es soll nächstes Jahr los gehen. Der Betreiber bittet darum, die Strecken vorher nicht zu befahren. Es stehen auch Schilder da. Wäre schade, wenn das Projekt wegen Nichtbeachtung dieses Verbotes vorher noch kippt.
 
Dabei seit
22. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Dresden
Hi, gibts denn schon Bilder oder einen Streckenplan?

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
 

knoerrli

Bergabradsportler
Dabei seit
2. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
23
Ich war heut mal da wandern und habe auch etliche Fotos gemacht.
Werde aber nichts veröffentlichen da ich den zukünftigen Betreibern nichts vorweg nehmen will.
Auf jeden Fall gibt es noch viel zu tun, denke ich. Ich habe 2 Strecken gefunden(was bei den derzeitigen Laubverhältnissen garnicht so einfach war).
Insgesamt sieht die Strecke derzeit mehr nach Hobby als nach proffessionellem Bau aus.
Die Erde auf diesem Berg ist teilweise extrem locker und wenn da mal Massen von Bikern runter donnern wird es reichlich Erosion geben.
Da muss wahrscheinlich viel mit befestigtem Material gearbeitet werden.
Der Berg hat auf jeden Fall eine Menge Potential für schöne naturbelassene flowige Strecken und liegt unweit der Autobahn A4.
Laut Lift Webseite handelt es sich um einen Höhenunterschied von 116m. Mir erschien das etwas mehr, aber ich habe leider nicht via GPS gemessen.
Im übrigen handelt es sich um einen Schlepp/Teller Lift. Wie gut man dann mit dem Bike auf den Berg kommt wird sich noch zeigen, da habe ich keine Erfahrung.
Mein Beitrag soll nicht als Kritik verstanden werden, ganz im Gegenteil ich würde das Projekt gern unterstützen und wenn der Park mal in Betrieb ist, auch öfters mal vorbei schauen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
34
Hallo Jungs (..und Mädels, falls später noch wer dazu kommt..;)!

Es freut mich sehr zu hören bzw. lesen das euch unser Projekt gefällt!
An dieser Stelle auch vielen Dank für das aktive Mitdenken hinsichtlich Bilder posten, etc...
Es ist in der Tat so das wir insbesondere während der Bauphase diverse Auflagen und Versicherungsrechtliche Anforderungen erfüllen müssen (illegale Befahrung, ...). Also merci nochmals für eure vorausschauende Mithilfe!

Da einige Fragen im Raum stehen möchte ich euch diese gern, soweit derzeit möglich, beantworten.

Stichwort Streckenplan: Ja, den gibt es – er sieht aktuell 4 Strecken vor. Eine DH- und eine FR-Strecke (Bauarbeiten laufen).
Die flowige Einsteigerstrecke und eine Jump Line sind aktuell in Planung.

Höhenunterschied: Ja, es sind teilweise mehr als die 116m - auf der DH z.B. eher 120-130m

Strecken finden: Korrekt, das Laub hat in den letzten 10 Tagen, insbesondere im oberen Teil mit höherem Laubmischwald-Anteil, einige Teile der bereits freigelegten DH/FR-Streckenkorridore bedeckt.

Baufortschritt: „Insgesamt sieht die Strecke derzeit mehr nach Hobby als nach „professionellem Bau aus“

Aufgrund der Bürokratie mussten wir bis August warten um endlich loslegen zu dürfen.

In dieser kurzen Zeit sind primär durch Wochenendeinsätze zwei Strecken freigelegt und teilweise mit Hindernissen bebaut worden (weitgehend ohne Maschinen, auch hier schlägt die Bürokratie in Form von Auflagen zu und verlangsamt den Prozess).

Unser Anspruch/Zielsetzung für die FR- und DH-Piste ist naturnah zu bauen. Das soll heißen wir wollen keine planierte Waldautobahn erschaffen sondern mit den vorhandenen Materialien eine möglichst natürliche Piste ohne hunderte Kubikmeter Brechsand oder Schotter bauen. Für die flowige Einsteigerstrecke und die Jump Line werden wir aufgrund der anders gelagerten Zielgruppe/Ansprüche aber an den notwendigen Stellen auch auf sinnvolle Mengen entsprechender Materialien wie Split und Brechsand zurückgreifen.

Der Detailausbau auf der DH und FR-Strecke hat nun begonnen und wird im Frühjahr fortgesetzt.
Hier könnt ihr einige bereits fertig gestellte Passagen anschauen:
https://www.facebook.com/black.mountain.bikepark/posts/860950427353534

Für updates könnt ihr gern auf unserer seit dem Wochenende live geschalteten fb-Seite vorbei schauen und/oder mich via email/fb-Nachricht kontaktieren. Wenn bei mehreren Leuten großes Interesse besteht können wir sicher auch einen gemeinsamen Besichtigungstermin arrangieren. Ich muss euch nur eben bitten mit dem Befahren noch bis zur geplanten Eröffnung im Mai 2016 zu warten (Danke „Piefke“!).
Bis dahin gibt es für uns noch extrem viel zu tun..;)

Beste Grüße & happy trails!
Robin
 
Dabei seit
22. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
34
p.s. Ich habe vergessen zu erwähnen das der Lift bis zur offiziellen BikePark Eröffnung natürlich noch von den Teller-Gehängen auf DH-kompatible Schleppbügel umgerüstet wird. ;) Es hat zur Testsession aber sogar mit den Tellern schon ganz gut geklappt...
 

maatik

TrailHunter
Dabei seit
12. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Dresden
Imo ist das ein einfacher Schlepplift wie beim Ski. Ich konnte keinen Unterschied erkennen, auch nicht bei den Bügeln.
 

maatik

TrailHunter
Dabei seit
12. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Dresden
Na so wie ich das gesehen hab, einfach hinters Steuerrohr (zwischen Ober- und Unterrohr) und mit Knie einklemmen.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
11.446
Standort
Dresden/Heilbronn
Na so wie ich das gesehen hab, einfach hinters Steuerrohr (zwischen Ober- und Unterrohr) und mit Knie einklemmen.
Also ich kenne es so, das der Schleppbügel hinter/unter dem Sattel eingehängt wird. Solange der Lift nicht zu langsam und der Untergrund einigermaßen fest und nicht zu rauh ist, funktioniert das ganz gut.
 
Dabei seit
4. August 2005
Punkte für Reaktionen
29
Also ich kenne es so, das der Schleppbügel hinter/unter dem Sattel eingehängt wird. Solange der Lift nicht zu langsam und der Untergrund einigermaßen fest und nicht zu rauh ist, funktioniert das ganz gut.
So hatte ich das auch mal verstanden. Dann muss aber die Variostütze raus, oder?
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.366
Standort
L.E.
Meine Supernatural hats auch überlebt ((Madeast). Besser ist aber eine normale Stütze einzubauen, diese Bügel sind recht brutal.
 
Dabei seit
22. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
34
Hallo Jungs,

ich habe soeben gesehen das es noch einige Fragen hinsichtlich Lift/Schleppbügel gibt.

Wir sind an unserem Testtag im Oktober mit den Tellergehängen gefahren (einfach Teller hinter dem Sattel eingehängt und drauf gesetzt, siehe Video:
bei Sekunde 45-50 und 1:23Min.). Laut Aussage meiner Crew-Jungs inkl. unserem 14jaehrigen Nachwuchs DH'ler der da grad zum ersten Mal Lift gefahren ist "...funktioniert das schon sehr gut und eigentlich braucht es die Bügel gar nicht".
Mit dem "üblichen" Doppelbügel aus dem Ski-Bereich (z.B. Bikepark Osternohe) schaut es dann so in etwa aus:

https://fstatic0.mtb-news.de/img/photos/9/5/0/0/8/_/large/IMG07644.jpg?0

http://www.dh-rangers.com/gallery/data/508/snow6klts4.jpg

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e1/Winterberg_-_Kappe-2943.jpg

https://scontent.cdninstagram.com/hphotos-xaf1/t51.2885-15/s320x320/e15/11296712_396859510515748_1422537450_n.jpg

Man kann den Doppelbügel je nach Rahmen und Präferenz entweder hinter dem Sitzrohr, der Sattelstütze oder am Sattel einhängen bzw. sich auch mit dem Hintern selbst gegen den Bügel lehnen.

Ob wir zur Eröffnung die soeben beschriebenen Doppelbügel bzw. die gerade seitens Doppelmayr in der Entwicklung befindlichen "speziellen DH-Bügel" verwenden liegt an mehreren Faktoren (Hersteller-Verfügbarkeit, TUEV, etc....)
Wir werden dazu auf fb noch was sagen sobald wir alle Randbedingungen kennen.


Beste Grüße und euch eine schöne Weihnachtszeit!

Robin
 

DHFoes

KINDERFRESSER
Dabei seit
20. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
57
Bike der Woche
Bike der Woche
Racepark Schulenberg nutzt auch einen Schlepplift.Videos findet ihr zugenüge hier in Video Album.Funktioniert recht gut nur vielleicht nicht gleich auf anhieb wenn mans noch nie gemacht hat:D
Ich bin jedenfalls mega Gespannt drauf.Fischi hat mir schon viel erzählt.Wird bestimmt klasse werden und vorallem gleich um de ecke.Super Projekt.Danke dafür.
 
Dabei seit
29. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
5
Hallo
Erstmal geile Sache mit dem Bikepark! Und dann noch in der Nähe.

Wegen dem Schlepplift:
Schaut doch mal in Jedlova(cz) vorbei. Die machen das auch so und haben zusätzlich für nicht geübte Fahrer einen 2-Arm-Hacken mit am Bügel hängen,den man einfach am Lenker einhängt und oben durch ein Stück Gummiseil wieder zu sich zieht und dadurch aushängt....
 
Dabei seit
22. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
34
Hallo gussi,

danke für den Hinweis. Das Prinzip ist bekannt und sinnvoll. Ich bin zwecks Bügeln grad mit Doppelmayr in Kontakt.
Wir haben ja in Dtl. noch den TÜV...der da auch mitspielen muss...

Beste Grüße!
 
Dabei seit
4. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
498
Die aktuelle world of mtb 03.16 berichtet über das Projekt. Ich bin sehr gespannt und würde das Vorhaben auch gern unterstützen. Allen Beteiligten wünsche ich viel Erfolg!
 
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
18
Standort
0xxxx
Wie ist der aktuelle Stand? Vor gut 4 Wochen hab ich gehört, dass Anfang Juni schwierig wird. Strecken sind wohl noch im Bau und Lift brauch auch noch. Seit März nix offizielles gelesen.
 
Oben