Stumpjumper EVO 2019

Dabei seit
25. Mai 2020
Punkte Reaktionen
44
Der Cascade-Link würde mich auch jucken. Ich weiß jedoch nicht ob man den mit 55mm Hub auch noch fahren kann - ich denke eher nicht. Ansonsten komme ich mit meinem aktuellen Set-Up auch ganz gut zurecht 🤘🏾

Welche Kurbeln hast Du denn verbaut? Die sehen ziemlich kurz aus aber das täuscht vielleicht auch nur. Ich selber hätte nämlich manchmal gerne etwas kürzere :teufel:.
 
Dabei seit
9. Juni 2016
Punkte Reaktionen
6
Welche Kurbeln hast Du denn verbaut? Die sehen ziemlich kurz aus aber das täuscht vielleicht auch nur. Ich selber hätte nämlich manchmal gerne etwas kürzere :teufel:.

Ich habe ne komplette AXS Ausstattung mit ner 170er Kurbel dran. Gabel ist ne RXF36 Evo mit 160mm, da ist recht wenig Platz mit den Reifen aber es geht trotzdem problemlos alles rein. TTX22m mit 210x55mmHub.
223/203er Scheiben mit Code Ultimate Bremse. Newmen Felgen mit 240er DT SWISS Naben und 56T Freilauf.

Jetzt sollte der Aufbau klar sein 😃😍
 
Dabei seit
9. Juni 2016
Punkte Reaktionen
6
Wie hast du den den reinbekommen? Ich hab ja mit meinem 210x50er Rock Shox Super Deluxe Ultimate schon Platzprobleme und bin fast am Anschlag Sitzrohr mit dem S-Link in Stellung HIGH.

Der Dämpfer ist ja nicht länger, sondern federt einfach nur 5mm weiter ein. Dafür ist genug Platz vorhanden. Somit 154mm Federweg hinten 🤘🏾
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
836
Ort
RuhrgeBEAT
Ich bin ja momentan ein wenig hin und hergerissen ob ich das EVO verkaufen soll oder nicht, aber jetzt habe ich ihm erstmal ein Upgrade mit 5mm mehr Hub verpasst...

 
Dabei seit
16. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
44
Ich bin ja momentan ein wenig hin und hergerissen ob ich das EVO verkaufen soll oder nicht, aber jetzt habe ich ihm erstmal ein Upgrade mit 5mm mehr Hub verpasst...

Ich habe von RockShox die Aussage bekommen, dass der Super Deluxe Coil nicht mehr für das Stumpjumper zugelassen ist, nachdem mir meiner gebrochen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
836
Ort
RuhrgeBEAT
Ich habe von RockShox die Aussage bekommen, dass der Super Deluxe Coil nicht mehr für das Stumpjumper zugelassen ist, nachdem mir meiner gebrochen ist.

Ach, solange ich für's Bike keinen TÜV brauche und Tuningteile keine AEB benötigen, ist mir das relativ Latte was mir ein Hersteller vorschreibt.
 
Dabei seit
16. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
44
Ist ja jedem selbst überlassen.
Ich habe meinen noch kostenlos reklamiert bekommen.
Ist halt die Frage wie die das jetzt handhaben, falls der bricht und wie in meinem Fall noch ein Schaden am Rahmen entsteht.
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
836
Ort
RuhrgeBEAT
Ja, hast schon recht.
Wie kommunizieren die sowas? Ich habe den Dämpfer hier im Markt gekauft, also Garantie gibt's eh nicht.
 
Dabei seit
16. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
44
Ich habe die Info von meinem Händler bekommen.
Über den lief auch alles bezüglich der Reklamation ab.

Das ist leider nicht so optimal, dass sowas nicht öffentlich kommuniziert wird von RockShox.
Am einfachsten wäre es eine Mail an RockShox/ Sram zu schreiben bezüglich Infos, ob man einen Dämpfer verbauen darf oder ob dadurch die Garantie bei Schäden entfällt.
 
Dabei seit
2. Juli 2006
Punkte Reaktionen
565
@MilanHorst Das kann aber dann nur für das aktuelle, also "alte" Stumpjumper EVO gelten. Denn das 2021er Stumpjumper EVO LTD hat den Rock Shox Super Deluxe Coil Select+ serienmäßig eingebaut.
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
836
Ort
RuhrgeBEAT
Am einfachsten wäre es eine Mail an RockShox/ Sram zu schreiben bezüglich Infos, ob man einen Dämpfer verbauen darf oder ob dadurch die Garantie bei Schäden entfällt.

Ne, ne, ne... ich schreibe doch nicht jeden Hersteller an und frage ihn ob sein Produkt für Rahmen XY frei gegeben ist. Wofür gibt’s denn die ganzen Standards?
 
Dabei seit
16. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
44
Das kann aber dann nur für das aktuelle, also "alte" Stumpjumper EVO gelten. Denn das 2021er Stumpjumper EVO LTD hat den Rock Shox Super Deluxe Coil Select+ serienmäßig eingebaut.
Ja das ist korrekt.
Wenn man sich das 21er Evo mal anschaut sieht man, dass der Yoke und der Dämpfer jetzt mittig sitzen und nicht mehr leicht nach links versetzt.
Ich hatte außerdem auch mal irgendwo in einem Bericht gelesen, dass die neuen Modelle so konstruiert wurden, dass der Dämpfer nicht mehr so viele Querkräfte abbekommt.
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte Reaktionen
2.484
Ja das ist korrekt.
Wenn man sich das 21er Evo mal anschaut sieht man, dass der Yoke und der Dämpfer jetzt mittig sitzen und nicht mehr leicht nach links versetzt.
Ich hatte außerdem auch mal irgendwo in einem Bericht gelesen, dass die neuen Modelle so konstruiert wurden, dass der Dämpfer nicht mehr so viele Querkräfte abbekommt.
Ist im '21er auch noch nach li. versetzt. Und okay so. Warum soll der deshalb mehr Querkräfte abbekommen, wenn sauber fluchtet..
War doch eher die Schwerkraft mit schwerer Feder in Verbindung mit den Yokes, die den Hebel verstärken und auf die Kolbenstange wirken. Aber auch nur bei viel Baller-Einsatz.
Wie @MilanHorst schreibt, ist das jedem selbst überlassen...
Habe selbst schon 2 geschrottet, aber z.B. hat meines Wissens nach CC den DoubleBarrell IL der akt. Version diebezüglich überarbeitet und vielleicht taugts auch beim orig. verbauten RS
Gruss!
 
Dabei seit
29. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
8
Bei den 2021 evos Ist der Hinterbau durch einen neuen Link progressiver geworden, kann man übrigens auch bei den alten 2018/19/20 Modellen mit den cascade link von cascade componments erreichen.
 
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte Reaktionen
0
Ich fahre seit 3 Jahren ein Hardtail - Specialized Fuse Comp 6Fattie - und überlege jetzt, auf ein Stumpjumper EVO 2020 zu welchseln.
Da im näheren Umkreis keines fürs Probesitzen oder Probefahren zu finden ist, setze ich auf eure Erfahrung zu diesem Bike.

Ich bin hauptsächlich auf Trails auf der schwäbischen Alb unterwegs, bei Touren zwischen 30-50 km und 400-800 hm. Selten noch längere Touren, dafür öfters mal eine schnelle Feierabendrunde (einmal die Alb hoch und wieder runter). Fahrkönnen mittelmäßig, gerne auf ruppigen kurvigen Wurzeltrails mit kleinen Drops, bisher keine großen Sprünge oder sehr verblocktes Gelände, möchte meine Skills hier aber gerne verbessern.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Ist das Stumpjumper EVO dafür geeignet? Oder eher zu viel des Guten?
2. Welche Größe würdet ihr empfehlen? S2 oder S3? (ich bin 1,80 cm mit SL 84 cm bei 75kg)
(das Fuse fahre ich in Größe M, das ist mir nicht wirklich zu klein, aber eher am unteren Limit).

@ilfer : Hattest Du nicht auch mal ein Fuse? Mich würde Deine Erfahrung dazu interessieren.
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
1.056
1. Ist das Stumpjumper EVO dafür geeignet? Oder eher zu viel des Guten?
2. Welche Größe würdet ihr empfehlen? S2 oder S3? (ich bin 1,80 cm mit SL 84 cm bei 75kg)
(das Fuse fahre ich in Größe M, das ist mir nicht wirklich zu klein, aber eher am unteren Limit).

@ilfer : Hattest Du nicht auch mal ein Fuse? Mich würde Deine Erfahrung dazu interessieren.
Ja, ich hatte auch mal ein Fuse in L :)
Ich kann Dir das EVO in S3 absolut empfehlen. Wird Dir super passen.
Im Bikemarkt ist übrigens grade eins drin ;-)

Das EVO fährt sich echt nicht schwierig oder so. Klettert gut hoch und ballert super bergab. Spaßmaschine!
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.597
Ort
Wien/ KLBG
Ich fahre seit 3 Jahren ein Hardtail - Specialized Fuse Comp 6Fattie - und überlege jetzt, auf ein Stumpjumper EVO 2020 zu welchseln.
Da im näheren Umkreis keines fürs Probesitzen oder Probefahren zu finden ist, setze ich auf eure Erfahrung zu diesem Bike.

Ich bin hauptsächlich auf Trails auf der schwäbischen Alb unterwegs, bei Touren zwischen 30-50 km und 400-800 hm. Selten noch längere Touren, dafür öfters mal eine schnelle Feierabendrunde (einmal die Alb hoch und wieder runter). Fahrkönnen mittelmäßig, gerne auf ruppigen kurvigen Wurzeltrails mit kleinen Drops, bisher keine großen Sprünge oder sehr verblocktes Gelände, möchte meine Skills hier aber gerne verbessern.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Ist das Stumpjumper EVO dafür geeignet? Oder eher zu viel des Guten?
2. Welche Größe würdet ihr empfehlen? S2 oder S3? (ich bin 1,80 cm mit SL 84 cm bei 75kg)
(das Fuse fahre ich in Größe M, das ist mir nicht wirklich zu klein, aber eher am unteren Limit).

@ilfer : Hattest Du nicht auch mal ein Fuse? Mich würde Deine Erfahrung dazu interessieren.
Würde dir da eher das 2021er EVO empfehlen. Bei 40km und 800hm wird wenig steiles dabei sein, oder?

Das 21er EVO kannst du mit 65er Lenkwinkel fahren, ergo Touren tauglich machen. Und für den Bikepark ggf. dann Schale im Steuersatz umdrehen und auf 63 gehen.

Andernfalls das Epic-EVO, der Grazer-Tourer hier im Forum fährt das auch auf anspruchsvollen Trails.

Ansonsten vlt schauen, ob es das 2020er Stumpjumper (normale) irgendwo im Sale gibt.

Ich hab mein Comp Carbon für 3400€ bekommen beim @frucek (ist hier im Bike Markt aktiv)- vlt hat der noch was übrig ;
 
Oben