Dabei seit
28. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich suche nach einem Allmountain/Trailbike. Ich bin Anfänger und bin erste Trails mit einem geliehenen Rad (altes Stumpjumper) gefahren. Jetzt möchte ich was eigenes, hab mich ein wenig eingelesen und ein paar Wochen den Markt beobachtet.

Derzeit habe ich zwei ähnliche Angebote und kann mich nicht entscheiden. Ich kann beide in den nächsten Tagen anschauen/probefahren aber könnte eine zusätzliche Entscheidungshilfe gebrauchen, gerne auch eine Einschätzung ob die Preise angemessen sind.

Kandidat 1: Radon Slide 150 9.0 von 2014
  • 1000€, (Neupreis damals 2600€)
  • Zustand sehr gut

Kandidat 2: Specialized Stumpjumper FSR Comp 29 von 2012
  • 900€, (Neupreis damals 2600€)
  • Zustand in Ordnung aber genutzt, man sollte mal Service machen (mache ich soweit es geht selbst, erfahrener Kumpel hilft)

Hier sind Artikel mit den Specs:

Das Slide ist im Originalzustand, das Stumpjumper hat nachgerüstet: Fox Evolution Federgabel, Fox Float Federbein, XT Schaltwerk, Avid Elixir CR Bremsen.
Also grob zusammengefasst:

Gabel:
  • Slide: Fox 32 Talas (120+150mm)
  • Stumpi: Fox Evolution (140mm)

Federbein:
  • Slide: Fox Float Performance (150mm)
  • Stumpi: Fox Float (?)

Schaltwerk:
  • Slide: Sram S0
  • Stumpi: XT

Bremsen:
  • Slide: Formula T1
  • Stumpi: Avid Elixir CR

Laufräder:
  • Slide: 26"
  • Stumpi: 29"

Meine Gedanken dazu:
  • Beides sind super Fahrräder
  • Das Slide ist etwas besser ausgestattet, im etwas besseren Zustand und 2 Jahre neuer
  • Gefühlt kommt das Stumpjumper in Tests noch etwas besser weg (Geometrie), aber ob das stimmt und wie viel es ausmacht kann ich nicht einschätzen
  • Die Fox Talas Gabel klingt erstmal gut, aber man liest auch negatives darüber. Ich kann nicht einschätzen ob ich die Talasfunktion gebrauchen kann.

Wie steht ihr zu den beiden Modellen? Haltet ihr die Preise für angemessen?

Vielen Dank schon vorweg, Gruß Johannes
 
Dabei seit
24. April 2018
Punkte Reaktionen
102
Ganz schön viel geld für solch alte Schüsseln :D Das Radon geht ja noch aber das Specialized absolut nicht
Mal abgesehen vom davon würde ich mich ,grad als Anfänger, nicht auf solche alten Teile setzen. Da lieber mehr ausgeben oder zu einem Trail HT greifen, damit hast am Ende deutlich mehr Spaß
Gibt da zb auch von radon schon gut brauchbares
https://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/cragger/cragger-70-2021/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
662
Aufgrund der aktuellen Lage finde ich die Preise okay.
Glaub viel besser wird es nicht unbedingt.

Ein aktuelles HT ist nicht unbedingt besser. Vor allem kein jealous.
Das hat nen anderen Verwendungszweck
 
Dabei seit
28. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antworten. Was die Preise angeht sehe ich das wie hansmeier2018, sicher bekommt man die gleichen Fahrräder sonst günstiger, aber der Markt ist aktuell ziemlich angespannt, daher zahlt man wohl bisl was drauf wenn man nicht bis nächste Saison warten will.

Die HT Trailbikes hab ich mir mal angeschaut, ich habe mich aber für ein Fully entschieden.

Wichtiger ist mir eigentlich die Frage ob ein so altes Fahrrad ein No-Go ist. Dämpfer und Schaltungen haben sich bestimmt weiterentwickelt, meine Intuition sagt mir, dass ein bewährtes Teil von vor ein paar Jahren wahrscheinlich funktionell nicht so viel schlechter ist als ein aktuelles (auf jeden Fall steht das in keinem Verhältnis zu den Neupreisen).

Bei der Geometrie (und vlt auch 26" vs. 27.5" vs. 29") ist das vielleicht eine andere Sache, das kann ich noch nicht einschätzen. Hat sich da in den letzten 6 Jahren so viel getan, dass man eine aktuelle Geometrie so stark priorisieren will?

Ich habe außedem noch ein drittes Fahrrad in die engere Auswahl aufgenommen:

3. Kandidat: Canyon Spectral AL 8.0 EX von 2015

Hier ein Artikel (beschreibt allerdings die nicht-EX Version):

Gabel: Rock Shox Pike RCT3 Solo Air
Federbein: Cane Creek DBInline
Schaltwerk: Sram X01
Bremsen: Sram G2
Laufräder: 27.5"

Soll ja auch ein top Fahrrad sein, aber ich bin mir nicht sicher was ich dafür bezahlen sollte (im Vergleich, unter berücksichtigung der aktuellen Lage). Neupreis war mit 3300€ deutlich über dem Slide und Stumpi und es ist nochmal etwas jünger. Ist 1500€-1600€ zu viel?

// Edit: ich verschieb das mal in einen neuen Thread, das hat mit dem Titel ja nichts mehr zu tun
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben