StVZO oder nicht? Kleine Taschenlampe brenn!

D

Deleted 231917

Guest
Hallo zusammen,

hab ja zuletzt nach einer StVZO-zugelassenen Lenker-Lampe gesucht und mich vom Teststieger in vielen Tests Ixon Space für schmale 200 Ocken blenden lassen. Ich wollte sie unbedingt, aber vielleicht Schicksal, dass sie nicht lieferbar war/ist!?

Aber muss es überhaupt eine StVZO-Lampe sein?

Ich benötige die Lampe zwar primär für die Landstraße und auch mal in der City, hin und wieder vielleicht mal über/durch Schotter- und Waldwege, aber ich bin in vielen Jahren, in denen ich fast täglich mit der SafeRide unterwegs war, ob in der City oder auf Landstraßen nie einmal angehalten und kontrolliert worden, ob die SafeRide StVZO-konform ist oder nicht. Wenn ich mich an die vielen Lichthupen erinnere, dann war sie es in den Augen vieler Autofahrer nicht, zumindest nicht im Powermodus.

Was suche ich:

- eine von Haus aus Lenkerlampe oder eine, die man relativ easy als solche benutzen kann
- möglichst breit und weit hell, sehr gerne ab Lenkerhöhe, kein Lichtkegel, wenn beides nicht geht, dann verzichte ich lieber auf 5 m in der Entfernung und nehme dann lieber eine, die gleich ab dem Lenker schon breit ausleuchtet
- möglichst naturweiß
- kein kaltweiß, da ich dann doch noch herunterhängende Äste, die in Radwege ragen, noch rechtzeitig erkennen und nicht im Gesicht habe nöchte, weil sie überblendet wurden
- möglichst eine Akku-Restlauf-Anzeige oder ein Aufleuchten einer LED, dass der Akku in der gewählten Helligkeit noch xyz Minuten läuft oder sowas in der Art. Bei der SafeRide wars so, wenn ich mich recht erinnere, da gabs keine Vorwarnung und auf einmal wars zappenduster. Hatte ich einmal bei strömenden Regen und kalten Fingern mit Nano-Inbus fuckelig die Akkus ausgetauscht. Super ... ganz toll!
- mehr, als 2 Helligkeitsstufen. Nicht nur, reicht mal nachts grad so für aufs Klo gehen und dann gleich ich diene der Atlantis als Morse-Partner
- kein Kabelsalat, keine Kabel überhaupt
- eine Akkuladung sollte in adäquater Helligkeit mind. 2 h halten, gerne länger
- per USB aufladbar
- nur für den Fall der Fälle, sollten Ersatzakkus sich noch bequem in der Satteltasche unterbringen lassen und auf jeden superleicht + schnell wechseln lassen
- sehr gerne leichter, als die SafeRide

Ich war zwar bereit 200 Ocken für die Ixon Space zu verbrennen, aber es geht ja auch günstiger!?

Wie wäre es mit einee kleinen Taschenlampe, die ich am Lenker ohne Weiteres montieren kann und die nicht so heiß wird, dass man sich gleichn Brandzeichen verpasst, wenn man mal aus Versehen drankommt?

Was habt ihr evtl. bitte noch für Ideen?

Ich danke euch.

Sportliche Grüße

Marcel
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
778
Standort
Heppenheim
Ich glaube, Deutschland ist das einzige Land, dass sich überhaupt Gedanken darüber macht, was eine Akkulampe für's Fahrrad können muss. Anscheinend ist der Gesetzgeber hierzulande nicht richtig ausgelastet. Die Dinger können ja so STVZO-konform sein, wie sie wollen. Wenn das Ding falsch montiert ist blendet es genauso wie jede andere Lampe ohne Prüfzeichen auch. Und ich denke mal, die verbotenen Lampen kann man auch so einstellen, dass sie nicht den Gegenverkehr blenden. Die Polizei wird (inoffiziell) froh sein, wenn ein Radfahrer nachts überhaupt Licht hat. Wenn die kontrollieren, dann wohl nur, weil kein Licht vorhanden ist.
Von Xanes gibt es die eine oder andere Lampe, die dein Anforderungsprofil trifft. Mal bei Bangood schauen. da steht zwar was von German STVZO. Ist aber natürlich Blödsinn, weil sie kein Prüfzeichen haben, aber immerhin Akkuanzeige. Wenn Du dann ein Modell nimmst, wo die LED am oberen Rand sitzt, wird auch direkte Blendung ausgeschlossen, auch ohne Prüfzeichen. Kostet dann < 30 €.
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Planet Erde
Mit dem Blenden ist's wie mit der Geschwindigkeitsbegrenzung. Einhalten/Einstellen muß Du sie korrekt. Die PBL/SR blendet bei korrekter Einstellung nicht und ist eine super Lampe.
Taschenlampen leuchten, wenn sie nicht gefährlich blenden sollen, kaum 5m weit. Da ist der Nahbereich so überstrahlt, daß Du nichts siehst... bringt keinen Nutzen.
Insofern auf jeden Fall eine asymmetrische Lampe, wenn Du Straße fahren willst. Die China "StVZO" Lampen sind da keine schlechte Wahl. Die Nextorch B10 wäre da auch ein Kandidat, findest einen Thread hier im Forum. Blendet wenig, mit einem Streifen Isolierband quasi nicht mehr. Reichweite ist an sich ok, der Preis auch (damals gab's die für 15€, das war top!).

Der Nikolauzi
 
Dabei seit
3. November 2015
Punkte für Reaktionen
239
Standort
Düsseldorf
ich benutze eine zebralight H600w an meinem lenker. die ist mit einem entsprechenden kletthalter befestigt und dank eines selbstgebastelten ghetto-anti-blend-schutzes im oberen drittel blendet sie auch nicht.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
331
Standort
Pforzheim
hab ja zuletzt nach einer StVZO-zugelassenen Lenker-Lampe gesucht und mich vom Teststieger in vielen Tests Ixon Space für schmale 200 Ocken blenden lassen. Ich wollte sie unbedingt, aber vielleicht Schicksal, dass sie nicht lieferbar war/ist!?

Aber muss es überhaupt eine StVZO-Lampe sein?
Wenn ich mich an die vielen Lichthupen erinnere, dann war sie es in den Augen vieler Autofahrer nicht, zumindest nicht im Powermodus.

Ich war zwar bereit 200 Ocken für die Ixon Space zu verbrennen, aber es geht ja auch günstiger!?

Wie wäre es mit einee kleinen Taschenlampe, die ich am Lenker ohne Weiteres montieren kann und die nicht so heiß wird, dass man sich gleichn Brandzeichen verpasst, wenn man mal aus Versehen drankommt?
In dem Thread wurde die Preisklasse in welcher sich die Ixon Space befindet kategorisch ausgeschlossen (<100€):
mtb-news.de/forum/t/suche-helle-ausdauernde-lampen.880011/

Die Icon Space ist schon lange lieferbar, weshalb bestellst du sie nicht einfach?
heise.de/preisvergleich/busch-mueller-ixon-space-frontlicht-196l-a1609974.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu&v=k#offerlist

Wenn du deine Leuchten falsch einstellst, ist es auch mit StVZO-Leuchten möglich andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.
bumm.de/files/PDF/Einstellung_Scheinwerfer_BUMM.pdf

Die Outbound Lighting Focal Series Street bekommst du für 275€ oder hier im Forum für 150€.
mtb-news.de/forum/t/hilfe-ich-brauch-ne-saustarke-akku-lampe-lenker-montage.873815/page-7#post-15534393
mtb-news.de/forum/t/outbound-lighting-focal-series-cad-berechnete-reflektorleuchte-fuer-trail-strasse.861181/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
331
Standort
Pforzheim
möglichst breit und weit hell, sehr gerne ab Lenkerhöhe, kein Lichtkegel, wenn beides nicht geht, dann verzichte ich lieber auf 5 m in der Entfernung und nehme dann lieber eine, die gleich ab dem Lenker schon breit ausleuchtet
Schau dir mal die Ausleuchtungsbilder der Ixon Space an - der Lichtkegel beginnt direkt vor dem Vorderreifen:
mtb-news.de/forum/t/neue-leuchte-busch-mueller-ixon-core-iq2-fuer-stadt-usw.654442/page-11#post-15616541
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
331
Standort
Pforzheim
Was suche ich:
  1. eine von Haus aus Lenkerlampe oder eine, die man relativ easy als solche benutzen kann
  2. möglichst breit und weit hell, sehr gerne ab Lenkerhöhe, kein Lichtkegel, wenn beides nicht geht, dann verzichte ich lieber auf 5 m in der Entfernung und nehme dann lieber eine, die gleich ab dem Lenker schon breit ausleuchtet
  3. möglichst naturweiß
  4. kein kaltweiß, da ich dann doch noch herunterhängende Äste, die in Radwege ragen, noch rechtzeitig erkennen und nicht im Gesicht habe nöchte, weil sie überblendet wurden
  5. möglichst eine Akku-Restlauf-Anzeige oder ein Aufleuchten einer LED, dass der Akku in der gewählten Helligkeit noch xyz Minuten läuft oder sowas in der Art. Bei der SafeRide wars so, wenn ich mich recht erinnere, da gabs keine Vorwarnung und auf einmal wars zappenduster. Hatte ich einmal bei strömenden Regen und kalten Fingern mit Nano-Inbus fuckelig die Akkus ausgetauscht. Super ... ganz toll!
  6. mehr, als 2 Helligkeitsstufen. Nicht nur, reicht mal nachts grad so für aufs Klo gehen und dann gleich ich diene der Atlantis als Morse-Partner
  7. kein Kabelsalat, keine Kabel überhaupt
  8. eine Akkuladung sollte in adäquater Helligkeit mind. 2 h halten, gerne länger
  9. per USB aufladbar
  10. nur für den Fall der Fälle, sollten Ersatzakkus sich noch bequem in der Satteltasche unterbringen lassen und auf jeden superleicht + schnell wechseln lassen
  11. sehr gerne leichter, als die SafeRide
  1. Also eine Fahrradlampe und keine Taschenlampe in einer Pseudo-Lenkerhalterung
  2. Kein Lichtkegel (Hotspot) = Optischer Reflektor (wie bei Kfz-Scheinwerfern)
  3. Neutralweiß ist 3300–5300 K https://de.wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur
  4. Kaltweißes Licht (>5300 K) haben >90% aller Fahrradlampen (Ø 6.759 K)
    http://www.mytinysun.de/online/temp...s/Leuchten$C3$BCbersicht+Stand+2012-02-13.pdf
  5. Die SafeRide hatte eine mehrfarbige Anzeige, welche in drei Stufen die Restkapazität signalisierte und hat bei geringer Restkapazität automatisch auf die kleinere Leuchtstufe heruntergeschaltet
  6. >2 Helligkeitsstufen bieten etwa die Trelock LS 760, B&M Ixon Space, alle Magicshine sowie Lupine-Lampen und die Outbound Lighting Focal Series
  7. Ohne Kabel ist keine Energieversorgung oder Fernbedienung möglich - Leuchten ohne Kabel sind entweder klobig oder mit geringer Leuchtdauer. Kabelsalat entsteht nur bei fehlendem Kabelmanagement.
  8. Die B&M Ixon IQ Premium liefert 80lx für 5h und die Ixon Space 150lx für 2h. Mehr ist mit internem Akku nicht möglich, da die Lampe sonst unbalanciert wird.
  9. Die B&M Ixon Space kann über USB aufgeladen werden und sogar als Powerbank eingesetzt werden. Die Trelock LS 760 kann auch über USB aufgeladen werden, sogar mit USB-C Stecker.
  10. Ohne Kabel gibt es keine Ersatzakkus. Leuchten mit auswechselbaren Akkus sind entweder Leuchtschwächer als 90lx oder entsprechen nicht den Anforderungen 2,3,4,7 und 9
  11. Leichter als die Philips SafeRide (200g + 4x27g AA-Zellen = 310g) wiederspricht den Anforderungen 1,2,7,8,9 und 10
 
D

Deleted 231917

Guest
In dem Thread wurde die Preisklasse in welcher sich die Ixn Space befindet kategorisch ausgeschlossen (<100€):
mtb-news.de/forum/t/suche-helle-ausdauernde-lampen.880011/

Die Icon Space ist schon lange lieferbar, weshalb bestellst du sie nicht einfach?
heise.de/preisvergleich/busch-mueller-ixon-space-frontlicht-196l-a1609974.html?plz=&t=v&va=b&vl=de&hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu&v=k#offerlist

Wenn du deine Leuchten falsch einstellst, ist es auch mit StVZO-Leuchten möglich andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.
bumm.de/files/PDF/Einstellung_Scheinwerfer_BUMM.pdf

Die Outbound Lighting Focal Series Street bekommst du für 275€ oder hier im Forum für 150€.
mtb-news.de/forum/t/hilfe-ich-brauch-ne-saustarke-akku-lampe-lenker-montage.873815/page-7#post-15534393
mtb-news.de/forum/t/outbound-lighting-focal-series-cad-berechnete-reflektorleuchte-fuer-trail-strasse.861181/
Da schrieb ich "grundsätzlich"! ;-)

Glaub mir, die SR war schon korrekt ausgerichtet.
 
D

Deleted 231917

Guest
Ich glaube, Deutschland ist das einzige Land, dass sich überhaupt Gedanken darüber macht, was eine Akkulampe für's Fahrrad können muss. Anscheinend ist der Gesetzgeber hierzulande nicht richtig ausgelastet. Die Dinger können ja so STVZO-konform sein, wie sie wollen. Wenn das Ding falsch montiert ist blendet es genauso wie jede andere Lampe ohne Prüfzeichen auch. Und ich denke mal, die verbotenen Lampen kann man auch so einstellen, dass sie nicht den Gegenverkehr blenden. Die Polizei wird (inoffiziell) froh sein, wenn ein Radfahrer nachts überhaupt Licht hat. Wenn die kontrollieren, dann wohl nur, weil kein Licht vorhanden ist.
Von Xanes gibt es die eine oder andere Lampe, die dein Anforderungsprofil trifft. Mal bei Bangood schauen. da steht zwar was von German STVZO. Ist aber natürlich Blödsinn, weil sie kein Prüfzeichen haben, aber immerhin Akkuanzeige. Wenn Du dann ein Modell nimmst, wo die LED am oberen Rand sitzt, wird auch direkte Blendung ausgeschlossen, auch ohne Prüfzeichen. Kostet dann < 30 €.
Xanes kannte ich gar nicht. Muss ich mir mal genauer anschauen. Preise sind ja unschlagbar!?
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
419
---
  1. Die B&M Ixon Space kann über USB aufgeladen werden und sogar als Powerbank eingesetzt werden. Die Trelock LS 760 kann auch über USB aufgeladen werden, sogar mit USB-C Stecker.
  2. Ohne Kabel gibt es keine Ersatzakkus. Leuchten mit auswechselbaren Akkus sind entweder Leuchtschwächer als 90lx oder entsprechen nicht den Anforderungen 2,3,4,7 und 9
  3. Leichter als die Philips SafeRide (200g + 4x27g AA-Zellen = 310g) wiederspricht den Anforderungen 1,2,7,8,9 und 10
Die Trelock LS760 kann auch Powerbank. Aber der "kleine" Akku. Die Trelock LS950 hatte 2.

Da man immer ein Aufladekabel braucht, ist es besser gleich eine Powerbank mit integriertem Kabel mitzuschleppen. Das Smatphone braucht auch mal Saft. Oder der Ghettoblaster. Die StVZO Lampe darf dann gerne nur leuchten. Ihr einziger wahrer Zweck.

Mit dem Blenden ist's wie mit der Geschwindigkeitsbegrenzung. Einhalten/Einstellen muß Du sie korrekt. Die PBL/SR blendet bei korrekter Einstellung nicht und ist eine super Lampe.
Taschenlampen leuchten, wenn sie nicht gefährlich blenden sollen, kaum 5m weit. Da ist der Nahbereich so überstrahlt, daß Du nichts siehst... bringt keinen Nutzen.
Insofern auf jeden Fall eine asymmetrische Lampe, wenn Du Straße fahren willst. Die China "StVZO" Lampen sind da keine schlechte Wahl. Die Nextorch B10 wäre da auch ein Kandidat, findest einen Thread hier im Forum. Blendet wenig, mit einem Streifen Isolierband quasi nicht mehr. Reichweite ist an sich ok, der Preis auch (damals gab's die für 15€, das war top!).

Der Nikolauzi
Und welche findest du besser, die PBL oder die B10?
 
D

Deleted 231917

Guest
Mit dem Blenden ist's wie mit der Geschwindigkeitsbegrenzung. Einhalten/Einstellen muß Du sie korrekt. Die PBL/SR blendet bei korrekter Einstellung nicht und ist eine super Lampe.
Taschenlampen leuchten, wenn sie nicht gefährlich blenden sollen, kaum 5m weit. Da ist der Nahbereich so überstrahlt, daß Du nichts siehst... bringt keinen Nutzen.
Insofern auf jeden Fall eine asymmetrische Lampe, wenn Du Straße fahren willst. Die China "StVZO" Lampen sind da keine schlechte Wahl. Die Nextorch B10 wäre da auch ein Kandidat, findest einen Thread hier im Forum. Blendet wenig, mit einem Streifen Isolierband quasi nicht mehr. Reichweite ist an sich ok, der Preis auch (damals gab's die für 15€, das war top!).

Der Nikolauzi
Vllt der PBL/SR noch ne Chance geben? :-/

Wo liegen denn die Unterschiede zwischen PBL + SR?
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
342
Ganz klar die PBL, da richtig scharfe HD Grenze und damit max. Sicht-/Leuchtweite,
die philips bike light"PBL" haben doch alle versionen die blendenden lichtfussel und schlieren rings um.


~5mm schwarzes tape aussen rum dann wirds im grunde blendfrei.
oder gabs vom philips eine version die ohne modifikation blendfrei war?

Wenn das Ding falsch montiert ist blendet es genauso wie jede andere Lampe ohne Prüfzeichen auch. Und ich denke mal, die verbotenen Lampen kann man auch so einstellen, dass sie nicht den Gegenverkehr blenden. Die Polizei wird (inoffiziell) froh sein, wenn ein Radfahrer nachts überhaupt Licht hat. Wenn die kontrollieren, dann wohl nur, weil kein Licht vorhanden ist.
ich bin in meine 20 jahren am rad auch noch nie angehalten oder in irgend ner art kontroliert worden, das ist eher nur ne theoretische sache die nie der fall ist.

abgesehn davon ist blendfreiheit kein kriterium um in Karlsruhe ne K nummer zu bekommen.
eher das reine geld machen mit dem ganzen, prozesss, ich muss für meine lampe ne K nummer beantragen und für das "prüfen" dann geld hin blättern......

schau dir die aldi strassenlampe mal an.
ne simple 70 lumen taschenlampe mit blendendem spill und ner ~ K nummer.;)

meine lampensammlung beinhaltet dieses aldi ding auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 231917

Guest
PBL==SR;) Habe meine auf LiIon umgerüstet (3*18650), damit paßt auch die Leuchtdauer:daumen:
Ahhh ... dachte, das gabs maln Update!? ;-) Meine war aus 2011 o 2012.

Welche 18650 kannste empfehlen?

Hab zwar noch die alte PBL/SR, aber kein Aufladegerät und keine Lenkerhalterung mehr! Scheints auch keine Ersatzteile mehr zu geben!?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Planet Erde
Ahhh ... dachte, das gabs maln Update!? ;-) Meine war aus 2011 o 2012.
Nicht, daß ich wüßte!?

Welche 18650 kannste empfehlen?
Das war ein Komplettumbau, neue Elektronik und Mechanik geändert, weil 2mm für die 18650 fehlten;o)
Hab zwar noch die alte PBL/SR, aber kein Aufladegerät und keine Lenkerhalterung mehr! Scheints auch keine Ersatzteile mehr zu geben!?
PBL hat doch USB?! Lenkerhalter wird aber schwierig...
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Planet Erde
die philips bike light"PBL" haben doch alle versionen die blendenden lichtfussel und schlieren rings um.

~5mm schwarzes tape aussen rum dann wirds im grunde blendfrei.
oder gabs vom philips eine version die ohne modifikation blendfrei war?
Die "Fussel" sind Absicht, wie sich bei genauerer Betrachtung des Reflektors ergibt, um die Sichtbarkeit zu erhöhen. Durch die Schlingerbewegung beim Fahren kommt es so zu einem "Blinkeffekt" mit legalem Dauerlicht;)

abgesehn davon ist blendfreiheit kein kriterium um in Karlsruhe ne K nummer zu bekommen...
Es gibt eine TA, die u.a. vorschreibt, wieviel Lux max. oberhalb 0° abgestrahlt werden dürfen, um eine K-Nummer zu bekommen -> "blendfrei", insofern gibt es ein Kriterium...

Der Nikolauzi
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
342
Es gibt eine TA, die u.a. vorschreibt, wieviel Lux max. oberhalb 0° abgestrahlt werden dürfen, um eine K-Nummer zu bekommen -> "blendfrei", insofern gibt es ein Kriterium...
dann nochmal:
die aldi strassenlampe ist nix anderes als ne AA betriebene taschenlampe mit ~70 lumen und der spill blendet recht ordentlich!

somit ist ne blendung auch ok wenns nur darum geht was alles ne K nummer bekommen würde, sonst hätte die aldi tachenlampe...ups strassenlampen mein ich, ja keine bekommen wie viele andere auch deutlich blendende strassenlampen ja auch!!!!!

anhand dessen ist ganz klar zu erkennen:
blendende low power taschenlampen sind ganz klar K nummer tauglich, nur die stärke der blendung wird denk ich ein kriterium sein.
blendfreiheit definitiv keins.

drum ist auch ne blendende PBL K-nummern tauglich.

wenn ichs richtig verstanden hab, das natürlich ungewollte problem bei der PBL tritt auf weil LED 1 in reflektor 2 mit rein leuchtet und umgekehrt.
hier sieht man wie man die lampe abkleben muss um sie blendfrei zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Planet Erde
dann nochmal:
die aldi strassenlampe ist nix anderes als ne AA betriebene taschenlampe mit ~70 lumen und der spill blendet recht ordentlich!
...

Bei korrekter Einstellung nicht mehr oder weniger wie andere zugelassene Fahrradlampen auch, ansonsten keine K-Nummer. Allerdings ca. 12 mal weniger (0.5Lux) als jeder korrekt eingestellte Autoscheinwerfer (6.25Lux)... Insofern kann man hier nach Definition in TA23 von "Blendfreiheit" sprechen.

...anhand dessen ist ganz klar zu erkennen:
blendende low power taschenlampen sind ganz klar K nummer tauglich, nur die stärke der blendung wird denk ich ein kriterium sein.
blendfreiheit definitiv keins.
Wie ich schon schrub und Du nicht verstandest, unterhalb eines gewissen Lux Wertes spricht man im "Fachjargon" von Blendfreiheit. Davon sind sicherlich Leute ausgenommen, die regelmäßig Tollkirsche in die Augen träufeln oder irgendein spezielles Augenleiden haben.

...wenn ichs richtig verstanden hab, das natürlich ungewollte problem bei der PBL tritt auf weil LED 1 in reflektor 2 mit rein leuchtet und umgekehrt...
Wenn man sich den Reflektor mal genauer anschaut und ein passendes Verständnis von Optik hat, sieht man sehr gut, daß genau für die "Fusseln" extra Unregelmäßigkeiten in dem Reflektor eingearbeitet sind. Dieser Effekt hat nichts mit der 2. LED zu tun. Diese "Kanten" ließen sich problemlos auch eben gestalten, dann käme es nicht zu dem Effekt. Philips versteht, im Gegensatz zu vielen anderen Radlampenherstellern, was von dem Thema;)

Der Nikolauzi
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
342
Dieser Effekt hat nichts mit der 2. LED zu tun.
ich verstehe es so.

The artefacts obviusly come from one led shining into the reflector of the other one. Here is how you stop that happening.
Probably they are exclusively fabricated by one LED shining onto the other's "designated" reflector part.
https://forums.mtbr.com/lights-diy-...de-mod-cree-xm-l-hi-1003598.html#post12487581
http://www.candlepowerforums.com/vb...D-bike-light&p=4548229&viewfull=1#post4548229

es wurde zwar viel über diesen konstruktionsmangel gejammert, ich finde es jetzt auch nicht soooooo schlimm.:D
 

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte für Reaktionen
45

Bei korrekter Einstellung nicht mehr oder weniger wie andere zugelassene Fahrradlampen auch, ansonsten keine K-Nummer. Allerdings ca. 12 mal weniger (0.5Lux) als jeder korrekt eingestellte Autoscheinwerfer (6.25Lux)... Insofern kann man hier nach Definition in TA23 von "Blendfreiheit" sprechen.

Wie ich schon schrub und Du nicht verstandest, unterhalb eines gewissen Lux Wertes spricht man im "Fachjargon" von Blendfreiheit. Davon sind sicherlich Leute ausgenommen, die regelmäßig Tollkirsche in die Augen träufeln oder irgendein spezielles Augenleiden haben.
Laut gebrüllt... da drängt sich doch die Frage auf, in welchem Zustand denn du auf die 0.5 Lux gekommen bist, da du den Autoscheinwerfer schon auf 10-Meter-Abstand umgerechnet hast...?
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Planet Erde
Oben